Home / Forum / Fit & Gesund / Klamotten-problem

Klamotten-problem

1. November 2009 um 12:30

hey,eigentlich bin ich nur eine, die mitliest oder ab und zu mal irgendwo drunter schreibt, aber nun muss ich was loswerden und weiß nicht, wo drunter ich das schreiben könnte; und außerdem frag ich mich, ob das, gleich beschriebene, problem euch bekannt vorkommt. so ich erzähl mal:

ich bin seit dem 24. august 09 in frankreich gewesen. da gabs sO viel schokolade und dreimal essen (zweimal davon WARM), so dass ich nun nicht mehr 50kg sondern 58 kg wiegen. ich versuche schon weniger zu essen und WILL auch keine schokolade mehr essen, aber naja ich denke, dass erfordert sehr viel disziplin, die ich vllt nicht habe?!
und nun bin ich wieder zu hause, weil meine gastfamilie soo grausam war, dass ich nun nach hause zurückgeflogen bin, wobei ich aber in zwei wochen wieder zurück nach frankreich fliege zu einer anderen familie.
vielleicht habe ich auch aus frust gegessen, vielleicht aus langweilie, vielleicht als ersatzbefriedigung....

aber nun gestern abend haben meine zwillingsschwester und ich unsere clique zum feiern eingeladen; haben uns vorher chick gemacht und DANN....
ich passt in meinen minirock net mehr rein und dann meinte meine sis "zieh doch die h&m kurze hose an, die ist schön weit"
ich hab nicht hineingepasst .
ich bin echt fast angefangen zu weinen.
hab dann nur ne weite hose und nen schönen pulli angezogen, sah dann auch gut aus, aber trotzdem.
mir passt meine lieblingshose nciht mehr, die sah immer sooo toll aus, weil ich da mit stockelschuhen richtig "sexy" aussah, hatte dann immer so spindelbeine. was ich total hübsch finde.
mein bester freund meinte nun zu mir "du bist nicht mehr dünn, so wie früher, sondern normal"
aber ich will nciht "normal" sein

kennt jemand das, dass auf einmal die ganzen klamotten nicht mehr passen?
und man nur darauf wartet, gesagt zu bekommen "....hast du zugenommen/ bist du dicker geworden" ?

kathi

Mehr lesen

2. November 2009 um 9:33

Frage...
hast du diese 8 kilo denn wieder runter? wenn ja, ist es bei dir auch so das die wahrnehmung noch kaputter ist als davor? ich habe wieder das selbe gewicht wie zu ms zeiten, halte es trotz fas, aber fühle mich einfach viiiiel dicker. ich will wieder dieses gefühl haben.. nicht mal ein paar tage fasten gibt mir das gefühl leer zu sein..?

Gefällt mir

2. November 2009 um 16:33

Komplimente
sind echt fies.
Die Tante meines Freundes hat mich früher immer "Huschelchen" genannt weil ich so dünn war - das tut sie plötzlich nicht mehr und meint nur noch ich würde in letzter Zeit so gut aussehen. Meine Schwiegermutter in spe hat der ganzen Sache aber die Krone aufgesetzt mit "Du siehst ja richtig weiblich aus"
Prompt hin ich vor dem Spiegel und hab meinen Po bejammert

Nya, seitdem hatte ich aber einen ziemlich derben Rückschlag und mal eben 8Kilo abgenommen. Das war dann doch etwas viel. Vorallem hab ich jetzt Angst das wieder unkontrolliert zuzunehemn oder mit dem Abnehmen nicht aufhören zu können. Ich wünschte, ich könnte mein jetziges Gewicht (oder besser 1Kg mehr) halten.
Aber ein bissl gespannt bin ich jetzt schon, was Tante und Schwimu sagen, wenn wir uns Mitte November wiedersehen

Gefällt mir

2. November 2009 um 16:40

Die kleinste Kleidergröße..
Oh, das kenn ich. Ich glaub das hat irgendwas mit verdrehtem Stolz zu tun, dass man immer die kleinsten Sachen tragen können muss, die es gibt. Das geht bei mir manchmal so weit, dass ich dann gar keine Lust mehr hab, die nächste Größe zu probieren

Aber andersrum ist es manchmal auch lästig. Wenn ich daran denke wie verweifelt ich nach einem Daunenwintermantel suche, unter dem ich nicht noch ein Kind mit verstecken könnte, wenn ich ihn anhab..

Das ist aber auch immer fies: bewerben tun die Geschäfte ihre Klamotten mit spindeldünnen Models aber die Kleider, bieten se dann in den Größen gar nicht an

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam