Home / Forum / Fit & Gesund / Kein Sex seit unser Kind da ist

Kein Sex seit unser Kind da ist

6. September 2016 um 23:31

Hallo,

ich wollte mal fragen, ob ich vom Denken her unnormal bin oder mich völlig falsch verhalte.

Meine Frau hatte bis vor der Schwangerschaft nicht gerade Lust auf Sex. Sie hat früher die die Pille genommen und höchstwahrscheinlich kam es davon. Imme war sie zu müde ect. Allerhöchstens hatten wir 1 mal Sex im Monat. Obwohl wir über Sex immer reden können, habe ich sie damals schockiert. Spielzeug hatten wir noch nie ausprobiert, Handschellen, Reizwäsche war nie ein Problem. Ich dachte mal, ich bringe etwas Schwung in das Sex-Leben. Vielleicht ist es ihr nach 10 Jahren etwas langweilig geworden. also habe ich ihr einen Vibrator gekauft und geschenkt. Als ich ihr das Teil gegeben habe, war sie total schockiert. Sie hat sich richtig davor geekelt ihn überhaupt anzufassen. Ich meinte, reinstecken muss sie nicht, ich würde sie damit einfach nur ein etwas verwöhnen. Egal, nie probiert - liegt seit dem unberührt in der Schublade... Sie meinte nur, sie möchte sich nur meinen Penis reinstecken und nichts anderes.

Nachdem sie die Pille irgendwann für unser Kind abgesetzt hat, war sie "rattig" wie nie zu vor.

Ein weiteres Problem kam irgendwann dazu, als sie schwanger war. sie wollte immer Sex, jedoch hatte ich immer ein Problem damit, mit einer schwangeren Frau Sex zu haben. Ich kanns nicht erklären, ist einfach so. Ich habe mit Absicht meine Frau nackt als "nicht attraktiv" gesehen, um nicht geil zu werden. Hat super geklappt, wir hatten nie Sex in der Schwangerschaft. weder Sex, noch sexuelle Tätigkeiten, was bir dabei sehr geholfen hat.

Ich kann es vielleicht damit erklären, dass ich "nichts" kaputt machen wollte, auch wenn es Quatsch ist. Dennoch, meine Frau ist recht empfindlich was Krankheiten angeht. Gehts ihr mal nicht so gut, denkt sie gleich an eine schlimme Krankheit. Hätten wir mal Sex in der Zeit gehabt und ihr ging es danach per Zufall nicht gut, hätte ich mir sicher einer Schuld meinerseits anhören dürfen. "Hättest auch nein sagen können, auch wenn ich dich um Sex gebeten hätte, jetzt bin ich krank" oder sowas in der Richtung... Aus meiner Sicht, gut dass ich das so wenigstens für mich geregelt habe.

Unser Kind ist mittlerweile 3 Monate alt. Wir hatte in den 3 Monaten ein einziges Mal Sex. Leider sehr kurz und ohne Vospiel, das wir wussten, dass unser Kind nicht lange schläft. Wir sind mittlerweile richtig heiß aufeinander, meine Frau wird die Pille auch nicht mehr nehmen. Aus meiner Sicht tut sie sich keinen Gefallen damit. Pille ist eh Gift für den Körper. Ich rolle mir lieber ein Kondom drüber.

Aber wir haben echt nie Zeit. Manchmal kommt es mir auch vor, als ob sie es genießt dass wir nicht können.

Sie ist den ganzen Tag dem dem Kind daheim und kümmert sich darum. Ich bin meist gegen 17 Uhr von der Arbeit daheim. Nur ich gehe danach gleich einkaufen und koche anschließend. Frau wartet mit Kind daheim...
Ich lasse sie erst immer essen, da das Kind meist während dem Abendessen schreit. Danach darf ich essen. Nach dem Essen muss (und ich möchte es auch selbst) ich mich mit dem Kind beschäftigen. Wickeln, bespaßen, Spazieren gehen, Baden. Denn wärend dieser Zeit laufen ihre Lieblingssendungen bis 20:15 TV. Dann kriegt das Kind noch einmal die Brust und ich muss es ins Bett bringen. Denn wegen ihrer Sendungen duscht sie sich erst nach den Sendungen. Dann wartet sie mindestens noch 1 bis 1,5 Stunden, bis sie sich ihre Haare föhnt um dann spätestens um 22:30 - 23:00 Uhr ins Bett zu gehen. Sie übernimmt dann sozusagen die "Nachtschicht" mit dem Kind. Bis 23:00 liege ich beim Kind im Bett, weil es sonst alle 20 Minuten aufwacht, wenn keiner neben ihm liegt.
Es schläft zwischen uns im Bett, was selbst ich auch für wichtig halte. Irgendwann schläft es natürlich auch alleine, aber jetzt braucht es halt noch seine Eltern. So nach 23:00 Uhr habe ich etwas Zeit für mich... Davor - Sport, Hobbys ect. was nicht nach der Arbeit gemacht habe, kann ich momentan komplett streichen. Nach der Arbeit bin ich ja bis in die Nacht fürs Baby da. Klar, in der Zeit stillt sie unser Baby wenn es Hunger hat.

Aber was halt schlimm ist, während ich mich um das Baby sorge, macht sie halt andeutungen und macht mich zum Teil geil. Küsse und Geflüster ins Ohr "später bumst du mich" ect. auch Griffe in meinen Schritt. Sorry mich macht das an, erwarte nachher natürlich auch was. Klar, ab 23:00 schläft auch sie. Zähle ich eins uns eins zusammen, so klappt das nie. Also bleibt mir nur noch Nacxhts die Selbstbefriedigung übrig, was sie nicht weiß. Ich glaube sie denkt, ich besorge es mir nie selbst. Am nächsten Tag kommen hat so Sprüche wie, "Haha, Mensch pech für dich, hat wieder nicht geklappt, das Baby war ja wieder unruhig".

Am Wochenende sind wir beide immer daheim. Tagsüber schläft das Baby recht oft. Da hätten wir prinzipiell die Gelegenheit. Nur - ihre Eltern wohnen nicht weit weg und kommen mindestens 5 mal am Tag einfach so ins Haus ohne sich anzukündigen. Die kommen meist direkt durch den Garten ins Haus ohne zu klingelt. Das nervt mich leider mehr als sie. Für ist das normal, für mich nervig.

Jedenfalls habe ich es ihr am Wochenende ein wenig heezahlt. Ich habe sie schon so weit gehabt, dass wir fast Sex gahabt hätten. Jedoch wusste ich, dass ihre Eltern im Anmarsch waren und sie nicht. Wir mussten natürlich leider aufhören Sex am Tag lehne ich leider deshalb auch völlig ab.

Abend schläft das Baby relativ schlecht alleine, tagsüber erwarten wir immer Besuch. Sofern die Schwiegerleute aufs Baby aufpassen, müssen wir mit einer schnellen Wiederkehr rechnen, denn der Hungen vom Baby ist unberechenbar. Flasche lehnen wir ab... Ich bin am Überlegen, meiner zu sagen, dass wir erst gar nicht versuchen sollen Sex zu haben. Es macht uns nur beide geil uns nichts passiert. Ich auf Dauer nicht gut. Wie es einer Frau geht weiß ich nicht. Sofern ich jedoch geil gemacht wurde, muss ich irgendwann auch sex haben. Zur Not auch alleine. Mittlerweile überlege ich auch, meine Frau wieder mit Absicht als "Nichtsexy" zu betrachten. Fällt mir allerdings schwer... denn ich finde sie ja sexy. Was meint ihr? Wie hab ihr das gelöst?

Mehr lesen

7. September 2016 um 9:00

Freu dich lieber
Freu dich lieber das deine Frau schon so weit ist das sie wieder Lust auf dich hat. Das mit dem Kind im Schlafzimmer ist zwar anstrengend, aber nur ne Phase. Wenn Sie im eigenen Zimmer schläft habt ihr schon wieder mehr Freiraum.

Das mit dem Nichtsexy finde ich eine blöde Idee, bewahrt euch lieber die Lust, wenn sie erstmal weg ist kann es euch passieren das ihr euch an den Zustand gewöhnt, und dann fangen die echten Probleme an.

Es muss ja auch nicht immer GV sein, ihr könnt euch in kurzen Momenten der Zweisamkeit auch anders Freude bereiten und die Spannung aufbauen wenn es dann mal wieder klappt.

und zu den Schwiegereltern: Da musst du mal auf den Tisch klopfen (freundlich natürlich) und deiner Frau und Ihnen klipp und klar sagen das Ihr entscheidet wann Besuchszeit ist. Ihr braucht auch Zeit für euch als Paar wie auch als Familie.

Bleibt so scharf und verliebt ineinander, viel Glück und Kraft mit Kind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2016 um 12:04

Über die Lust bin ich natürlich froh...
jedoch ist das schon irgendwann eine Qual - für mich jedenfalls, wenn man täglich "angemacht" wird und dann letztendlich hängen gelassen wird. Mittlerweile ist das so, dass ich solche "Annäherungen" strikt abblocke. Selbstbesfriedigung finde ich super als "Ventil" aber meiner Meinung nach in einer Beziehung als quasi als tägliches Brot unnötig.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass meine Frau sich seit unserer Beziehung nie mehr selbst befriedigt hat.
Wenn ich mich darauf einfach einstellen kann, dass momentan nichts läuft, kann ich natürlich damit leben. Aber dann hilft es mir zumindest nicht, wenn geil gemacht werde.
Mit ihr habe ich schon auch darüber gesprochen, ob ihr es nicht gefallen würde, ab und zu nur etwas rumzumachen. Sie meinte auch, wenn man scharf ist, sollte man auch Sex haben. Also empfindet sie das so wie ich, macht micht aber weiterhin geil.

Klar, im selben Bett ist nur ne Phase und ehrlich gesagt möchte ich das Baby momentan auch nicht alleine schlafen lasse. Ganz nach dem Motto, das Kind braucht jetzt Zuwendung und Nähe, früher haben die Menschen ihr Kind auch nicht alleine im Wald ausgesetzt, um selbst besser schlafen zu können.

Das mit den Schwiegereltern ist recht schwierig. Einerseits ist sie meiner Meinung, andererseits lockt sie ihre Eltern auch ständig zu uns. Wie oft die am Tag telefonieren und sie ihre Mutter kleinigigkeiten fragt... Aus fast jedem Gesprächt wird ein "ok, ich komme gleich vorbei". Und zack stehen die Großeltern wieder da...

Oft haben die einfach auch nur Ausreden... kommen vorbei um etwas abzugeben. Kleinigkeiten, die eigentlich nicht notwendig waren. "Achja und wenn ich schon da bin, schaue ich nach dem Baby". Liegt Post oder neues Zeug auf dem Tisch, auch z.B. neue Sachen von mir, wird gleich alles in die Hand genommen und gefragt was das ist und wofür. Wo man war, oder was man gemacht hat, das wollen sie genau wissen.
Selbst wenn Zeitung auf der Matte steht, wieder dieser reingebracht. Oder wenn der Müll am nächsten Tag abgeholt wird, wird dieser automatisch von ihnen auf die Straße gestellt. Ein Anruf mit einer Erinnerung, ob unser Müll schon auf der Straße steht, ist zumindest eigentlich immer zu erwarten.

Für meine Frau scheinbar normal, mich nervt das. Ihre Familie sagt sich oft die Meinung. Irgendwo ist jeder beleidigt und redet kaum mehr mit dem anderen, in zwei Tagen ist alles wieder gut.

Ich habe das schon mal angesprochen, meine Frau stand hinter mir, Schwiegereltern waren eingeschnappt und kamen zwei Tage nicht mehr. Nach 3 Tagen war alles wieder beim alten.

So bald die da sind, ziehe ich micht meist zurück und verlasse den Raum. Denn wenn sie da sind, habe ich eh keine Chance mich mit meiner Kind zu beschäftigen. Das übernehmen die dann. Habe auch schon mal schnippisch gesagt "auch schon wieder da, oder aha, Besuch heute Nummer 10". War mir in dem Moment egal. Zu meiner Frau sage ich meist "und sind die Kontrolleure wieder weg?"

Meist sagt meine Frau genervt "Ja, du hast Recht" oder "Mensch hab dich doch nicht so".

Meine Frau ist so der Mensch, jeden Tag kann das selbe Thema immer und immer wieder neu durchgekaut werden. Für mich also relativ sinnlos.

Ich Habe eigentlich zu meinen Eltern nur Kontakt, sobald es etwas neues gibt. Es kommt halt auch mal vor, dass ich von meinen Eltern 2 Wochen nicht gesehen und gehört habe.

Findet meine Frau völlig unnormal. Vor der Hochzeit kamen ihre Eltern relativ selten vorbei. Seit unserem Umbau und Hochzeit eben sehr sehr oft.
Ich kann mich in meinem Haus also auch kaum frei bewegen. In der Unterhose aus dem Bad ins Schalfzimmer zu gehen traue ich mich gar nicht. Jeder Zeit könnte Besuch auf der Matte stehen.

Habe ich auch schon mal gesagt, wenn ich gewusst hätte, dass ich ihre Eltern mit heirate, dann hätte ich mir das mit der Hochzeit früher überlegt.

Ich habe auch schon erwähnt, dass wenn das Baby größer ist, ich irgendwann weniger daheim sein werde.

Ja das ist fast ein größeres Problem, bei dem ich nicht mehr weiter weiß...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2016 um 15:20
In Antwort auf gilles1983

Über die Lust bin ich natürlich froh...
jedoch ist das schon irgendwann eine Qual - für mich jedenfalls, wenn man täglich "angemacht" wird und dann letztendlich hängen gelassen wird. Mittlerweile ist das so, dass ich solche "Annäherungen" strikt abblocke. Selbstbesfriedigung finde ich super als "Ventil" aber meiner Meinung nach in einer Beziehung als quasi als tägliches Brot unnötig.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass meine Frau sich seit unserer Beziehung nie mehr selbst befriedigt hat.
Wenn ich mich darauf einfach einstellen kann, dass momentan nichts läuft, kann ich natürlich damit leben. Aber dann hilft es mir zumindest nicht, wenn geil gemacht werde.
Mit ihr habe ich schon auch darüber gesprochen, ob ihr es nicht gefallen würde, ab und zu nur etwas rumzumachen. Sie meinte auch, wenn man scharf ist, sollte man auch Sex haben. Also empfindet sie das so wie ich, macht micht aber weiterhin geil.

Klar, im selben Bett ist nur ne Phase und ehrlich gesagt möchte ich das Baby momentan auch nicht alleine schlafen lasse. Ganz nach dem Motto, das Kind braucht jetzt Zuwendung und Nähe, früher haben die Menschen ihr Kind auch nicht alleine im Wald ausgesetzt, um selbst besser schlafen zu können.

Das mit den Schwiegereltern ist recht schwierig. Einerseits ist sie meiner Meinung, andererseits lockt sie ihre Eltern auch ständig zu uns. Wie oft die am Tag telefonieren und sie ihre Mutter kleinigigkeiten fragt... Aus fast jedem Gesprächt wird ein "ok, ich komme gleich vorbei". Und zack stehen die Großeltern wieder da...

Oft haben die einfach auch nur Ausreden... kommen vorbei um etwas abzugeben. Kleinigkeiten, die eigentlich nicht notwendig waren. "Achja und wenn ich schon da bin, schaue ich nach dem Baby". Liegt Post oder neues Zeug auf dem Tisch, auch z.B. neue Sachen von mir, wird gleich alles in die Hand genommen und gefragt was das ist und wofür. Wo man war, oder was man gemacht hat, das wollen sie genau wissen.
Selbst wenn Zeitung auf der Matte steht, wieder dieser reingebracht. Oder wenn der Müll am nächsten Tag abgeholt wird, wird dieser automatisch von ihnen auf die Straße gestellt. Ein Anruf mit einer Erinnerung, ob unser Müll schon auf der Straße steht, ist zumindest eigentlich immer zu erwarten.

Für meine Frau scheinbar normal, mich nervt das. Ihre Familie sagt sich oft die Meinung. Irgendwo ist jeder beleidigt und redet kaum mehr mit dem anderen, in zwei Tagen ist alles wieder gut.

Ich habe das schon mal angesprochen, meine Frau stand hinter mir, Schwiegereltern waren eingeschnappt und kamen zwei Tage nicht mehr. Nach 3 Tagen war alles wieder beim alten.

So bald die da sind, ziehe ich micht meist zurück und verlasse den Raum. Denn wenn sie da sind, habe ich eh keine Chance mich mit meiner Kind zu beschäftigen. Das übernehmen die dann. Habe auch schon mal schnippisch gesagt "auch schon wieder da, oder aha, Besuch heute Nummer 10". War mir in dem Moment egal. Zu meiner Frau sage ich meist "und sind die Kontrolleure wieder weg?"

Meist sagt meine Frau genervt "Ja, du hast Recht" oder "Mensch hab dich doch nicht so".

Meine Frau ist so der Mensch, jeden Tag kann das selbe Thema immer und immer wieder neu durchgekaut werden. Für mich also relativ sinnlos.

Ich Habe eigentlich zu meinen Eltern nur Kontakt, sobald es etwas neues gibt. Es kommt halt auch mal vor, dass ich von meinen Eltern 2 Wochen nicht gesehen und gehört habe.

Findet meine Frau völlig unnormal. Vor der Hochzeit kamen ihre Eltern relativ selten vorbei. Seit unserem Umbau und Hochzeit eben sehr sehr oft.
Ich kann mich in meinem Haus also auch kaum frei bewegen. In der Unterhose aus dem Bad ins Schalfzimmer zu gehen traue ich mich gar nicht. Jeder Zeit könnte Besuch auf der Matte stehen.

Habe ich auch schon mal gesagt, wenn ich gewusst hätte, dass ich ihre Eltern mit heirate, dann hätte ich mir das mit der Hochzeit früher überlegt.

Ich habe auch schon erwähnt, dass wenn das Baby größer ist, ich irgendwann weniger daheim sein werde.

Ja das ist fast ein größeres Problem, bei dem ich nicht mehr weiter weiß...

Puh, anstrengend sowas
Das ist ja echt lästig was du da beschreibst. Bei uns sind es eher meine Eltern die sehr viel Kontakt zum Kind suchen, aber unangekündigt würden die nie bei uns rein platzen.
Das Verhalten geht auf jeden Fall gar nicht, aber was man dir da raten kann wenn sich eh alle Beteiligten keine 3 Tage dran halten... Vielleicht eine Idee:
Schick die Schwiegereltern in den Urlaub! Wenn Sie fort sind, tu so viel tolles wie möglich für deine Frau und Kind, und wenn Sie die Tage ohne Ihre Eltern anfängt zu genießen, kannst du mal ganz vorsichtig mit dem Zaunspfahl winken ob Ihr es denn mit dem Freiraum nicht auch besser gefällt. Wenn Sie erstmal hinter dir steht und Ihr gemeinsam nach mehr Freiraum bittet, vielleicht springen die Großeltern drauf an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Probleme nach Gewichtsabnahme mit dem Essverhalten
Von: zelda_12859222
neu
8. September 2016 um 14:09
WhatsApp Gruppe ab 35
Von: jeanninef5
neu
8. September 2016 um 9:48
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen