Home / Forum / Fit & Gesund / Kein Orgasmus - schlechtes Gewissen

Kein Orgasmus - schlechtes Gewissen

15. Januar 2010 um 15:23

Hallo Ihr,

ich habe ein Problem. Ich in seit 3 Monaten mit meinem Freund zusammen.
Er ist der Erste mit dem ich Sex hatte. Der Sex ist auch echt schön.
Ich bekomme aber keinen Orgasmus. Das war mir vorher eigentlich schon fast klar, weil es selbst bei der Selbstbefriedigung eher in Arbeit ausartet und nichts mit Entspannung zu tun hat. Das Fehlen eines Orgasmus macht mich zwar schon manchmal traurig, aber für mich ist das jetzt nichts, wovon mein Wohl abhängt (bisher). Viel mehr quält mich mein schlechtes Gewissen ihm gegenüber. Ich kann ihm ja einfach nicht zeigen, dass es mir eigentlich Spaß macht. Klar kann ich ihm das sagen und ich denke er merkt es auch an meinen Reaktionen, aber ich habe jetzt schon so oft gehört, dass Beziehungen deswegen drauf gehen, weil er sich halt nicht bestätigt fühlt oder irgendwas fehlt.
Könnte heulen, wenn ich dran denk...
Habe ihm schon gesagt, dass das mit nem Orgasmus bei mir wahrscheinlich vergeben Liebesmüh bleiben wird. Er ist auch wirklich lieb und ich kann es auch so genießen, weil ich mich halt nicht unter Druck gesetzt fühle, aber wird das auch so bleiben??
Ich hab einfach Angst, nicht zu genügen....habe das Gefühl absolut unzulänglich zu sein.
Hat da jemand Erfahrung? Vielleicht will sich ja mal ein Mann äußern, wie er das sieht.


Wäre wirklich dankbar!

Liebe Grüße

Mehr lesen

16. Januar 2010 um 11:13

Hi!
Ich habe vier Jahre lang wechselnde Freunde gehabt und bei keinem gekommen! Erst bei meinem jetzigen Freund (seit 4 Jahren) bin ich nach etwa drei Monaten oder so gekommen. Es geht aber nur, wenn ich oben bin und er von unten dagegeben drückt. Ich habe auch Jahre lang alles probiert, aber nur er hat es geschafft! Also gib die Hoffnung nicht auf! Ich kenne das Gefühl, dass man denkt, ihn zu verletzen, aber glaub mir vortäuschen bringt auch nichts!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2010 um 15:52

Stress dich nicht und spiel ihm nichts vor
Es ist hald einfach so das Frauen nicht so leicht einen Orgasmus bekommen wie Männer. Und sag ihm das auch.
Nur spiele ihm auch nicht vor du hättest einen gehabt.. Das ist das blödeste was man machen kann. Zwar zugegeben aus ehrenwerten Motiven, aber wenn er nicht merkt das du keinen Orgasmus hattest wird er nichts unternehmen.
Denke es gibt auch noch Oralsex um zum Orgasmus zu kommen. Sag ihm einfach du möchtest auch einen Orgasmus nach dem Sex. Ich kann mir nicht vorstellen das dein Partner darauf komisch regiert.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2010 um 17:45

Richtig,
was die anderen geschrieben haben. Natürlich ist ein Mann nicht zufrieden, wenn er es nicht schafft, seine Partnerin zum Höhepunkt zu bringen. Damit geht auch jeder anders um.
Aber man sollte ihm nie etwas vormachen. Das schafft noch mehr Unzufriedenheit und verdirbt ihm im Nachhinien den gehabten Spaß.
Und wenn Selbstbefriedigung Arbeit ist, dann machst du vielleicht etwas falsch. Wer schwer erregbar ist, sollte schwere Geschütze auffahren. Da reichen die Finger nicht und auch kein Massagestab. Da hilft nur ein richtiges Massagegerät mit starken Vibrationen.
Und beteilige ihn dann an deinen Versuchen. Vielleicht mag er das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2010 um 15:38
In Antwort auf elea_12519397

Hi!
Ich habe vier Jahre lang wechselnde Freunde gehabt und bei keinem gekommen! Erst bei meinem jetzigen Freund (seit 4 Jahren) bin ich nach etwa drei Monaten oder so gekommen. Es geht aber nur, wenn ich oben bin und er von unten dagegeben drückt. Ich habe auch Jahre lang alles probiert, aber nur er hat es geschafft! Also gib die Hoffnung nicht auf! Ich kenne das Gefühl, dass man denkt, ihn zu verletzen, aber glaub mir vortäuschen bringt auch nichts!

Danke
...für eure Antworten.
Nein Vortäuschen habe ich nach anfänglicher Erwägung sofort wieder verworfen. War von Anfang an ehrlich. Wenn ich schon keinen Orgasmus hab, will ich wenigstens so alles genießen und nicht noch schauspielern müssen.
Bei der Selbstbefriedigung klappt das nur unter Muskelanspannung von Po, beine etc. Das ist total anstrengend und hat echt nichts mit Entspannung zu tun.
Hab gelesen, dass ich damit wohl nicht alleine dastehe, aber außer Beckenbodenmuskeln trainieren, hab ich dafür noch keine andere Lösung gefunden und davon merk ich noch überhaupt nix, dass das hilft.

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2010 um 13:35
In Antwort auf akina33

Danke
...für eure Antworten.
Nein Vortäuschen habe ich nach anfänglicher Erwägung sofort wieder verworfen. War von Anfang an ehrlich. Wenn ich schon keinen Orgasmus hab, will ich wenigstens so alles genießen und nicht noch schauspielern müssen.
Bei der Selbstbefriedigung klappt das nur unter Muskelanspannung von Po, beine etc. Das ist total anstrengend und hat echt nichts mit Entspannung zu tun.
Hab gelesen, dass ich damit wohl nicht alleine dastehe, aber außer Beckenbodenmuskeln trainieren, hab ich dafür noch keine andere Lösung gefunden und davon merk ich noch überhaupt nix, dass das hilft.

Grüße

Gerne einen Tipp!
Wenn du willst kann i dir gern an Tipp für dich selbst geben, wie du zumindest da kommst. Schreib mir doch einfach wenn es dich interessiert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2010 um 19:19
In Antwort auf akina33

Danke
...für eure Antworten.
Nein Vortäuschen habe ich nach anfänglicher Erwägung sofort wieder verworfen. War von Anfang an ehrlich. Wenn ich schon keinen Orgasmus hab, will ich wenigstens so alles genießen und nicht noch schauspielern müssen.
Bei der Selbstbefriedigung klappt das nur unter Muskelanspannung von Po, beine etc. Das ist total anstrengend und hat echt nichts mit Entspannung zu tun.
Hab gelesen, dass ich damit wohl nicht alleine dastehe, aber außer Beckenbodenmuskeln trainieren, hab ich dafür noch keine andere Lösung gefunden und davon merk ich noch überhaupt nix, dass das hilft.

Grüße

Lust und Frust
Liebe Akina,

Ob dein Körper in einen Orgasmus "einwilligt"ist nicht nur eine Frage von Muskeltonus und "Kohabitationstechnik", sondern vor allem ein Ergebnis "psychosomatischer Entwicklung", will heißen: seelischer Faktoren.

Also bitte: etwas so Intimes,Persönliches wie sexuelle Erfüllung kann nicht "erzwungen" werden & die krampfhaften Bemühungen hier einer "Norm" zu genügen führen nur zu einer Art von "Selbstvergewaltigung" und damit letztendlich zu seelischen Traumata und somatischen Funktionsstörungen.

Bitte geh' mit deinem Leib doch einfach liebevoller um & lass ihm Zeit, seinen eigenen Weg zu finden. Die Beckenbodenmuskeln solltest du ruhig weiter trainieren, weil JEDE Verbesserung des Muskeltonus in diesem Bereich deine Sensibilität und Gesundheit im Urogenitaltrakt stärkt, dir also auch außerhalb sexueller Betätigung zugute kommt.

Ich erwarte als Mann von meiner Partnerin einfach nur, daß sie ihre eigenen Fähigkeiten und Talente entwickelt und ich sie auf diesem Wege begleiten und ihr helfen darf, ohne ihr vorzuschreiben, wie das konkret aussehen soll.

Lasst Mutter Natur einfach etwas Zeit & Freiraum und zwängt euch nicht in das selbstgebastelte Korsett messbarer "Lusterfüllung"; sie wird es euch danken & euch auf eine Art beschenken, die ihr euch jetzt vielleicht noch garnicht vorstellen könnt

meint der Sternenwolf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 12:49

Mach dir keine Sorgen
Ich bin jetzt 22 und hab schon etwas Erfahrung was das Thema Sex angeht. Ich habe auch schon mit verschiedenen Männern geschlafen, aber zum Orgasmus bin ich bis jetzt noch nie gekommen.

Ich habe jetzt seit 5 Monaten einen Freund und selbst wenn ich mit ihm schlafe komme ich nicht, obwohl ich ihn liebe. Ich will ihn nichts vorspielen, also täusche ich hier nichts vor, aber wenn mir etwas gefällt lass ich ihn das schon wissen. Wir haben das Problemchen, dass ich eigentlich mehr sex will als er, und da hat er mir erst mal "gestanden" dass er glaubt er ist nicht gut, weil ich nie komme. Ich hab ihn aber einfach erklärt, dass das absoluter Schwachsinn ist, dass es mir super gefällt und ich gerne mit ihm schlafe. Seither hat ers glaub ich verstanden, dass es mir auch Spaß macht und gefällt auch wenn ich nicht komme.

Mach dir keine Sorgen deswegen, vielleicht dauert es einfach seine Zeit bis es funktioniert, bei den einen früher bei den anderen später. Und ich kann dir auch sagen, dass es super schön ist, mitteinander zu schlafen und einiges auszuprobieren, selbst wenn man als Frau dann noch nicht zum höhepunkt kommt .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram