Home / Forum / Fit & Gesund / Kein Brustspannen mehr - unfruchtbar?

Kein Brustspannen mehr - unfruchtbar?

10. August 2010 um 11:21

Hallo, ich bin neu hier und weiß nicht so recht, ob ich die richtige Unterkategorie gewählt habe..

Seit ich meine Tage habe - also gut und gerne 13 Jahre jetzt - fangen meine Brüste zur Mitte des Zyklus an zu spannen und auch etwas weh zu tun. Mit Einsetzen der Periode lässt das dann sofort wieder nach. Jetzt habe ich seit 2 Monaten überhaupt kein Brustspannen mehr! Meine Tage kamen im letzten Monat außerdem mit 10 Tagen Verspätung (was absolut ungewöhnlich für mich ist).

Mache mir jetzt sorgen, dass ich evtl. keinen Eisprung mehr bekomme und unfruchtbar bin... Ich war vor einigen Wochen zum normalen Check-up beim Gyn, hat vaginalen Ultraschall und Abstrich gemacht, war alles i.O. Da war mir das Probleme mit dem Brustspannen allerdings noch gar nicht recht bewusste und ich habe es nicht angesprochen.

Ich weiß, Ferndiagnosen sind immer schlecht und ich werde um einen erneuten Gyn-Termin nicht herumkommen. Aber vielleicht hat einer von euch ja ähnliche Erfahrungen oder vielleicht eine Idee, was die Ursache hierfür ist?

Schwangerschaft kann ausgeschlossen werden - und übermäßiger Stress auch

Liebe Grüße
Zementa

Mehr lesen

11. August 2010 um 20:29

Hi
Ich kann mich da meiner Vorschreiberin nur anschließen: die Symptome und auch die Zykluslänge können sich im Lauf des Lebens ändern. Bei der Untersuchung war nichts auffälliges, das ist schon mal gut.
Stress, Krankheit (auch ne Erkältung) und alle möglichen äußeren Faktoren: Umzug, neue Umgebung, anderes Klima etc. reichen schon aus, um alles mal ins Wanken zu bringen.
Was die Symptome angeht, hab ich auch einen gewissen Wandel erlebt: als junges Mädchen Kopfschmerzen (keine Migräne) und schlimme Bauchkrämpfe. Das ist mittlerweile fast ganz weg, stattdessen hab ich unfassbar miese Laune und eine leichte Übelkeit samt Blähbauch. Brüste tun manchmal weh, manchmal nicht. Und mein Zyklus hat sich in den letzten eineinhalb Jahren von regelmäßigen 28 auf regelmäßige 25 Tage verkürzt.
Geh mal die letzten Monate durch, ob irgendwas von äußeren Faktoren eine Rolle spielen könnte und beobachte es weiterhin. Wenn Du Dir weiterhin solche Sorgen machst, besprich es am besten mit deinem Arzt.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen