Home / Forum / Fit & Gesund / Klinik trotz NG?

Klinik trotz NG?

22. Januar 2014 um 20:11

Hallo ihr lieben. Nachdem ich ja nun schon lange darüber nachdenke wegen einer Klinik möchte ich mal fragen ob jemand von euch sich für einen stationären Aufenthalt entschieden hat trotz NG? Ich bin mir halt immer noch sehr unsicher ob ich das wirklich nötig habe, aber ich denke das es mir vielleicht gut tun würde mal Abstand vom Alltag zu bekommen. Andererseits kommen solche Gedanken wie "ach komm, du bist nicht zu dünn, andere brauchen den Platz dringender" oder "du isst ja, was willst du mehr". Ich gebe mir Mühe, aber mit dem Gewicht und meinem Körper komme ich einfach nicht klar, es macht mich so unglücklich. Ob eine Ambulante Therapie was bringen würde weiß ich nicht, ich muss da ja trotzdem für mich alleine sorgen und dieser Kontrollzwang macht mich fertig.
Wäre über Erfahrungsberichte sehr dankbar.

Liebe Grüße.

Mehr lesen

23. Januar 2014 um 7:29

Die gleichen Gedanken mach ich mir auch..
Guten Morgen.
Wie du schon weißt bin ich auch im NG und mache mir auch schon die ganze Zeit Gedanken darüber ob ich nochmal in eine Klinik soll. Als ich damals in die klinik bin war ich zwar im UG, aber nicht so extrem da ich vor meinem Entschluss damals zu gehen die Zunahme schon selbst in die Hand genommen habe und später in die klinik bin um mich besser zu akzeptieren lernen und natürlich auch zu lernen was an essen normal ist.
Naja was ich damit sagen will ist, dass ich zwar nix im NG war aber auch nicht weit entfernt davon und die Leiterin sogar damals meinte das ich diesen Aufenthalt dringend nötig habe!

Ich denke das ist bei dir stand heute auch kein bisschen anders!! Und du nimmst niemandem einen Platz weg weil DU das die Person bist die auch einen Platz braucht und das genauso wie jemand mit UG. Davon hängt es wirklich nicht ab!!
Ich weiß grade nicht mehr wie lange du schon mit der ES zu kämpfen hast, aber wenn es auch schon Jahre geht dann zeigt das ja nochmal das du verstärkt Probleme hast!

Bei mir persönlich ist es grade einfach der schlechteste Zeitpunkt für eine Klinik, habe gerade meine letzte Prüfungsphase im Studium und schreibe ab März meine Bachelorthesis. Danach fange ich direkt an zu arbeiten... sonst würde ich es wohl tun!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2014 um 8:34

Meine Meinung, Engelchen, ist...
dass MS eine tief verwurzelte psychische Erkrankung ist und starkes Untergewicht nur EINES der vielen Symptome. Dass dieses eine Symptom bei dir nicht lebensbedrohlich ausgeprägt ist bedeutet daher NICHT, dass du eine Klinik nicht nötig hast. Mach dir also keinen Kopf und geh in die Klinik.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2014 um 9:44
In Antwort auf julian_12967934

Die gleichen Gedanken mach ich mir auch..
Guten Morgen.
Wie du schon weißt bin ich auch im NG und mache mir auch schon die ganze Zeit Gedanken darüber ob ich nochmal in eine Klinik soll. Als ich damals in die klinik bin war ich zwar im UG, aber nicht so extrem da ich vor meinem Entschluss damals zu gehen die Zunahme schon selbst in die Hand genommen habe und später in die klinik bin um mich besser zu akzeptieren lernen und natürlich auch zu lernen was an essen normal ist.
Naja was ich damit sagen will ist, dass ich zwar nix im NG war aber auch nicht weit entfernt davon und die Leiterin sogar damals meinte das ich diesen Aufenthalt dringend nötig habe!

Ich denke das ist bei dir stand heute auch kein bisschen anders!! Und du nimmst niemandem einen Platz weg weil DU das die Person bist die auch einen Platz braucht und das genauso wie jemand mit UG. Davon hängt es wirklich nicht ab!!
Ich weiß grade nicht mehr wie lange du schon mit der ES zu kämpfen hast, aber wenn es auch schon Jahre geht dann zeigt das ja nochmal das du verstärkt Probleme hast!

Bei mir persönlich ist es grade einfach der schlechteste Zeitpunkt für eine Klinik, habe gerade meine letzte Prüfungsphase im Studium und schreibe ab März meine Bachelorthesis. Danach fange ich direkt an zu arbeiten... sonst würde ich es wohl tun!

Danke ihr beiden
Es wird wohl eh erst in ein paar Monaten sein, da ich erstmal andere Sachen (Theater mit meinem Vermieter) klären muss und ich noch nicht weiß ob ich erneut umziehen muss. Im Moment ist es halt einfach nur ein ungünstiger Zeitpunkt. Ausserdem muss ich erstmal den Mut finden mit meinen Eltern zu reden, da ich meinen Hund irgendwie unterbringen muss. Ich hatte auch schon überlegt wegen einer Tagesklinik, aber ich kann mir nicht vorstellen wie sowas ablaufen würde, hätte den Vorteil das ich es nicht meinen Eltern sagen müsste. Davor habe ich die meiste Angst .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club