Home / Forum / Fit & Gesund / Keine Lust nach Schwangerschaftsabbruch

Keine Lust nach Schwangerschaftsabbruch

26. September 2007 um 13:05

Hallo zusammen,
vor ungefähr einem Jahr habe ich eine Abtreibung vornehmen lassen. Seit dem habe ich keine Lust mehr mit meinem Freund zu schlafen. Wir sind seit dreiJahren zusammen und waren vorher total wild aufeinander, aber seit dem Abbruch habe ich einfach keine lust mekr. Zu Anfang dachte ich noch das das ganz normal ist aber mittlerweile denke ich das nicht mehr.
Damit mein Freund nicht ganz auf mich verzichten muss, schlafe ich noch ab und zu mit ihm obwohl ich keine lust darauf habe. Ich hab auch das Gefühl das er sich überhaupt keine Zeit mehr fürs Vorspiel nimmt. Hab ihm das auch schon mal gesagt aber das bringt dauerhaft auch nichts..
Was meint ihr, wie soll ich mich verhalten??

LG kampfkuecken

Mehr lesen

12. Oktober 2007 um 15:21

Meine FA sagte mir, das ist körperlich bedingt...
Seit meiner Fehlgeburt habe ich absolut keine Lust mehr... das war vor 2 Jahren. Meine FA sagte, dass das häufig bei Abtreibungen vorkommt. Man soll halt sofort versuchen wieder schwanger zu werden - ich wollte das nicht und nach einer Abtreibung ist das ja meist das Letzte was frau will. Nun denkt der Körper so etwa: "Schwangerschaft fehlgelaufen - neue Versuche erfolglos geblieben - Wunsch nach Sex einstellen, da unnötige Energieverschwendung". Sie meinte da könne man nicht viel machen, evtl. mit homöophatischen Mitteln probieren. Ansonsten hilft nur, sich einen neuen Partner zu suchen. Ich glaube eine Partnerschaft mit der großen Belastung einer Abtreibung ist eh zum Scheitern verurteilt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 19:54
In Antwort auf eilish_12943443

Meine FA sagte mir, das ist körperlich bedingt...
Seit meiner Fehlgeburt habe ich absolut keine Lust mehr... das war vor 2 Jahren. Meine FA sagte, dass das häufig bei Abtreibungen vorkommt. Man soll halt sofort versuchen wieder schwanger zu werden - ich wollte das nicht und nach einer Abtreibung ist das ja meist das Letzte was frau will. Nun denkt der Körper so etwa: "Schwangerschaft fehlgelaufen - neue Versuche erfolglos geblieben - Wunsch nach Sex einstellen, da unnötige Energieverschwendung". Sie meinte da könne man nicht viel machen, evtl. mit homöophatischen Mitteln probieren. Ansonsten hilft nur, sich einen neuen Partner zu suchen. Ich glaube eine Partnerschaft mit der großen Belastung einer Abtreibung ist eh zum Scheitern verurteilt.

Naja
das finde ich etwas pauschal und übertrieben.
Weiß selber wovon ich rede, und dabei ist die Lust nicht das Problem.
(In der Hinsicht war eher die kurze Schwangerschaft belastend, hatte kaum noch das Bedürfnis nach Sex)
Ich denke es hat eher damit zu tun, ob beide die Abtreibung wollten und warum. Ich spüre momentan auch, dass ich viel Aufmerksamkeit und Verständnis brauche und leicht gereizt reagier, wenn er nicht von allein darauf kommt
aber wir beide wollen irgendwann Kinder
und fühlten uns nur noch zu unreif dafür, jetzt schon Eltern zu werden, und daher gebe ich uns noch eine chance es wieder "gut zu machen"

Aber eins habe ich gemerkt,verdrängen bringt nix, davon wird es erst richtig schlimm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram