Home / Forum / Fit & Gesund / Gesundheit / Knochenmarkspende - HIV Untersuchung

Knochenmarkspende - HIV Untersuchung

9. Dezember 2004 um 16:01 Letzte Antwort: 10. Dezember 2004 um 18:12

hallo allerseits,

gestern hatte ich mit ein paar Freunden eine diskussion über Knochenmarkspenden. von Zeit zu Zeit liest man ja immer wieder in der Zeitung, im Ortsblatt o. ä. Aufrufe dafür dass man sich testen lassen soll wenn für jemand eine Knochenmarkspende gebraucht wird. ich bin der Meinung dass dann komplett alle Untersuchungen an der Blutprobe vorgenommen werden => Blutgruppenbestimmung aber auch Krankheiten... (HIV, Hepathitis...) und alles was dazu gehört weil die Probe bzw. die Person dann in einer Datenbank erfasst wird um ggf. wieder darauf zugreifen zu können bei anderen Personen die es benötigen könnten. jetzt meine Frage, IST DAS SO? und würde man benachrichtigt werden wenn mit dem Blut was nicht ok wäre? man bekommt doch dann auch einen Spenderausweis oder? meine Freundin meinte NEIN, da würde die Blutgruppe getestet und das war's dann, wenn sie nicht passt würden auch keine weiteren Untersuchungen gemacht werden.

weiß darüber vielleicht jemand bescheid?

danke für eure Antworten.

LG Blümchen

Mehr lesen

10. Dezember 2004 um 9:32

Hallo Rivella
vielen Dank für deine Antwort und deine Mühe!! ich werde gleich mal nachschauen!!!

Danke dir!!

LG Blümchen

Gefällt mir
10. Dezember 2004 um 18:12

Bei Blut- und Plasmaspende immer
Hallo Blümchen,

ich bin aktive Blut- und Plasmaspenderin und auch in der Knochenmarkspenderkartei aufgenommen.

Die beste Möglichkeit, seinen Gesundheitszustand zu überwachen und gleichzeitig etwas Gutes zu tun, ist eine regelmäßige Blut- oder Plasmaspende.

Natürlich wird man vorher nach allen mögliche Risiken abgefragt. Das Blut bzw. Plasma wird aber nur weiterverarbeitet, wenn alles i. O. ist. und wenn nicht, bekommt man Bescheid.

Zur Knochenmarkspende

Ich bin seit mehr als 10 jahren registriert. Damals wurde nur eine kleine Ampulle Blut abgenommen, um die wichtigsten Kriterien neben der Blutgruppe zu erfassen. Inwieweit auch auf Infektionen wie HIV und Hepatitis getestet wird, kann ich nicht sagen. Eine Ausweis bekommt man nicht.
Vor etwa 6 Jahren gab es einen Knochenmarkempfänger, für den ich als Spender in die engere Wahl kam. Mir wurden dann für genauere Spezifikationen und natürlich auch um den aktuellen Gesundheitszustand zu prüfen, weitere Blutproben entnommen. Bei mir war alles i. O. aber bei einem anderen Spender war die Übereinstimmung größer. Ich hoffe, dem Empfänger konnte geholfen werden.

Ich finde es für mich wichtig, auf diesem Wege für andere dazusein und hoffe mit meinen Spenden, dem einen oder anderen Menschen wirklich helfen zu können.

Ingrid

Gefällt mir
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen