Home / Forum / Fit & Gesund / Klinik- es geht nun auch bei mir los

Klinik- es geht nun auch bei mir los

15. November 2013 um 12:21

Hey ihr Lieben,

heute Morgen kam der Anruf aus der Klinik: Es geht am Montag los, AM MONTAG!!

Nachdem ich diese Woche anrief und man mir mitteilte, dass es noch dauern kann, habe ich garnicht damit gerechnet und bin nun dementsprechend auch "geflashed", überfordert und meine Gedanken kreisen. Fragen über Fragen, Gedanken, Fragen, noch mehr Fragen und....

Ohman ich freue mich so unendlich, dass ich nun endlich in die Klinik darf. Gleichzeitig habe ich aber auch eine immense Angst vor diesem Aufenthalt. aber ich weiß, dass ich es ohne Klinik nie schaffe gesund zu werden und dass mein Zustand und mein Gewicht schon längst viel zu lange in einem lebensbedrohlichen Bereich sind, sodass es wirklich an der Zeit ist, dass ich für meinen Körper und meine Zukunft und für mein Leben kämpfe- ein Leben ohne ES und mit viel Lebensfreude (die hab ich nämlich schon lange nicht mehr)

Wovor Angst?
das frage ich mich gerade...
nicht direkt vor dem Essen an sich. eher vor der Zunahme und dem anderen Ausssehen. immerhin bin ich seit 6 Jahren im Körper einer 11jährigen, nicht weiblich und krankhaft mager. das Frausein bereitet mir Angst. die Periode macht mir Angst. die Kurven und die Waage macen mir Angst. sicher nehme ich suuuper schnell zu, das ist was mir richtig Sorgen macht
Freude ist aber ebenso vorhanden:
Nicht mehr Frieren, wieder lernen zu Genießen, mir was Gönnen, hoffentlich Besserung meiner Haut und Haare, hoffentliche Heilung meiner Laktose und Fruktoseintoleranz (vorallem die nervt sehr), keine ekligen Härchen am Rücken mehr, keine Blässe im Gesicht, wieder Lächeln können ohne dass man das knochige Gesicht sieht, nicht immer nur angestarrt zu werden auf der Straße und vorallem: an meine sehr sportliche Karriere als Halbmarathonläuferin anknüpfen und meine Bestzeit von vor 2 Jahren irgendwann toppen! ebenso endlich das Studium aufzunehmen, welches ich extra für die Klinik angesagt habe...


Ich bin so motiviert.
mein Umfeld (freund, freundinnen, familie) steht hinter mir und stärken mir den Rücken. eine ambulante Thera für die Zeit nach der Klinik habe ich auch schon.
bin also bestens versorgt *g*

Sorry für den langen und wirren Text, aber ich musste einfach gerade mal "drauflostexten"!

Ihr Lieben Mädels,
ich danke euch für eure Hilfe und netten Texte und Threads hier in dem Forum. es ist sooo toll hier zu lesen und sich auszutasuchen, es ist so motivierend zu erfahren wie andere gegen die ES kämpfen und sich aus Rückfallphasen kämpfen.
Bitte gebt auch ihr nicht auf und geht weiterhin euren Weg gegen die ES!

Besteht Intresse eurerseits dass ich hier ein wenig von meinem Aufenthalt berichte? wenn ja, dann würde ich das tun. vielleicht kann ich so auch anderen Mädels Mut machen (Jungs natürlich auch).

MS der ist für dich---->

Eure Rundine

Mehr lesen

15. November 2013 um 12:41

Super!
Das ist doch eine gute Nachricht.
Ich wünsche dir gaaaanz viel Kraft und Durchhaltevermögen.
Du schaffst das!!!
Ich fände es toll wenn du uns auf den laufenden halten würdest.

Liebe Grüße.

Gefällt mir

15. November 2013 um 14:18
In Antwort auf fantasyengel

Super!
Das ist doch eine gute Nachricht.
Ich wünsche dir gaaaanz viel Kraft und Durchhaltevermögen.
Du schaffst das!!!
Ich fände es toll wenn du uns auf den laufenden halten würdest.

Liebe Grüße.

Yay
Ich freu mich grad total für dich!
Du schaffst es ganz bestimmt der ms in den Hintern zu treten, ich glaub an dich!
Ich fände es auch schön, wenn du uns auf dem laufenden halten würdest...
Alles Gute für den Aufenthalt!

Gefällt mir

15. November 2013 um 16:28


Das freut mich sehr für dich, rundine! Wünsche dir ganz viel Erfolg und Kraft!
Und natürlich, also ich fänd's wirklich super, regelmäßig von dir zu hören!

Gefällt mir

16. November 2013 um 20:48


Hey ihr Lieben

ach ich bin ganz gerührt von euren lieben Worten!
Danke an alle

ohman ich hab soooooooo Panik vor dem Hungerstoffwechsel und dass ich direkt eine große Menge zunehmen und dann seelisch nicht damit klarkomme.
und ich habe Angst dass meine Verdauuung nicht funktionieren wird und ich starke Probleme damit bekommen werde
naja, da muss ich eben durch, das gehört dazu.

Hat noch Jemand von euch mit Bad Bodenteich Erfahrungen gemacht??

Gute Nacht euch allen = ) = )

Gefällt mir

19. November 2013 um 15:14

Wie...
ist das in der Klinik in der du jetzt bist mit dem Gewicht und der Zunahme? Also gibts es eine Bmi-Grenze oder sowas (weil soweit ich weiß hast du ja extremes UG) ?
In der Klinik in die ich wollte, wird man zum Beispiel bei Anoexie nur ab einem BMI von 12,5 und bei bulimischer Anorexie ab einem BMI von 13 aufgenommen.

luxaeterna90: sie hat einen Blog? Ich würde ihn mir gerne mal ansehen und n bisschen lesen... kann mir jemand den Link geben?

Gefällt mir

20. November 2013 um 17:37

Huhuuu- ein Update
Huhu ihr Lieben

alsoooo ein kleines updatevon mir:
ich bin gut angekommen und fühle mich wirklich sehr wohl hier. die pfelger und ärzte sind nett, ebenso die mitpatienten am tisch und aus der gruppe. ich bin sicher: wenn ich es schaffe den grundstein zur genesung zu legen, dann hier in dieser Klinik.

der grund, weswegen ich erst heute schreibe, ist folgendes:
ich bin am am montag angereist. und wurde dann nachts an den Monitor gehängt wegen Herzschlagüberwachung. mein wert war kontinuierlich bei ca 28 schlägen pro minute. deswegen wurde ich kurherhand am dienstag nach dem frühstück ins krankenhaus gefahren um eine nacht dort zu bleiben. es war wirklich hart und schlimm. alles fremd, so weit weg, mir war kalt, hatte Heimweh und fühlte mich abgeschoben.
aber es ist alles okay. herz ist stark, nur schlägt es eben zu wenig. das liegt aber an dem untergewicht.
durfte dann wieder zurück nach Bad B mit dem Taxi und kam pünktlich zum mittagessen wieder her. es gab schweinegeschnetzeltes mit pilzsoße und erbsen. eine halbe portion (bisher bekomm ich nur ne halbe, ist immer so zu beginn und kein dessert und keine vorspeise)

ansonsten ein paar fakten (zahlen), die ja immer gerne gelesen werden bzw intressant sind :
startgewicht: 32,5 kg bei 1m65
BMI 12,1
kalorienplan zum beginnen: 1800
(früh, zw, mittag, zw, abend, evtl spät)
auf unverträglichkeiten gehen die hier super auch. ich glaube manchmal ist es aber nervig für die betreuer hehe. aber es wird sich ja wieder bessern schätze ich.
das essen schmeckt gut, also wirklich lecker.
leider ist es aber schon schwerer als gedacht das durchzuziehen, aber ich werde es packen. ab morgen geht es nun endlich richtig los. die beiden letzen tage war ich ja nicht vollständig in der Klinik gewesen sondern im KH und deswegen geht es dann erst so richtig morgen los mit therapiie (eher nur sehr wenig bei bmi12) und mit dem essen. ich freue mich schon = )

@klienabertrotzdemgemein:
bist du hier auch in der Klinik?
vielleicht sehen wir uns ja?
musst dich mal beschreiben, evtl können wir uns mal treffen

ohja ich mag auch einen Blog lesen = )
finde sowas cool. ich selbst hätte aber keine geduld dafür glaube ich....^^

danke an alle eure Lieben Worte. tut gut zu lesen, dass ihr nachfragt wie ich angekommen bin usw.

so ich höre nun noch etwas Musik und gehe dann gleich um 18.10 zum betreuten abendessen mit tellerservice und werde dann auch bal dzu bett gehen, da die letzten 3 nächte grausig kurz und mit wenig schlaf verbunden waren wegen des monitorpiepens und der kabel daran = )

bis bald
eure Rundine


Gefällt mir

20. November 2013 um 18:42
In Antwort auf rundine

Huhuuu- ein Update
Huhu ihr Lieben

alsoooo ein kleines updatevon mir:
ich bin gut angekommen und fühle mich wirklich sehr wohl hier. die pfelger und ärzte sind nett, ebenso die mitpatienten am tisch und aus der gruppe. ich bin sicher: wenn ich es schaffe den grundstein zur genesung zu legen, dann hier in dieser Klinik.

der grund, weswegen ich erst heute schreibe, ist folgendes:
ich bin am am montag angereist. und wurde dann nachts an den Monitor gehängt wegen Herzschlagüberwachung. mein wert war kontinuierlich bei ca 28 schlägen pro minute. deswegen wurde ich kurherhand am dienstag nach dem frühstück ins krankenhaus gefahren um eine nacht dort zu bleiben. es war wirklich hart und schlimm. alles fremd, so weit weg, mir war kalt, hatte Heimweh und fühlte mich abgeschoben.
aber es ist alles okay. herz ist stark, nur schlägt es eben zu wenig. das liegt aber an dem untergewicht.
durfte dann wieder zurück nach Bad B mit dem Taxi und kam pünktlich zum mittagessen wieder her. es gab schweinegeschnetzeltes mit pilzsoße und erbsen. eine halbe portion (bisher bekomm ich nur ne halbe, ist immer so zu beginn und kein dessert und keine vorspeise)

ansonsten ein paar fakten (zahlen), die ja immer gerne gelesen werden bzw intressant sind :
startgewicht: 32,5 kg bei 1m65
BMI 12,1
kalorienplan zum beginnen: 1800
(früh, zw, mittag, zw, abend, evtl spät)
auf unverträglichkeiten gehen die hier super auch. ich glaube manchmal ist es aber nervig für die betreuer hehe. aber es wird sich ja wieder bessern schätze ich.
das essen schmeckt gut, also wirklich lecker.
leider ist es aber schon schwerer als gedacht das durchzuziehen, aber ich werde es packen. ab morgen geht es nun endlich richtig los. die beiden letzen tage war ich ja nicht vollständig in der Klinik gewesen sondern im KH und deswegen geht es dann erst so richtig morgen los mit therapiie (eher nur sehr wenig bei bmi12) und mit dem essen. ich freue mich schon = )

@klienabertrotzdemgemein:
bist du hier auch in der Klinik?
vielleicht sehen wir uns ja?
musst dich mal beschreiben, evtl können wir uns mal treffen

ohja ich mag auch einen Blog lesen = )
finde sowas cool. ich selbst hätte aber keine geduld dafür glaube ich....^^

danke an alle eure Lieben Worte. tut gut zu lesen, dass ihr nachfragt wie ich angekommen bin usw.

so ich höre nun noch etwas Musik und gehe dann gleich um 18.10 zum betreuten abendessen mit tellerservice und werde dann auch bal dzu bett gehen, da die letzten 3 nächte grausig kurz und mit wenig schlaf verbunden waren wegen des monitorpiepens und der kabel daran = )

bis bald
eure Rundine


Liebe rundine
bin auch momentan auf der Suche -bzw. warte noch auf die Zusage der KK - nach einer geeigneten Klinik.
Habe noch ein paar Fragen zu Bad Bodenteich...wenn es dich nicht nervt :
Wie sieht so dein Tagesablauf aus? Hast du viel Beschäftigung oder langweilst du dich sehr?
Mit so einem niedrigen BMI darfst du doch bestimmt nicht soviel machen oder?
Hast du einen individuellen Essensplan oder gibt es nur vorgegebene Mengen, an denen sich jeder orientiert?
Fällt es dir schwer das einzuhalten?
Was ist wenn du es nicht schaffst aufzuessen?
Wie sind so deine Mitpatienten? Gibt es viele mit Magersucht? Seid ihr alle gemischt in den Zimmern oder nach Krankheitsbildern getrennt?
Welche Therapien hast du so?
Wie sind die Betreuer? Streng?
Was machst du in deiner Freizeit?
Wie lange hast du vor zu bleiben?
Wie lange hast du auf den Aufnahmetermin insgesamt gewartet?
Sorry, dass ich dich hier so mit Fragen überschütte, aber ich bin halt sehr neugierig und habe auch ein bisschen Angst bezgl. meines bevorstehenden Klinikaufenthaltes.
Musst auch nicht alles beantworten, würde mich aber freuen Liebe Grüße

Gefällt mir

20. November 2013 um 19:13

Alsoooo
Huhuuu
ich gehe mal alles der reihe nach durch und schreib was dazu wenn ich es schon sagen kann, aber du kannst auch mal im internet gucken oder noch besser: mach eigne erfahrungen. es gibt nicht das konzept, sondern eben mehrere... also:

Wie sieht so dein Tagesablauf aus?
essen, thera, untersuchungen....
je nach stufe in der man ist eben mehr von den theras oder mehr freizeit. zu beginn wenig therapie, aber das ist durchaus normal. es geht erstmal viel um essen.
Hast du viel Beschäftigung oder langweilst du dich sehr?
kann ich nich viel zu sagen, bis erst 1 tag hier....
Mit so einem niedrigen BMI darfst du doch bestimmt nicht soviel machen oder? nein, nicht viel stimmt schon. wenig thera, sonst essen.
Hast du einen individuellen Essensplan oder gibt es nur vorgegebene Mengen, an denen sich jeder orientiert?
es gibt zu beginn einen standartplan den man aber dann individuell austauschen kann, z.b. statt brot brötchen oder so.
Fällt es dir schwer das einzuhalten?
naja ich bin hier um was zu ändern, also tue ich es. bisher ginge es noch, aber das wird schwerer werden wenn ich zunehme und die waage mehr anzeigt.... dannn isst es sich schwerer finde ich....
Was ist wenn du es nicht schaffst aufzuessen?
tja dann muss man fresubin nachtrinken. man hat 30 bzw 15 minuten zeit zum essen für hauptmahlzeit bzw zwischenmahlzeit.
Wie sind so deine Mitpatienten?
nett was ich so kennen gelern habe , sehr nett. aber das ist sicher überall so, denn man sitzt ja im gleichen boot.
Gibt es viele mit Magersucht?
sicherlich. es gibt aber auch viele die NG haben und daher weiß ich nicht ob sie wegen MS oder B da sind. sind alle krankheiten und gewichtsklassen hier vertreten.
Seid ihr alle gemischt in den Zimmern oder nach Krankheitsbildern getrennt?
ich hab ein einzelzimmer, wie jeder der erwachsenen auf der akutstation.
Welche Therapien hast du so?
bisher noch keine gehabt, bin doch nich garnicht richtig angekommen bisher wegen der krankenhausaufenthaltes vorher.
Wie sind die Betreuer? Streng?
lieb, wissend, tun ihren job. streng nicht aber konsequent.
Was machst du in deiner Freizeit?
was jeder tut: lesen, schreiben, musik hören, mit anderen reden oder so.
Wie lange hast du vor zu bleiben?
das kann ich jetzt nich sagen. mach es nicht am gewicht fest. aber BMI 15 würde ich schon in der klinik gerne erreichen, das wären also 10kg zunahme. schätzungsweise 20wochen. vorher gehen wäre mit höherem rückfallrisiko verbunden. aber auch BMI 15 ist seehr wenig. danach müssen dan ja ambulant nochmals ca 10 kg rauf.
aber ich mach das an keinem BMI oder wochenziel fest. ich bleibe so lange ich es und die ärzte für nötig erachten. das geht so lange, weil ich ja im akutbereich bin.
Wie lange hast du auf den Aufnahmetermin insgesamt gewartet?
6wochen mit akuteinweisung durch arzt.

wie es im jugendbereich ist, weiß ich nicht.
und wie es im reha-bereich für essstörungen ist, weiß ich auch nicht. denke aber dass es größtelteils identisch ist.
viel kann ich noch nicht berichten, bin ja selbst erst kurz hier und hab noch so viel zu klären und herauszufinden.

einen schönen abend
melde mich wieder mit news, wenn es die zeit erlaubt und mein Kopf mitmacht. möchte mich hier nämlich wirklich auf mich konzentrieren und gut arbeiten=)

bis bald,
Rundine


Gefällt mir

20. November 2013 um 21:23
In Antwort auf rundine

Huhuuu- ein Update
Huhu ihr Lieben

alsoooo ein kleines updatevon mir:
ich bin gut angekommen und fühle mich wirklich sehr wohl hier. die pfelger und ärzte sind nett, ebenso die mitpatienten am tisch und aus der gruppe. ich bin sicher: wenn ich es schaffe den grundstein zur genesung zu legen, dann hier in dieser Klinik.

der grund, weswegen ich erst heute schreibe, ist folgendes:
ich bin am am montag angereist. und wurde dann nachts an den Monitor gehängt wegen Herzschlagüberwachung. mein wert war kontinuierlich bei ca 28 schlägen pro minute. deswegen wurde ich kurherhand am dienstag nach dem frühstück ins krankenhaus gefahren um eine nacht dort zu bleiben. es war wirklich hart und schlimm. alles fremd, so weit weg, mir war kalt, hatte Heimweh und fühlte mich abgeschoben.
aber es ist alles okay. herz ist stark, nur schlägt es eben zu wenig. das liegt aber an dem untergewicht.
durfte dann wieder zurück nach Bad B mit dem Taxi und kam pünktlich zum mittagessen wieder her. es gab schweinegeschnetzeltes mit pilzsoße und erbsen. eine halbe portion (bisher bekomm ich nur ne halbe, ist immer so zu beginn und kein dessert und keine vorspeise)

ansonsten ein paar fakten (zahlen), die ja immer gerne gelesen werden bzw intressant sind :
startgewicht: 32,5 kg bei 1m65
BMI 12,1
kalorienplan zum beginnen: 1800
(früh, zw, mittag, zw, abend, evtl spät)
auf unverträglichkeiten gehen die hier super auch. ich glaube manchmal ist es aber nervig für die betreuer hehe. aber es wird sich ja wieder bessern schätze ich.
das essen schmeckt gut, also wirklich lecker.
leider ist es aber schon schwerer als gedacht das durchzuziehen, aber ich werde es packen. ab morgen geht es nun endlich richtig los. die beiden letzen tage war ich ja nicht vollständig in der Klinik gewesen sondern im KH und deswegen geht es dann erst so richtig morgen los mit therapiie (eher nur sehr wenig bei bmi12) und mit dem essen. ich freue mich schon = )

@klienabertrotzdemgemein:
bist du hier auch in der Klinik?
vielleicht sehen wir uns ja?
musst dich mal beschreiben, evtl können wir uns mal treffen

ohja ich mag auch einen Blog lesen = )
finde sowas cool. ich selbst hätte aber keine geduld dafür glaube ich....^^

danke an alle eure Lieben Worte. tut gut zu lesen, dass ihr nachfragt wie ich angekommen bin usw.

so ich höre nun noch etwas Musik und gehe dann gleich um 18.10 zum betreuten abendessen mit tellerservice und werde dann auch bal dzu bett gehen, da die letzten 3 nächte grausig kurz und mit wenig schlaf verbunden waren wegen des monitorpiepens und der kabel daran = )

bis bald
eure Rundine


Hey
Ich freu mich was von dir zu hören
super, dass die in der klinik sofort reagiert haben und schön, dass du nur eine Nacht bleiben musstest bevor du zurück durftest...
Jetzt startest du durch und trittst der MS in den Hintern...
Du schaffst das!
Und ein kleiner hoffentlich motivierender Spruch, wenn die MS sich wieder in deine Gedanken schleichen will...
Es ist keine Schande hinzufallen, aber es ist eine Schande liegen zu bleiben...

Einen ganz lieben Gruß und ganz viel Motivation wünsch ich dir!

Gefällt mir

7. Dezember 2013 um 13:36

Hi ihr Lieben
Hier melde ich mich mal wieder = )

Tut mir Leid, dass ich mich erst heute melde, aber ich hatte mit dem Internet ein paar Probleme und kann deswegen erst heute berichten, wie es mir so ergeht:

Mir geht es hier gut. ich fühle mich nach wie vor wohl und ich bin echt froh, dass ich hier bin.
Das Essen klappt gut, ich spüre sogar wieder ein richtiges Hungergefühl und ich habe sogar schon Lebensmittel entdeckt, dir ich richtig gerne esse. und andere Dinge, die ich garnicht so gerne esse. es gibt so viele tolle Geschmäcker, das ist echt wahnsinn

Heute bin ich ganz besonders stolz auf mich, denn ich habe gerade eben Nudeln gegessen, obwohl ich davor immer Angst habe, denn die liegen so lose auf dem Teller herum. klingt komisch, ich weiß. aber ich aß sie und hab mich konzentriert auf die Soße und hab versucht zu erschmecken, mit was sie evtl gewürzt worden sein könnte = )

stolz bin ich auch darauf, dass ich hier am Tag 2 Schokoriegel oder Kekse esse, obwohl ich nur 1 essen müsste. aber weil Süßes auch so schwer für mich ist, habe ich es so entschieden. und es klappt ganz gut

die Therapie läuft super. ich habe schon einiges herausfinden können und weiß nun in etwa, woran ich arbeiten muss, um die ES loszuwerden und auch niemals mehr rückfällig zu werden. intressant ist auch ein Grund für meine ES, das hätte ich so nie alleine rausfinden können!

Liebe Mädels, ich möchte euch noch mit auf den Weg geben:
Geht so früh wie möglich in die Klinik. Auch wenn ihr noch im NG seit oder euer Gewicht noch im oberen UG-Bereich ist. ich wäre froh, wenn ich schon frühr gegangen wäre und ein höheres Gewicht hätte. Denn im starken UG hat man wenig Therapie und darf auch die ganzen tollen Amgebote nicht wahrnehmen!
Deshalb mein Rat: Geht in die Klinik. egal mit welchem Gewicht. hier sind auch viele, die NG haben und sie sind im Kopf genauso krank, wie die 12er BMI Mädels.
das ist mir ganz wichtig zu sagen, denn ich glaube das kam falsch rüber in meinem anderen Post!

übrigens habe ich nun schon ca 1,5kg zugenommen und bin verdammt nochmal stolz drauf!
das habe ich geschafft!
und ich mache weiter!

grüße euch alle
bitte kämpft weiter gegen die Krankheit an

Eure Rundine

Gefällt mir

7. Dezember 2013 um 14:13
In Antwort auf rundine

Hi ihr Lieben
Hier melde ich mich mal wieder = )

Tut mir Leid, dass ich mich erst heute melde, aber ich hatte mit dem Internet ein paar Probleme und kann deswegen erst heute berichten, wie es mir so ergeht:

Mir geht es hier gut. ich fühle mich nach wie vor wohl und ich bin echt froh, dass ich hier bin.
Das Essen klappt gut, ich spüre sogar wieder ein richtiges Hungergefühl und ich habe sogar schon Lebensmittel entdeckt, dir ich richtig gerne esse. und andere Dinge, die ich garnicht so gerne esse. es gibt so viele tolle Geschmäcker, das ist echt wahnsinn

Heute bin ich ganz besonders stolz auf mich, denn ich habe gerade eben Nudeln gegessen, obwohl ich davor immer Angst habe, denn die liegen so lose auf dem Teller herum. klingt komisch, ich weiß. aber ich aß sie und hab mich konzentriert auf die Soße und hab versucht zu erschmecken, mit was sie evtl gewürzt worden sein könnte = )

stolz bin ich auch darauf, dass ich hier am Tag 2 Schokoriegel oder Kekse esse, obwohl ich nur 1 essen müsste. aber weil Süßes auch so schwer für mich ist, habe ich es so entschieden. und es klappt ganz gut

die Therapie läuft super. ich habe schon einiges herausfinden können und weiß nun in etwa, woran ich arbeiten muss, um die ES loszuwerden und auch niemals mehr rückfällig zu werden. intressant ist auch ein Grund für meine ES, das hätte ich so nie alleine rausfinden können!

Liebe Mädels, ich möchte euch noch mit auf den Weg geben:
Geht so früh wie möglich in die Klinik. Auch wenn ihr noch im NG seit oder euer Gewicht noch im oberen UG-Bereich ist. ich wäre froh, wenn ich schon frühr gegangen wäre und ein höheres Gewicht hätte. Denn im starken UG hat man wenig Therapie und darf auch die ganzen tollen Amgebote nicht wahrnehmen!
Deshalb mein Rat: Geht in die Klinik. egal mit welchem Gewicht. hier sind auch viele, die NG haben und sie sind im Kopf genauso krank, wie die 12er BMI Mädels.
das ist mir ganz wichtig zu sagen, denn ich glaube das kam falsch rüber in meinem anderen Post!

übrigens habe ich nun schon ca 1,5kg zugenommen und bin verdammt nochmal stolz drauf!
das habe ich geschafft!
und ich mache weiter!

grüße euch alle
bitte kämpft weiter gegen die Krankheit an

Eure Rundine

Schön
von dir zu hören , habe mich schon gefragt wie es dir so geht. Wünsche dir weiterhin gaaaanz viel Kraft ,du kannst zu Recht stolz auf dich sein!
Meld dich mal ab und zu .
Liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit

Gefällt mir

7. Dezember 2013 um 14:46
In Antwort auf kruemelchenchen

Schön
von dir zu hören , habe mich schon gefragt wie es dir so geht. Wünsche dir weiterhin gaaaanz viel Kraft ,du kannst zu Recht stolz auf dich sein!
Meld dich mal ab und zu .
Liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit

Ich dachte, ich könnte auch mal antworten *grins*
Finde es auf jeden Fall schön, dass es dir so gut geht. (Ich war mit 18 auch mal in einer Klinik. Aber wegen Depressionen und Angst. Leider kamen später wieder neue negative Erlebnisse dazu, hat nichts gebracht )
Bei Nudeln habe ich selber Probleme (mit Kekse und Schokolade nicht). Wünsche dir alles Gute.

Habe noch ein paar Fragen: Gab es einen Gewichtsvertrag (wie viel du jede Woche zunehmen musst)? Welches Gewicht musst du denn erreichen?
Bekommst du Psychopharmaka?

(Ich könnte nicht in eine Klinik. Da dürfte ich mein geliebtes Kätzchen nicht mitnehmen.)

Gefällt mir

29. Dezember 2013 um 14:07
In Antwort auf rundine

Hi ihr Lieben
Hier melde ich mich mal wieder = )

Tut mir Leid, dass ich mich erst heute melde, aber ich hatte mit dem Internet ein paar Probleme und kann deswegen erst heute berichten, wie es mir so ergeht:

Mir geht es hier gut. ich fühle mich nach wie vor wohl und ich bin echt froh, dass ich hier bin.
Das Essen klappt gut, ich spüre sogar wieder ein richtiges Hungergefühl und ich habe sogar schon Lebensmittel entdeckt, dir ich richtig gerne esse. und andere Dinge, die ich garnicht so gerne esse. es gibt so viele tolle Geschmäcker, das ist echt wahnsinn

Heute bin ich ganz besonders stolz auf mich, denn ich habe gerade eben Nudeln gegessen, obwohl ich davor immer Angst habe, denn die liegen so lose auf dem Teller herum. klingt komisch, ich weiß. aber ich aß sie und hab mich konzentriert auf die Soße und hab versucht zu erschmecken, mit was sie evtl gewürzt worden sein könnte = )

stolz bin ich auch darauf, dass ich hier am Tag 2 Schokoriegel oder Kekse esse, obwohl ich nur 1 essen müsste. aber weil Süßes auch so schwer für mich ist, habe ich es so entschieden. und es klappt ganz gut

die Therapie läuft super. ich habe schon einiges herausfinden können und weiß nun in etwa, woran ich arbeiten muss, um die ES loszuwerden und auch niemals mehr rückfällig zu werden. intressant ist auch ein Grund für meine ES, das hätte ich so nie alleine rausfinden können!

Liebe Mädels, ich möchte euch noch mit auf den Weg geben:
Geht so früh wie möglich in die Klinik. Auch wenn ihr noch im NG seit oder euer Gewicht noch im oberen UG-Bereich ist. ich wäre froh, wenn ich schon frühr gegangen wäre und ein höheres Gewicht hätte. Denn im starken UG hat man wenig Therapie und darf auch die ganzen tollen Amgebote nicht wahrnehmen!
Deshalb mein Rat: Geht in die Klinik. egal mit welchem Gewicht. hier sind auch viele, die NG haben und sie sind im Kopf genauso krank, wie die 12er BMI Mädels.
das ist mir ganz wichtig zu sagen, denn ich glaube das kam falsch rüber in meinem anderen Post!

übrigens habe ich nun schon ca 1,5kg zugenommen und bin verdammt nochmal stolz drauf!
das habe ich geschafft!
und ich mache weiter!

grüße euch alle
bitte kämpft weiter gegen die Krankheit an

Eure Rundine


Super, das freut mich wirklich sehr für dich! Hoffe, es geht weiter so schön bergauf. Denk an dich und wünsch dir alles Glück der Welt.

Gefällt mir

29. Dezember 2013 um 15:24
In Antwort auf rundine

Hi ihr Lieben
Hier melde ich mich mal wieder = )

Tut mir Leid, dass ich mich erst heute melde, aber ich hatte mit dem Internet ein paar Probleme und kann deswegen erst heute berichten, wie es mir so ergeht:

Mir geht es hier gut. ich fühle mich nach wie vor wohl und ich bin echt froh, dass ich hier bin.
Das Essen klappt gut, ich spüre sogar wieder ein richtiges Hungergefühl und ich habe sogar schon Lebensmittel entdeckt, dir ich richtig gerne esse. und andere Dinge, die ich garnicht so gerne esse. es gibt so viele tolle Geschmäcker, das ist echt wahnsinn

Heute bin ich ganz besonders stolz auf mich, denn ich habe gerade eben Nudeln gegessen, obwohl ich davor immer Angst habe, denn die liegen so lose auf dem Teller herum. klingt komisch, ich weiß. aber ich aß sie und hab mich konzentriert auf die Soße und hab versucht zu erschmecken, mit was sie evtl gewürzt worden sein könnte = )

stolz bin ich auch darauf, dass ich hier am Tag 2 Schokoriegel oder Kekse esse, obwohl ich nur 1 essen müsste. aber weil Süßes auch so schwer für mich ist, habe ich es so entschieden. und es klappt ganz gut

die Therapie läuft super. ich habe schon einiges herausfinden können und weiß nun in etwa, woran ich arbeiten muss, um die ES loszuwerden und auch niemals mehr rückfällig zu werden. intressant ist auch ein Grund für meine ES, das hätte ich so nie alleine rausfinden können!

Liebe Mädels, ich möchte euch noch mit auf den Weg geben:
Geht so früh wie möglich in die Klinik. Auch wenn ihr noch im NG seit oder euer Gewicht noch im oberen UG-Bereich ist. ich wäre froh, wenn ich schon frühr gegangen wäre und ein höheres Gewicht hätte. Denn im starken UG hat man wenig Therapie und darf auch die ganzen tollen Amgebote nicht wahrnehmen!
Deshalb mein Rat: Geht in die Klinik. egal mit welchem Gewicht. hier sind auch viele, die NG haben und sie sind im Kopf genauso krank, wie die 12er BMI Mädels.
das ist mir ganz wichtig zu sagen, denn ich glaube das kam falsch rüber in meinem anderen Post!

übrigens habe ich nun schon ca 1,5kg zugenommen und bin verdammt nochmal stolz drauf!
das habe ich geschafft!
und ich mache weiter!

grüße euch alle
bitte kämpft weiter gegen die Krankheit an

Eure Rundine

Freut mich
es freut mich sehr das von dir zuhören, ich schick dir den nächst ein Brief Und ich denk immer an deine Worte die du mir gesagt hast, ich vermisse dich und ich bin so stolz auf dich das du das so toll machst!
Ich hoffe das du am Ball bleibst und der MS zeigst wer du wirklich bist ohne sie!
Ganz liebe grüße deine Sturmfeder!

Gefällt mir

2. Januar 2014 um 19:40

Update
Huhu ihr Lieben= )

ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen und habt einen schönen Abend gehabt?
ich war sowohl an weihnachten, als auch an silvester hier in der klinik. leider darf ich noch nicht nach hause reisen, aber auch hier auf der station war es ganz nett= )

bin nun schon seit ca 7 wochen hier und es geht mir so lala.
merke momentan, dass mein körper spinnt:
wassereinlagerungen, haarausfall, der körper tut weh, schlechte haut usw.
all das hatte ich vor der klinik nicht; das kam erst mit dem regelmäßigen essen.
aber ich weiß, dass es nur weggehen kann, wenn ich am ball bleibe. und das tue ich!

mein vorsatz für 2014?
mich nicht von meinem weg abbringen lassen

positiv ist:
ich merke wieder ein HUngergefühl, schmecke wieder richtig und kann sagen was ich gerne mag und was mir weniger gut schmeckt. eine tolle erfahrung!


ich muss mich gerade stark auf mich konzentrieren, weil ich gerade in einer sehr schweren phase bin, für deren durchstehen ich all meine kraft brauche, weshalb ich selten(er) hier online bin.
ich hoffe ihr versteht das...

ich wünsche euch allen für das neue jahr:
ACHTSAMKEIT
MUT
TAPFERKEIT
INNERE STÄRKE
BALANCE DER SEELE
SELBSTLIEBE
und vorallem, dass ihr das Leben lebt- euer Leben!

Grüße an alle,

eure Rundine

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen