Home / Forum / Fit & Gesund / Kann ich alleine aus der Bulimie ich will es schaffen!

Kann ich alleine aus der Bulimie ich will es schaffen!

24. Januar 2008 um 13:11 Letzte Antwort: 4. Februar 2008 um 7:42

Ich habe vor zwei Jahre so etwa 150 kg gewogen und habe dann abgenommen ..erst so dann bin ich operriert worden die Haut ist überall abgeschnitten und und ich fühlte mich eigentlich wohl...nur hab ich jetzt panik wieder zuzunehmen und seit einem jahr so übergebe ich mich ..ich bin 178 groß wog erst 63 kilo jetzt hat meine Ärtzin mit mit geschimpft und sagte wenn ich so wieter mache dann hab ich nicht mehr lange da ich auch schon Barettsydrom habe ,dies habe ich aber schon vorher gehabt wo ich noch dick war..jetzt wiege ich 68 kilo und ich fühle mich sehr unwohl und ich denke immer ich bin zu dick ..den ganzen Tag schaffe ich ohne zu kotzen nur abends wenn ich dan alleine bin ..und meine Kleine im Bett in ..und so dann geht es los ...ich will nicht mehr ich kann nicht mehr ...ich will es alleine schaffe ..bitte sag mir jemand wie ...bitte.
Ich kann nicht in eine Klink meine KLeine 8 jahre würde daran zu Grunde gehen ...

Mehr lesen

24. Januar 2008 um 15:50

Ich will
Sag mir doch bitte wie hast du es geschafft ..ich kann eigentlich nicht sagen das ich kein Selbstbewußtsein habe denn alle sagen ich sei so nett etc ..dies soll jetzt keine angeberrei sein ,aber ich denke es sind die Männer bei mir ich war 4 mal verheiratet und immer nur Pflegefälle so nenn ich es mal und wenn ich jetzt jemanden kennenlerne ..die meisten wollen nur Sex und ..dann sagen mir auch viele ich sei unnahbar ..hmm mal gucken .Ich werde es tun für meine Süße meine beiden anderen 21 und 18 sind groß und wohnen nicht mehr bei mir .

Gefällt mir
25. Januar 2008 um 0:28

Hallo!
du musst nicht unbedingt in eine klinik!!
außerdem nehmen die sowieso nur die ganz schlimmen fälle auf (hat mir mein therapeut gesagt!).
du kannst auch in eine therapie gehen!
wenn man da an einen kompetenten therapeuten gerät kann das auch schon viel helfen, vorallem bei der ursachenforschung!

ich persönlich hab dort rausgefunden, dass mich mein elternhaus und die dortigen umgangsformen krank machen!
also ging ich zu meinem freund. so kam ich von der bulimie weg.
nur leider musste ich wegen einem unfall wiederr zurück und jetzt kommt die magersucht wieder!!!

(man kanns einwenig mit einer allergie vergleichen, entferne das was dich krank macht und dir wirds besser gehen! setzt du dich dem wieder aus, kanns sogar schlimmer werden!)

und eine stunde in der woche kannst du doch sicher für dich allein beanspruchen!!

denk mal drüber nach!

ganz liebe grüße,
wolke

Gefällt mir
25. Januar 2008 um 6:28
In Antwort auf freya_12118203

Hallo!
du musst nicht unbedingt in eine klinik!!
außerdem nehmen die sowieso nur die ganz schlimmen fälle auf (hat mir mein therapeut gesagt!).
du kannst auch in eine therapie gehen!
wenn man da an einen kompetenten therapeuten gerät kann das auch schon viel helfen, vorallem bei der ursachenforschung!

ich persönlich hab dort rausgefunden, dass mich mein elternhaus und die dortigen umgangsformen krank machen!
also ging ich zu meinem freund. so kam ich von der bulimie weg.
nur leider musste ich wegen einem unfall wiederr zurück und jetzt kommt die magersucht wieder!!!

(man kanns einwenig mit einer allergie vergleichen, entferne das was dich krank macht und dir wirds besser gehen! setzt du dich dem wieder aus, kanns sogar schlimmer werden!)

und eine stunde in der woche kannst du doch sicher für dich allein beanspruchen!!

denk mal drüber nach!

ganz liebe grüße,
wolke

Danke
ICh wohne hier in einem sehr kleinen Ort und ich werde mich heute mal schlau machen ob es sowas gibt..ich denke schon das es die Männer in meinem Leben sind die ich ja schon lange beseitigen will die mich aber irgendwie nie in Ruhe lassen ..was hattest Du denn für einen Unfall?Falls Du es hier schreiben möchtest ..ich bin nämlich hier in so was zum ersten mal ..und kenn mich nicht so gut aus ...ich will alles versuchen ...

Gefällt mir
25. Januar 2008 um 10:21

Ich weiß
KLar weiß sie das ich kotze denn sie selber sagt schon immer zu mir "Mama aber heute das letzte mal" und wenn Du wüßtest wie weh das tut eine kleine Süße und dann hab ich noch ein schlechteres Gewissen..ich versuch es jeden Tag und jeden Tag Ablenkung das ist war seit dem ich nicht mehr Vollzeit arbeite ist es viel schlimmer geworden ..und man denkt ja den ganzen Tag nichts anderes als essen..wenn Besuch kommt denke ich oft ...wann gehen die wieder damit ich "fressen" ich will einfach nicht mein ganzes Leben auf dem Klo verbringen dazu ist die Zeit auch zu schade...aber ich bin alleine mit meiner Tochter und dann ist es meistens abends ganz schlimm...manchmal werde ich auch Nachts wach und geh dann fressen ...ich will es einfach nicht mehr...so lange lebt man schließlich nicht ...ich hab einfach nur angst es nicht zu schaffen ...einfach angst ...wenn ich essen sehe und man sieht es überall im Tv egal wo man hingeht nur essen und ich bin der Meinung es gibt auch wichtigere Dinge als essen ...es muß zwar sein aber naja.

Gefällt mir
25. Januar 2008 um 16:08

Lieben lieben Dank
Danke ich bin froh das mir hier jemand geantwortet hat ich bin nämlich das erste mal überhaupt bereit gewesen es mir einzugestehen ,ich wollte sonst nie drüber reden ich glaube ich gucke mal ob es bei mir hier so eine Selbsthilfegruppe gibt ..was heißt denn ES ich nehm mal an Essstörung oder?

Gefällt mir
27. Januar 2008 um 20:43

Positiv
Hallo, positiv ist schon mal dass du ganz genau weißt daß du aus diesen Teufelskreis ausbrechen möchtest.
Ich wog auch 125kg mit 14J. seit diesen Zeitpunkt leide ich an Bulimie es begleitet mich bei jeder Mahlzeit, habe jetzt 70kg und fühle mich furchtbar, bin aber in Therapie. Das Problem sind oft Depressionen und man findet nicht den Mut aus seiner Situation auszubrechen.
Auf jeden Fall wünsche ich für dich und deine k eine Tochter, daß ihr so bald wie möglich Hilfe bekommt die für euch beide zugeschneidert ist!! Gib nicht auf!!
Grüsse und Denk POSITIV!!

Gefällt mir
28. Januar 2008 um 15:47
In Antwort auf max_12917128

Positiv
Hallo, positiv ist schon mal dass du ganz genau weißt daß du aus diesen Teufelskreis ausbrechen möchtest.
Ich wog auch 125kg mit 14J. seit diesen Zeitpunkt leide ich an Bulimie es begleitet mich bei jeder Mahlzeit, habe jetzt 70kg und fühle mich furchtbar, bin aber in Therapie. Das Problem sind oft Depressionen und man findet nicht den Mut aus seiner Situation auszubrechen.
Auf jeden Fall wünsche ich für dich und deine k eine Tochter, daß ihr so bald wie möglich Hilfe bekommt die für euch beide zugeschneidert ist!! Gib nicht auf!!
Grüsse und Denk POSITIV!!

Lieben Dank
ICh kann auch nicht so einfach an aufhören wie ich gemerkt habe ...aber ich gehe jetzt zu Frauen helfen Frauen ..erhoffe mir dort hilfe wie ich da raus komme.

Gefällt mir
4. Februar 2008 um 7:42
In Antwort auf tanja_12680389

Ich weiß
KLar weiß sie das ich kotze denn sie selber sagt schon immer zu mir "Mama aber heute das letzte mal" und wenn Du wüßtest wie weh das tut eine kleine Süße und dann hab ich noch ein schlechteres Gewissen..ich versuch es jeden Tag und jeden Tag Ablenkung das ist war seit dem ich nicht mehr Vollzeit arbeite ist es viel schlimmer geworden ..und man denkt ja den ganzen Tag nichts anderes als essen..wenn Besuch kommt denke ich oft ...wann gehen die wieder damit ich "fressen" ich will einfach nicht mein ganzes Leben auf dem Klo verbringen dazu ist die Zeit auch zu schade...aber ich bin alleine mit meiner Tochter und dann ist es meistens abends ganz schlimm...manchmal werde ich auch Nachts wach und geh dann fressen ...ich will es einfach nicht mehr...so lange lebt man schließlich nicht ...ich hab einfach nur angst es nicht zu schaffen ...einfach angst ...wenn ich essen sehe und man sieht es überall im Tv egal wo man hingeht nur essen und ich bin der Meinung es gibt auch wichtigere Dinge als essen ...es muß zwar sein aber naja.

Schaffe es nicht
Verdammt ich schaffe es einfach nicht.......

Gefällt mir