Forum / Fit & Gesund

Klinik am Korso...

Letzte Nachricht: 6. Oktober 2013 um 22:19
I
irin_12826616
05.10.13 um 13:52

Hallo Zusammen
Ich bin mehr oder weniger eine von vermutlich vielen "stillen Mitleserinnen".
Nun habe ich aber auch mal eine Frage..Also ich hatte Mitte August mein Erstgespräch in der Klinik am Korso..Nach 15 Jahren Bulimie und einem Jahr extremer Magersucht mit ganz seltenen bulimischen Phasen, habe ich mich dazu entschieden, dass mein Leben so nicht wirklich weiter gehen kann...Ich bin 25 Jahre alt, habe mich jetzt von meinem Studium beurlauben lassen müssen, weil ich zur Zeit einfach unfähig bin irgendwas sinnvolles zu tun..Ich bin ständig müde, kaputt, habe starke Kopfschmerzen und bekomm das Essen immer weniger auf die Reihe..
Vor ca. 2 Wochen hab ich endlich die Kostenzusage von meiner Krankenkasse für den Klinikaufenthalt bekommen...Hat jemand von euch Erfahrungen, wie lange es ca. dauert, bis die Klinik sich bei einem meldet? Achja also ich komm natürlich auf die Erwachsenenstation...Hat da vielleicht auch jemand Erfahrungen gemacht, wie es da so abläuft?
Habe im Moment ziemliche Panik und Angst..Mein Gewicht macht mich immer mehr zu schaffen und so langsam schwindet meine Motivation auch immer weiter, da ich mich sofort überfressen fühle und die Angst vor bulimischen Anfällen zurück kommt....

Sorry für den langen Text..Aber vielleicht nimmt sich ja jemand Zeit ihn zu lesen und hat Erfahrungen gemacht

Mehr lesen

M
malka_12313423
05.10.13 um 14:36

Hey ,
ich wollte eigentlich auch in die Klinik am Korso gehen (hab leider n Rückzieher gemacht) muss es aber sowieso irgendwann in näherer Zukunft noch durchziehen.
Was hattest du denn für einen Eindruck von der Klinik?
Und besonders: versuch nicht weiter abzunehmen, ich weiß ja nicht wie es vom BMI her bei dir aussieht aber ab einem bestimmten BMI nehmen die dich nicht mehr.

Bei mir hat es ca. 6 Wochen gedauert bis ich die Nachricht bekommen habe, wann ich einziehen kann. Allerdings variiert das ziemlich. Ruf doch mal dort an und frag wie lange die Wartezeiten im Moment ungefähr sind

Gefällt mir

I
irin_12826616
05.10.13 um 14:50
In Antwort auf malka_12313423

Hey ,
ich wollte eigentlich auch in die Klinik am Korso gehen (hab leider n Rückzieher gemacht) muss es aber sowieso irgendwann in näherer Zukunft noch durchziehen.
Was hattest du denn für einen Eindruck von der Klinik?
Und besonders: versuch nicht weiter abzunehmen, ich weiß ja nicht wie es vom BMI her bei dir aussieht aber ab einem bestimmten BMI nehmen die dich nicht mehr.

Bei mir hat es ca. 6 Wochen gedauert bis ich die Nachricht bekommen habe, wann ich einziehen kann. Allerdings variiert das ziemlich. Ruf doch mal dort an und frag wie lange die Wartezeiten im Moment ungefähr sind

Danke,
für deine schnelle Antwort..Mein Bmi liegt bei 14...und damit 3 Kilo weniger als beim Erstgespräch...Aber in den letzten Tagen hab ich ständig Hunger und das Bedürfnis zu essen..Wobei ich mich kaum an Irgendwas ran traue...
Puuh 6 Wochen...Ich bin froh über jeden Tag, den ich im Moment einigermaßen rum bekomm

Tja mein Eindruck war zuerst schrecklich, wie eine Jugendherberge oder anders gesagt ein Knast Aber ich hab keine Wahl mehr, wenn ich das nicht versuche, lassen meine Eltern mich vermutlich zwangseinweisen und wenn ich ehrlich bin, bin ich dieses Leben auch echt satt..Immer zu hoffen morgens möglichst spät wach zu werden und abends früh einzuschlafen..Alles wertlos und reinste Quälerei..Allein die Tatsache, dass ich mein Wunschstudium nicht so durchziehen kann, wie ich es mir vorgestellt habe und jetzt erstmal wieder bei meiner Mutter wohne, ist Grund genug was verändern zu wollen..Das sagt meine gesunde Seite..Die kranke ist da allerdings im Moment wieder häufiger anderer Meinung..
Nochmal zur Klinik, mein größtes Problem ist, dass man mir dort sagte, dass sie das Essen nicht in Portionen einteilen...Weil ich habe da leider gar kein Maß mehr für und die "null" Bewegung machen mir zu schaffen..Bin eigentlich immer schon recht aktiv gewesen...

Hab vor weniger Monaten mit ambulanter Thera angefangen, doch sie übernimmt bei dem niedrigen Gewicht nicht mehr länger die Verantwortung...

Wie alt bist du denn?Und wie gehts dir im Moment? Warum hast du den Rückzieher gemacht? Wie war dein Eindruck von der Klinik?
Liebe Grüße

Gefällt mir

A
amika_11959209
05.10.13 um 23:19

Hallo lumpi711,
vielleicht sehen wir uns demnächst in der Klinik.

Ich war vor drei Jahren in der Klinik am Korso - damals auf der Jugendstation wegen Magersucht - und "kämpfe" momentan für eine Kostenzusage für einen erneuten Aufenthalt (dieses Mal wegen Bulimie und da ich diesen Monat 19 werde für die Erwachsenenstation). Die Bestimmungen für Jugend- und Erwachsenenstation weichen teilweise voneinander ab, deshalb kann ich nicht für die Richtigkeit meiner Aussagen garantieren. Dennoch glaube ich mich ganz gut auszukennen, du kannst mich also gerne alles fragen - vielleicht besser in einer privaten Nachricht -, was du wissen möchtest und ich versuche es dir bestmöglich zu beantworten.

Was ich dir jetzt schonmal sagen kann:
Mitte August - ich hatte mein Erstgespräch am 16.08. und du? - betrug die Wartezeit sieben Wochen.
Vor drei Jahren hatte ich Glück und konnte schon zehn Tage nach meinem Erstgespräch in die Klinik kommen. Das ist allerdings weniger üblich, soweit ich weiß.
Wenn du möchtest, kannst du im Aufnahmesekretariat anrufen und nachfragen, wie lange die momentane reguläre Wartezeit beträgt.
Auf jeden Fall wirst zehn Tage vor der Aufnahme telefonisch kontaktiert.
Mit einem BMI unter 15 wirst du dort Fahrstuhlpflicht haben und an den sogenannten Therapiespaziergängen wirst du nur eingeschränkt teilnehmen dürfen (ich glaube an einem 30-minütigem pro Tag).
Begeistert wird man von den drei Kilo weniger nicht sein - das war bei mir auch in etwa die Differenz zwischen Erstgespräch- und Aufnahmegewicht -, aber aufnehmen wird man dich trotzdem. Dass es besser wäre, wenn du mindestens die drei Kilo bis zur Aufnahme wieder zunehmen würdest, weißt du mit Sicherheit selber, aber ich will mir nicht anmaßen, dir Ratschläge zu erteilen.

Wie gesagt, du kannst mir gerne eine Nachricht mit deinen Fragen schicken.

Ganz liebe Grüße

PS: Du wirst mir hoffentlich bald nach deiner Aufnahme zustimmen, dass die Klinik kein Knast ist.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

I
irin_12826616
05.10.13 um 23:31
In Antwort auf amika_11959209

Hallo lumpi711,
vielleicht sehen wir uns demnächst in der Klinik.

Ich war vor drei Jahren in der Klinik am Korso - damals auf der Jugendstation wegen Magersucht - und "kämpfe" momentan für eine Kostenzusage für einen erneuten Aufenthalt (dieses Mal wegen Bulimie und da ich diesen Monat 19 werde für die Erwachsenenstation). Die Bestimmungen für Jugend- und Erwachsenenstation weichen teilweise voneinander ab, deshalb kann ich nicht für die Richtigkeit meiner Aussagen garantieren. Dennoch glaube ich mich ganz gut auszukennen, du kannst mich also gerne alles fragen - vielleicht besser in einer privaten Nachricht -, was du wissen möchtest und ich versuche es dir bestmöglich zu beantworten.

Was ich dir jetzt schonmal sagen kann:
Mitte August - ich hatte mein Erstgespräch am 16.08. und du? - betrug die Wartezeit sieben Wochen.
Vor drei Jahren hatte ich Glück und konnte schon zehn Tage nach meinem Erstgespräch in die Klinik kommen. Das ist allerdings weniger üblich, soweit ich weiß.
Wenn du möchtest, kannst du im Aufnahmesekretariat anrufen und nachfragen, wie lange die momentane reguläre Wartezeit beträgt.
Auf jeden Fall wirst zehn Tage vor der Aufnahme telefonisch kontaktiert.
Mit einem BMI unter 15 wirst du dort Fahrstuhlpflicht haben und an den sogenannten Therapiespaziergängen wirst du nur eingeschränkt teilnehmen dürfen (ich glaube an einem 30-minütigem pro Tag).
Begeistert wird man von den drei Kilo weniger nicht sein - das war bei mir auch in etwa die Differenz zwischen Erstgespräch- und Aufnahmegewicht -, aber aufnehmen wird man dich trotzdem. Dass es besser wäre, wenn du mindestens die drei Kilo bis zur Aufnahme wieder zunehmen würdest, weißt du mit Sicherheit selber, aber ich will mir nicht anmaßen, dir Ratschläge zu erteilen.

Wie gesagt, du kannst mir gerne eine Nachricht mit deinen Fragen schicken.

Ganz liebe Grüße

PS: Du wirst mir hoffentlich bald nach deiner Aufnahme zustimmen, dass die Klinik kein Knast ist.

Danke,
Ich schreib dir mal eine Pn

Gefällt mir

M
malka_12313423
06.10.13 um 20:17
In Antwort auf amika_11959209

Hallo lumpi711,
vielleicht sehen wir uns demnächst in der Klinik.

Ich war vor drei Jahren in der Klinik am Korso - damals auf der Jugendstation wegen Magersucht - und "kämpfe" momentan für eine Kostenzusage für einen erneuten Aufenthalt (dieses Mal wegen Bulimie und da ich diesen Monat 19 werde für die Erwachsenenstation). Die Bestimmungen für Jugend- und Erwachsenenstation weichen teilweise voneinander ab, deshalb kann ich nicht für die Richtigkeit meiner Aussagen garantieren. Dennoch glaube ich mich ganz gut auszukennen, du kannst mich also gerne alles fragen - vielleicht besser in einer privaten Nachricht -, was du wissen möchtest und ich versuche es dir bestmöglich zu beantworten.

Was ich dir jetzt schonmal sagen kann:
Mitte August - ich hatte mein Erstgespräch am 16.08. und du? - betrug die Wartezeit sieben Wochen.
Vor drei Jahren hatte ich Glück und konnte schon zehn Tage nach meinem Erstgespräch in die Klinik kommen. Das ist allerdings weniger üblich, soweit ich weiß.
Wenn du möchtest, kannst du im Aufnahmesekretariat anrufen und nachfragen, wie lange die momentane reguläre Wartezeit beträgt.
Auf jeden Fall wirst zehn Tage vor der Aufnahme telefonisch kontaktiert.
Mit einem BMI unter 15 wirst du dort Fahrstuhlpflicht haben und an den sogenannten Therapiespaziergängen wirst du nur eingeschränkt teilnehmen dürfen (ich glaube an einem 30-minütigem pro Tag).
Begeistert wird man von den drei Kilo weniger nicht sein - das war bei mir auch in etwa die Differenz zwischen Erstgespräch- und Aufnahmegewicht -, aber aufnehmen wird man dich trotzdem. Dass es besser wäre, wenn du mindestens die drei Kilo bis zur Aufnahme wieder zunehmen würdest, weißt du mit Sicherheit selber, aber ich will mir nicht anmaßen, dir Ratschläge zu erteilen.

Wie gesagt, du kannst mir gerne eine Nachricht mit deinen Fragen schicken.

Ganz liebe Grüße

PS: Du wirst mir hoffentlich bald nach deiner Aufnahme zustimmen, dass die Klinik kein Knast ist.

Hm
Ein BMI von 14 ist natürlich schon sehr niedrig. Ich hatte bei meinem Erstgespräch einen von ca. 20, allerdings habe ich dort auh angemerkt, dass ich schon deutlich niedriger war und es bei mir sehr stark schwankt (ich hatte zu der Zeit schon zugenommen) .

Naja wie ein Knast würde ich jetzt nicht sagen, ich war mal auf einer geschlossenen Station in der Psychiatrie, das ist Knast (zumindest fast)
Ich würde versuchen dich jetzt einfach abzulenken.
Spiel Karten mit deiner Familie oder sowas

Ich bin jetzt fast 17, wäre demnach auf die Jugendstation gekommen. mhhh warum habe ich einen Rückzieher gemacht? Aus Angst.. Ich hab wirklich schlechte Erfahrungen in der 1. Klinik (oben erwähnt) gemacht...
Ich bereue es ehrlich gesagt sehr, dass ich es nicht durchgezogen habe. Ich hatte eigentlich ein gutes Gefühl in der Klinik.
Grade gehts mir nicht wirklich so blendend.... Ich komm mit dieser Misch-masch-ES irgendwie nicht klar.
Ich fühle mich als wäre ich garnicht krank, weil ich in kein Muster passe (was natürlich quatsch ist!)

Gefällt mir

I
irin_12826616
06.10.13 um 22:19
In Antwort auf malka_12313423

Hm
Ein BMI von 14 ist natürlich schon sehr niedrig. Ich hatte bei meinem Erstgespräch einen von ca. 20, allerdings habe ich dort auh angemerkt, dass ich schon deutlich niedriger war und es bei mir sehr stark schwankt (ich hatte zu der Zeit schon zugenommen) .

Naja wie ein Knast würde ich jetzt nicht sagen, ich war mal auf einer geschlossenen Station in der Psychiatrie, das ist Knast (zumindest fast)
Ich würde versuchen dich jetzt einfach abzulenken.
Spiel Karten mit deiner Familie oder sowas

Ich bin jetzt fast 17, wäre demnach auf die Jugendstation gekommen. mhhh warum habe ich einen Rückzieher gemacht? Aus Angst.. Ich hab wirklich schlechte Erfahrungen in der 1. Klinik (oben erwähnt) gemacht...
Ich bereue es ehrlich gesagt sehr, dass ich es nicht durchgezogen habe. Ich hatte eigentlich ein gutes Gefühl in der Klinik.
Grade gehts mir nicht wirklich so blendend.... Ich komm mit dieser Misch-masch-ES irgendwie nicht klar.
Ich fühle mich als wäre ich garnicht krank, weil ich in kein Muster passe (was natürlich quatsch ist!)

Knast,
meint natürlich meine "kranke" Seite dazu..Es fällt mir halt nach wie vor sehr schwer, mir einzugestehen, dass ich gar keine Kontrolle mehr über mein Leben habe..Musste meine Wohnung vermieten und wohne jetzt mit 25 erstmal wieder zu Hause..Schrecklich..Deshalb kommt mir vermutlich im Moment alles wie ein Knast vor, aber naja, hab ich mir ja selber eingebrockt irgendwie

Leider wohn ich mit meiner Mutter allein, sie ist viel arbeiten und meine Freundinnen sind alle berufstätig..Früher hab ich in den Semesterferien halt viel Sport gemacht oder die Zeit mit meinem Exfreund verbracht..Aber das fällt zur Zeit alles mehr oder weniger weg,wodurch die Tage ewiiiiiiiiiiiiiiig lang werden...

Ja, ich glaube, ich weiß was du mit "Misch-Masch" meinst..ich habe auch täglich Angst davor, mich wieder vollzustopfen..Aber hinzu kommt die Angst, es dann nicht mehr "los werden" zu können...
Alles in Allem eine scheiß Situation..Hinzu kommt bei mir auch noch starker Afm-Konsum..Vermutlich werde ich dort erstmal einen Entzug machen..Habs schon eingeschränkt und in der Klinik hab ichs auch erwähnt, aber allein komm ich davon einfach nicht los..Ist vermutlich ähnlich, wie bei einem Drogensüchtigen....

Ich werd morgen mal anrufen, um genauere Infos zu bekommen
Kommt für die eine erneute Anfrage denn nicht in Frage?
Liebe Grüße

Gefällt mir