Home / Forum / Fit & Gesund / Kann nur noch an das "eine" denken ...

Kann nur noch an das "eine" denken ...

6. Oktober 2009 um 15:16

Hallo in die Runde !

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll ... also seit einiger Zeit habe ich sehr viel Lust auf Sex, es gibt Tage da kann ich an fast nichts anderes denken. Wie auch im Moment gerade wieder...

leider kann ich das dann nicht ausleben.

Ich lebe in einer langjährigen Beziehung, die soweit auch super ist, nur scheine ich meinem Freund ein wenig mit meinem Verlangen auf die Nerven zu gehen.

Gibt es Männer die Frau sexuell überfordern kann ? *grinst*

Wir haben regelmäßig guten Sex, was den Akt an sich angeht. Ich komme auch fast immer zum Höhepunkt, dem ich aber oft selbst nachhelfen muss.

Ein Vorspiel besteht darin ihm einen zu blasen, was ich auch sehr gerne tue, turnt es mich ja auch super an. Aber das kann es doch nicht gewesen sein, oder ?

Geht es darum von ihm, durch lecken oder per Hand, zum Höhepunkt gebracht zu werden ist ihm das "zu anstrengend". Wenn er es dann doch mal tut kann ich mich durch diese Aussage " zu anstrengend " natürlich auf nicht falln lassen ... ein Teufelskreis ?

Wenn ich ihn darauf anspreche sagt er er weiß das ja das er sich mehr Mühe geben sollte ... aber es passiert trotzdem nichts.

Ich tu so ziemlich alles für ihn was Mann sdpass macht, nicht weil ich denke das muss so sein sondern weil es mich selbst anmacht (blasen, schlucken, anal). Mir fehlt da leider ein bischen mehr Einsatz von ihm.

Wenn ich hier lese wieviele Männer es gibt die es ihren Frauen ausgiebig mit der Zunge machen ... und dies gerne tun .. *heul*

Ich bin ein wenig selbst Schuld dran ... bin vor mehr als zehn jahren in diese Beziehung gekommen, das heißt ich war noch sehr jung und unerfahren. Habe also auch nicht viel gefordert. Mit den Jahren haben sich meine Einstellungen aber sehr verändert. Jetzt bin ich soweit das ich schon schier am verzweifeln bin ... ja ich weiß das hört sich bekloppt an ...

Natürlich fallen mir auch andere Männer auf, ... bisher war ich aber "brav" ...

Ich bin 29 Jahre und sicher noch zu jung um zu versauern, oder ?

Regelmäßige Selbstbefriedigung bringt nur kurz abhilfe und fustriert mehr als das sie hilft.


Um Rat suchend, danke fürs lesen, Suzannah


Mehr lesen

6. Oktober 2009 um 15:21

Das mit dem zu anstrengend
kann ich sehr gut verstehen. Für mich ist jeglicher Akt sexueller Art zu anstrengend, naja und nervig kommt hinzu, aber das ist ja nicht das Thema....
Kannst ja nochmal mit ihm veruchen zu reden. Vielleicht mal etwas ehrlicher und direkter. Damit er dein Anliegen einfach versteht. Sag ihm doch, dass sich deine Ansichten verändert haben und schaue wie er darauf reagiert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2009 um 15:36
In Antwort auf ashlyn_12574054

Das mit dem zu anstrengend
kann ich sehr gut verstehen. Für mich ist jeglicher Akt sexueller Art zu anstrengend, naja und nervig kommt hinzu, aber das ist ja nicht das Thema....
Kannst ja nochmal mit ihm veruchen zu reden. Vielleicht mal etwas ehrlicher und direkter. Damit er dein Anliegen einfach versteht. Sag ihm doch, dass sich deine Ansichten verändert haben und schaue wie er darauf reagiert?

@ nadzieja13
Hallo Du, ich habe mir gerade mal Deinen, glaube ich letzten Beitrag angesehen ...

Deine Einstellung ist ja auch sehr ... hm, ich will dich nicht verärgern, frustrierend denke ich für deinen Freund.

Ich bekomme wenigstens noch Sex, es hapert nur am Vorspiel und an der Anzahl pro Woche. Ich glaube wenn ich gar keinen Sex mehr bekommen würde so wie du es mit deinem Frend hälst, hätte ich mir jemanden gesucht um mein Verlangen zu stillen.

Danke trotzdem für Deinen Rat !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2009 um 15:53
In Antwort auf niela_12662320

@ nadzieja13
Hallo Du, ich habe mir gerade mal Deinen, glaube ich letzten Beitrag angesehen ...

Deine Einstellung ist ja auch sehr ... hm, ich will dich nicht verärgern, frustrierend denke ich für deinen Freund.

Ich bekomme wenigstens noch Sex, es hapert nur am Vorspiel und an der Anzahl pro Woche. Ich glaube wenn ich gar keinen Sex mehr bekommen würde so wie du es mit deinem Frend hälst, hätte ich mir jemanden gesucht um mein Verlangen zu stillen.

Danke trotzdem für Deinen Rat !

@pandadame
Hallo, er will sich ja niemanden anderes suchen.... Ich habe ihm das schonmal gesagt, wenn er das will soll er es machen, aber er will ja nicht Von daher kann ich dann auch nichts dafür. Ich habe ihm ja auch gesagt, dass er Sex haben kann ich es aber nicht will es mir auch nicht gefallen wird. Wie gesagt, dass haben wir einmal gemacht, ich habe dann schon halb geschlafen, aber es war für mich so dermaßen unangenehm, dass ich das nicht noch einmal mitmache.... Ich frage mich einfach nur, warum sich in einer Beziehung ALLES nur im Sex dreht. Man es gibt so viele schöne Sachen....
Habe jetzt schon so lange keinen Sex und fühle mich pudelwohl Ich muss mich nicht anstrengend, muss mich nicht andauern bewegen und muss nicht diesen ekligen Geruch riechen, der beim Sex entsteht (Schweiß, Körper etc.).
Also ich fühle mich ohne super. Und wenn es dann mal wirklich so ist, dass ich Verlangen habe, hört es relativ schnell wieder auf!

Finde es letztendlich nur traurig, dass man wegen Sex eine Beziehung aufgibt.... Aber naja... Scheinbar ist das so wichtig für viele. Für meinen ja auch, was ich aber NIE verstehen werde....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2009 um 10:54

Verstehe
wie du dich fühlst. Es ist sehr frustrierend, wenn der Partner überfordert ist, nicht mitmachen kann, weil in ihm die Lust einfach nicht so stark vorhanden ist, wie in dir. Lebe in eine ähnlich Beziehung. Ich liebe es, meine Partnerin mit allen mir zur Verfügung stehenden Mittel zum Höhenpunkt zu verhelfen, das ist für mich (mindestens) die halbe Miete. Kann nicht verstehen, wie jemand das "zu anstrengend" sein sollte, es ist doch eins der schönsten Sachen, die uns der liebe Gott mit auf dem Weg gegeben hat.

Ratschläge zu geben ist sehr schwer. Du scheinst schon so viele Anstrengungen unternommen zu haben. Vllt muss du entweder die Situation akzeptieren, oder andersweitig dein Glück suchen.

LG, R

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2009 um 11:09

Das belastet die Beziehung sehr,
wenn der eine Teil mehr möchte, als der andere gibt. Bei mir ist das Problem genau umgekehrt, aber ich habe gelernt, damit umzugehen und dabei glücklich zu sein. Am besten schreibe ich dir mal 'ne PN, kann aber bis morgen dauern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club