Home / Forum / Fit & Gesund / Kann man Aknenarben überhaupt entfernen?

Kann man Aknenarben überhaupt entfernen?

11. September 2010 um 0:25

Hallo ihr da draußen!

Immer wieder lese ich Beiträge über Laserbehandlungen, Peelings usw. die super gegen Akennarben helfen sollen. Ich frage mich, ob es überhaupt möglich ist, atrophe (tiefliegende) Narben zu entfernen. Nach einigen, 'wissenschaftlich fundierten' Aussagen ist es denn eigentlich nicht möglich.
Denn was ich über Narben gelesen habe, ist, dass sie verändertes Hautgewebe darstellen und durch ein Erneuerung der Haut gar nicht verschwinden können. Nur durch die Aufweichung der Verkrustung kann sie ein wenig weicher und dadurch aufgepolstert werden. Bei etwas tieferen Narben würde das aber bedeuten, dass nach Beendung des Heilungsprozesses trotzdem immer Narben zurückbleiben werden...

das einzige, was mir deswegen plausibel erscheint ist, dass die ganzen abgeschälte Haut wieder ihr ursprüngliches Niveau erreicht hat oder auch bis die - durch die Reizung der haut verursachte- Aufgedunsenheit der Haut, die einen optisch glättenden Effekt hat, zurückgeht, aber dass die Narben verschwinden?!?

Etwas anderes ist die Glättung der Ränder, z.B. durch Dermabrasion. Das stelle ich mir hilfreich vor.

Ich würde gerne von denjenigen, die Erfahrung mit solcher Narbenbehandlung haben, wie der Effekt z.B. nach zwei Jahren war, wenn die Haut sich wieder komplett normalisiert hat. Und wie tief waren eure Narben davor?

Ich würde natürlich sehr gerne das Gegenteil hören, es wäre super, wenn jemand auch nach zwei Jahren sagen könnte: Ja, meine Narben sind verschwunden! Habeaber große Zweifel an den ganzen Methoden und ich befürchte, dass das ganze Business ne große Abzocke ist, dass behandelnde Ärzte sehr wohl wissen, dass das alles eigentlich gar nichts bringt....

Naja, um diesen Beitrag nicht völlig pessimistisch ausklingen zu lassen, kann ich noch einen kleinen Tipp meinerseits gegen atrophe Narben geben. Hab so eine schälende Creme (Effaklar K oder so), die lässt die Haut glatter erscheinen und setzt das Hautniveau tiefer. Man muss die Behandlung dauerhaft machen, damit die Wirkung bleibt... ist ein immerwährender Prozess. Aber immerhin. Ich finde meine Narben so dann nicht mehr ganz so störend.

Schöne Grüße, bin Dankbar um Antworten. Sansa

Mehr lesen

16. Oktober 2010 um 0:52

Kann man Aknenarben überhaupt entfernen? - NEIN!!!
Also ich hatte in meiner Jugend auch sehr mit Akne zu kämpfen. Leider war ich bei einem Heilpraktiker, der den Körper über die Haut entgiftet hat. Später hat er den Eiter mit einer Spritze aus den Pickeln gezogen. Auch daher rühren meine Narben.
Ich habe mich auch mal über eine Laserbehandlung informiert und mir wurde damals klipp und klar gesagt, dass man zwar eine Verbesserung erzielen kann, aber die Narben eben nicht weggehen. Außerdem können durch die Laserbehandlung neue Narben entstehen.
Ich habe mich daher gegen eine Behandlung entschieden und nehme es, wie es ist, zumal ich mich jetzt auch nicht völlig entstellt fühle, sondern oft noch Komplimente für mein Aussehen bekomme. Da kann's dann ja nicht so schlimm sein.... Ich benutze halt Make-up, Puder und pinsele auch ein wenig mit Rouge herum, um einen einigermaßen schönen Teint zu erzielen.
Abgesehen davon gibt es doch viele Menschen, die irgendeinen Schönheitsfehler haben! Man muss halt dazu stehen, auch wenn eine ganz glatte Haut sicherlich schöner wäre....

Was mich interessieren würde: Was hat bei dir gegen Akne geholfen?

Viele Grüße!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2010 um 22:51
In Antwort auf leslie_12501705

Kann man Aknenarben überhaupt entfernen? - NEIN!!!
Also ich hatte in meiner Jugend auch sehr mit Akne zu kämpfen. Leider war ich bei einem Heilpraktiker, der den Körper über die Haut entgiftet hat. Später hat er den Eiter mit einer Spritze aus den Pickeln gezogen. Auch daher rühren meine Narben.
Ich habe mich auch mal über eine Laserbehandlung informiert und mir wurde damals klipp und klar gesagt, dass man zwar eine Verbesserung erzielen kann, aber die Narben eben nicht weggehen. Außerdem können durch die Laserbehandlung neue Narben entstehen.
Ich habe mich daher gegen eine Behandlung entschieden und nehme es, wie es ist, zumal ich mich jetzt auch nicht völlig entstellt fühle, sondern oft noch Komplimente für mein Aussehen bekomme. Da kann's dann ja nicht so schlimm sein.... Ich benutze halt Make-up, Puder und pinsele auch ein wenig mit Rouge herum, um einen einigermaßen schönen Teint zu erzielen.
Abgesehen davon gibt es doch viele Menschen, die irgendeinen Schönheitsfehler haben! Man muss halt dazu stehen, auch wenn eine ganz glatte Haut sicherlich schöner wäre....

Was mich interessieren würde: Was hat bei dir gegen Akne geholfen?

Viele Grüße!

Aknenarben
ja man kann aknenarben entfernen bzw. wenn sehr tief viel weniger sichtbar machen.möchte keine webung machen,aber leute mut machen.es gibt ein arzt in gießen dr. ulrich lany,er behandelt die aknenarben mit einem erbium yag. laser.wie gesagt,kleine narben gehen weg,sehr tiefe werden viel weniger sichtbar.aber aus eigene erfahrung vorsicht,nicht jeder kann mit dem o.g. laser umgehen,und es kann auch schlechter werden !! deshalb den richtigen arzt suchen wie z.b. dr. ulrich lany viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2010 um 13:44

Liebe Sansa!
Ich habe vielleicht doch auch eine gute Nachricht für dich! Wichtig ist auf jeden Fall der Ursache auf den Grund zu gehen, Symptombehandlung alleine reicht nicht aus! Ich möchte dir gerne helfen, setz dich mit mir in Verbindung!

www.hautprobleme-nein-danke.com
oder: Mail info@hautprobleme-nein-danke.com

lg Alex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2017 um 10:27

Hallo.
Ich habe nach meinen Akne Narben und Flecken behalten. Ich dachte auch die Narben bekomme ich nicht weg also habe ich mich auf die Flecken konzentriert.
Zuerst machte ich mich an die Verkaufsstände und habe alles mitgenommen was mir unter die Hand gekommen ist. Stellte mich vor den Spiegel mit YouTube Videos und legte los!!!! Also irgendwas ist schief gelaufen und nach 30ste mal wurde es nicht besser. Das einzigste  ich konnte ruhig die Volksbank Überfallen die direkt Schreck gegen über von meiner Wohnung ist, weil mich keiner erkannt hätte. 
Also habe ich mit meiner Freundin die ähnliche Problemen hat nach anderen Sachen gesucht. Sie hat ein Gel online bestellt, dass Anti Lentigo Sol und ich habe noch eine   Glykol Creme aus der Apotheke geholt. Nach 2 Monaten waren wir beide Flecken frei und ich habe das Gefühl gehabt, das meine Narben auch besser geworden sind! Und jetzt nach 7 Monaten kann ich bestätigen das es funktioniert auf jeden Fall  suche ich jetzt einen guten Sonnenschutz! Glaube da ist man in der Apotheke gut aufgehoben?! Oder ?????


 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 12:11
In Antwort auf sansa1986

Hallo ihr da draußen!

Immer wieder lese ich Beiträge über Laserbehandlungen, Peelings usw. die super gegen Akennarben helfen sollen. Ich frage mich, ob es überhaupt möglich ist, atrophe (tiefliegende) Narben zu entfernen. Nach einigen, 'wissenschaftlich fundierten' Aussagen ist es denn eigentlich nicht möglich.
Denn was ich über Narben gelesen habe, ist, dass sie verändertes Hautgewebe darstellen und durch ein Erneuerung der Haut gar nicht verschwinden können. Nur durch die Aufweichung der Verkrustung kann sie ein wenig weicher und dadurch aufgepolstert werden. Bei etwas tieferen Narben würde das aber bedeuten, dass nach Beendung des Heilungsprozesses trotzdem immer Narben zurückbleiben werden...

das einzige, was mir deswegen plausibel erscheint ist, dass die ganzen abgeschälte Haut wieder ihr ursprüngliches Niveau erreicht hat oder auch bis die - durch die Reizung der haut verursachte- Aufgedunsenheit der Haut, die einen optisch glättenden Effekt hat, zurückgeht, aber dass die Narben verschwinden?!?

Etwas anderes ist die Glättung der Ränder, z.B. durch Dermabrasion. Das stelle ich mir hilfreich vor.

Ich würde gerne von denjenigen, die Erfahrung mit solcher Narbenbehandlung haben, wie der Effekt z.B. nach zwei Jahren war, wenn die Haut sich wieder komplett normalisiert hat. Und wie tief waren eure Narben davor?

Ich würde natürlich sehr gerne das Gegenteil hören, es wäre super, wenn jemand auch nach zwei Jahren sagen könnte: Ja, meine Narben sind verschwunden! Habeaber große Zweifel an den ganzen Methoden und ich befürchte, dass das ganze Business ne große Abzocke ist, dass behandelnde Ärzte sehr wohl wissen, dass das alles eigentlich gar nichts bringt....

Naja, um diesen Beitrag nicht völlig pessimistisch ausklingen zu lassen, kann ich noch einen kleinen Tipp meinerseits gegen atrophe Narben geben. Hab so eine schälende Creme (Effaklar K oder so), die lässt die Haut glatter erscheinen und setzt das Hautniveau tiefer. Man muss die Behandlung dauerhaft machen, damit die Wirkung bleibt... ist ein immerwährender Prozess. Aber immerhin. Ich finde meine Narben so dann nicht mehr ganz so störend.

Schöne Grüße, bin Dankbar um Antworten. Sansa

Also ich kann dir das hier empfehlen um Akne loszuwerden, nach nur wenigen Wochen war die bei mir endlich sichtbar besser, ich war so früh das ich mich wieder im Spiegel betrachen konnte PICKEL LOSWERDEN
Also ich nutze dieses Aknemittel das ich mir online geholt habe.  
 

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2017 um 11:45
In Antwort auf sansa1986

Hallo ihr da draußen!

Immer wieder lese ich Beiträge über Laserbehandlungen, Peelings usw. die super gegen Akennarben helfen sollen. Ich frage mich, ob es überhaupt möglich ist, atrophe (tiefliegende) Narben zu entfernen. Nach einigen, 'wissenschaftlich fundierten' Aussagen ist es denn eigentlich nicht möglich.
Denn was ich über Narben gelesen habe, ist, dass sie verändertes Hautgewebe darstellen und durch ein Erneuerung der Haut gar nicht verschwinden können. Nur durch die Aufweichung der Verkrustung kann sie ein wenig weicher und dadurch aufgepolstert werden. Bei etwas tieferen Narben würde das aber bedeuten, dass nach Beendung des Heilungsprozesses trotzdem immer Narben zurückbleiben werden...

das einzige, was mir deswegen plausibel erscheint ist, dass die ganzen abgeschälte Haut wieder ihr ursprüngliches Niveau erreicht hat oder auch bis die - durch die Reizung der haut verursachte- Aufgedunsenheit der Haut, die einen optisch glättenden Effekt hat, zurückgeht, aber dass die Narben verschwinden?!?

Etwas anderes ist die Glättung der Ränder, z.B. durch Dermabrasion. Das stelle ich mir hilfreich vor.

Ich würde gerne von denjenigen, die Erfahrung mit solcher Narbenbehandlung haben, wie der Effekt z.B. nach zwei Jahren war, wenn die Haut sich wieder komplett normalisiert hat. Und wie tief waren eure Narben davor?

Ich würde natürlich sehr gerne das Gegenteil hören, es wäre super, wenn jemand auch nach zwei Jahren sagen könnte: Ja, meine Narben sind verschwunden! Habeaber große Zweifel an den ganzen Methoden und ich befürchte, dass das ganze Business ne große Abzocke ist, dass behandelnde Ärzte sehr wohl wissen, dass das alles eigentlich gar nichts bringt....

Naja, um diesen Beitrag nicht völlig pessimistisch ausklingen zu lassen, kann ich noch einen kleinen Tipp meinerseits gegen atrophe Narben geben. Hab so eine schälende Creme (Effaklar K oder so), die lässt die Haut glatter erscheinen und setzt das Hautniveau tiefer. Man muss die Behandlung dauerhaft machen, damit die Wirkung bleibt... ist ein immerwährender Prozess. Aber immerhin. Ich finde meine Narben so dann nicht mehr ganz so störend.

Schöne Grüße, bin Dankbar um Antworten. Sansa

Ja es gibt Lasertherapien, die Narben vertuschen.
Suche dir eine gute Kosmetikerin auf und lasse dich am besten beraten.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2017 um 12:09
In Antwort auf sansa1986

Hallo ihr da draußen!

Immer wieder lese ich Beiträge über Laserbehandlungen, Peelings usw. die super gegen Akennarben helfen sollen. Ich frage mich, ob es überhaupt möglich ist, atrophe (tiefliegende) Narben zu entfernen. Nach einigen, 'wissenschaftlich fundierten' Aussagen ist es denn eigentlich nicht möglich.
Denn was ich über Narben gelesen habe, ist, dass sie verändertes Hautgewebe darstellen und durch ein Erneuerung der Haut gar nicht verschwinden können. Nur durch die Aufweichung der Verkrustung kann sie ein wenig weicher und dadurch aufgepolstert werden. Bei etwas tieferen Narben würde das aber bedeuten, dass nach Beendung des Heilungsprozesses trotzdem immer Narben zurückbleiben werden...

das einzige, was mir deswegen plausibel erscheint ist, dass die ganzen abgeschälte Haut wieder ihr ursprüngliches Niveau erreicht hat oder auch bis die - durch die Reizung der haut verursachte- Aufgedunsenheit der Haut, die einen optisch glättenden Effekt hat, zurückgeht, aber dass die Narben verschwinden?!?

Etwas anderes ist die Glättung der Ränder, z.B. durch Dermabrasion. Das stelle ich mir hilfreich vor.

Ich würde gerne von denjenigen, die Erfahrung mit solcher Narbenbehandlung haben, wie der Effekt z.B. nach zwei Jahren war, wenn die Haut sich wieder komplett normalisiert hat. Und wie tief waren eure Narben davor?

Ich würde natürlich sehr gerne das Gegenteil hören, es wäre super, wenn jemand auch nach zwei Jahren sagen könnte: Ja, meine Narben sind verschwunden! Habeaber große Zweifel an den ganzen Methoden und ich befürchte, dass das ganze Business ne große Abzocke ist, dass behandelnde Ärzte sehr wohl wissen, dass das alles eigentlich gar nichts bringt....

Naja, um diesen Beitrag nicht völlig pessimistisch ausklingen zu lassen, kann ich noch einen kleinen Tipp meinerseits gegen atrophe Narben geben. Hab so eine schälende Creme (Effaklar K oder so), die lässt die Haut glatter erscheinen und setzt das Hautniveau tiefer. Man muss die Behandlung dauerhaft machen, damit die Wirkung bleibt... ist ein immerwährender Prozess. Aber immerhin. Ich finde meine Narben so dann nicht mehr ganz so störend.

Schöne Grüße, bin Dankbar um Antworten. Sansa

Ja du kannst eine Narbenbehandlung bei der Kosmetikerin machen lassen.
Allerdings bekommt man narben nicht ganz weg.
Man kann sie nur ein wenig verheilen. Aber tiefgründige Narben sind nicht zu verheilen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2017 um 12:39
In Antwort auf sansa1986

Hallo ihr da draußen!

Immer wieder lese ich Beiträge über Laserbehandlungen, Peelings usw. die super gegen Akennarben helfen sollen. Ich frage mich, ob es überhaupt möglich ist, atrophe (tiefliegende) Narben zu entfernen. Nach einigen, 'wissenschaftlich fundierten' Aussagen ist es denn eigentlich nicht möglich.
Denn was ich über Narben gelesen habe, ist, dass sie verändertes Hautgewebe darstellen und durch ein Erneuerung der Haut gar nicht verschwinden können. Nur durch die Aufweichung der Verkrustung kann sie ein wenig weicher und dadurch aufgepolstert werden. Bei etwas tieferen Narben würde das aber bedeuten, dass nach Beendung des Heilungsprozesses trotzdem immer Narben zurückbleiben werden...

das einzige, was mir deswegen plausibel erscheint ist, dass die ganzen abgeschälte Haut wieder ihr ursprüngliches Niveau erreicht hat oder auch bis die - durch die Reizung der haut verursachte- Aufgedunsenheit der Haut, die einen optisch glättenden Effekt hat, zurückgeht, aber dass die Narben verschwinden?!?

Etwas anderes ist die Glättung der Ränder, z.B. durch Dermabrasion. Das stelle ich mir hilfreich vor.

Ich würde gerne von denjenigen, die Erfahrung mit solcher Narbenbehandlung haben, wie der Effekt z.B. nach zwei Jahren war, wenn die Haut sich wieder komplett normalisiert hat. Und wie tief waren eure Narben davor?

Ich würde natürlich sehr gerne das Gegenteil hören, es wäre super, wenn jemand auch nach zwei Jahren sagen könnte: Ja, meine Narben sind verschwunden! Habeaber große Zweifel an den ganzen Methoden und ich befürchte, dass das ganze Business ne große Abzocke ist, dass behandelnde Ärzte sehr wohl wissen, dass das alles eigentlich gar nichts bringt....

Naja, um diesen Beitrag nicht völlig pessimistisch ausklingen zu lassen, kann ich noch einen kleinen Tipp meinerseits gegen atrophe Narben geben. Hab so eine schälende Creme (Effaklar K oder so), die lässt die Haut glatter erscheinen und setzt das Hautniveau tiefer. Man muss die Behandlung dauerhaft machen, damit die Wirkung bleibt... ist ein immerwährender Prozess. Aber immerhin. Ich finde meine Narben so dann nicht mehr ganz so störend.

Schöne Grüße, bin Dankbar um Antworten. Sansa

Ich glaube Narben bekommt man nicht so einfach weg.
Es gibt allerdings Lasertherapien, die hilfreich sein sollen. Sind aber womöglich mit hohen kosten verbunden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2017 um 12:58

Ich benutze für meine Narben viel Biöl. Allerdings geht das nicht von heut auf weg. Das braucht so seine Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Brustverkleinerung - Erfahrungsberichte
Von: henneli
neu
22. August 2017 um 3:04
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram