Home / Forum / Fit & Gesund / Keine Lust auf Küssen

Keine Lust auf Küssen

9. August 2006 um 17:22

Nachdem das Problem der abnehmenden Lust und der Sexfrequenz wohl relativ häufig ist (wohl eher bei Frauen, aber auch der umgekehrte Fall ist in diesem Forum häufig anzutreffen), wollte ich mal fragen, wie es mit Küssen ist.

Meine Frau hat nach 15 Jahren Beziehung so gut wie nie Lust mich richtig zu küssen wie früher. Selbst beim Sex steht sie nicht mehr so drauf. Wie sieht das bei Euch aus ??

Mehr lesen

14. August 2006 um 11:53

Ich bin jetzt mal ganz ehrlich
also ich bin mit meinem Freund ein Jahr zusammen und ich mag es beim Sex auch nicht so gerne immer diese rumknutscherei.Ich weis auch nicht wieso ist einfach so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2006 um 12:12
In Antwort auf kuschelmaus10

Ich bin jetzt mal ganz ehrlich
also ich bin mit meinem Freund ein Jahr zusammen und ich mag es beim Sex auch nicht so gerne immer diese rumknutscherei.Ich weis auch nicht wieso ist einfach so

Ohne kuss geht nichts
Hallo,

wir küssen uns gerne und viel. Nicht immer mit voller Leidenschaft und Zunge - aber morgens, mittags, abends, keine Begrüßung oder Verabschiedung ohne. Ich hoffe, dass es auch so bleibt.

Noch küsse ich meinen Schatz sehr sehr gerne

Kaybee

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2006 um 15:00

...
hatte mal ne kurze fasse (solozeit!) wo ich kein bock auf zungenküsse hatte,aber ansonsten küsse ich soooo gern,vorallen (nur!) meinen jetzigen schatz!! liebe machen wir auch sehr gern,aber als ich solo war kam mir keiner ins bett!! lg maus

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2006 um 19:15

...
bei mir ists aber auch so!
ich bin zwar erst seit fast 9 mon. mit meinem süßen zusammen, jedoch küssen wir uns auch kaum noch mit zunge.
ich mags nicht mehr so, wie am anfang, weil er sich einfach keine mühe gibt.
letztens hat er mich auf ner party so dermaßen toll geküsst,...*strahl* aber das nur, weil er allen zeigen wollte, dass ich seine freundin bin!

tja, und beim sex lenkt mich das irgendwie ab...davor is ja okay aber dabei störts mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2006 um 11:01

Wennn die Beziehung vorbei ist,
dann ist das ja logisch. Ich meine, wenn die Beziehung sonst o.k., beide sich lieben, kuscheln etc. Wie sieht es dann aus mit richtig(!) küssen. Wenn man sich nicht mehr küßt, finde ich es schwierig den Partner langsam in Fahrt zu bringen. Denn früher war das meist der Anfang für mehr....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2006 um 8:27
In Antwort auf simeon_12083845

Wennn die Beziehung vorbei ist,
dann ist das ja logisch. Ich meine, wenn die Beziehung sonst o.k., beide sich lieben, kuscheln etc. Wie sieht es dann aus mit richtig(!) küssen. Wenn man sich nicht mehr küßt, finde ich es schwierig den Partner langsam in Fahrt zu bringen. Denn früher war das meist der Anfang für mehr....

Also intensives
Küssen war bei uns nie der Anfang. Wie wäre es mit ganz langsamem intensivem Streicheln, wenn du einen Beginn für mehr suchst. Ich merke daran, wie mein Mann streichelt, ob es "nur so" ist oder ob er mehr möchte. streicheln und massieren ist überhaupt ein Weg, wieder mehr Leidenschaft in eine lange Beziehung zu bringen.
Ciao Tangazo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2006 um 15:12

Vielleicht
hast du Mundgeruch? Das ist nämlich richtig abtörnend jemanden zu küssen, der schlect aus dem Mund riecht. Vielleicht will deine Frau dir das nicht sagen um dich nicht in verlegenheit zu bringen.

Gruß Pusskin

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 22:14

Also
ich habe eine vierjährige Beziehung hinter mir, mein Ex-Freund mochte nicht küssen, dies war für mich sehr schwer zu akzeptieren da ich küssen liebe. Es ist einfach das Gefühl, man kann soviel ausdrücken... . Naja, die Beziehung ging zu ende und ich merke erst jetzt, wo ich einen neuen Partner habe wie sehr es mir gefehlt hat. Ich kenne außerdem mehrere Paare diese sind schon mehrere Jahre (4 bis 8)zusammen, diesen küssen und kuscheln sehr viel. Sie zeigen sich einfach jeden Tag wie sehr sie sich lieben. Ich denke wenn dies einschläft in einer Beziehung wird diese von der Gewohnheit und Alltag beherrscht. So eine Beziehung habe ich hinter mir, lieber werde ich diese beenden als nur wegen der Gewohnheit zusammen zuleben.

Liebe Grüße

5 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 9:35
In Antwort auf cassie_12866858

Also
ich habe eine vierjährige Beziehung hinter mir, mein Ex-Freund mochte nicht küssen, dies war für mich sehr schwer zu akzeptieren da ich küssen liebe. Es ist einfach das Gefühl, man kann soviel ausdrücken... . Naja, die Beziehung ging zu ende und ich merke erst jetzt, wo ich einen neuen Partner habe wie sehr es mir gefehlt hat. Ich kenne außerdem mehrere Paare diese sind schon mehrere Jahre (4 bis 8)zusammen, diesen küssen und kuscheln sehr viel. Sie zeigen sich einfach jeden Tag wie sehr sie sich lieben. Ich denke wenn dies einschläft in einer Beziehung wird diese von der Gewohnheit und Alltag beherrscht. So eine Beziehung habe ich hinter mir, lieber werde ich diese beenden als nur wegen der Gewohnheit zusammen zuleben.

Liebe Grüße

Hm
na ich bin mit meinem mann auch seit bald 5 jahren zusammen..wir küssen uns zwar nich soo oft, aber sex haben wir noch gut und viel, aber je nach laune.ich kann nich sagen dass wirs 3mal die woche tun...manchmal jeden tag, mal eine woche nicht...ganz wie wir es mögen, und ich liebe es...keine routine

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2008 um 20:56

Hilfe!!! Mein Freund findet Zungenküsse lästig!
Ich bin mit meinem Freund nun bald 5 Jahre zusammen und wir lieben uns sehr. Wir haben auch schon tolle Zukunftspläne und alles. Nur sind wir von der Persönlichkeit her sehr unterschiedlich. Ich mag Nähe und er ist eher der Distanzmensch. Nicht das ich klammere oder so. Aber wenn wir zusammen sind, kuschel, streichle und küsse ich eben gerne. Mein Freund aber tut mich lieber einfach nur umarmen und fertig. Dementsprechend "leidenschaftslos" war auch schon immer unser Sexleben. Und trotzdem hat es mir bisher immer genug Spass gemacht. Ich weiss ja wie er ist. Nun hat er aber den Vogel abgeschossen, indem er mir gestand, dass er Zungenküsse überhaupt nicht gerne mag. Er sagt es liegt nicht an mir. Es macht ihm nur einfach null Freude und empfindet Zungenküsse als eher lästig. Bussis mag er aber gerne. Das ist für mich eine mittlere Katastrophe. Wenn ich ihn nun nicht mal mehr richtig küssen kann, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, weil ich etwas versuche dass er nicht mag... Kann dann unsere Beziehung überhaupt halten??? Werden wir uns so nicht völlig auseinanderleben als Paar? Gehen wir dann nicht eines Tages miteinaner um wie gute Freunde? Wenn das Küssen jetzt schon nicht mehr möglich ist, wie lange dauert es, bis er keinen Sex mehr will? Und ich meine: Er ist 26!!! Ist das normal? Kommt dazu: Ich bin sehr treu. Ich kann mir nicht einmal vorstellen mit einem anderen was anzufangen. Aber was wenn mir doch mal einer daherkommt und ich schwach werde, weil dieser mir genau das gibt, was mir bei meinem Freund fehlt??? Kann ich mit solchen Befürchtungen überhaupt noch an eine gemeinsame Zukunft und Familienplanung denken? Oder übertreibe ich? Was meint ihr dazu? Ich fühle mich echt in einem riesen Gewissenskonflikt. Kennt das jemand genauso? Wie würdet ihr reagieren? Oder musstet ihr schon mal auf so was reagieren?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2008 um 12:33
In Antwort auf jerry_11859060

Hilfe!!! Mein Freund findet Zungenküsse lästig!
Ich bin mit meinem Freund nun bald 5 Jahre zusammen und wir lieben uns sehr. Wir haben auch schon tolle Zukunftspläne und alles. Nur sind wir von der Persönlichkeit her sehr unterschiedlich. Ich mag Nähe und er ist eher der Distanzmensch. Nicht das ich klammere oder so. Aber wenn wir zusammen sind, kuschel, streichle und küsse ich eben gerne. Mein Freund aber tut mich lieber einfach nur umarmen und fertig. Dementsprechend "leidenschaftslos" war auch schon immer unser Sexleben. Und trotzdem hat es mir bisher immer genug Spass gemacht. Ich weiss ja wie er ist. Nun hat er aber den Vogel abgeschossen, indem er mir gestand, dass er Zungenküsse überhaupt nicht gerne mag. Er sagt es liegt nicht an mir. Es macht ihm nur einfach null Freude und empfindet Zungenküsse als eher lästig. Bussis mag er aber gerne. Das ist für mich eine mittlere Katastrophe. Wenn ich ihn nun nicht mal mehr richtig küssen kann, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, weil ich etwas versuche dass er nicht mag... Kann dann unsere Beziehung überhaupt halten??? Werden wir uns so nicht völlig auseinanderleben als Paar? Gehen wir dann nicht eines Tages miteinaner um wie gute Freunde? Wenn das Küssen jetzt schon nicht mehr möglich ist, wie lange dauert es, bis er keinen Sex mehr will? Und ich meine: Er ist 26!!! Ist das normal? Kommt dazu: Ich bin sehr treu. Ich kann mir nicht einmal vorstellen mit einem anderen was anzufangen. Aber was wenn mir doch mal einer daherkommt und ich schwach werde, weil dieser mir genau das gibt, was mir bei meinem Freund fehlt??? Kann ich mit solchen Befürchtungen überhaupt noch an eine gemeinsame Zukunft und Familienplanung denken? Oder übertreibe ich? Was meint ihr dazu? Ich fühle mich echt in einem riesen Gewissenskonflikt. Kennt das jemand genauso? Wie würdet ihr reagieren? Oder musstet ihr schon mal auf so was reagieren?

Varianten
Nu mal langsam mit die jungen Pferde ........
Wegen fehlender Zungenküsse in Panik zu geraten ist nun wirklich übertrieben. Es gibt noch hundert andere Arten zu küssen OHNE seinen Partner derart zu "penetrieren" ... wie z.B. an den Lippen knabbern, seine Lippen zwischen die eigenen zu nehmen, an ihnen mit den eigenen vorbeizustreifen usw.
Überhaupt sind Berührungen aller Art (auch "unerotische" Massagen) eine schöne Möglichkeit, seine Zuneigung auszudrücken, ohne gleich auf penetrativen "Sex" loszusteuern.
Dazu lassen sich auch Männer "erziehen", wenn sie ein gesundes Körpergefühl & Sensibilität besitzen.
Dass dein Mann gewisse Praktiken nicht mag & das auch sagt, ist doch besser, als dass du seine Abneigungen/Vorlieben erst durch Versuch & Irrtum herausfinden mußt... (also immer POSITIV denken ....)
Dauerhafte Liebe sollte auch etwas Gelassenheit einschliessen, ohne gleich wegen frustrierter Erwartungen & Wünsche in Panik zu geraten, insbesondere wenn man/frau an eine gemeinsame Zukunft mit Kindern denkt.

Wünsche euch beiden viel Glück

der Sternenwolf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2008 um 21:41
In Antwort auf mathis_12937462

Varianten
Nu mal langsam mit die jungen Pferde ........
Wegen fehlender Zungenküsse in Panik zu geraten ist nun wirklich übertrieben. Es gibt noch hundert andere Arten zu küssen OHNE seinen Partner derart zu "penetrieren" ... wie z.B. an den Lippen knabbern, seine Lippen zwischen die eigenen zu nehmen, an ihnen mit den eigenen vorbeizustreifen usw.
Überhaupt sind Berührungen aller Art (auch "unerotische" Massagen) eine schöne Möglichkeit, seine Zuneigung auszudrücken, ohne gleich auf penetrativen "Sex" loszusteuern.
Dazu lassen sich auch Männer "erziehen", wenn sie ein gesundes Körpergefühl & Sensibilität besitzen.
Dass dein Mann gewisse Praktiken nicht mag & das auch sagt, ist doch besser, als dass du seine Abneigungen/Vorlieben erst durch Versuch & Irrtum herausfinden mußt... (also immer POSITIV denken ....)
Dauerhafte Liebe sollte auch etwas Gelassenheit einschliessen, ohne gleich wegen frustrierter Erwartungen & Wünsche in Panik zu geraten, insbesondere wenn man/frau an eine gemeinsame Zukunft mit Kindern denkt.

Wünsche euch beiden viel Glück

der Sternenwolf

Küssen und Leidenschaft
Hallo Sternenwolf und Jeannejulia,

Ich habe genau das gleiche Problem wie JeanneJulia - nur dass auch ich beim Küssen nichts mehr empfinde, nicht nur mein Freund.

Wir sind jetzt 4 Jahre zusammen und am Anfang war es wohl der Reiz des Neuen, Unbekannten, der das Küssen leidenschaftlich gemacht hat. Jedoch war mir schon damals aufgefallen, dass ich es nicht so aufregend fand, wie ich Küsse mit anderen Männern zuvor erlebt hatte.
Vor Kurzem haben wir wieder versucht, zu küssen und damit aufgehört- später drüber gesprochen und erstmal gegenseitig festgestellt, dass wir beide dabei nichts mehr empfinden. Wir haben uns deswegen gesagt, dass wir erstmal drauf verzichten...

Wenn wir uns streicheln, empfinden wir beide etwas.- Nur beim Küssen eben nicht. Ich verstehe auch nicht, woran das liegt. Aber es scheint kein Einzelphänomen zu sein...

Ich stelle oft bei meinem Freund fest, dass er abwesend ist, wenn wir zärtlich zueinander sind. Er hat viel Stress auf der Arbeit und kann nach dem Nachhausekommen nicht gut abschalten. Er hat genrell Probleme mit Ablenkung. Aber als er vor kurzem mitten beim Streicheln plötzlich anfing, von irgendwas von der Arbeit zu reden- da war ich dann auch gekränkt.

Unser größes Problem sind die Missverständnisse. Ich rate allen: Sprecht miteinander, so oft es geht. Über alles. Manchmal denkt man nicht, wie anders der andere doch denkt. Oder wie oft man mit seinen Einschätzungen falsch liegt, bezüglich der Gedanken des Partners.

Trotzdem glaube ich, dass man schon sehr dran zu knabebrn hat, wenn 2 sehr verschieden sind, vom charakter her. Oft denke ich, ob es nicht mit einem Freudn einfacher wäre, der mehr so ist, wie ich. Wir streiten uns schon häufig. Und jedes Mal kriege ich Bauchschmerzen (psychosomatisch). Aber wir lieben uns viel zu sehr, als dass wir uns trennen könnten.

Deswegen wollen wir jetzt auch unser Problem mit der Leidenschaft in den Griff bekommen. Haben vor, dass erstmal jeder die eigene Sichtweise ehrlich darlegt, ohne dabei den anderen zu kritisieren. Und dann analysieren, wo das Problem liegt. Und dann Maßnahmen ergreifen, wie man es in den Griff bekommt.
Hm, ich glaube die meisten scheitern schon daran, zum gespräch zu kommen. Im Moment siehts bei usn auch so aus, als wenn es vorm Wochenende wieder nix wird. Hatten uns eigentlich für heute abend den termin gemacht. Aber mein Freund hatte viel Stress auf der arbeit und jetzt sitzt er vorm TV und ich hier.
Alles nicht so einfach.

Aber man sollte nicht zu schnell aufgeben finde ich. Ich glaube, es werden so viele Ehen geschieden, weil die Paare zu früh aufgeben.

Liebe Grüße,
Eure BAR

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2008 um 5:00

Kenn ich
Also,ich bin mit meinem Partner nun schon fast 8 Jahre zusammen und was Du hier schilderst kenn ich.
Bei uns hat sich das schon wegen der Kinder ergeben,auch in der Öffentlichkeit und auch nun im Bett.Irgendwie fehlt mir echt die Lust dazu,obwohl ich früher eine leidenschaftliche Küsserin war.Allerdings mag ich auch den 3-Tage Bart meines Freundes nicht und habe auch seit zwei Jahren Dauerschnupfen,so dass ich beim Knutschen kaum Luft bekomme,aber das ist wahrscheinlich nicht der wahre Grund...irgendwie wird der Sex besser,aber dieses Vorspiel und alles drumherum,
wie Küssen geht verloren,vielleicht macht das die Zeit.
Man hat ja auch keine Schmetterlinge im Bauch mehr,wie am Anfang,wenn man frisch verliebt ist.
Mach Dir nicht soviele Gedanken darüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper