Home / Forum / Fit & Gesund / Kiffen & folgeschäden???

Kiffen & folgeschäden???

27. Januar 2006 um 19:55 Letzte Antwort: 21. Juli 2017 um 9:18

ich kiffe zwar nicht aber ich kenne da jemanden..meine frage was kann da alles passieren??? danke für ernstgemeinte antworten!! lg maus

Mehr lesen

20. Mai 2006 um 0:12

Also...
ich habe selbst nie gekifft, aber möchte hier kurz einmal anmerken, dass man bei Kiffern häufig ein eingeschränktes Vokabular und eine weitaus geringere geistige Wachheit antriffst, als bei Menschen, die THC ausprobiert haben.

Ich spüre jedenfalls in einem Gespräch, ob mein Diskussionspartner kifft oder nicht.

Außerdem wirken Kiffer nach dem Entzug meist etwas aufgekratzt. Mein Tip: Achte mal auf die Unterschiede und lass Dir nix erzählen von Leuten, die letztlich bloß das Kiffen als solches ein wenig propagieren wollen.

2 LikesGefällt mir
26. Mai 2006 um 23:35

...kommt darauf an..
...also Dauerkiffen ist nicht wirklich gut. Das kommt aber total auf den Typ drauf an. Die einen vertragen das ziemlich gut, bei denen würdest du nie im Leben darauf kommen, dass sie kiffen. Anderen macht das eher zu schaffen, die werden dann ziemlich antriebslos und bekommen diese typische Null-Bock-Stimmung. Nervig wirds auch, wenn sich alles irgendwie nur noch ums kiffen dreht und die total durchdrehen, wenn sie nix mehr zu rauchen haben.
Aber wie gesagt, das ist bei jeder Person anders, das kann man auf keinen Fall pauschalisieren!

Das THC lagert sich im synaptischen Spalt (im Gehirn) ab und es werden irgendwelche Dinger da blockiert, so dass irgendwelche Signale geblockt werden. Diese kleinen Dreiecke können dann nicht mehr andocken *hehe* Ich hatte das mal in der Schule, ist aber schon zu lange her.
Jedenfalls erholt sich der Körper recht schnell wieder, wenn man damit aufhört, oder den Konsum verringert. Ab und zu mal einen zu rauchen ist meiner Meinung nach aber total ok!!! Aber auch wenn man es jeden Tag macht ist es nicht wirklich schlimm, denn das legt sich irgendwann auch wieder. Bei den meisten ist das nur so ne Phase..
Je nachdem in welchen Kreisen er so verkehrt besteht natürlich auch die Gefahr, an härtere Drogen zu kommen, denn die Dealer haben ja meistens nicht nur Gras am Start! Also sollte dein Kumpel aufpassen, mit wem er sich so trifft. Am besten ist es, wenn er unter Kiffern bleibt und nicht mit irgendwelchen abgewrackten Junkies rumhängt

So, ich hoffe ich konnte dir helfen, wenn du noch Fragen hast, versuche ich gerne, dir diese zu beantworten!!!

5 LikesGefällt mir
31. Mai 2006 um 9:12

Täglich kiffen = psychisch krank
Hallo mausle666!

Wenn derjenige,den Du kennst, täglich kifft, enorm viel kifft, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Person psychisch krank wird, enorm hoch.
Meine Schwester hat über 1 Jahr lang so viel gekifft, wie jemand Zigaretten am Tag raucht. Sie wurde schizophren!!! Einweisung in die Psychiatrie, nun Tagestherapie, Medikamenteneinnahme, sie wird wohl niemals ohne Medikamente weiterleben können. Sie ist nicht mehr die alte und wirds auch nicht mehr werden.
Leider denken immer noch zu viele, kiffen sei harmlos...

LG

1 LikesGefällt mir
1. Juni 2006 um 15:47
In Antwort auf hennie_12642775

Täglich kiffen = psychisch krank
Hallo mausle666!

Wenn derjenige,den Du kennst, täglich kifft, enorm viel kifft, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Person psychisch krank wird, enorm hoch.
Meine Schwester hat über 1 Jahr lang so viel gekifft, wie jemand Zigaretten am Tag raucht. Sie wurde schizophren!!! Einweisung in die Psychiatrie, nun Tagestherapie, Medikamenteneinnahme, sie wird wohl niemals ohne Medikamente weiterleben können. Sie ist nicht mehr die alte und wirds auch nicht mehr werden.
Leider denken immer noch zu viele, kiffen sei harmlos...

LG

...
sowas sind zwar sehr ernstzunehmende, aber definitiv ausnahmefälle!!! ich habe jahrelang extrem viel gekifft und es ist nix passiert!! mittlerweile rauche ich alle paar wochen mal was, also alles im grünen bereich *g*

schizophren wird man nur, wenn man die veranlagung dazu hat, durchs kiffen wird das ausgelöst, wäre aber vielleicht früher oder später sowieso gekommen. vielleicht aber auch nie..

also, verunsicher sie nicht mit falschen aussagen!!!!!!!!

2 LikesGefällt mir
1. Juni 2006 um 16:19
In Antwort auf kohaku_12090051

...
sowas sind zwar sehr ernstzunehmende, aber definitiv ausnahmefälle!!! ich habe jahrelang extrem viel gekifft und es ist nix passiert!! mittlerweile rauche ich alle paar wochen mal was, also alles im grünen bereich *g*

schizophren wird man nur, wenn man die veranlagung dazu hat, durchs kiffen wird das ausgelöst, wäre aber vielleicht früher oder später sowieso gekommen. vielleicht aber auch nie..

also, verunsicher sie nicht mit falschen aussagen!!!!!!!!

Falsch!
Es kommt auf die Menge an!
Täglich 20 Stück zerstören Teile des Gehirns!
Es ist bewiesen, dass Kiffen zu psychischen Störungen führen kann.

Ich möchte hier keinen verunsichern, man darf aber das Thema nicht verharmlosen.
Sei froh, dass nix passiert ist!

Ich könnt kotzen, wenn ich von diesen ganzen Fällen seh, bei denen "Kinder" schon verdammt cool kiffen. Meine kaputte Schwester ist für einige schon Abschreckung genug.
Und ich denke, je nach dem wie labil jemand ist, kann gelegentliches auch schon lahm legen.

1 LikesGefällt mir
7. Juni 2006 um 14:30
In Antwort auf hennie_12642775

Falsch!
Es kommt auf die Menge an!
Täglich 20 Stück zerstören Teile des Gehirns!
Es ist bewiesen, dass Kiffen zu psychischen Störungen führen kann.

Ich möchte hier keinen verunsichern, man darf aber das Thema nicht verharmlosen.
Sei froh, dass nix passiert ist!

Ich könnt kotzen, wenn ich von diesen ganzen Fällen seh, bei denen "Kinder" schon verdammt cool kiffen. Meine kaputte Schwester ist für einige schon Abschreckung genug.
Und ich denke, je nach dem wie labil jemand ist, kann gelegentliches auch schon lahm legen.

Wow
Nicht schlecht, 20 Stück am Tag!!! Wer soviel raucht, bei dem ist ja echt Hopfen und Malz verloren! Das ist schon ne Glanzleistung sowas zu vollbringen, Respekt!!!

Alkohol zerstört auch Gehirnzellen..

Bla bla bla, ihr habt ja alle keine Ahnung ihr Nulpen!!!

3 LikesGefällt mir
8. Juni 2006 um 22:22
In Antwort auf kohaku_12090051

...
sowas sind zwar sehr ernstzunehmende, aber definitiv ausnahmefälle!!! ich habe jahrelang extrem viel gekifft und es ist nix passiert!! mittlerweile rauche ich alle paar wochen mal was, also alles im grünen bereich *g*

schizophren wird man nur, wenn man die veranlagung dazu hat, durchs kiffen wird das ausgelöst, wäre aber vielleicht früher oder später sowieso gekommen. vielleicht aber auch nie..

also, verunsicher sie nicht mit falschen aussagen!!!!!!!!

Schrei nicht zu laut
meine Schwester Arbeitet in einer Phychatrie für frühere Drogenabhängige.
Erstmal an riete:
Die meisten die dort eingeliefert werden, haben wie du lange Zeit gekifft, danach nichts bekommen, doch dann irgendwann, ist ein Schalter im Kopf umgedreht worden. Die Leute dort in der Klinik, drehen komplett durch, haben Depressionen, Angstzustände, Verfolgungswahn usw. Deswegen solltest du dich ersteinmal erkundigen, bevor du den anderen mitteilst das Kiffen ,,harmlos" ist.
Zu der Frage:
Wie schon gesagt Kiffen ist längst nicht mehr so harmlos wie viele meinen. Es kenne jemanden der lange gekifft hat, jetzt wird er mit Medikamenten zugepumpt ist in einer Klinik und bekommt kein eiziges vernünftiges Wort mehr zustande. Leider glauben immer noch viele ,,Kiffer" das es ungefährlich ist, was sie da tun.
Von Schizophrenie bis Gehirntod kann alles passieren.
LG
Jenny

1 LikesGefällt mir
13. Juni 2006 um 16:18

Kiffen
macht männer unfruchtbar!
mein mann , jahrelanger kiffer, hat verkrüppelte und zu langsame spermies, und auf natürlichem weg geht nix!
Schau mal bei google : thc fruchtbarkeit

Ausserdem verändert es das Erbgut in krasser weise, d.h Behinderung oder Fehlgeburt erhöht!

Grüssle
schnuggl

Gefällt mir
20. Oktober 2011 um 7:35

Ohhh Jaaaaaaaaaa
Ich sags dir ich hab mit 11 (dank dummer idioten) zu kiffen begonnen und das jetzt fast 10 jahre durchgezogen!!! ich kann dir zu 100% zustimmen bei mir hat das Teufelskraut auch die pforten zu anderen drogen geöffnet und seid 1 monat gleich wie du von einem Tag auf den anderen hab ich damit aufgehört alleine alle meine jungs sind drauf hängen geblieben und sie verstehen es einfach nicht ^^^aber was solls live goes on ich sag nur eins NIE WIEDER

2 LikesGefällt mir
5. April 2012 um 15:36

Erfahrung
Mein erster Freund hat gekifft bzw tut er das immer noch.
Schon seit 9 Jahren jetzt.
Er redet sehr langsam, kann keine zusammenhänge finden, vergisst oft Dinge, wie zB Namen / Orte
Ihm war und ist alles egal.
Schon diese Dinge finde ich gravierend!

Gefällt mir
10. August 2012 um 17:12


ein kiffer wird dir immer was von alkohol und zigaretten erzählen, aber in Wirklichkeit landen viele in der Klapse und werde nie gesund.

Drogen machen immer dumm und hässlich!!!

2 LikesGefällt mir
24. Januar 2013 um 14:24

Lange her aber

Gefällt mir
3. Juni 2013 um 23:41


hier muss mal allgemein was gesagt werden!!!
bin selber kiffer und habe einige freunde dies auch sind und kann zu diesem thema nur sagen:
die leute die sofort meinen alles zu wissen und alles zu verallgemeinen sind die , die generell was gegen kiffer haben...
es kommt auf die menge und die dauer des konsums/missbrauchs und auf den typ an.
ich will von mir selber schonmal sagen natürlich ist man mal müde,aber das ist man auch wenn man die nacht durchmacht,soviel schonmal dazu...
ich möchte mich hier auch von nichts freisprechen deswegen mal die unterschiede meiner 2 kumpels
kiffen beider(meiner meinung nach zu viel)fast jeden tag und man bemerkt bei beiden extreme unterschiede
Typ 1.Die leute die damit nicht klarkommen und es wirklich brauchen weil sie sonst an nichts anderes denken können( ich weiß einiges wurde schon gesagt)
Typ 2.den leuten die damit klarkommen merkt man es überhaupt nicht an selbst wenn er mal 3 tage nichts hatte (wie gesagt bei ihm ist 1 tag schon viel)merkt man immernoch nichts von aggression depression oder sonstwas...
ich selber mache es gelegentlich am wochenende nen 10er(und ich verarsche mich da auch nicht selber,mir is die schule nur halt wichtiger)und merke selber nicht viel von einer psyschischen abhängigkeit natürlich rauche ich gerne mal was, lasse das aber nicht ausaten...
wollte damit nur klarstellen,das diejenigen die nur das schlechte aufzählen und von vorne rein alle kiffer als assis/idioten/kriminelle usw.abstempeln,die leute sind die auf schlau tun müssen und generell etwas gegen kiffer haben und vermutlich nur irgendwelche komplexe haben.
also meiner meinung nach ist es cooler auf nh party mal 2-3 joints zu rauchen als nh wodka zu kippen und sich richtig peinlich zu verhalten und am nächsten tag nichts mehr davon zu wissen

Das ist meine Meinung zu diesem Thema!

ps:sry für die rechtschreibung nur bei so nem langen text achte ich da nicht drauf,bitte um verständnis

4 LikesGefällt mir
5. Juni 2013 um 12:02

Hm
Ich kenne da mehrere Fälle.

Fall 1: Einstiegsdroge, war 1er Schüler ist auf nem LSD Trip hängen geblieben und hat irgendwelche Gehirnschäden, wirkt wie geistig behindert. Hat davor jahrelang gekifft.

Fall 2: Psychische Störung: Total lieber sozialer Kerl, engagiert ohne Ende und total beliebt. War erst radikal gegen Drogen und Alkohol - hat dann angefangen zu kiffen. Angefangen zu dealen und wurde depressiv. Er hat sich letzen Endes vor einen Zug geworfen.

Fall 3: Verpeilt - verdummt - ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll. N Kumpel hat jahrelang extrem viel gekifft - er kann sich nicht viel merken, ist dauernd verpeilt etc - war vor dem Kiffen nicht so.

Fall 4: Lungenschädigung - kann auf die Lunge gehen - wer weiß schon vorher, dass er da anfällig ist. Kenne Jemand der dadurch teilweise mit Sauerstoffgerät schlafen muss und das seitdem er 17 ist.

Fall 5: nichts - keine Schäden erkennbar

Das habe ich alles mitbekommen - man weiß nie zu wem man gehört - daher lasse ich die Finger davon auch wenn ich es schon probiert habe. Es gibt natürlich noch allgemeine Nebenwirkungen während des Konsums aber die haben ja schon andere aufgezählt.

2 LikesGefällt mir
7. August 2013 um 11:39

Re
Auch wenn das eine harmlose Einstiegsdroge ist - lass die Finger davon.

Gefällt mir
20. Oktober 2013 um 21:22

Bullshit!!
Also ich sags mal so ich habe erst vor einem halben Jahr mit Kiffen angefangen und wollte eigentlich nur probieren doch aus probieren wurde sehr schnell mehr und ich kam voll rein. Schlussendlich verlor ich meine Freundin wegen diesem Kack und ich bereue es mehr als alles andere weil ich sie wirklich über alles geliebt habe. Ich habe dan 2 Monate 2-3 Joints am Tag geraucht und fands zuerst noch ganz lustig und überlegte gar nicht viel doch jetz auch wen ich 2 Wochen nichts gerraucht habe komme ich nicht mehr vom Trip runter und mir gehts einfach nur schlecht! Also Leute fängt erst gar nicht damit an es macht einen nur kabutt und man leided sehr unter den folgen und Konsequenzen die das Kiffen mitsich tragen.

LASST DIE FINGER DAVON !!!!

3 LikesGefällt mir
17. Januar 2014 um 3:54

@kifferhoch 10
Ich wollt Dir Danke sagen. Du hast es Super beschrieben & geschrieben ! Bin mit einen Kiffer 16 Jahre zusammen und kurz vor der trennung. Weil meine Hoffnung fast auf 0 ist. Und ich es leid hab mir immer wieder diese leere versprechungen an zu hören. Hab meinen Mann schon fast aufgegeben bzw. diese besch. Sucht. Dein Beitrag hat mir wieder neuen Mut und neue Hoffnung gegeben. Daß es doch noch eine Chance gibt , daß meiner aufhört. Und daß es richtig ist Druck zu machen.

Gruß mona8866

Gefällt mir
27. März 2017 um 21:56

Hi kifferhoch10,

Dein beitragzist sehr alt ich weiss nicht ob du diese Nachricht noch bekommen wirst. Ich habe eben eine sehr lange Nachricht geschickt die glaube ich nicht weg ging. ich brauche Rat und dein Beitrag hat mir eigentlich ein bisschen geholfen. Es geht um meinen Ex der seit 10 jahren jeden Tag 4-5 mal kifft.... Wenn nicht schon länger.... Ich warte erstmal ab ob du die Nachricht bekommst danach schreibe ich nochmal, wenn es für dich in Ordnung ist. Grüsse 

Gefällt mir
21. Juli 2017 um 9:18
In Antwort auf an0N_1191159799z

ich kiffe zwar nicht aber ich kenne da jemanden..meine frage was kann da alles passieren??? danke für ernstgemeinte antworten!! lg maus

Auf dieser Seite sind die Reaktionen auf dem Körper ganz gut beschrieben: http://kiffenaufhoeren.de/was-passiert-wenn-man-kifft/

1 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers