Home / Forum / Fit & Gesund / Kann man Schmerzen wegdenken?

Kann man Schmerzen wegdenken?

26. April 2013 um 16:26 Letzte Antwort: 3. Mai 2013 um 16:38

Hey!

lese seit ein paar Tagen ein Buch zum Thema psychologische Schmerztherapie ("Schmerzen wegdenken") und bin überrascht, zu welchen Kräften das eigene Gehirn anscheinend fähig ist.

Anscheinend besitzt das eigene Hirn genug Macht, um bestimmte Schmerzen einfach auszublenden.

Ich bin noch nicht bei den konkreten Beispielen im Buch angelangt, würde aber dennoch mal wissen wollen, wer von euch schon mal Erfahrungen mit dieser Art der Schmerztherapie gemacht hat (?)

Glaubt ihr daran? Wenn ja, ist der Therapieerfolg nicht je nach Art und Intensität unterschiedlich?

Danke für eure Antworten!

Infos zum Buch könnt ihr hier lesen: http://www.arztzeit.at/schmerzen-wegdenken/

LG, Blume

Mehr lesen

1. Mai 2013 um 12:16

Ja, das geht.
Habe ich selber vor langer Zeit (aufgrund einer Zahnarztphobie) erfolgreich über mehrere Monate mit Zahnschmerzen getan.
An der Ursache der Zahnschmerzen hat das natürlich nichts geändert, deshalb musste ich mich dann doch um die Phobie kümmern )
Ich habe das ganze damals über autogene Suggestionen in Kombination mit internen (autogenes Training) und externen (HemiSync, Mindmachine) Entspannungstechniken durchgeführt.

Gefällt mir
3. Mai 2013 um 16:38

Es gibt viele Möglichkeiten.
Viele Menschen die ich kenne töten ihr Schmerz indem sie sich ablenken lassen, damit meine ich, sie beschäftigen sich mit kochen, lesen, spielen, Freunde treffen usw... Ich habe viele Einsätze miterleben müssen wie sich Patienten mit Medikamenten (Morphin, Aspirin oder Paracetamol) voll gepumpt haben und dann an einer Überdosis leiden und so abhängig werden, was manche nicht realisieren und behaupten sie währen nicht abhängig.

Damit meine ich jeder hat seine Wege wie er den Schmerz bekämpft.

Gefällt mir