Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen

Kein Gramm abgenommen. Erklärung?

21. September 2008 um 10:13 Letzte Antwort: 23. September 2008 um 13:14

Hallo allerseits. Also ich bin gerade dabei abzunehmen, 6kg, die ich mir über die Sommerferien angefuttert habe (manchmal 3mal die Woche McDonalds, Eis, Pizza, wenig Sport weil lieber am Strand liegen^^)
Ich wiege derzeit bei 1,72m 62kg. Ich bin natürlich nicht dick, aber ich war immer dünn, dann ab 16 endlich genau richtig..einfach nicht dafür gebaut mehr zu wiegen. Was ich damit sagen will, 62kg, die bei anderen mit meienr Größe perfekt sind, sehen bei mir schon nicht mehr perfekt aus, weil ich vor allem am Po zunehme. Auf jedenfall will ich wieder meine 56kg von vor 9 Wochen wieder haben

Bin seit letzer Woche Sonntag, also jetzt eine Woche, auf Diät. Nicht radikal, sondern gesund und Sport mache ich sowieso (1x die Woche 1h Tennis, 2-3x die Woche 2,5h Fitnessstudio).
Dät ist bei mir einfach die Süßigkeiten weg zu lassen (hat nichts mit verbieten zu tun, aber wenn ich abnehmen will, dann richtig, ohne das ganze Zuckerzeug etc.), Kohlenhydrate einsparen, sprich KH nur früh u vormittag ion Form von 2EL Haferflocken im Frühstücksjoghurt und in der Schule noch ne Scheibe Sonnenblumenbrot. Sonst Obst, viiiieeeel Gemüse (abends immer Thunfischsalat, zwischendurch Möhren, Tomaten), fettarmer Joghurt, Fisch, Geflügel und so weiter.
Ich nehme am Tag zwischen 1100 und 1300kcal zu mir, damit sollte ich auf jedenfall abnehmen und auch nicht zu schnell......

...tja..zu schnell. Nun ist eine Woche rum, ich stelle mich heute morgen auf die Waage und wiege auf einmal sogar noch ein halbes Kilo mehr. Weiß natürlich dass ich jetz nicht nochmal zugenommen habe, das Gewicht schweank ja schon wegen Darminhalt etc. immer ein wenig, aber wieso habe ich nicht abgenommen? Kein einziges Kilo, bzw. halbes. Nichts..Gerade am Anfang, wo man doch eigentlich sowieso ruck zuck erstmal 2kg verliert, weil der Körper entwässert?
Ich meine, klar, der Körper muss sich erstmal auf eine "Hungerphase" einstellen, in der er zum Körperfett greift, aber wenn man eine Woche lang, jeden Tag zu wenig Energie zugehführt bekommt muss der Körper doch anfangen fett zu verbrennen?!?!?!
Kann dies mit der PIlle zusammenhängen? Habe schon oft gelesen, dass Frauen die die Pille nehmen einfach nicht abnehmen können, egal wieviel Sport sie treiben u was sie essen..und nach Absetzen der Pille lief das ganze auf einmal.


Viell. hat jemand Erfahrung oder kennt sich aus

Mehr lesen

21. September 2008 um 22:43

Weil
eine woche ziemlich kurz is um, wenn du es so machst wie du es machts (nämlich richtig), etwas zu sehen.
trinkst du denn genug?

was machst du denn im fitness studio? du solltest hautpsächlich ausdauer sport machen, also radergo, laufband...


es KANN mit der pille zusammenhängen. wenn du nämlich eine pillemit antiandrogener wirkung hast, aknn das den stoffwehcsel verlangsamen, da die androgene (also die männlichen hormone) mitunter für den stoffwechsel verantwortlich sind.
aber um nach der kurzen zeit schon alles auf die pille zu schieben, is es noch definitiv zu früh

glg

Gefällt mir

23. September 2008 um 10:31
In Antwort auf jana_12894832

Weil
eine woche ziemlich kurz is um, wenn du es so machst wie du es machts (nämlich richtig), etwas zu sehen.
trinkst du denn genug?

was machst du denn im fitness studio? du solltest hautpsächlich ausdauer sport machen, also radergo, laufband...


es KANN mit der pille zusammenhängen. wenn du nämlich eine pillemit antiandrogener wirkung hast, aknn das den stoffwehcsel verlangsamen, da die androgene (also die männlichen hormone) mitunter für den stoffwechsel verantwortlich sind.
aber um nach der kurzen zeit schon alles auf die pille zu schieben, is es noch definitiv zu früh

glg

Hi
Hallo Ihr Lieben. Also, wenn ich so von meiner Pillenerfahrung sprechen würde, fällt mir ein, dass ich sie zwar nach einigen Jahren immer wieder mal abgesetzt habe, um meinen Körper frei von Chemie & Co. zu bekommen. Aber jedes Mal, wenn es soweit war, habe ich IMMER vier Kilo abgenommen. Ich habe dann meistens ein halbes Jahr lang gewartet und erst nach dieser Zeit wieder die Pille genommen. Und prompt: schon waren die vier Kilo wieder drauf. Ich habe das Ganze - wenn ich mich richtig erinnere - insgesamt fünf mal gemacht (über etwa 20 Jahre verteilt) und stets ging es dabei um vier bzw. viereinhalb Kilo. Also kann man sagen, dass das Ab- und wieder zunehmen mit Sicherheit kein Zufall war. Gruß, sanshine

Gefällt mir

23. September 2008 um 13:14

Dosierung
Wegen der Pille habe ich schonmal mit meinem Frauenarzt gesprochen, denn ich habe auch schon öfter gehört, dass man wohl besser in bestimmten Abständen immer mal wieder eine "Pillenpause" machen sollte.
Er sagte mir aber, dass meine Pille von den Wirkstoffen her so niedrig dosiert sei, dass es wohl nicht nötig sei, in dem Fall eine Pillenpause zu machen.
Früher, als die Pille noch nicht so weit entwickelt war, waren das die wohl richtig stark dosiert.
Frage doch einfach mal Deinen Arzt, wie deine Pille ist, oder ob man da etwas ändern kann.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers