Home / Forum / Fit & Gesund / Keine Lust auf Sex aber spricht dauernd davon

Keine Lust auf Sex aber spricht dauernd davon

30. Juli 2012 um 13:34

Also bin nun seit einigen Monaten mit einer Frau (28) zusammen, was ja soweit schonmal gut ist!
Leider fing sie an in den ersten 2 Monaten dieser Beziehung wo man ja eigentlich nicht aus dem Bett kommen sollte...permanent Gründe zu haben und zu finden warum wir nun keine Zärtlichkeiten (Streicheln,Küssen,Sex)
austauschen sollten bzw könnten. Mal war es Lippenherpes, dann Migräne oder Rückenschmerzen dann wieder etwas anderes usw.
Also ein Grund folgte dem nächsten...
Muss dazu sagen in diesen 2 Monaten trennte sie sich gerade von ihrem damaligen Freund nach langer Beziehung! Was aber noch immer nicht ganz zu ende zu sein scheint.

Kurzes Beispiel:
Sie besucht mich, wir reden trinken Kaffee. Soweit so gut.
Dann macht sie mich so richtig heiß, lässt sich aber nicht berühren oder Küssen.
Sagt mir Dinge wie z.B. "Deine Stühle haben, ja eine geile Wölbung ich werde schon wieder richtig rattig beim drauf herum rutschen" usw.
Lässt mich aber nicht an sich heran. Ich darf wenn dann höchstens mal ihren Arm berühren oder sowas.
Anfangs dachte ich ok das ist eine "Spielart", aber da sie eines Nachts einen Nervenzusammenbruch hatte aufgrund der "Trennung" und mich anrief wusste ich das es ganz andere Gründe hatte.
So wollte sie keinen Sex mit mir sondern mit ihrem damaligen noch Freund haben und weinte sich darüber aus das er sie verschmähte!
Ich fragte sie ob sie meinte wenn sie mir dauernd einen Korb gibt, sich gerade von dem Menschen trennt ob ich ihrer Meinung nach der Richtige wäre dem sie vorweinen müsste das er keine Lust auf sie hat obwohl sie sich ja eigentlich gerade trennen.
Das war ihr aber egal so ähnlich lief es noch 2-3x und dann kam sie einige Tage später vorbei und wir hatten Sex.

Dachte mir dabei naja wenn das schon so anfängt, dann wird das wohl also das Kennenlernen (Sie warf sich mir an den Hals)
darauf hinauslaufen das ich nur überbrückung bin für die Trennungszeit um sich zu beweisen das sie als Frau begehrenswert ist!
Nun wie dem auch sei vollzog sie eben nach 2 Monaten die Trennung in diesen 2 Monaten lief es meistens wie oben beschrieben!
Allerdings fing sie nach 1 Monat an mir abzuverlangen ihr zu beweisen das es mir nicht um Sex geht sondern sie als Person mir wichtig sei.
Nun war guter Rat teuer! Sah das zwar zunächst nur als Sex an aber sie war ja eigentlich eine super Liebe und nette Person.
Also entschied ich mich es zu versuchen!
Deswegen war der 2. Monat auch recht ausgewogenens Sexleben, in dem sie zumeist ankam das sie Sex wollte und jede noch so kleine Gelegenheit zum kuscheln,küssen etc nutzte.

Dann fing es plötzlich an, als sie von diesem Ex getrennt war das sie plötzlich keine Lust mehr auf Sex hatte.
Wieder fing es an ich durfte sie nicht anfassen obwohl sie ja angeblich so "rattig" wäre usw.
Naja dacht ich mir, hast ihr versprochen ihr zu beweisen das es Dir nicht bloß um Sex geht das es eine "harmonische" Beziehung werden kann usw. also denkst Dir nichts weiter dabei.
Nach weiteren 2 Monaten fing sie dann an agressiv zu reagieren wenn ich versuchte sie in den Arm zu nehmen oder zu küssen, Sex war auch schon 2 Monate Fehlanzeige! Lies sich abr nicht nehmen mir dauernd zu sagen wie Rattig sie wäre und das sie ja solche Lust hätte auf Sex.

Je mehr ich es versuchte desto agressiver wurde sie und aufgrund div. Dinge die noch zu klären wären verbrachte sie auch vermehrt Zeit bei diesem Ex.
Eines Abends beichtete sie mir dann das sie wieder mit dem Ex in der Kiste gelandet wäre bei einem dieser "Hochwichtigen" klärungen wer was aus dem gemeinsamen Haushalt bekommt oder eben nicht.
Das ich entäuscht und wütend war konterte sie damit das sie nur einen Vergleich ziehen wollte, und das das Ergebnis mir nicht gefallen würde!
Ich wäre genauso ein Blindgänger im Bett wie ihr Ex und sie wollte nur nochmal die bestätigung dafür haben!

Ich warf sie an diesem Abend hinaus! Nach einer Woche kam sie angekrochen und entschuldigte sich das sie das so ja gar nicht gemeint hätte usw. außerdem wäre sie sexuell so unausgelastet das sie gerne mal wieder 4 h am Stück Sex haben wollen würde und das ohne Vorspiel usw.

Wider besseren Wissens verzeih ich ihr und gab ihrem ja man kann schon sagen gebettel nach es nochmal mit ihr zu versuchen! Sex gab es nicht zur "Versöhnung"!

Nun es ging dann so weiter, sie erzählte wie geil sie wäre aber lies mich nicht an sie heran!
Und wieder fing sie an mir "Kleinigkeiten" wie mal in den Arm nehmen oder belanglosen Kuss zu verweigern.
Kam mir schon vor wie der Schwule Freund den man zum Einkaufen mitnimmt!

Darauf sprach ich sie mehrfach an aber kam keine Antwort, lediglich der Hinweis darauf das ich es ja beweisen wollte das es keine Sexbasierende Beziehung werden könnte!
Nunja so gingen dann weitere 3 Monate ins Land.
Sie fing dann an mir von anderen Männern vorzuschwärmen und eben auch von diesem Ex, ferner das sie ja gerne mal wieder richtigen Sex haben wollen würde und keine rein-raus fertig Nummern wie sie es in den letzten Jahren nur hatte.
Warum es keinen Mann gibt der es ihr richtig besorgen kann sie 4 h Nonstop durchvögelt wie eine Jugendliebe usw.

Habe es dann erst mit Ironie versucht und sie drauf hingewiesen das sie einen Mann hat dem sie nur alles verweigert und zum Schuhekaufen mitnimmt, aber das prallte ab sie stellte sich dermaßen Naiv das ich schon fast wütend wurde.

Und auch nun fing wieder wie eingangs erwähnt an das sie dauernd irgendwelche "körperlichen" Dinge hatte weswegen kein Sex und keine Nähe ihrer Meinung nach möglich wären.
Selbst das ich ihr versuchte zu erklären das eine "frische" Beziehung die sexlos ist irgendwie keinen Sinn macht und ich nun seit 6 Monaten mehr als Geduld bewiesen habe und sie trotz noch diverser anderer Entgleisungen nicht verstoße sondern zu ihr stehe und mir sogar die Mühe mache heraus zu finden woher diese chronische Sexunlust kommt usw.
Ob sie nicht langsam meinte mal ehrlich zu mir sein zu können.

Aber wurde mit lapidaren Gesprächen davon abgelenkt...

Nun ist es so das sie anfängt sich "Freunde" um sich zu scharen die ich teilweise noch nie gesehen oder deren Namen sie nie erwähnte in den letzten Monaten und traf sich mit diesen, teilweise gab sie mir dafür sogar einen Korb mit der Begründung das sie ja ohnehin sehr viel Zeit mit mir verbrachte und keine Zeit mehr für Freunde hätte.
Auf die Frage wer diese Leute sein reagierte sie agressiv und fing an diese Leute heimlich zu treffen und heimlich in Webportalen mit ihnen zu chatten usw.
Komisch meint ich zu ihr das Deine Freunde für die Du nie Zeit hast alles nur Männer in dem Alter Deines Beutechemas sind und allesamt auch ungefähr dem entsprechen was Du mir dauernd vorschwärmst wie ein Mann aussehen sollte usw.
Dazu warf sie mir dann kranke und unbegründete Eifersucht vor und ich würde sie einengen wollen.

Zu der zeit fing es auch an das sie Treffen mit mir verweigerte um wie sie sagte wichtige erledigungen zu machen oder dringende Haushaltssachen usw , es stellte sich aber heraus das sie sich an diesen tagen oder zu diesen Zeiten dann mit den anderen traf!
Ihre Sexunlust und alles was damit zusammen hing war abr nach wie vor so, zumindest mir gegenüber!

Eines Tages fuhr ich mal nicht mit dem Auto zum einkaufen sondern ging zu Fuß! Sicherlich hätte ich eine Route wählen können die mich nicht direkt an ihrer Wohnung vorbei führte, aber auch so war es kein Umweg! 2 Paralellstraßen die mich beide zu dem Supermarkt führten welche ich nun ging wäre eh egal gewesen.
Jedenfalls war sie im Garten und sah mich nicht trotz das ich sie gerufen hatte und gewunken.(Sie hatte mir für den Nachmittag abgesagt weil sie mit einer Freundin ihren Dachboden ausmisten wollte)
Sekunden später kam einer dieser Freunde den ich vom Bild her kannte in den Garten, sie fiel ihm um den Hals und küsschen rechts und links (also augenscheinlich rein freundschaftlich)

Ich sprach sie als sie Abends bei mir war drauf an weil wie ich bereits schrieb mir verweigerte sie selbst diese Art der Zuwendung!
Was folgte war ein Ausraster ob ich sie Stalken würde und verfolgen und Beobachten wie krank ich eigentlich wäre usw.
Für sie war es völlig normal mir grundsätzlich alles zu verweigern es aber sehr wohl bereitwillig anderen zu geben und regte sich drüber auf das es aber gar nicht so wäre .
Inflagranti erwischt das sie einem "NUR FREUND" sowas zuteil werden lässt, mich belogen hat was unsere Verabredung anging und dann erst behaupten das wäre völlig normal und im gleichen Atemzug behaupten so wäre es gar nicht sie würd emir ja nichts verweigern? Hä Geht es noch?

Nunja gegenwärtiger Stand der Dinge ist habe sie nun 4 Wochen nicht gesehen und wenn dann eben in kompromitierender Lage!
Weil ich nun natürlich misstrausich geworden bin wenn sie mir absagt und nicht erreichbar ist usw was sie wohl treibt!
Aber laut ihrer Aussage wäre das ganz normal ich wäre nur krank und eifersüchtig weil ich es ihr nicht gönnen würde sich mit Freunden zu treffen!
Das mich das gar nicht stören würde wenn sie diese Freunde nicht unter Einsatz von Lügen mir vorziehen würde und es versuchen möglichst heimlich alles abzuwickeln begreift sie nicht!
Es geht ihr nur drum ich will sie kontrollieren und gönne ihr das alles nicht und Sex würde sie mit denen auch nicht haben sie hätte nunmal keine Lust dazu auch wenn sie dauernd sagen würde wie rattig sie wäre und auf wen oder was sie stünde

Fühle mich leicht-mittelschwer verarscht oder sehe ich das falsch?

Mehr lesen

30. Juli 2012 um 18:08

Das Mädchen scheint ja echt was fesselndes zu haben ...
Zumindest wenn man danach geht das sie nochmal nen Intermezzo mit ihrem (Ex-)Freund gehabt hat.
Da muss dich etwas, was auch immer es gewesen ist, in deiner Urteilsfindung mächtig getrübt haben.

In diesem Fall wäre es sinnvoller gewesen, ihr zu sagen sie sollte sich erst mal darüber klar werden was sie denn genau möchte.
Wäre halt nur offen geblieben ob sie sich damit auseinandergesetzt hätte und ob du so lange hättest nochmal warten wollen ?

Aber dieses hin und her, mit dem nur keine nähe mehr weiter zu lassen etc. ist doch mal wirklich nix halbes und nix ganzes.

Also da kann ich meinem Vorredner nur beipflichten,
beende es oder mach ne klare Ansage an Sie, das sie sich mal darüber klar werden möchte was sie denn will, zumindest falls dem so ist das du sie halt noch nicht wieder ganz aufgeben kannst.

Ich meine sie hat ne Forderung(das es nicht nur rein Sexuell ist) an dich, dann sollte sie mindestens genauso zeigen wie wichtig ihr ne Partnerschaft mit dir ist.

Was noch wichtig wäre, ist zum Bsp. abzuklären wie wichtig euch Sex in Verbindung mit ner Partnerschaft ist.
Ich meine an welcher Stelle(z.Bsp. sehr wichtig, wichtig oder eher nicht so wichtig) Sex sowie körperliche(z.Bsp. Umarmungen,Küssen, etc.) Nähe eben bei euch beiden stehen tut.

Wenn ihr da nicht auf nen gemeinsamen Nenner oder nen Kompromiss kommen tut, solltet ihr euch die Frage stellen ob das überhaupt nen Sinn macht mit euch beiden wenn ihr so unterschiedliche Einstellungen/Meinungen dazu habt.
Da sind weitere Konflikte vorprogrammiert.

gruß Sascha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2012 um 17:45

Nicht zu fassen
Also ich kann da nur sagen, du hast dich lange genug verarschen lassen, mach endlich schluss und such dir was nettes, ich hasse so zickige frauen, die machen doch was sie wollen.
sei mann und lass es dir nicht länger gefallen.
gruß hein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2012 um 23:42


Also ich finde auch: Das Verhalten dir gegenüber ist einfach unfair und bestimmt keine Basis für eine harmonische Beziehung!!!!!
Sie ist einfach egoistisch. Sowas hast du bestimmt nicht verdient.
Ich finde, du hast dir schon sehr viel Mühe gegeben und sehr viel Geduld bewiesen. Du hast es wirklich probiert!

Such dir jemanden, mit dem du all das erleben und fühlen kannst, was sie dir verweigert hat (aus welchen Gründen auch immer...). Das Verhalten ist echt nicht in Ordnung!
Ich wünsche dir, dass du bald eine Frau findest, die mehr Rücksicht auf deine Gefühle und Bedürfnisse nimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen