Home / Forum / Fit & Gesund / Kiffen

Kiffen

14. April 2016 um 19:47 Letzte Antwort: 31. Mai 2016 um 2:40

Ich hatte eine liebe Freundin, wo ich durch das kiffen verloren habe. Wir waren eigentlich 1jahr 4 Monate glücklich zusammen.
Sie hat gewusst das ich rauche am Anfang sogar täglich. In September habe ich dann meine Mutter verloren und meine Freundin war schwanger. Ich habe ab da an auch für meine Freundin dann nur noch 2-3 in der Woche geraucht, aber aufhören ging noch nicht.
Sie hat gesagt, sie hasst kiffen auf den Tod.
Und sie hat es mir 3-4 gesagt das anlügen viel schlimmer ist, und es ihr lieber sagen soll. Ich wollte sie schützen und habe es ihr weiterhin nicht gesagt, weil wir dann unser Empyryo verloren haben, und ich wollte sie einfach nicht enttäuschen, das ich weiterhin ein bisschen rauche...
Würdet ihr auch so reagieren wie meine Freundin, sie will gar nichts mehr mit mir zu tun haben

Mehr lesen

23. Mai 2016 um 15:50

Na ja...
... du hast ihr sehr klar und deutlich gezeigt, dass Dir kiffen wichtiger ist als sie. Was also erwartest Du?

Gefällt mir
31. Mai 2016 um 2:40

Hmmm...
Du hast sie angelogen obwohl sie dir ganz deutlich gesagt hast dass das ein no go für sie ist. Da hätte dann glaub ich jeder so reagiert. Das macht sämtliches Vertrauen kaputt.

Gefällt mir