Home / Forum / Fit & Gesund / Klinikaufenthalt?

Klinikaufenthalt?

23. Mai 2012 um 10:55

Hallo ihr Lieben!

Also ich habe mal eine Frage und hoffe, dass ihr mir hier helfen könnt. Eigentlich weiß ich gar nicht so recht, wo ich anfangen soll, deshalb schreibe ich am besten einfach mal so drauf los...

Ich war vor etwa 10 Jahren sehr stark magersüchtig und hab bei einer Größe von 1,60 m 35 kg gewogen. Ich muss leider sagen, dass meine Eltern mich einfach nur noch zum Essen gezwungen und sich nicht um eine ambulante oder gar stationäre Therapie gekümmert haben. Zu dem Zeitpunkt ging einfach alles drunter und drüber und ich glaube sie hatten einfach keine Kraft, sich da auch noch drum zu bemühen. Naja, aber darum geht es hier nicht... Das Problem ist einfach, dass ich dann recht schnell wieder ein normales Gewicht erreicht hatte, mich aber niemals zu irgendeinem Zeitpunkt auch nur annähernd damit wohl gefühlt habe. Bis heute hasse ich meine Figur und meinen Körper... Ich hab das Gefühl, ich hasse ihn egal mit welchem Gewicht... Letztes Jahr im April habe ich bei einer Größe von 1,70 m 80 kg gewogen. Jetzt bin ich mittlerweile bei 58 kg und fühle mich aber immernoch einfach nur fett und denke ich muss noch mindestens 5 kg abnehmen...

Ich weiß noch nicht mal so recht, was das überhaupt genau ist... Ich habe Angst vor dem Essen und fühle mich unglaublich schlecht danach, sodass ich entweder fast gar nichts esse oder ganz viel mit anschließendem Erbrechen. So ein Mittelding gibt es irgendwie nicht... Naja, aber ich möchte, dass es endlich alles gut ist! Ich mache mich seit 10 Jahren (ich bin jetzt 22) einfach nur selber fertig, weil ich denke ich wäre zu fett... Dabei möchte ich einfach nur mein Leben genießen und auch mal spontan mit Freunden etwas Essen gehen oder so... Ich will diese ständigen Gedanken ums Essen und das Gewicht nicht mehr... Vor allen Dingen will ich nicht mehr, dass einzig und allein das Gewicht über meine Laune entscheidet...

Ich weiß aber leider nicht, wie ich das schaffen soll... Ich bin mittlerweile seit einem Jahr in ambulanter Therapie, aber ich habe das Gefühl ich komme nicht so recht voran. Ich kann nicht aufhören zu denken, dass ich weiter abnehmen müsste... Mein Therapeut hat mir jetzt schon mehrfach eine stationäre Behandlung vorgeschlagen, aber ich habe wahnsinne Angst davor... Klar macht mich der Gedanke, dass alles "normal" werden kann glücklich, aber auf der anderen Seite bin ich auch extrem Unsicher, weil sich alles verändern wird... Irgendwie ist das Thema Essen fast zu meinem Lebensinhalt geworden und ich weiß nicht, wie ich dann diesen Platz anders füllen kann... Wisst ihr was ich meine? Naja, außerdem denke ich irgendwie, dass ich gar kein Recht darauf habe in eine Klinik zu gehen, weil ich ja noch nicht mal Untergewicht habe und man mir mein Problem auch sonst nicht ansieht... Ich hab Angst, dass sich alle fragen, was ich da überhaupt will... Ist diese Sorge berechtigt oder mache ich mir da zu viele Gedanken?

Würdet ihr sagen, dass euch ein Klinikaufenthalt geholfen hat und dass ich es wagen sollte? Was haben eure Freunde oder die Familie dazu gesagt, dass ihr in eine Klinik gegangen seid? Ich will nicht so abgestempelt werden, dass ich mein Leben nicht im Griff habe und ein schwacher Charakter wäre oder so... Immerhin denken alle, dass alles super ist und ich alles wunderbar auf die Reihe kriege... Es würden wahrscheinlich alle aus allen Wolken fallen, wenn sie erfahren, dass es nicht so ist... Und auch davor habe ich irgendwie Angst...

Naja, hat jemand vielleicht sogar Erfahrung mit der Rheinischen Klinik in Essen gemacht? Von der hat mein Therapeut schon mehrmals geredet, wahrscheinlich weil sie einfach am nöchsten ist, allerdings sind wir nie näher darauf eingegangen... Wäre es auch möglich sich bei mehreren Kliniken auf die Warteliste setzen zu lassen? Ich würde nämlich wenn überhaupt, dann gerne in den Semesterferien gehen... Ich habe so lange auf einen Studienplatz gewartet und bin glücklich, dass ich endlich anfangen konnte, sodass ich es nicht ertragen würde, jetzt direkt schon wieder für ein Semester auszusetzen...

Ich würde mich echt freuen, ein paar Rückmeldungen zu bekommen... Vielleicht könnt ihr mir ja schreiben, wie euch ein Klinikaufenthalt geholfen hat oder wie das alles überhaupt so abläuft...

Ganz liebe Grüße

Mehr lesen

4. Juli 2012 um 15:31

Ich komme gerade aus einer Klinik...
...und muss sagen, mir hat es nicht sehr viel gebracht, wil ich gegen meinen Willen dort drin war und ich die einfach nicht an m ich ran gelassen habe, haben sie mich jetzt in die Ambulanz gegeben. Ich bin auch nicht UG, war ich auch noch nie aber immer so ander Grenze.
Wenn du die Hilfde annimmst, wird dir das auf jeden Fall etwas bringen! Also versuchs!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook