Home / Forum / Fit & Gesund / Kann man ohne Hoden erregt werden?

Kann man ohne Hoden erregt werden?

21. November 2009 um 12:06 Letzte Antwort: 12. April 2017 um 17:06

Ich habe mal eine Frage.
Angenommen man bekommt als Mann die Hoden ab.
Es ist klar das man dann kein Sperma mehr produziert
und unfruchtbar wird, aber wie sieht es eigentlich
mit Errektion oder Lust aus? Kommt die von den Hoden?

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

12. April 2017 um 17:06

Ohne Hoden bleibt die "Lust" ziemlich schnell weg ... und ohne Lust kommt "er" nicht mehr in die Gänge ... aber so eine gewisse Erregung bleibt

1 LikesGefällt mir
24. November 2009 um 21:17

Das geht dann trotzdem
den orgasmus bekommt man ja durch die reizung vom penis,also müsste das ja auch ohne hoden gehen

2 LikesGefällt mir
1. Dezember 2010 um 20:03
In Antwort auf jael_12449288

Das geht dann trotzdem
den orgasmus bekommt man ja durch die reizung vom penis,also müsste das ja auch ohne hoden gehen

Erektion ohne Hoden
Ja es geht trotzdem.
Ich habe mir auf meinem Weg zur Frau neben einiger Brust-OPs auch letztes Jahr die Hoden entfernen lassen. Aus den Hodensäckchen wurden schone Sarmlippen geformt. Bisher mußte ich zweimal Testesteron spritzen lassen. Ansonsten funktioniert meine "etwas größere Klitoris hervorragend.
Nach einem Ortswechsel outeten meine Frau und ich mich als lesbisches Paar und sind von der Umwelt anerkannt. Unser kleines Geheimnis kennen nur wenige Freunde. Ich bin als eine echte Shemale.

11 LikesGefällt mir
4. Dezember 2010 um 20:24


Die Hoden produzieren 1. den Samen, 2. das Hormon Testosteron. Die Samenflüssigkeit kommt dagegen aus der Prostata. Erektion und Erguss bleiben also möglich auch ohne Hoden. Aber ohne Testosteron werden Lust und Erektionsfähigkeit zurückgehen. Oft bis auf Null. Wenn Testosteron als Medikament zugeführt wird (Spritzen alle drei Monate oder Gel täglich auf die Haut auftragen), dann sind Lust, Erektion und Erguss ganz normal möglich.

8 LikesGefällt mir
9. April 2012 um 23:12
In Antwort auf nuri_12908520


Die Hoden produzieren 1. den Samen, 2. das Hormon Testosteron. Die Samenflüssigkeit kommt dagegen aus der Prostata. Erektion und Erguss bleiben also möglich auch ohne Hoden. Aber ohne Testosteron werden Lust und Erektionsfähigkeit zurückgehen. Oft bis auf Null. Wenn Testosteron als Medikament zugeführt wird (Spritzen alle drei Monate oder Gel täglich auf die Haut auftragen), dann sind Lust, Erektion und Erguss ganz normal möglich.

Erektion ohne Hoden
Genau richtig! Gut beschrieben!

2 LikesGefällt mir
12. April 2017 um 17:06

Ohne Hoden bleibt die "Lust" ziemlich schnell weg ... und ohne Lust kommt "er" nicht mehr in die Gänge ... aber so eine gewisse Erregung bleibt

1 LikesGefällt mir