Home / Forum / Fit & Gesund / Knubbel in der Scheide

Knubbel in der Scheide

24. Oktober 2005 um 5:16

Ich und mein Freund hatten heute Sex und danach hat mein
Freund mir erzählt das er rechts ( nicht oben oder unten) einen erbsengroßen Knubbel fühlt, der vorher noch nie da gewesen war. Da wir die letzten 2 Wochen kein Sex miteinander hatten ( meine Tage lagen dazwischen) bin ich jetzt total verunsichert... Hat irgendwer ne Ahnung was das sein könnte???

Bitte helft mir!!!!

Zoe

Mehr lesen

24. Oktober 2005 um 7:50

Hi
ich hatte auch mal so einen knubbel
aber da war ich noch sehr jung und hatte noch keinen geschlechtsverkehr
ich denke mal es ist soeine art innenliegender pickel?
ich weiß hört sich komisch an, aber ich hatte es einmal und nie wieder, bin nicht drangegangen,nach einer woche ist es wieder abgeklungen
mfg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2005 um 13:45

Mein erster Gedanke
hierzu wäre: Bartholinische Drüse.
Kannst den Begriff ja mal bei google eingeben. Diese Drüsen sind für das Anfeuchten des Scheideneinganges zuständig. Wenn sie verstopft sind, kann die Flüssigkeit nicht austreten und es gibt nen Knubbel.

Operativ muss da nur was gemacht werden, wenn das Teil eigroß ist und nicht mehr weggeht. Zur Sicherheit kannst Du natürlich zum Arzt gehen. Mir wurde damals ein Kamillen-Sitzbad verschrieben, welches ich täglich machen musste, nach ner Zeit verschwand der Knubbel wieder (bei mir war er haselnussgroß).

Auf jeden Fall beobachten!

Lieben Gruß,
Mistelzweig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2005 um 14:29

Genauer definiert
so nachdem ich meinen Freund das mal untersuchen hab lassen :

Zuerst einmal der Knubbel liegt an der rechten Scheidenwand in mir nicht äußerlich ( wie die Drüsen ) und er hat es als erbsengroße, harte Verhärtung unter der Haut beschrieben. Scheint ziemlich weit in mir zu liegen. Der muttermund kann es ja nicht sein da der ja am Ende liegen würde und zusätzlich eine Vertiefung bzw. Loch hat.
*sich hilfesuchend umschau*

Zoe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2005 um 15:31
In Antwort auf anfisa_12730315

Genauer definiert
so nachdem ich meinen Freund das mal untersuchen hab lassen :

Zuerst einmal der Knubbel liegt an der rechten Scheidenwand in mir nicht äußerlich ( wie die Drüsen ) und er hat es als erbsengroße, harte Verhärtung unter der Haut beschrieben. Scheint ziemlich weit in mir zu liegen. Der muttermund kann es ja nicht sein da der ja am Ende liegen würde und zusätzlich eine Vertiefung bzw. Loch hat.
*sich hilfesuchend umschau*

Zoe

*sich hilfesuchend umschau*
wie wäre es mit *einfach zum frauenarzt geh*

lg die sefi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2005 um 18:08
In Antwort auf anfisa_12730315

Genauer definiert
so nachdem ich meinen Freund das mal untersuchen hab lassen :

Zuerst einmal der Knubbel liegt an der rechten Scheidenwand in mir nicht äußerlich ( wie die Drüsen ) und er hat es als erbsengroße, harte Verhärtung unter der Haut beschrieben. Scheint ziemlich weit in mir zu liegen. Der muttermund kann es ja nicht sein da der ja am Ende liegen würde und zusätzlich eine Vertiefung bzw. Loch hat.
*sich hilfesuchend umschau*

Zoe

Termin
ich hab erst im November nen Termin beim Gyn...

Weiß niemand rat??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2005 um 21:33
In Antwort auf anfisa_12730315

Genauer definiert
so nachdem ich meinen Freund das mal untersuchen hab lassen :

Zuerst einmal der Knubbel liegt an der rechten Scheidenwand in mir nicht äußerlich ( wie die Drüsen ) und er hat es als erbsengroße, harte Verhärtung unter der Haut beschrieben. Scheint ziemlich weit in mir zu liegen. Der muttermund kann es ja nicht sein da der ja am Ende liegen würde und zusätzlich eine Vertiefung bzw. Loch hat.
*sich hilfesuchend umschau*

Zoe

Schon klar,
dass der Knubbel nicht oberhalb der Haut ist, sondern unterhalb (also bei den B. Drüsen) und auch nicht so, dass er quasi raus stehen muss, sondern evtl. erst beim Fühlen ertastet wird.

Du schreibst "an der rechten Scheidenwand". Mittig, eher an einem oder an dem anderen Ende? Der Drüsenknubbel wäre "am anderen Ende" (also Richtung After).

LbGr
Mistelzweig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2005 um 11:52
In Antwort auf anfisa_12730315

Genauer definiert
so nachdem ich meinen Freund das mal untersuchen hab lassen :

Zuerst einmal der Knubbel liegt an der rechten Scheidenwand in mir nicht äußerlich ( wie die Drüsen ) und er hat es als erbsengroße, harte Verhärtung unter der Haut beschrieben. Scheint ziemlich weit in mir zu liegen. Der muttermund kann es ja nicht sein da der ja am Ende liegen würde und zusätzlich eine Vertiefung bzw. Loch hat.
*sich hilfesuchend umschau*

Zoe

Muttermund
Der Muttermund liegt beim Sex entgegen der weitläufigen Meinung nicht ganz hinten in der Scheide, sondern schon seitlich. Ich tippe ganz klar auf Muttermund.
Eine Frage: Warum tastest du nicht mal selbst nach? Wenn du mehr als einen Knubbel findest, dann kannst du dir Sorgen machen, vorher nicht! Denn ich bin mir ganz sicher, dass es nur der MuMu sein kann...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen