Home / Forum / Fit & Gesund / Kein lebenswertes leben

Kein lebenswertes leben

21. Oktober 2015 um 22:49

Ich muss mich leider wieder ausheulen. ich bin extrem am Boden und weiß einfach nicht mehr was ich mit meinem leben anfangen soll. vor Monaten schon dachte ich "oh gott du bist so dick geworden". doch es ging immer weiter. mehr mehr mehr. irgendwer meinte hier mal lange Phasen von Fressen durchgemacht zu haben. diese betrugen sich auf 6 Wochen meine ich. bei mir geht es jetzt Seit über einem halben Jahr so. jeder Tag ist eine Qual. ich lebe nur noch unter Schmerzen und in selbsthass. ich gebe das Geld meiner Eltern für meine fressgelage aus, Pilger in der Stadt von laden zu laden.. mein Herz springt mir aus der Brust vor glucose/Adrenalin überschuss. ich will nur sterben, es muss nur noch aufhören. ich fühle mich als würde die ganze Welt mich auslachen und niemand versteht mich.. sorry für den langen Text. ich musste mich einfach mitteilen. ich kann nicht mehr und bin so allein.

Mehr lesen

22. Oktober 2015 um 3:11

Liebe ginivieve
erstmal möchte ich dir sagen, dass egal wie die Zahl auf der Waage ist und auch egal wie du im Spiegel dich siehst, auf deine Weise besonders bist, unabhängig vom Gewicht. Vergiss das nicht. Zweitens denke ich, dass es langsam Zeit werden sollte, ob du nicht doch mal über einen Klinikaufenthalt nachdenkst. Aus einer massiven Essstörung rauszukommen, ist ambulant kaum zu schaffen. Da spreche ich leider aus Erfahrung. Deinem Körper und deiner Seele geht es zunehmends schlechter und ich kann mir gut vorstellen, dass das kein Leben mehr so ist. Was sagt denn deine Therapeutin? Liebe Grüße

Gefällt mir

22. Oktober 2015 um 12:32

Hallo liebes,
Als erstes fühl dich mal fest gedrückt. Ich kann zwar die Erfahrungen mit fressgelagen nicht nachvollziehen, aber ich bin momentan auch sehr weit unTen am Boden und ich kenne das Gefühl sterben zu wollen.
Daher kann ich rosenmaedchen nur recht geben, was denkst du über einen Klinik Aufenthalt?
Ich hab mich die ganze Zeit dagegen gewehrt. Habe immer gesagt ich werde es ambulant schon schaffen.
Jetzt hab ich mich entschlossen doch zu gehen. Weil ich eben wieder soweit unten bin. Mein Bauch ist aufgeschnitten, meine kalorienzufuhr eine Katastrophe und ich erhoffe mir einfach in der Klinik einen Neustart. Neu geboren werden-wenn du verstehst was ich meine?
Denk zumindest mal drüber nach.
Du bist garantiert ein sehr schönes hübsches Mädchen, hast mit Sicherheit so viele Dinge die sich auszeichnen, willst du dir alles nehmen lassen?
Alles liebe deine Bergsteigerin

Ps auch das allein sein kenn ich sehr gut- und in ner Klinik bist du es Definitiv nicht

Gefällt mir

25. Oktober 2015 um 21:53

Danke
Danke für all eure lieben Worte. ich weiß einfach nicht was ich sagen soll. ich schäme mich nicht nur extrem für das wozu ich von meinem Monster getrieben werde sondern auch für mein aussehen und für alles was passiert momentan. ich kann nicht mehr. deshalb Danke für eure Worte. ja ich soll eigentlich wieder in die Klinik aber ich kann nicht momentan. ich sehe mein leben sowieso nicht mehr als wertvoll an und denke mit jedem schmerzhaften Tag mit prallem, speckschwabbelndem Bauch wie sehr ich mich verachte. tut mir leid für diese Worte aber ich ertrage diese Gefühle nicht mehr!

Gefällt mir

25. Oktober 2015 um 22:09
In Antwort auf ginivieve

Danke
Danke für all eure lieben Worte. ich weiß einfach nicht was ich sagen soll. ich schäme mich nicht nur extrem für das wozu ich von meinem Monster getrieben werde sondern auch für mein aussehen und für alles was passiert momentan. ich kann nicht mehr. deshalb Danke für eure Worte. ja ich soll eigentlich wieder in die Klinik aber ich kann nicht momentan. ich sehe mein leben sowieso nicht mehr als wertvoll an und denke mit jedem schmerzhaften Tag mit prallem, speckschwabbelndem Bauch wie sehr ich mich verachte. tut mir leid für diese Worte aber ich ertrage diese Gefühle nicht mehr!

Hey liebes
Das klingt nicht gut was du da schreibst.
Ich kann dich mit negativen Gefühlen über dein Leben verstehen- denn derzeit weiß ich dich nicht warum ich noch existiere. Aber ich denke trotzdem dürfen wir nicht aufgeben.
Hast du jemanden dem du dich voll und ganz anvertrauen kannst? Wenn du nicht in ne Klinik willst das du wenigstens jemand hast der für dich da ist wenn es richtig schlimm wird?
Ich drück dich fest und hoffe das es besser wird.
Bergsteigerin

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Schlaflosigkeit vorbei durch kompletten Koffeinverzicht!
Von: anjal77
neu
25. Oktober 2015 um 20:58

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen