Home / Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen / Keine Weihnachtskekse bis Weihnachten - wer macht mit?

Keine Weihnachtskekse bis Weihnachten - wer macht mit?

17. November 2006 um 22:18 Letzte Antwort: 26. November 2006 um 13:43

Hallo!

Ich möchte versuchen, bis Weihnachten kein Weihnachts-Süßkram zu essen. Und natürlich statt dessen nicht auf Milka & Co. zurückgreifen, sondern nur ab und zu ein Stück Bitterschokolade essen. Und wenn die Lust auf Süßes kommt, Datteln oder so essen, was halt gesünder ist.

Wer macht mit??? Ich freu mich über jede!!!

Viele Grüße
Laura Lee

Mehr lesen

18. November 2006 um 10:45

Hey!
Also würde schon gerne mitmachen.. aber brauche da gaanz viel Motivation.



Hab aber auch schon überlegt sowas zu machen, also können wir das ja mal zusammen probieren..?!?

hast du denn ne idee, vonwegen Heißhunger...?



LG TWinny

Gefällt mir
18. November 2006 um 12:25

Hallo
ich will auch gerne mit machen aber es ist total schwerr man braucht echt viel motivation und das ist nicht einfach!Ich würde es aber auch gerne mit euch versuchen!

viele liebe grüße sina

Gefällt mir
18. November 2006 um 14:14

Ich mach mit!

Hallo Laura!

Ich mache auch mit. Aber ich bin im moment sowieso auf Diät.

Mein Tipp: Immer wenn der Heißhunger kommt eine große Tasse grünen tee trinken! Denn der schmeckt so fies bitter, dass einem hinterher nicht nach Nahrung zumute ist... (man bekommt hinterher eher ein Ekelgefühl bei dem Gedanken an die Dinge, die man normalerweise mag!)Probier es mal - auch wenn es etwas Überwindung kostet...

Viel Erfolg wünscht

silverserpent

Gefällt mir
18. November 2006 um 20:28
In Antwort auf idith_12546207

Hey!
Also würde schon gerne mitmachen.. aber brauche da gaanz viel Motivation.



Hab aber auch schon überlegt sowas zu machen, also können wir das ja mal zusammen probieren..?!?

hast du denn ne idee, vonwegen Heißhunger...?



LG TWinny

Super mitmacher!
Hallo ihr 4,

das freut mich, dass hier einige mitmachen wollen.
Ich denke, so ein "Pakt" ist einfach eine gute Motivation. Bevor man zu dem Weihnachtssüßkram greift, erinnert man sich hoffentlich daran und überlegt sich eine Alternative.

Also zu Hause habe ich solches Zeug sowieso nicht. Bei Heißhunger esse ich ein Stück Bitterschokolade (aber auch nur so 1 Mal pro Woche) oder getrocknete Aprikosen.
Schlimm sind die Verlockungen "da draußen": also beim Einkaufen im Supermarkt, bei Parties, und auf den ganzen Weihnachtsfeiern, die bald stattfinden. Wenn alle Kekse essen, will man auch, oder?

Man könnte mal darüber reden, in welchen Situationen man so etwas isst und wie man es vermeiden kann. Und auch, warum man unbedingt so was essen muss. Ich denke mir manchmal: "Ich habe schon so oft Lebkuchen gegessen, ich weiß, wie sie schmecken, und halte mich jetzt mal zurück. An Weihnachten kann ich ja welche essen."

Wie Purzelchen sagt, schmeckt Süßes auch intensiver, wenn man es lang nicht gegessen hat. Und man ist mit weniger zufrieden.

@Silverserpent: Grünen Tee trinke ich täglich, aber der schmeckt gar nicht so bitter. Vielleicht kommt die Bitterkeit davon, dass Du ihn zu heiß aufbrühst (das Wasser soll nur 70 haben9 oder zu lange ziehen lässt?

Aber was gibt es sonst noch für Strategien gegen die Süßlust?
Mir fällt da spontan ein, mal ein bißchen Zimt in den Kaffe, auf einen Apfel oder ins Naturjoghurt zu streuen, schmeckt auch weihnachtlich.

Wir können auch einen Wettbewerb machen: Jede muss bis Weihnachten täglich EHRLICH aufschreiben, wie viel Weihnachts-Dickmacher (!) sie gegessen hat. Und wer bis zum 24.12. am wenigsten gegessen hat, hat gewonnen. Also am Montag oder so (übermorgen), dann habt ihr diesen Vorschlag gelesen.

Ich freue mich über Eure Tipps & Strategien und übers Mitmachen!

Laura Lee

Gefällt mir
19. November 2006 um 13:53
In Antwort auf lyubov_12434179

Super mitmacher!
Hallo ihr 4,

das freut mich, dass hier einige mitmachen wollen.
Ich denke, so ein "Pakt" ist einfach eine gute Motivation. Bevor man zu dem Weihnachtssüßkram greift, erinnert man sich hoffentlich daran und überlegt sich eine Alternative.

Also zu Hause habe ich solches Zeug sowieso nicht. Bei Heißhunger esse ich ein Stück Bitterschokolade (aber auch nur so 1 Mal pro Woche) oder getrocknete Aprikosen.
Schlimm sind die Verlockungen "da draußen": also beim Einkaufen im Supermarkt, bei Parties, und auf den ganzen Weihnachtsfeiern, die bald stattfinden. Wenn alle Kekse essen, will man auch, oder?

Man könnte mal darüber reden, in welchen Situationen man so etwas isst und wie man es vermeiden kann. Und auch, warum man unbedingt so was essen muss. Ich denke mir manchmal: "Ich habe schon so oft Lebkuchen gegessen, ich weiß, wie sie schmecken, und halte mich jetzt mal zurück. An Weihnachten kann ich ja welche essen."

Wie Purzelchen sagt, schmeckt Süßes auch intensiver, wenn man es lang nicht gegessen hat. Und man ist mit weniger zufrieden.

@Silverserpent: Grünen Tee trinke ich täglich, aber der schmeckt gar nicht so bitter. Vielleicht kommt die Bitterkeit davon, dass Du ihn zu heiß aufbrühst (das Wasser soll nur 70 haben9 oder zu lange ziehen lässt?

Aber was gibt es sonst noch für Strategien gegen die Süßlust?
Mir fällt da spontan ein, mal ein bißchen Zimt in den Kaffe, auf einen Apfel oder ins Naturjoghurt zu streuen, schmeckt auch weihnachtlich.

Wir können auch einen Wettbewerb machen: Jede muss bis Weihnachten täglich EHRLICH aufschreiben, wie viel Weihnachts-Dickmacher (!) sie gegessen hat. Und wer bis zum 24.12. am wenigsten gegessen hat, hat gewonnen. Also am Montag oder so (übermorgen), dann habt ihr diesen Vorschlag gelesen.

Ich freue mich über Eure Tipps & Strategien und übers Mitmachen!

Laura Lee

Ach schon mal gemacht...
Hallo,

In der Adventszeit keine Plätzchen und Co. essen hab ich auch schon mal gemacht. Ist aber verdammt schwer, nicht weil mein Wille so schwach war, sondern weil man in der Zeit ja kaum an den "süßen Tellern" vorbei kommt. Ging ich eine Freundin besuchen, hat sie mir was angeboten, kann ich ja schlecht "nein, danke" sagen. Ok, dann isst man halt nur 2-3 und net gleich 10. Dann wären da diverse Weihnachtsfeiern, wo man ja auch nicht total abstinent bleiben kann. Zurückhalten tu ich mich sowieso, aber ganz verzichten ist kaum möglich, auch wenn man selber kein Süßkram kauft, die liebe Familie, Freunde und Bekannte, die es dann immer soooo lieb meinen.

Lg,
Cherie

Gefällt mir
19. November 2006 um 20:24

Na dann los,oder?!
Hallo!

Also mir gehts genauso wie anke35... im sommer war das voll kein problem, ich konnte auf alles verzichten, aber jetzt wo es so ungemütlich draußen wird... da bin ich nur noch am essen*heulkrampf*



Also bevor hier nur "ich mach mit..." steht würde ich sagen legen wir mal los n paar erfolge oder(leider ) misserfolge zu erzählen...?!


Ab Montag hab ich gesagt ist bei mir schluss... bin mal gespannt wie lange!

Bis dann...

Twinny

Gefällt mir
19. November 2006 um 21:55

Hallo Anke
Ich möchte ja das Vorhaben nicht unterwandern, aber falls dann doch mal der Appetit auf die Weihnachtsplätzchen überhand nehmen sollte, kann ich gerne eine Handvoll Rezepte für vollwertige Plätzchen hier rein kopieren. Also falls da Interesse besteht, natürlich
Liebe Grüße!!

Gefällt mir
20. November 2006 um 22:00
In Antwort auf fanny_12516731

Hallo Anke
Ich möchte ja das Vorhaben nicht unterwandern, aber falls dann doch mal der Appetit auf die Weihnachtsplätzchen überhand nehmen sollte, kann ich gerne eine Handvoll Rezepte für vollwertige Plätzchen hier rein kopieren. Also falls da Interesse besteht, natürlich
Liebe Grüße!!

*meld*
Morro, postest Du die Rezepte bitte? Ich wär auch sehr interessiert!

;o)

Gefällt mir
21. November 2006 um 4:31

Oje zu spaet
Hallo!
Da haette ich wohl in diese Seite nicht reinschauen sollen. Sitze naemlich hier gerade bei der Arbeit (Arbeit,hihi) und vor mir liegt eine Grosspackung Kekse...und wollte mir gerade einen Keks genuesslich in den Mund schieben und beim ersten Knuspergeraeusch habe ich Deine Mail gelesen und alles ist vor mich hingebroeselt...
Ich lebe im Ausland und neulich habe ich tatsaechlich einen LidL um die Ecke entdeckt mit all den Dominosteinen und wunderschoenen Lebkuchen... Und da ich etwas Heimweh hatte, habe ich mich dann mit einer vollen Tuete wieder auf der Strasse vorgefunden... Aber okay, wenn die alle sind mache ich mit. (so lange dauert das naemlich nicht bei mir )
Hast Du es schon eingehalten?
Viele Gruesse Spongebobble

Gefällt mir
21. November 2006 um 8:24
In Antwort auf mollie_12950651

Oje zu spaet
Hallo!
Da haette ich wohl in diese Seite nicht reinschauen sollen. Sitze naemlich hier gerade bei der Arbeit (Arbeit,hihi) und vor mir liegt eine Grosspackung Kekse...und wollte mir gerade einen Keks genuesslich in den Mund schieben und beim ersten Knuspergeraeusch habe ich Deine Mail gelesen und alles ist vor mich hingebroeselt...
Ich lebe im Ausland und neulich habe ich tatsaechlich einen LidL um die Ecke entdeckt mit all den Dominosteinen und wunderschoenen Lebkuchen... Und da ich etwas Heimweh hatte, habe ich mich dann mit einer vollen Tuete wieder auf der Strasse vorgefunden... Aber okay, wenn die alle sind mache ich mit. (so lange dauert das naemlich nicht bei mir )
Hast Du es schon eingehalten?
Viele Gruesse Spongebobble

Nicht zu spät
Hallo Spongebobble,

natürlich kannst Du mitmachen, es ist nicht zu spät!
Bei Dir war also Heimweh der Auslöser fürs Kekseessen. Überleg doch mal, was Du wirklich gegen Heimweh machen kannst, was der Figur nicht schadet: liebe (Vor-)Weihnachtsbreife schreiben, schon mal Weihnachtsgeschenke kaufen, Deine Wohnung schmücken, Weihnachtstee trinken...

Ich muss sagen, ich bin auch glatt auf die Nase gefallen. Gestern gab es in einem Geschäft einen Teller Spekulatius, von denen man sich nehmen durfte. Wie gewohnt habe ich mir einen genommen - erst später fiel mir unser Pakt ein!
Zuhause habe ich dann sofort die Liste angefangen, in der ich meine "Sünden" bis Weihnachten aufschreibe (also 20.11. 1 Spekulatius). Ich hoffe, es werden nicht allzu viele. Ab jetzt denk ich dran und geb nicht auf.

Ich sollte mich sowieso mal auf meine Prüfung konzentrieren, statt rumzuknabbern.

Wo im Ausland lebst Du denn?

Lieber Gruß
Laura Lee

Gefällt mir
22. November 2006 um 15:10

Au ja
bin dabei. Ich hab von Weihnachten eh schon wieder genug... und Kekse mag ich eh keine, auch keinen Kuchen. Bin also dabei.

Gefällt mir
22. November 2006 um 20:55

...
mach gern mit! (naja ich bin aber eigentlich auch gar keine süsse!) lg maus

Gefällt mir
23. November 2006 um 18:37

Huhu
Hatte die letzten Tage etwas Stress, daher kommen erst heute die Plätzchenrezepte...
Ich hab sie von einer lieben Bekannten bekommen, die schon seit Jahren vollwertig bäckt. Daher sind die Rezepte auch praxiserprobt. Ich werde ja nächste Woche auch zum ersten Mal eine vollwertige Weihnachtsbäckerei starten. Freu mich schon!!

Hier also geht's los:
Mandel-Hörnchen:
______________________

125 g Dinkel, fein gemahlen
25 g Buchweizen, fein gemahlen
75 g Butter
75 g Mandeln, fein gemahlen
100 g Akazienhonig
Schale einer Zitrone
etwas Vanillemark
1 Prise Meersalz

Aus allen Zutaten einen weichen Teig kneten und Hörnchen formen. Bei 180C ca. 10 Min. backen.


Dinkelkekse:
_______________

250 g Dinkelvollkornmehl
125 g Butter
50 g Akazienhonig
1 Ei
1 Eigelb
je 1 El Zimt und Muskat gemahlen
1/2 Tl Nelkenpulver
50 g gehackte Mandeln
1 Tl Backpulver (Weinstein-Bp.)
1 verquirltes Ei

Butter, Honig, Eier und Gewürze schaumig rühren. Mehl mit Backpulver mischen und zusammen mit den Mandeln unterheben, den Teig durchkneten, ausrollen, Plätzchen ausstechen, mit verquirltem Ei bestreichen und auf gefettetem Backblech bei 200 Grad 12 Minuten backen.


Haferflockenplätzchen:
____________________

100g gehackte Mandeln
125 g weiche Butter
125 g Akazienhonig
100 g Vollkorndinkelmehl
100 g Haferflocken auch Dinkelflocken
Meersalz, Zimt, Nelken

Butter, Honig und Gewürze schaumig rühren. Mehl, Haferflocken und Mandeln darunter kneten. Rollen formen und Scheiben abschneiden. Zu Kugeln formen und nach Belieben mit je einer Nuss garnieren. Im vorgeheizten Backofen bei 175C etwa 12 Min. backen.


Reis-Dinkelkekse:
-----------------
100g Reismehl
150g Dinkelvollkornmehl
100g Akazienhonig
80g Butter
1 Ei
Vanille,Zimt, Zitronenschale
evtl. 1 TL Weinsteinbackpulver

Alles miteinander verkneten und entweder Hörnchen formen oder ausrollen und Plätzchen ausstechen!
Diese könne dann auch später in eine Schokoglasur getunkt werden.


Aprikosen-Kokos-Kekse:
__________________________

180 g getr. Aprikosen, klein geschnitten
100 g Butter
etwas Zitronensaft
Vanillemark
1 Prise Meersalz
300 g Dinkelvollkornmehl
100 g Kokosraspeln

Aprikosen 15 Minuten in Wasser quellen lassen, pürieren. Butter schaumig rühren und zum Aprikosenpüree geben, etwas Zitronensaft, Vanillemark und Salz zufügen. Weizenmehl und Kokosraspeln unterkneten. Teig 30 Min. kalt stellen. Rolle formen, in Scheiben schneiden.
Bei 150-180C ca. 15-20 Min. backen.


Kakao-Zimt-Kekse:
------------------
400 g Dinkelvollkornmehl, fein gemahlen
4 EL Kakaopulver
2 TL Weinsteinbackpulver
4 TL Zimt
120-150g Akazienhonig
180g Butter

Mehl, Carobpulver, Backpulver und Zimt vermischen. Butter und Honig hinzufügen und zu einem Teig verarbeiten, 15 Min. kühl stellen. Dann auf einer bemehlten Fläche ausrollen und ausstechen. Bei 180C ca. 20 Min. backen


Dreikornplätzchen:
--------------------------------

100 g Haselnüsse oder Mandeln gerieben
5 EL Milch
200 g Butter
1/2 TL Zimt
1/2 TL gem. Vanille
150 g Akazienhonig
2 Eier
100 g Hirse, fein gemahlen
100 g Nackthafer, fein gemahlen
100 g Weizen oder Dinkel, fein gemahlen

Butter mit Honig und Eiern schaumig rühren. Milch und Gewürze dazugeben. Mehl und Nüsse unterheben und alles zu einem weichen Teig verkneten. Diesen im Kühlschrank ruhen lassen, dann 3 mm dick ausrollen und beliebige Backformen ausstechen, evtl. mit etwas verschlagenem Eiweiß bestreichen und mit gehackten Nüssen bestreuen. Die Plätzchen bei 180C in 20 Min. hellbraun backen.


Mandeltaler:
--------------------
250g Dinkelvollkornmehl
1 Tl. Weinsteinbackpulver
100g Akazienhonig
1 TL. Zimt
1 Ei
100g Butter
50g Butterschmalz
150g geh. Mandeln

Bis auf die Mandeln alles zusammen kneten zu 3cm dicken Rollen formen mit etwas Milch betreichen und in den Mandelblättchen wälzen etwas im Kühlschrank ruhen lassen dann in Scheiben schneiden und bei 200C ca 12-15 Min backen.


Nussstangen:
______________
100g Walnüsse gem.
150g Dinkelvollkornmehl
80g Akazienhonig
Vanillemark
1 Eßl. Delifruit (=Würzmischunf aus Vanille, Zimt und Anis)
100g Butter

Für den Belag:
1 Eiweiss steifschlagen
20g Akazienhonig zugeben und 75g geh. Mandeln unterheben

Für den Teig alle Zutaten verkneten und ca. 1 Stunde ruhen lassen. Dann Plätzchen ausstechen oder Rauten schneiden und mit dem Belag bestreichen. Backen bei 200C ca 10-12 Min


Zitrussterne:
______________
200g Dinkelvollkornmehl
etwas Weinsteinbackpulver
100g Akazienhonig
abgeriebene Schale von zwei Zitronen
1 Ei
100g Butterschmalz

Alles verkneten und etwas ruhen lassen, dann Plätzchen ausstechen und mit Eigelb/Milchgemisch betreichen und mit Kokosflocken bestreuen. Backen bei 200C ca 8-10 Min

Beim Honig kann auch etwas weniger genommen werden, ist der Teig zu trocken weil, das Mehl zu grob ist, dann einfach etwas Saft, Wasser oder Sahne dazugeben.

Ausrollen, am besten mit einer Frischhaltefolie, und recht sparsam mit Mehl sein, lieber den Teig etwas länger ruhen lassen!

Gefällt mir
26. November 2006 um 13:43

1 woche
Na, wie sieht es bei euch nach einer Woche aus? Ich habe Anfang der Woche einen Spekulatiuskeks gegessen, und gestern 3 Printen, die ich noch zu Hause hatte.

Da ich jetzt kein (Weihnachts-)Süßkram mehr zu Hause habe, und außerdem seit heute stark erkältet bin, hoffe ich in der kommenden Woche auf eine Unterbietung der Bilanz von dieser Woche.

Viele Grüße
Laura Lee

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers