Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Kann mir jemand diese Frage beantworten ?

14. März 2010 um 13:34 Letzte Antwort: 20. Juni 2010 um 9:43

Hallo,
mich beschäftigt da etwas.
Und zwar mache ich mir Sorgen um meine Freundin. Sie isst kaum noch was. Eine Mahlzeit am Tag & soweit ich das sagen kann nicht mehr als 200kcal am Tag. So sieht es zumindest in Ihrem Kühlschrank aus. Sie war nie schlank aber im letzten Monat hat sie ganz schön abgenommen, wieviel genau das weiß ich nicht aber ich nehme mal an mindestens 10 Kilo. So einen Crosstrainer hat sie sich auch angeschafft und auf meine Frage wieviel mal sie in der Woche da drauf geht meinte sie jeden Tag 1 Stunde. Aufgrund ihrer niedrigen Kalorienzufuhr und ihren launen in der letzten Zeit mache ich mir Sorgen sie könnte da in etwas hineinrutschen. Vor ein paar Tagen waren wir zusammen in der Stadt und sie schaut wirklich in jedes Schaufenster und Spiegel und sah nicht wirklich glücklich aus. Ich sage ihr immer wie toll sie doch abgenommen hat aber sie erwiedert dann nur das sie ihren Körper hasst und sich eklig fühlt. Dann kam der nächste Schock :

Habe sie gestern besucht, sie wohnt alleine, und als ich was in den Mülleimer werfen wollte sah ich eine McDonalds tütte, schokoladenverpackungen, einen zerissenen Pizzakarton, Bäckerreiverpackungen und oben drauf eine leere Packung Abführmittel. IST MEINE FREUNDIN ESSGESTÖRT ? WIE KANN ICH IHR HELFEN ? ICH MACHE MIR LANGSAM ERNSTHAFTE SORGEN

Mehr lesen

14. März 2010 um 13:45

Oho
das hört sich sehr nach einer essstörung an
wenn nicht sogar schon nach fressanfällen in denen sie sich danach übergibt....ich an deiner stelle würde mit ihr reden nimm sie zu seite und sprich sie direkt drauf an....in der hoffnung das sie sich dir öffnet.. denn geh mit ihr in eine ernährungsberatung in denen sie lernt ordentlich zu essen und trotzdem abnehmen kann.... und wenn sie sage ich mal nur 200kcl am tag isst denn ist das , um himmel, vielleicht eine möhre und ein johurt und ein glas milch
das ist zu wenig sie ruiniert sich ihren körper und bricht früher oder später zusammen... versuch ihr zu zu reden und mit ihr gemeinsam eine gesunde ernährung zu finden in der sie gesund abnmmt

Gefällt mir

19. Juni 2010 um 22:36
In Antwort auf ilja_11872495

Oho
das hört sich sehr nach einer essstörung an
wenn nicht sogar schon nach fressanfällen in denen sie sich danach übergibt....ich an deiner stelle würde mit ihr reden nimm sie zu seite und sprich sie direkt drauf an....in der hoffnung das sie sich dir öffnet.. denn geh mit ihr in eine ernährungsberatung in denen sie lernt ordentlich zu essen und trotzdem abnehmen kann.... und wenn sie sage ich mal nur 200kcl am tag isst denn ist das , um himmel, vielleicht eine möhre und ein johurt und ein glas milch
das ist zu wenig sie ruiniert sich ihren körper und bricht früher oder später zusammen... versuch ihr zu zu reden und mit ihr gemeinsam eine gesunde ernährung zu finden in der sie gesund abnmmt

Hey..
ich weiß ich bin spät dran..aber vllt kann ich dir ja doch noch bisschen helfen...
du kannst deine freundin nicht zwingen zum arzt oder zu einer psychologin zu gehen, du kannst ihr nur immer wieder anbieten, dass du mit ihr dort hingehst und sie auf jeden fall unterstützt...
vielleicht machst du ihr mal klar was passiert wenn sie noch mehr abnimmt und stark untergewichtig ist..(die organe schrumpfen, das gehirn auch und wird im gegensatz zu den anderen organen nicht mehr größer :/, irgendwann hat sie depressive verstimmungen, ist nur noch müde und friert die ganze zeit etc..)
vielleicht wacht sie dann auf und versteht was sie da macht..
außerdem hast du die ganzen verpackungen bei ihr im müll gefunden, was heißt dass die schon fressanfälle hatte.
fas bekommt man normalerweise wenn der körper unter seinem idealgewicht liegt. das körperpendel versucht wieder auf sein idealgewicht (was bei jedem unterschiedlich ist und NICHTS mit dem bmi wert zu tun hat !!) zu kommen.

lg und viel glück

Gefällt mir

20. Juni 2010 um 9:43

Ich bin in einer ähnlichen Situation...
Erstmal: Ich hatte auch MS und bin gerade daran gesund zu werden (habe auch kein großes untergewicht mehr).

Meine Freundin ist etwas fester (aber auf keinen Fall dick ca 60kg), aber trainiert. sie macht zurzeit eine Nulldiät + mordsmäßig viel sport und ist höchstens eine Mahlzeit am Tag (1 Müsliriegel oder so).
sie redet sehr offen über ihre "Diät" und sagt mir auch immer wieviele kg sie in einer Woche abgenommen hat ( durchschnittlich 3kg!? / Woche). auch wenn sie was gegessen hat gibt sie zu dass sie ein echt schlechtes Gewissen hat.
Alle reden schon auf sie ein aber es bringt nichts. Doch als sie dann gemeint hat, sie würde lieber wie ich !? aussehen als wie sie - OMG dann hab ich mir erst richtig Sorgen gemacht!

Aber ich weiß nicht was ich machen soll, sie verbirtgt es ja nicht und deswegen rede ich fast jeden Tag mit ihr darüber, und zwinge sie wenigstens in der Schule was zu essen. Aber ich weiß wenn man MS hat und dann nach dem Essen ein schlechtes Gewissen hat, macht man zum Ausgleich viel Sport (bis zum Umfallen, aslo bringt das auch nichts)

Ich sag schon dauernd dass sie eine ES oder sogar MS hat und sie sagt nur jaja und lacht.

Ihre Perönlichkeit hat sich auch verändert, wie es so typisch is während einer MS (ich spreche aus eigener Erfahrung, sie ist total launisch, müde, desinteressiert und geistesabwesend..).
Ich hab ka was ich machen soll, vorallem weil als ich Ms hatte mir niemand richtig helfen konnte

Gefällt mir