Home / Forum / Fit & Gesund / KEIN ORGASMUS obwohl schon 23 Jahre - neue Chance mit Affäre?

KEIN ORGASMUS obwohl schon 23 Jahre - neue Chance mit Affäre?

7. Oktober 2006 um 8:02 Letzte Antwort: 8. Oktober 2006 um 12:28

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin sehr begeistert von diesem Internet-Forum. Brauche ganz dringend Eure Unterstützung!

FÜHLE MICH SCHON SEIT JAHREN SO MIES!

Bin 23 Jahre alt, hatte bisher nur mit meinem letzten Freund (von insges. 4 Freunden) meinen ersten Orgasmus. Das war der totale Hammer-Orgasmus und mit das schönste, was ich je erlebt habe. Allerdings hatte ich nur dieses eine einziges Mal einen richtigen Orgasmus als er mich gefingert hat. Dann hatte ich in 3 Jahren Beziehung vielleicht noch 3 Mal einen ganz kurzen Orgasmus. Das war ganz schön frustrierend für mich.
Der besagte Freund war aber eher ein Sex-Muffel, wollte nur selten und schnelle Nummern ohne rumexperimentieren. Geleckt hat er mich leider auch nur selten.

Irgendwie habe ich gedacht, dass das normal sei mit so "langweiligen" Sex, weil ich einfach immer total brav war und "hinterm Mond gelebt habe" was Sex betrifft. War glaube ich etwas verklemmt und beginne dies gerade zu checken und zu verarbeiten.

Seit 1 Monat ist Schluss mit ihm und ich habe eine Affäre angefangen, hab einmal die ganze Nacht über sehr leidenschaftlichen Sex gehabt mit einem Mann, den ich seit dem regelmäßig treffe/ telefoniere. Der Sex war der totale Hammer obwohl ich keinen O. hatte.

Hab mich aber irgendwie in diese Affäre verliebt. Glaube aber NICHT, dass ER in mich verliebt ist. Er ist sehr selbstbewußt und hatte schon einige Frauen im Bett und hat denen auch schon zum O. verholfen - das weiss ich.

-Soll ich die Affäre weiterführen? Fühle mich wie ein totaler Looser unter all seinen Frauen mit denen er je geschlafen hat (Leistungsdruck...)

-Habe echt ANGST, dass ich bei ihm wieder nicht kommen kann (weil ich ja aus den letzten Jahren weiss, dass ich ein schwieriger Fall bin aber eben nicht unmöglich) und dass er dann die Lust an mir verliert und erzählt, dass ich schlecht im Bett bin. Leider ist er ein guter Freund von Kumpels von mir.

Dadurch habe ich Angst, dass ich mich noch mehr in mein Schneckenhaus verkrieche und es niemals wieder mit einem Mann schaffen werde zu kommen.

-Habt Ihr schon mal eine ähnliche Situation erlebt?

-Wie kann ich meine Ängste verlieren? Und MIT WELCHER TECHNIK kann ich wieder zum O. kommen?

Liebe Grüße,

Allegra

Mehr lesen

7. Oktober 2006 um 16:33

WAS DENKEN DIE MÄNNER HIERZU? Mich interessiert auch die männliche Sichtweise.
Hallo cefeu,

vielen Dank für Deine liebe Antwort.
Ich glaube an den Sachen, die Du geschrieben hast, ist was dran.

Mein Freund mit dem ich 3 Jahre zu zusammen war und den ich über alles geliebt habe, hat vor 5 Wochen mit mir Schluss gemacht. Er wollte noch keine so feste Beziehung, aber es gab auch berufliche Gründe (Umzug). Ich denke ich habe ihn mehr geliebt als er mich, obwohl er mich sehr schätzt und respektiert. Aber das ist sehr sehr schmerzhaft und kratzt natürlich an meinem Selbstvertrauen.

Ich bin fest entschlossen, einige Dinge in meinem Leben zu ändern.

Ich müßte selbstbewußter werden und mir denken "scheiss drauf ich hab jetzt Spaß". Und das muss ich mir beim Sex wahrscheinlich auch denken, damit es mit dem O. klappt, oder?

Das Problem ist ich hab irgendwie eine Blockade mich fallenzulassen und jemandem zu vertrauen. Ich denke viel zu oft daran "was könnten die anderen denken" als "was will ich eigentlich".

Ich denke mir immer, dass die Freunde/ Männer denken man ist schlecht im Bett, weil man keinen O. hat und der O. auch nicht nach 3 Monaten kommt sondern vielleicht längere Zeit erfordert, bis es klappt. So setze ich mich wahrscheinlich unter Leistungddruck.

-Wie viel Zeit geben die Männer einem denn? Setzten die sich in ihrem Kopf ein Datum fest und denken die dann "so das wars jetzt".

-Es ist doch Fakt, dass ein Mann frustriert ist, wenn es mit dem O. bei der Frau nicht klappt und dass er dann irgendwann mit einem Schluss macht deshalb.
Habe soetwas schon mal erlebt bilde ich mir ein.

Mich würde eine männliche Sichtweise hierzu mal interessieren... SCHREIBT MIR MAL!

LG, Allegra



Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Oktober 2006 um 12:28
In Antwort auf lykke_11864038

WAS DENKEN DIE MÄNNER HIERZU? Mich interessiert auch die männliche Sichtweise.
Hallo cefeu,

vielen Dank für Deine liebe Antwort.
Ich glaube an den Sachen, die Du geschrieben hast, ist was dran.

Mein Freund mit dem ich 3 Jahre zu zusammen war und den ich über alles geliebt habe, hat vor 5 Wochen mit mir Schluss gemacht. Er wollte noch keine so feste Beziehung, aber es gab auch berufliche Gründe (Umzug). Ich denke ich habe ihn mehr geliebt als er mich, obwohl er mich sehr schätzt und respektiert. Aber das ist sehr sehr schmerzhaft und kratzt natürlich an meinem Selbstvertrauen.

Ich bin fest entschlossen, einige Dinge in meinem Leben zu ändern.

Ich müßte selbstbewußter werden und mir denken "scheiss drauf ich hab jetzt Spaß". Und das muss ich mir beim Sex wahrscheinlich auch denken, damit es mit dem O. klappt, oder?

Das Problem ist ich hab irgendwie eine Blockade mich fallenzulassen und jemandem zu vertrauen. Ich denke viel zu oft daran "was könnten die anderen denken" als "was will ich eigentlich".

Ich denke mir immer, dass die Freunde/ Männer denken man ist schlecht im Bett, weil man keinen O. hat und der O. auch nicht nach 3 Monaten kommt sondern vielleicht längere Zeit erfordert, bis es klappt. So setze ich mich wahrscheinlich unter Leistungddruck.

-Wie viel Zeit geben die Männer einem denn? Setzten die sich in ihrem Kopf ein Datum fest und denken die dann "so das wars jetzt".

-Es ist doch Fakt, dass ein Mann frustriert ist, wenn es mit dem O. bei der Frau nicht klappt und dass er dann irgendwann mit einem Schluss macht deshalb.
Habe soetwas schon mal erlebt bilde ich mir ein.

Mich würde eine männliche Sichtweise hierzu mal interessieren... SCHREIBT MIR MAL!

LG, Allegra



Selbstbewusstsein
Hallo Allegra,
leider bin ich auch nur eine Frau und muss sage, die männliche Sichtweise würde mich auch brennend interessieren.
Desweiteren kann ich nur Cefeu beipflichten und Dir raten, es einmal im Selbstversuch raus zu finden. Wenn es nämlich mit dem O. nicht klappt, liegt es nicht an Dir, sondern an den Männern und der mangelnden Phantasie. Dazu wäre es dann hilfreich, wenn Du selber schon mal wüsstest, was Dich besonders auf Touren bringt. Glaub mir, es geht zwar nichts über Zweisamkeit und das damit verbundene Vertrauen und die Geborgenheit, aber auch alleine kann das ziemlich hammermäßig sein.
Gruss
Pummy

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club
Haar Vitamine
Teilen