Home / Forum / Fit & Gesund / Kein antidepressiva hilft. mir geht's immer schlechter.

Kein antidepressiva hilft. mir geht's immer schlechter.

29. März 2016 um 12:37

Hallo zusammen. Ich bin total verzweifelt. Ich leide seit 9 jahren an dauerschwindel. Angeblich ohne körperliche befunde. Also laut Ärzte da nichts gefunden wird, ist es psychisch. Ich habe schon Unmengen an ads versucht. Bis auf zwei die ich länger nehmen konnte habe ich siud nicht vertragen ( ich vertrage medis generell schlecht. Im fall der ads musste ich teilweise kurz nach der Einnahme stark erbrechen. Die dinger konnten gar nicht wirken da sie nicht lange genug drinnen blieben ) zwei medis hab ich länger nehmen können, nur komplett ohne wirkung. Hat das jemand von euch? Was macht ihr dagegen? Mein doc sagte mir letztesmal nett formuliert dann hab ich pech gehabt wenn ich nichts vertrage. Alles gut und schön. Ich hab kein leben mehr. Bin dauernd benommen und kann meinen alltag fast nicht mehr bewältigen. Ich bin ganz ehrlich hätte ich meine kinder nicht, gäbe es mich schon lange nicht mehr. Es muss doch was geben was helfen kann. Vllt hat hier jemand noch eine Idee.

Mehr lesen

29. März 2016 um 13:20

Klinik?
Hast du das evtl. mal mit deinem Arzt angesprochen? Da könntest du erstmal komplett durchgecheckt und dann auf die richtigen Medikamente eingestellt werden. Habe in meiner stationären Zeit einige Patienten mit ungeklärten Krankheiten kennen gelernt, denen dann die Klinik zu Gute kam (z.B. sind komplizierte Untersuchungen "schnell mal" gemacht, weil man auch mal spontan dazwischen geschoben werden kann, ich hatte da ein CT morgens um 7, als für diese Zeit ein anderer Patient nicht erschienen war...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2016 um 13:46
In Antwort auf vanillemilchjunkie

Klinik?
Hast du das evtl. mal mit deinem Arzt angesprochen? Da könntest du erstmal komplett durchgecheckt und dann auf die richtigen Medikamente eingestellt werden. Habe in meiner stationären Zeit einige Patienten mit ungeklärten Krankheiten kennen gelernt, denen dann die Klinik zu Gute kam (z.B. sind komplizierte Untersuchungen "schnell mal" gemacht, weil man auch mal spontan dazwischen geschoben werden kann, ich hatte da ein CT morgens um 7, als für diese Zeit ein anderer Patient nicht erschienen war...)

Ja
Bin mittlerweile zum zweitenmal beim komplett durchchecken lassen, da sich meine symtome doch sehr verändert bzw verschlechtert haben. Klinik is so eine sache da ich meine tochert mitbringen müsste und das ist scheinbar nicht so einfach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2016 um 17:03
In Antwort auf bahija_12298134

Ja
Bin mittlerweile zum zweitenmal beim komplett durchchecken lassen, da sich meine symtome doch sehr verändert bzw verschlechtert haben. Klinik is so eine sache da ich meine tochert mitbringen müsste und das ist scheinbar nicht so einfach

Wie alt ist deine Tochter?
Mit Kind ist natürlich schwierig. Bei ganz kleinen Kids gibt es Mutter-Kind-Stationen (Schatten und Licht.de hat eine Liste), ansonsten muss eine andere Betreuung gefunden werden (Großeltern, Kindsvater, im Notfall Pflegefamilie). Denk daran, dass du gesund für dein Kind besser da sein kannst und so auch eine für euch beide schwierige Zeit besser ausgeglichen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2016 um 18:06
In Antwort auf vanillemilchjunkie

Wie alt ist deine Tochter?
Mit Kind ist natürlich schwierig. Bei ganz kleinen Kids gibt es Mutter-Kind-Stationen (Schatten und Licht.de hat eine Liste), ansonsten muss eine andere Betreuung gefunden werden (Großeltern, Kindsvater, im Notfall Pflegefamilie). Denk daran, dass du gesund für dein Kind besser da sein kannst und so auch eine für euch beide schwierige Zeit besser ausgeglichen wird.

Die kleine wird bald 3
Mein mann kann nicht von der Arbeit zuhause bleiben wenn er seinen job nicht verlieren will. Ich weiss gesetzliche regelungen gibts dafür genug aber wenn der chef dich loswerden will dann bringt er dich los. Meine mama kann die kleine nicht nehmen aus gesundheitlichen Gründen. Da würde sie auch nie bleiben da sie sie zu wenig kennt. Und fremden mein kind geben niemals. Die kriegt ja nen schaden wenn die in eine pflegefamilie müsste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2016 um 18:42
In Antwort auf bahija_12298134

Die kleine wird bald 3
Mein mann kann nicht von der Arbeit zuhause bleiben wenn er seinen job nicht verlieren will. Ich weiss gesetzliche regelungen gibts dafür genug aber wenn der chef dich loswerden will dann bringt er dich los. Meine mama kann die kleine nicht nehmen aus gesundheitlichen Gründen. Da würde sie auch nie bleiben da sie sie zu wenig kennt. Und fremden mein kind geben niemals. Die kriegt ja nen schaden wenn die in eine pflegefamilie müsste.

Sei mir nicht böse, aber
mir kommt das nach ziemlichem Klammern vor. Es gibt Situationen, da muss das irgendwie auch ohne dich klappen. Meine Hexe ist jetzt 2,5 und ich war im Oktober eine Woche lang im Krankenhaus am Tropf. Plötzlich hat mein Mann das mit Arbeit und Kita allein geschafft (unsere Familien leben 800km entfernt und ich hatte keine Vorbereitungszeit für den Klinikaufenthalt). Wenn deine Maus jetzt drei ist, dann ab in den Kindergarten oder auch eine Tagesmutter/Kinderfrau engagieren. Ich weiß, es fällt schwer. Aber es klappt. Hier geht es um deine Gesundheit. Guck vielleicht auch nochmal nach Kliniken, die evtl auch ältere Kinder mit aufnehmen.

Übrigens musste ich meine Kleine letztes Jahr (mit 16 Monaten) auf der Mutter-Kind-Station in die Kinderbetreuung geben. Da gab es aber keine ausgebildeten Erzieher, sondern die Kinderbetreuung hat das Mädel, das da FSJ gemacht hat, gemeinsam mit einer Stationsfachkraft übernommen.. egal was passiert, du wirst wirklich lernen müssen, deine Gesundheit ganz nach oben zu stellen, auch mal über die Bedürfnisse anderer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2016 um 19:44
In Antwort auf vanillemilchjunkie

Sei mir nicht böse, aber
mir kommt das nach ziemlichem Klammern vor. Es gibt Situationen, da muss das irgendwie auch ohne dich klappen. Meine Hexe ist jetzt 2,5 und ich war im Oktober eine Woche lang im Krankenhaus am Tropf. Plötzlich hat mein Mann das mit Arbeit und Kita allein geschafft (unsere Familien leben 800km entfernt und ich hatte keine Vorbereitungszeit für den Klinikaufenthalt). Wenn deine Maus jetzt drei ist, dann ab in den Kindergarten oder auch eine Tagesmutter/Kinderfrau engagieren. Ich weiß, es fällt schwer. Aber es klappt. Hier geht es um deine Gesundheit. Guck vielleicht auch nochmal nach Kliniken, die evtl auch ältere Kinder mit aufnehmen.

Übrigens musste ich meine Kleine letztes Jahr (mit 16 Monaten) auf der Mutter-Kind-Station in die Kinderbetreuung geben. Da gab es aber keine ausgebildeten Erzieher, sondern die Kinderbetreuung hat das Mädel, das da FSJ gemacht hat, gemeinsam mit einer Stationsfachkraft übernommen.. egal was passiert, du wirst wirklich lernen müssen, deine Gesundheit ganz nach oben zu stellen, auch mal über die Bedürfnisse anderer.

Bin nicht böse.
Nur hab ich erst ab September nen kiga platz. Mein mann geht frühs um 5 aus dem haus und kommt abends gegen 18 uhr heim. Also so vonwegen kind in kiga und er arbeiten is nicht. Sonst wäre das auch kein wirkliches Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2016 um 20:02
In Antwort auf bahija_12298134

Bin nicht böse.
Nur hab ich erst ab September nen kiga platz. Mein mann geht frühs um 5 aus dem haus und kommt abends gegen 18 uhr heim. Also so vonwegen kind in kiga und er arbeiten is nicht. Sonst wäre das auch kein wirkliches Problem.

Gut
In den meisten Kliniken bekommt man sowieso nicht sofort einen Platz, also ist September realistisch. Wenn dein Mann seine Arbeitszeiten so schieben könnte, dass er Mini noch morgens im Kiga abliefert, dann könnte z.b. eine Kinderfrau, die du jetzt schon stundenweise an dein Kind gewöhnst (und die dir auch Luft für Arzttermine usw schafft) dann abholen und den Abend übernehmen. Dein Mann holt Mini dann dort ab.
Das ist zwar nicht schön fürs Kind, aber wenn das ein absehbarer Zeitraum (also der Klinikaufenthalt mit evtl. 3 bis 6 Wochen) ist, dann kann das Kind es gut verarbeiten und auch der Arbeitgeber deines Mannes wird bestimmt gut damit klarkommen.
Denk dran, du machst das auch, um längere Ausfälle zu vermeiden.

Bis dahin noch einige Ideen wegen dem Schwindel:
Hast du es schon mit einem Osteopathen versucht? Außerdem kann ich dir auch klassische chinesische Medizin als Versuch ans Herz legen, da werden körperliche und psychische Zusammenhänge ganz anders wahrgenommen. Vielleicht haben die Schulmediziner ja einen wichtigen Zusammenhang übersehen, der von einem alternativen Mediziner eher entdeckt wird. Ich habe damals vor meinem Zusammenbruch sogar mit Reiki eine zwischenzeitliche Verbesserung wahr genommen (hat aber nicht gereicht, am Ende war's eine schwere depressive Episode und dann noch ein paar Nebendiagnosen, die mich echt aus der Bahn geworfen haben).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2016 um 9:17
In Antwort auf vanillemilchjunkie

Gut
In den meisten Kliniken bekommt man sowieso nicht sofort einen Platz, also ist September realistisch. Wenn dein Mann seine Arbeitszeiten so schieben könnte, dass er Mini noch morgens im Kiga abliefert, dann könnte z.b. eine Kinderfrau, die du jetzt schon stundenweise an dein Kind gewöhnst (und die dir auch Luft für Arzttermine usw schafft) dann abholen und den Abend übernehmen. Dein Mann holt Mini dann dort ab.
Das ist zwar nicht schön fürs Kind, aber wenn das ein absehbarer Zeitraum (also der Klinikaufenthalt mit evtl. 3 bis 6 Wochen) ist, dann kann das Kind es gut verarbeiten und auch der Arbeitgeber deines Mannes wird bestimmt gut damit klarkommen.
Denk dran, du machst das auch, um längere Ausfälle zu vermeiden.

Bis dahin noch einige Ideen wegen dem Schwindel:
Hast du es schon mit einem Osteopathen versucht? Außerdem kann ich dir auch klassische chinesische Medizin als Versuch ans Herz legen, da werden körperliche und psychische Zusammenhänge ganz anders wahrgenommen. Vielleicht haben die Schulmediziner ja einen wichtigen Zusammenhang übersehen, der von einem alternativen Mediziner eher entdeckt wird. Ich habe damals vor meinem Zusammenbruch sogar mit Reiki eine zwischenzeitliche Verbesserung wahr genommen (hat aber nicht gereicht, am Ende war's eine schwere depressive Episode und dann noch ein paar Nebendiagnosen, die mich echt aus der Bahn geworfen haben).

Da könntest du recht haben
Dass das auch bis September dauern kann mit ner klinik. Da muss ich mich mal erkundigen. Mit arbeitszeit verschieben bei meinem mann..... mmmmh eher unmöglich da er kraftfahrer ist und die Baustellen ja zu ner gewissen zeit ihr Material brauchen. Aber mal kucken wenn man jetzt schon mal vorfühlt beim chef dann ist es ja noch bissl hin. Versucht hab ich schon viel. Auch Heilpraktiker und heiler. Ich bin auch der festen Überzeugung dass ich nichts psychisches habe. Das wie du schon sagst was übersehen wurde. War vor paar tagen bei einem neuen arzt dem hab ich das alles erzählt der meinte zu mir er kennt mich jetzt nicht wirklich aber ich komm ihm nicht depressiv vor. Er denkt eher dass es in Richtung Migräne geht. Aber er will mir jetzt keine falschen hoffnungen machen. Muss dazu sagen das der arzt jetzt als neurologe tätig ist und vorher in der psychatrie tätig war. Vllt hat der ja recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2016 um 10:35
In Antwort auf bahija_12298134

Da könntest du recht haben
Dass das auch bis September dauern kann mit ner klinik. Da muss ich mich mal erkundigen. Mit arbeitszeit verschieben bei meinem mann..... mmmmh eher unmöglich da er kraftfahrer ist und die Baustellen ja zu ner gewissen zeit ihr Material brauchen. Aber mal kucken wenn man jetzt schon mal vorfühlt beim chef dann ist es ja noch bissl hin. Versucht hab ich schon viel. Auch Heilpraktiker und heiler. Ich bin auch der festen Überzeugung dass ich nichts psychisches habe. Das wie du schon sagst was übersehen wurde. War vor paar tagen bei einem neuen arzt dem hab ich das alles erzählt der meinte zu mir er kennt mich jetzt nicht wirklich aber ich komm ihm nicht depressiv vor. Er denkt eher dass es in Richtung Migräne geht. Aber er will mir jetzt keine falschen hoffnungen machen. Muss dazu sagen das der arzt jetzt als neurologe tätig ist und vorher in der psychatrie tätig war. Vllt hat der ja recht.

Super
Dann hast du ja diesmal einen Doc erwischt, der vom Fach ist
Gerade wenn Dinge so lange andauern, kann es auch mehrere kleine Gründe haben, was mühsam zu diagnostizieren ist. Sprich auf jeden Fall offen mit deinem Arzt, schließ aber auch nix aus.
Beispiel: Ich hatte tierische Schmerzen im Knie, vor allem nach dem Sport. Alles hatte mit einem Tackling beim Rugby angefangen. Erste Diagnose war eine Bänderdehnung, Kreuzband. Also Physiotherapie, nach einer Weile war's gut und ich konnte mit getaptem Knie gut spielen. Ein halbes Jahr später der gleiche Schmerz im gleichen Knie, kein Vorfall.
Ärzte ratlos. Das zog sich über Jahre. Bis ein Physiotherapeut auf die Idee kam, mir in den Schuh mittig innen eine Erhöhung mit Tape zu basteln. Schmerzen deutlich besser. Diagnose: Plattfuß. Bis auf wenige Tage bin ich mit Einlagen schmerzfrei geblieben. Davor hatte ich aber wirklich alles an Diagnosen abgeklärt. Inklusive CT und mehreren Ultraschall-Untersuchungen.

Deshalb auch die Idee mit dem Osteopathen, die gucken da anders drauf und sehen Zusammenhänge, die andere nicht erkennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2016 um 14:49

Ich finde...
die ganzen chemischen Medikamente machen einen noch kaputter als man so schon ist. Versuche es doch mal bei nem Heilpraktiker oder einem Alternativmediziner. Die ''normalen'' Ärzte verschreiben doch immer sofort iwelche chemischen Präperate wenn sie nicht mehr weiter wissen. Alles hat einen Grund und mit sicherheit auch deine Schwindelanfälle. Viellicht ist es auch ein Vitamin oder Nährstoffmangel. Lasse dich da mal wie oben schon erwähnt beraten!

Lg und viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2016 um 14:49
In Antwort auf vanillemilchjunkie

Super
Dann hast du ja diesmal einen Doc erwischt, der vom Fach ist
Gerade wenn Dinge so lange andauern, kann es auch mehrere kleine Gründe haben, was mühsam zu diagnostizieren ist. Sprich auf jeden Fall offen mit deinem Arzt, schließ aber auch nix aus.
Beispiel: Ich hatte tierische Schmerzen im Knie, vor allem nach dem Sport. Alles hatte mit einem Tackling beim Rugby angefangen. Erste Diagnose war eine Bänderdehnung, Kreuzband. Also Physiotherapie, nach einer Weile war's gut und ich konnte mit getaptem Knie gut spielen. Ein halbes Jahr später der gleiche Schmerz im gleichen Knie, kein Vorfall.
Ärzte ratlos. Das zog sich über Jahre. Bis ein Physiotherapeut auf die Idee kam, mir in den Schuh mittig innen eine Erhöhung mit Tape zu basteln. Schmerzen deutlich besser. Diagnose: Plattfuß. Bis auf wenige Tage bin ich mit Einlagen schmerzfrei geblieben. Davor hatte ich aber wirklich alles an Diagnosen abgeklärt. Inklusive CT und mehreren Ultraschall-Untersuchungen.

Deshalb auch die Idee mit dem Osteopathen, die gucken da anders drauf und sehen Zusammenhänge, die andere nicht erkennen.

Danke dir
Ich werde in die Richtung mal weiter schauen. Ich hab nur im Moment echt angst mit den ärzten. Da mein Hausarzt mir ständig sagt es ist die psyche. Sogar als er von meinem Frauenarzt blutwerte hatten die nicht gepasst hatten und der fa ein mrt angeordnet hat meinte mein ha das ist nur psychisch. Komisch dass er die zu hohen blutwerte vor sich hatte und der fa sagte sowas kann die psyche nicht machen. Zweifel echt an den ärzten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2016 um 15:14
In Antwort auf bahija_12298134

Danke dir
Ich werde in die Richtung mal weiter schauen. Ich hab nur im Moment echt angst mit den ärzten. Da mein Hausarzt mir ständig sagt es ist die psyche. Sogar als er von meinem Frauenarzt blutwerte hatten die nicht gepasst hatten und der fa ein mrt angeordnet hat meinte mein ha das ist nur psychisch. Komisch dass er die zu hohen blutwerte vor sich hatte und der fa sagte sowas kann die psyche nicht machen. Zweifel echt an den ärzten

Zu dem Hausarzt würde ich nicht mehr
So was schädigt ja das Vertrauensverhältnis ja nachhaltig. Du brauchst einen neuen Hausarzt
Steck nicht den Kopf in den Sand, bleib offen für alles (auch für psychische Probleme, die sollte dir aber ein Psychologe nach eingehender Diagnostik bescheinigen), unterschätze den psychosomatischen Faktor nicht (Krankheiten sind auch ein Weg, sich zu definieren, auch wenn du das nicht bewusst machst) und vor allem: versuche, etwas Humor zu wahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2016 um 7:15

Ich kenne das genau seit mehr als 10 jahren
Hallo du kannst dich gerne bei mir melden mir geht es ganz genau so...Ich bin fertig und jeder Tag ist extrem anstrengend. ..Das allerschlimmste Symptom is der Schwindel. ..Von früh bis abends. l.g.peggy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2016 um 20:54

Sag mal glaubst du eigentlich an Gott
Gott sagt uns in der Bibel "ich bin der Herr dein Arzt".
Gott gibt einen Menschen vor allen Dingen auch Kraft durch den Alltag zu gehen. Keinne Ahnung ob du was vom Glauben hälst Ich bin selber evangelisch. und glaube an Gott. Die Bibel sagt uns das für gott nichts zu gross ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2016 um 17:27

Hi
zum Glüc hast du deine Kinder... Den es scheint das du düstere Gedanken hegst Hast du immer die Meds immer vom Arzt bekommen? Oder hast du auch mal daran gedacht einfach was natürliches auszuprobieren? Vielleicht vertägt dein Körper diese ja besser? Will mich nicht weit aus dem Fester legen denn jede Depression ist für sich anders und jeder geht damit anders um und bei jedem helfen andere dinge. Für mich kammen die Medis vom Arzt nie in Frage da ich an sich nicht so gerne welche nehme. Ich vetraue immer auf die Natur so wie es schon früher geholfen hat. Manche belächeln mich da aber mir helfen joyful also übersehen ich dieses gelächte gerne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2016 um 23:48

Hallo Stevie!
Bleib ruhig. Ich hatte das ebenfalls. Den ganzen Tag hing ich einfach nur durch. Ich dachte, ich werde bekloppt! Hatte noch andere Symptome, z. B. ständig wiederkehrende Infekte, Aphten im Mundraum, psychische Krise usw. Im Endeffekt lag es an einem unerkannten Nährstoffmangel! Bei mir im Speziellen war es ein Eisenmangel. Das Kuriose: Mein Arzt hat es NICHT erkannt! Der normale Ferritin (Eisen) Speicher im Körper liegt ungefähr zwischen 20-200 µg/l bei Frauen. Meiner lag bei 26. Also laut Arzt: "Nein, kein Eisenmangel."

Jetzt kommts, halt dich fest:
Ich fang an zu googlen und stoße schon nach kurzer Zeit auf die Info, dass man schon bei unter 50 µg/l einen starken Eisenmangel hat und das die Angabe "20-200 µg/l" STARK veraltet ist.

Also nahm ich auf eigene Faust Eisentabletten ein und siehe da! Ich war wieder ganz die Alte, ich meine natürlich Junge Voll belastbar, den ganzen Tag hellwach und gut drauf, keine lästigen Grübeleien mehr und beim Sport habe ich auch wieder top Ergebnisse gebracht. Alles ging mir wieder locker flockig von der Hand.

Im Nachhinein wurde mir auch klar, warum ich so einen doofen Mangel hatte: Starke Periode, viel Sport (Eisenbedarf erhöht!), wenig Fleisch, viel Kaffee (ja klar, weil ich ja ständig müde war durch den Mangel) und Cola. Kaffee und Cola erschweren die Aufnahme von Eisen im Darm!!!

Ich wette mit dir, 95 % aller Symptome und Krankheiten rühren aus einem Vitamin- und Nährstoffmangel. Und da habe ich eine ganz tolle Website entworfen, die mit SICHERHEIT Abhilfe schafft und richtig gute Lösungen anbietet: https://watchyournutrition.sendlane.co m/view/weg-mit-den-symptomen
Bei Anmeldung gibt es sogar einen 140-seitigen GRATIS Gesundheitsreport einer renommierten deutschen Stiftung.
Greift zu, es ist kostenlos!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2016 um 0:11
In Antwort auf cocozuchanel

Hallo Stevie!
Bleib ruhig. Ich hatte das ebenfalls. Den ganzen Tag hing ich einfach nur durch. Ich dachte, ich werde bekloppt! Hatte noch andere Symptome, z. B. ständig wiederkehrende Infekte, Aphten im Mundraum, psychische Krise usw. Im Endeffekt lag es an einem unerkannten Nährstoffmangel! Bei mir im Speziellen war es ein Eisenmangel. Das Kuriose: Mein Arzt hat es NICHT erkannt! Der normale Ferritin (Eisen) Speicher im Körper liegt ungefähr zwischen 20-200 µg/l bei Frauen. Meiner lag bei 26. Also laut Arzt: "Nein, kein Eisenmangel."

Jetzt kommts, halt dich fest:
Ich fang an zu googlen und stoße schon nach kurzer Zeit auf die Info, dass man schon bei unter 50 µg/l einen starken Eisenmangel hat und das die Angabe "20-200 µg/l" STARK veraltet ist.

Also nahm ich auf eigene Faust Eisentabletten ein und siehe da! Ich war wieder ganz die Alte, ich meine natürlich Junge Voll belastbar, den ganzen Tag hellwach und gut drauf, keine lästigen Grübeleien mehr und beim Sport habe ich auch wieder top Ergebnisse gebracht. Alles ging mir wieder locker flockig von der Hand.

Im Nachhinein wurde mir auch klar, warum ich so einen doofen Mangel hatte: Starke Periode, viel Sport (Eisenbedarf erhöht!), wenig Fleisch, viel Kaffee (ja klar, weil ich ja ständig müde war durch den Mangel) und Cola. Kaffee und Cola erschweren die Aufnahme von Eisen im Darm!!!

Ich wette mit dir, 95 % aller Symptome und Krankheiten rühren aus einem Vitamin- und Nährstoffmangel. Und da habe ich eine ganz tolle Website entworfen, die mit SICHERHEIT Abhilfe schafft und richtig gute Lösungen anbietet: https://watchyournutrition.sendlane.co m/view/weg-mit-den-symptomen
Bei Anmeldung gibt es sogar einen 140-seitigen GRATIS Gesundheitsreport einer renommierten deutschen Stiftung.
Greift zu, es ist kostenlos!

Da war wohl...
... der Fehlerteufel am Werk

Hier ist der richtige Zugang für dich: https://watchyournutrition.sendlane.co m/view/weg-mit-den-symptomen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2016 um 0:13
In Antwort auf cocozuchanel

Da war wohl...
... der Fehlerteufel am Werk

Hier ist der richtige Zugang für dich: https://watchyournutrition.sendlane.co m/view/weg-mit-den-symptomen

Ah!
Ok, du musst bei .com die Lücke zu machen da steht nämlich leider .co m, sonst findet dein Browser die Seite nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Zwei Ringe auf Tampon
Von: willa_12456687
neu
16. Mai 2016 um 23:24
Kurzer zyklus - nur 18 tage
Von: liisa_12377617
neu
16. Mai 2016 um 19:54
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen