Home / Forum / Fit & Gesund / KLINIK-BAD OYENHAUSEN???

KLINIK-BAD OYENHAUSEN???

28. Oktober 2011 um 11:18 Letzte Antwort: 31. Oktober 2011 um 13:30

hat jemand schonmal was davon gehört oder war jemand dort?
ist diese klinik zu empfehlen
die wollen mich d alle reinstecken, aber irgendwie sagt mir das nicht so zu,mit den ganzen gruppentherapien unso

danke schonmal im vorraus, hoffe ich bekomme ein paa antworten

Mehr lesen

31. Oktober 2011 um 12:02

Re
hey...
danke für die antworten (:

und weisst du nun ein bisschen mehr, würd mih über ein paar informationen und meinungen natürlih freuen!?

du hast es eht ganz alleine geschafft?
darf ich fragen, wie du es hinbekommen hast, wie bist du die ganze sahe angegangen?
möchte es auch alleine bzw mit meiner familie schaffen...
halte nicht so viel von den ganzen psychologen und therapeuten im allgemeinen

liebe grüße

Gefällt mir
31. Oktober 2011 um 13:30
In Antwort auf canbetamed

Re
hey...
danke für die antworten (:

und weisst du nun ein bisschen mehr, würd mih über ein paar informationen und meinungen natürlih freuen!?

du hast es eht ganz alleine geschafft?
darf ich fragen, wie du es hinbekommen hast, wie bist du die ganze sahe angegangen?
möchte es auch alleine bzw mit meiner familie schaffen...
halte nicht so viel von den ganzen psychologen und therapeuten im allgemeinen

liebe grüße

Hallo du.
Ich befinde mich gerade in einer ähnlichen Situation wie du. Ich möchte UNBEDINGT, dass es mir wieder besser geht, aber ich halte ebenfalls nicht so sehr viel von Psychologen etc. Das liegt bei mir aber wahrscheinlich daran, dass ich echt absolut niemandem traue. Ich denke immer alle wollen mir nur etwas böses. Oder bei den Psychologen denke ich, dass die doch nur ihr Geld wollen und warum sollte ich die als Person interessieren und so Sachen. Ich weiß dumm. Ich wünschte ich könnte diese Gednaken endlich einmal abstellen.
Ich habe nun aber schon seit Jahren versucht alleine mit meiner Magersucht klar zu kommen. Ich habe mir immer und imemr wieder eingeredet, dass ich das alleine schaffe, das ich gar nciht so krank bin usw usf. Nun bin ich allerdings an einem Punkt angekommen, an dem ich einsehe, dass ich es nicht schaffe und wahrscheinlich NIE schaffen werde so ganz alleine. Ich habe beschlossen endlich Hilfe zuzulassen. Ich habe schreckliche Angst davor, aber ein Versuch ist es wert. Je länger du wartest und zögerst desto schwieriger wird alles. Klar gibt es Leute, die auch wieder alleine aus der ES kommen, aber ich denke das ist eher selten und auch bei jedem unterschiedlich.
Ich bewundere Romy, dass sie es alleine geschafft hat. Echt toll.
Ich habe nun am Mittwoch einen Termin bei einer Esstörungs-Gruppe. Mal gucken, was das gibt....
Ich wünsche dir auch ganz viel Kraft zu Kämpfen.

liebe Grüße

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers