Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen

Kannmir jemand helfen?-bin erst 16 und weiß nicht weiter

16. August 2007 um 22:19 Letzte Antwort: 17. August 2007 um 9:51

guten abend,

ich würde gerne etwas abnehmen.hab mich ein bisschen im internet informiert und habe nun erfahren das man kalorien zählen sollte. hab das mal mit meinem jetztigen ernährungsplan(wobei ich dazu nicht plan sagen würde,esse eher das was kommt)gemacht.nur komme ich da auf NUR 1000-1500kalorien ?????

esse eigentlich alles(bis auf schweinefleisch und rindfleisch-wurst aber ja)esse aber nicht besonders viel.habe aber noch nie probleme gehabt und bin ein sehr aktiver mensch.
will aber gesund abnehmen mit natürlich sport.habe nun gelesen das man in einer diät ungefair 1200kilorien zu sich nehmen darf.und darunter eher ungesund sei.jetzt frag ich mich natürlich wie ich gesund abnehmen soll wenn ich doch jetzt schon NUR so wenig kalorien zu mir nehme. ??? soll ich wirklich noch weniger zu mir nehmen damit es wenigestens 200 oder 300kalorien weniger sind?
meine gesundheit ist mir wichtiger,wie gesagt ich bin erst 16 und wahrscheinlich noch im wachstum.

ach so,meine jetztige maße ist:
163groß und ca 64schwer.also nen bissel kann ruhig runter.

was soll ich nun machen?

Mehr lesen

17. August 2007 um 8:47

Oh,kann mir niemand helfen?
habe gehofft das ihr helfen würdet
naja,muss jetzt zum praktikum,ich schau nacher nochmal.

bitte schreibt

gruss

Gefällt mir

17. August 2007 um 9:50

Hallo
wie du schon selber sagtest bist du ja noch im Wachstum also das mit dem Abnehmen auf jeden Fall langsam angehen
Kalorienzählen ist die eine Möglichkeit ein Gefühl dafür zu bekommen wieviel und was am Tag erlaubt ist, aber wenn du mich nach meiner Meinung fragst, halte ich absolut nichts davon. Es macht einem nur ganz verrückt und bei jeder Kleinigkeit muß man dann nachschauen ob man es sich überhaupt "gönnen" kann... Ich habe noch nie Kalorien gezählt und kann seit Jahren mein Gewicht wunderbar niedrig halten! Worauf du einfach achten solltest ist deine Ernährung möglichst dauerhaft gesund umszustellen.
Das fängt bei Kleinigkeiten an wie Brot -statt Weißbrot Vollkorn-, oder Schwarzbrot. Statt Fruchtsäften oder Limos, Fruchtschorle trinken. Dann auf zu fettiges Essen, wie frittierte Pommes, paniertes Fleisch, Speck, Bratwurst usw eher verzichten bzw. es sich nur ab und zu gönnen.
Es ist super dass du von allem was ist, so soll es auch sein, aber einfach öfters drauf achten ob du es nicht durch was gesünderes ersetzen könntest! Und NATÜRLICH ist auch ab und zu Naschen völlig ok (solange es in Maßen ist). Aber auch hier kann man gut tricksen: Statt Vollmilchschoki Zartbitter, statt Chips Salzstangen (oder diese fettreduzierten Ofenschips -superlecker!!).
Also was ich sagen will ist du solltest nicht deine Nahrungsaufnahme reduzieren sondern gesund umtellen, so sparst du automatisch Kalorien ein!
Wenn du dann noch viel Obst und Gemüse isst, wirst du außerdem noch schneller satt und brauchst nicht so viel auf andere kalorienreichere Lebensmittel zurückzugreifen.
Achte darauf dass du deine regelmäßigen Mahlzeiten einhälst und vergiß nicht einmal am Tag, am besten natürlich Mittags, einer der Grundnahrungsmittel wie Reis, Kartoffel oder Nudeln in deiner Mahlzeit, denn sie sind unsere wichtigsten Energielieferanten. Unten habe ich dazu noch einen kleinen Beitrag kopiert, weil viele meinen dass so was Dickmacher wären (!!!Blödsinn).
So und dann natürlich ist Sport sehr wichtig! Denn durch Sport wird das Fett durch die Muskelmasse verdrängt! Am effektivsten verbrennt man Fett durch Ausdauersport wie laufen, inlinskaten, fahrradfahren, Nordic Walking aber auch Trampolinhüfen oder Seilspringen sollen sehr gut sein! Du könntest zB drei mal die Woche 30 min laufen damit erzielst du schon sehr viel!
Und immer schön dran bleiben
Vielleicht magst du dir ja all diese Dinge notieren und auch dir schon mal einige Mahlzeiten zurecht überlegen und schauen welche Nahrungsmittel du besser ersetzen könntest!? Ich find es gut sich das auch schriftlich immer wieder vor Augen führen zu können.
Also ich drück dir die Daumen
LG


Nudeln, Kartoffeln und Brot gelten immer noch als Dickmacher. Falsch! Sie machen fit und sind wichtig für eine gute Ernährung.
Bad Homburg (mjj). Nudeln, Brot und Kartoffeln sind keine Fettpolstermacher. Früher verdächtigte man die Kohlenhydraten in diesen Lebensmitteln. Doch heute weiß man, dass man 500 Gramm reine Kohlenhydrate zu sich nehmen muss, um daraus Fett zu bilden. Das entspräche der kaum konsumierbaren Menge von etwa einem Kilo Brot und drei Kilo Nudeln.
Vielmehr enthalten Sie Kohlenhydrate, Mineralstoffe, Ballaststoffe und Eiweiß. Einfache Kohlenhydrate stecken in Süßwaren, sie sind schnell verdaut. Die komplexen Kohlenhydrate in Kartoffeln oder Nudeln hingegen werde nicht so schnell verdaut und liefern länger Energie.

Gefällt mir

17. August 2007 um 9:51

Hey
Also erstmal eins: Ich denke nicht, dass es um abzunehmen UNBEDINGT nötig ist, Kalorien zu zählen.
Nun hast du es aber gemacht und siehst selbst, was du isst ist in vollen Maßen ok und sollte nicht viel weniger werden.

Ich würde dir daher raten nur wenig Kalorien zu sparen udn einfach solange wie du abnehmen möchtest fettarm oder fettärmer als zuvor zu essen und das naschen erstmal einzuschränken. Das reicht oftmals echt schon.

Statt dem Butterkäse (z.B.) einfach Käse mit nur 16% Fett, statt Salami gibts Putenschinken, statt Vollmilch fettarme Milch, den Verzehr von Pizza und vor allem Fastfood erstmal einstellen und du wirst sehen, du nimmst trotzdem ab.

Meine beste Freundin hatte sich als sie abnehmen wollte bei ihrem Ernährungstrainer im Fitnessstudio erkundigt, sie hat auch immer so 1400kcal gegessen, genau richtig eben. Er sagte ihr auch, sie solle (vor allem in dem Alter 16 wo sich der Hormonhaushalt entwickelt) nicht so viele Kalorien sparen, maximal 200 und einfach alles fettarm essen und die Süßigkeiten mal 3-4Wochen weglassen. Das hat sie dann eben gemacht und auch 3kg abgenommen, mehr wollte sie auch nicht.

Probiers mal so aus, kannst ja zusätzlich auch noch ein wenig Sport machen, aber dann aufpassen dass du an den "Sporttagen" nicht zu wenig isst. Einfach fettarm und Süßigkeitenreduziert essen und das klappt

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers