Home / Forum / Fit & Gesund / Kaum Erfolge - Mache ich immer noch etwas falsch?

Kaum Erfolge - Mache ich immer noch etwas falsch?

17. Februar 2009 um 16:59

Hallo,
ich habe mir in diesem Forum schonmal Ratschläge geholt, befolgt, aber leider sehe ich kaum Erfolge bei meiner Diät.
Ich bin 1,73m groß, und wiege mittlerweile knapp 69 kg, angefangen mit der Diät habe ich am 1.1.09. (mein guter Vorsatz ) Mein damaliges Gewicht betrug so 71 kg um die Weihnachtszeit, ich wollte eigentlich schnell runter auf ca 65 kg kommen, vll auch weniger.
Bei der Diät hab ich mich für eine Kohlenhydratarme entschieden. Mein Tagesplan sieht wie folgt aus:

Morgens etwas Tzatziki, eingerollt in Putenbrust (2 Scheiben) - super Tipp aus dem Forum

Dann Mittags meist Rührei (oder nichts, vor dem Sport kein Mittagessen) aus 3-4 Eiern und etwas 0,3%-Fett-Milch, leider ohne Würstchen oder so.

Am Abend dann etwas warmes, fettarmes. Meistens Pute oder Hühnchen, mit Spinat oder Gemüse, ab und an beschränke ich mich auf "normale" Speisen, nur ohne die Beilagen wie Kartoffeln oder Nudeln. Wenn Salat, dann nur mit etwas Fleisch, bin kein Salatmensch . Auf Süßkram verzichte ich egtl. ganz, aber meistens esse ich zum Nachtisch Erdbeeren (ohne extra Zucker) oder Weintrauben, wenn ich mich ganz zuversichtlich fühl, dann nen Lolli...
Zu Trinken gibt es grundsätzlich nur Wasser, allerdings sollte ich davon mehr trinken, ist einfach zu wenig.
Ich denke mal, damit komme ich am Tag auf keine 2000kcal, wenn ich mir die Diätpläne anderer Leute ansehe, komme ich ins schwärmen, was ich alles noch essen könnte

Leider habe ich Mitte Januar beschlossen, an Wochenenden alles zu essen, was unter der Woche nicht erlaubt ist, somit fing dann ein Frühstück mit Schokocroissants oder sowas an, und über den Tag noch weiterer Süßkram...Allerdings werde ich die WEs jetzt darauf beschränken, KH zu essen, aber kaum süßes.

Sport mache ich in Form von Krafttraining dreimal die Woche.

So, ziemlich lange Vorrede, kurze Fragen:
Mache ich noch irgendetwas falsch? Sollte ich irgendetwas grundlegend ändern? Sind 2 kg denn wirklich ein gutes Ergebnis für ca. einen Monat (sicherlich nicht... )? Oder bin ich einfach nur zu ungeduldig?

Danke schonmal für Antworten
Liebe Grüße,
yaveen

Mehr lesen

17. Februar 2009 um 19:35

Hmmm...
Hallo,

eigentlich machst du nix falsch!
Dein Speiseplan klingt vernünftig. Aber bedenke, dass dein Krafttraining sich auch auf das Gewicht "negativ" auswirken kann. Du verbrennst Fett, baust aber Muskeln auf.

Kleiner Tipp:
du nimmst ja nur ab, wenn dein Körper in Fettverbrennung ist (Ketose). Also schau mal in der Apo vorbei und besorg die Ketosticks. Dort einen Tropfen Morgenurin drauf, und wenn der Teststreifen sich verfärbt (Erläuterung zur Farbskala ist auf der Packung), dann bist du auf dem richtigen Weg.

Ich selber habe zum 1.1.09 angefangen, und bis heute knapp 12 Kilo abgenommen. 8 müssten nochmals runter... bin auch "nur" 1,75 m, und in den letzten 2 Jahren hab ich durch verdammt falsche Ernährung ca. 20 Kilo zugenommen (Frustfressen inklusive)

Wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg!!!

In diesem Sinne!

Jörg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2009 um 20:34
In Antwort auf dwight_12646877

Hmmm...
Hallo,

eigentlich machst du nix falsch!
Dein Speiseplan klingt vernünftig. Aber bedenke, dass dein Krafttraining sich auch auf das Gewicht "negativ" auswirken kann. Du verbrennst Fett, baust aber Muskeln auf.

Kleiner Tipp:
du nimmst ja nur ab, wenn dein Körper in Fettverbrennung ist (Ketose). Also schau mal in der Apo vorbei und besorg die Ketosticks. Dort einen Tropfen Morgenurin drauf, und wenn der Teststreifen sich verfärbt (Erläuterung zur Farbskala ist auf der Packung), dann bist du auf dem richtigen Weg.

Ich selber habe zum 1.1.09 angefangen, und bis heute knapp 12 Kilo abgenommen. 8 müssten nochmals runter... bin auch "nur" 1,75 m, und in den letzten 2 Jahren hab ich durch verdammt falsche Ernährung ca. 20 Kilo zugenommen (Frustfressen inklusive)

Wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg!!!

In diesem Sinne!

Jörg

Hey Jörg
wow 12 kilo sind ja echt viel....
wie hast du das denn gemacht?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2009 um 6:21
In Antwort auf rhetta_12304490

Hey Jörg
wow 12 kilo sind ja echt viel....
wie hast du das denn gemacht?

lg


Hallo "Jofind"

Hm... wie habe ich das gemacht?
Zuerstmal durch eiserne Disziplin, immerhin musste ich ja meine geliebten Süßigkeiten weglassen
Da ich auch schon viel und vergebens ausprobiert und ich gemerkt habe , dass Sport alleine nux bringt,
kam ich zu dem Schluss, dass es doch irgendwie an meiner Ernährung liegen muss.

VG
Jörg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2009 um 15:21

Nur
krafttraining alleine is nicht wikrlich optimal. du solltest unbedingt auch ausdauertraining machen. denn nur mit dem krafttraining alleine, wirst du das fett über denk muskeln nicht richtig los, sondern stärkst immer nur die muskeln unter der fettschicht.

das ausdauertraining würde im übrigen auch deine abnahme beschleunigen-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2009 um 19:18
In Antwort auf jana_12894832

Nur
krafttraining alleine is nicht wikrlich optimal. du solltest unbedingt auch ausdauertraining machen. denn nur mit dem krafttraining alleine, wirst du das fett über denk muskeln nicht richtig los, sondern stärkst immer nur die muskeln unter der fettschicht.

das ausdauertraining würde im übrigen auch deine abnahme beschleunigen-

Danke schonmal für Antworten!
Ausdauertraining mache ich egtl nach dem Krafttraining 30 min Crosstrainer 2x die Woche, einmal ein einstündiger Aerobic-Kurs. Hatte auch vor, das noch zu steigern, aber im Moment bin ich nach den 30 Min schon viel zu groggy.
Wollte es egtl. auch mal mit dem Laufband probieren, habe mir vor einer Weile teure Laufschuhe zugelegt, allerdings krampfen nach 2 Min die Unterschenkel extrem stark, wollte mich egtl demnächst bei einem Sportarzt einfinden.

LG
yaveen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2009 um 20:22
In Antwort auf mneme_12825185

Danke schonmal für Antworten!
Ausdauertraining mache ich egtl nach dem Krafttraining 30 min Crosstrainer 2x die Woche, einmal ein einstündiger Aerobic-Kurs. Hatte auch vor, das noch zu steigern, aber im Moment bin ich nach den 30 Min schon viel zu groggy.
Wollte es egtl. auch mal mit dem Laufband probieren, habe mir vor einer Weile teure Laufschuhe zugelegt, allerdings krampfen nach 2 Min die Unterschenkel extrem stark, wollte mich egtl demnächst bei einem Sportarzt einfinden.

LG
yaveen

Beim laufen
10 min warm walken, dann unterschenkel dehnen und dann mit dem joggen beginnen. außerdem hefen bei muskelkrämpfen magnesium-sprudeltabletten. ich bekomme uach wahnsinnig scnell krämpfe, ich hab immer MAGNOSOLV aus der apotheke. einfach in ein glas wasser und dann trinken, schmeckt leicht zitronig... eigenltich nicht mal schlecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club