Home / Forum / Fit & Gesund / Kann nur alleine schlafen

Kann nur alleine schlafen

30. November 2009 um 21:41

Hallo alle zusammen,

ich habe seit meiner frühesten Kindheit das Problem, dass ich nur alleine schlafen kann/will, schon als Säugling mochte ich es nicht im Zimmer meiner Eltern, die dann ein eigenes Zimmer für mich eingerichtet haben. Ich mochte nie Klassenfahren etc. denn ich brauch meine Ruhe und mich Stören fremde Geräusche etc. sehr.
Nun ist das auch in der Partnerschaft so, d.h. ich kann nicht neben meinem Freund schlafen, ich brauche immer ein eigenes Zimmer mit Bett. Erst dann habe ich meinen Freiraum, den ich wohl brauche.
Was das ausgelöst hat, weiß ich nicht.

Ich fühle mich natürlich "unnormal", weil 99 % der Leute hier das bestimmt nicht verstehen können und sagen würden, dann stimmt die Beziehung nicht etc. Dem ist aber nicht so.

Mich würde interessieren, kennt dieses Problem noch wer? Lebt jemand von Euch offen mit 2 getrennten Schlafzimmern? Denn ich verheimliche dies immer bzw. traue mich nicht, anderen darüber zu erzählen. Mein Freund aktezpiert das so. Ich habe aber immer das Gefühl, mich ändern zu müssen,

Danke!

Mehr lesen

9. Dezember 2009 um 5:24

Kann dich seeehr gut verstehen...

Bei mir ist es sehr ähnlich. Mit dem einzigen Unterschied, dass ich als kleines Mädchen immer und sehr lange nicht gut alleine schlafen konnte.
Aber seit ich ausgezogen bin und zur Uni gehe und mich von meinem ersten Freund getrennt habe geht garnichts mehr in Punkto in einem Bett schlafen.
Bei mir gibts leider immer wieder Konflikte deswegen mit meinem jetzigen Freund weil er denkt ich würde ihn unterbewusst nicht bei mir haben wollen. Aber das stimmt nicht.
Ich brauche auch immer total meine Ruhe und meinen Raum sonst kann ich einfach nicht schlafen.
Ich habe jetzt ein ganz teures Schlafsofa gekauft das im anderen Raum schläft. Und immer wenn es dann nicht klappt, soller rüber gehen - was mir aber immer das Herz bricht. Und irgendwie habe ich dann doch immer ein schlechtes Gewissen. Aber eigentlich sollte ich das nicht haben, denn es ist doch nicht weiter wild.
Meinem Freund ist es peinlich und ich darf es von seiner Seite aus keinem wirklich erzählen - was ich widerum ziemlich blöd finde. Denn warum soll man, nur weil man in einer Partnerschaft lebt, auf einmal das Bett teilen?
Das macht - mal ganz objektiv gesehen - für mich keinen Sinn.
Nur weil es Tradition ist? Das waren andere Dinge auch...
Gerade in einer Partnerschaft sollte man uns "Alleinschläfern" nicht andauernd ein schlechtes Gewissen machen.
Habt ihr denn 2 getrennte Schlafzimmer?
Meine Eltern haben das übrigens auch..... aber hier nur weil meine Mum das Schnarchen nicht erträgt. Aber sie machen auch kein Geheimnis draus.
Hoffe, ich konnte dir wenigstens zeigen, dass du nicht allein mit dem Problem bist - mich hat das gerade sehr beruhigt.
Liege nämlich mal wieder wach......
Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 21:17
In Antwort auf katee_11952672

Kann dich seeehr gut verstehen...

Bei mir ist es sehr ähnlich. Mit dem einzigen Unterschied, dass ich als kleines Mädchen immer und sehr lange nicht gut alleine schlafen konnte.
Aber seit ich ausgezogen bin und zur Uni gehe und mich von meinem ersten Freund getrennt habe geht garnichts mehr in Punkto in einem Bett schlafen.
Bei mir gibts leider immer wieder Konflikte deswegen mit meinem jetzigen Freund weil er denkt ich würde ihn unterbewusst nicht bei mir haben wollen. Aber das stimmt nicht.
Ich brauche auch immer total meine Ruhe und meinen Raum sonst kann ich einfach nicht schlafen.
Ich habe jetzt ein ganz teures Schlafsofa gekauft das im anderen Raum schläft. Und immer wenn es dann nicht klappt, soller rüber gehen - was mir aber immer das Herz bricht. Und irgendwie habe ich dann doch immer ein schlechtes Gewissen. Aber eigentlich sollte ich das nicht haben, denn es ist doch nicht weiter wild.
Meinem Freund ist es peinlich und ich darf es von seiner Seite aus keinem wirklich erzählen - was ich widerum ziemlich blöd finde. Denn warum soll man, nur weil man in einer Partnerschaft lebt, auf einmal das Bett teilen?
Das macht - mal ganz objektiv gesehen - für mich keinen Sinn.
Nur weil es Tradition ist? Das waren andere Dinge auch...
Gerade in einer Partnerschaft sollte man uns "Alleinschläfern" nicht andauernd ein schlechtes Gewissen machen.
Habt ihr denn 2 getrennte Schlafzimmer?
Meine Eltern haben das übrigens auch..... aber hier nur weil meine Mum das Schnarchen nicht erträgt. Aber sie machen auch kein Geheimnis draus.
Hoffe, ich konnte dir wenigstens zeigen, dass du nicht allein mit dem Problem bist - mich hat das gerade sehr beruhigt.
Liege nämlich mal wieder wach......
Grüße!

Danke
Danke, für deine Antwort!

Dann habe ich nicht das Gefühl, allein zu sein.

Ja, ich habe eine kleine 2 Zi. Wohnung, auch gerade deshalb und im Wohnzimmer eine Schlafcouch. Wenn wir bei mir sind, schläft mein Freund dort und bei sich überlässt er mir auch das Bett. Das macht mir jedes Mal ein schlechtes Gewissen, aber er sagt, es wäre ok.
Wir wollen im nächsten Frühjahr/Sommer zusammenziehen und dann mir auch ein extra Zimmer einreichen. Ich habe damit aber ähnliche Probleme wie Dein Freund, d.h. ich erzähle es auch nicht mal meinen besten Freunden bzw. die Familie meines Freundes weiß das auch nicht. Seine Familie mag mich, aber ich will eben nicht, dass Leute, die es nicht anders kennen, denken, die Beziehung stimmt nicht etc.
Wenn wir gefragt werden, weichen wir immer etwas aus. Mein Freund meint aber, er würde es erzählen, wenn wir direkt angesprochen werden, aber ich habe immer noch das Gefühl unnormal zu sein. Schließlich sind wir ja nicht 80 und einer schnarcht, dann ist es gesellschaftlich quasi ja auch ok, aber eben nicht in unserem Alter.
Übrigens, hatte so mit ca. 5 Jahren auch mal eine Phase, da konnte ich nicht alleine schlafen, aber da ist es aber in die andere Richtung umgeschlagen.
Hast Du eigentlich auch sonst Probleme mit dem Schlafen?
Also ich kann mich generell schwer an andere Umgebung anpassen und habe einen sehr leichten Schlaf, d.h. würde sogar in der Tiefschlafphase Vibrationsalarm vom Handy hören.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2014 um 11:07

Ich kenn das zu gut
Du bist nicht allein damit. Ich habe genau das selbe "Problem" wie du. Ich kann und möchte nicht mit anderen Menschen in einem Raum schlafen. Ich kann dann nicht schlafen und der Mensch der das in diesem Moment sozusagen verhindert, bekommt dann keine guten Gedanken, ob man den Mensch liebt oder nicht. Es ist so wahnsinnig schwer damit durch Leben zu gehen denn wie du schon sagst, ist es gesellschaftlich irgendwie "unnormal".
Ich bin jetzt fast 5 Jahre mit meinem Freund zusammen. Am Anfang habe ich noch versucht mich zu verstellen denn ich wollte Ihn nicht gleich schon verlieren bevor ich Ihn überhaupt hatte. Er versuchte über die Jahre damit umzugehen, aber bis heute wünscht er sich so sehr dsa wir zusammen schlafen, er wünscht es sich mindestens genauso sehr wie ich mir das Gegenteil. Ich mein, wenn ich nicht da bin legt er sich hin, schläft und wacht erst morgens wieder auf. Wenn ich bei ihm schlafe macht er es ganz genau so, nur das ich nicht zur Ruhe kommen kann und blöd daneben rumliege.
Ich habe mich viel über das Thema belesen und musste feststellen, dass es viele Menschen gibt dennen es geht wie dir und mir, nur viele unterdrücken das aus gesellschaftlichen Gründen oder aus Liebe zu Ihrem Partner. Leider sind die Folgen nicht unbeachtlich.
Ich hoffe du weißt du schätzen einen Partner gefunden zu haben der das aktzeptiert/akzeptieren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen