Home / Forum / Fit & Gesund / Kalorienarmer (geburtstags)kuchen? (rezept)??

Kalorienarmer (geburtstags)kuchen? (rezept)??

21. August 2006 um 17:50 Letzte Antwort: 21. August 2006 um 18:43

hallo

wollt mal fragen, ob wer einen kuchen kennt, den man auch ohne schlechtes gewissen essen kann?

vl. sogar ein rezept?

(name würde auch schon reichen, könnt ja dann im web suchen)



vielen dank

Mehr lesen

21. August 2006 um 18:39

Apfelkuchen
Hey Andrea960,

wie wäre es denn mit einem Obstkuchen?

Kalorienarmer Apfelkuchen



Zutaten für den Quark-Öl-Teig:

60 g Zucker
150 g Magerquark
6 EL Milch
6 EL Öl
1 Ei
1 Prise Salz
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
Zutaten für den Belag:
100 g Rosinen
1 1/4 kg Äpfel (am besten Boskop)
500 g saure Sahne (10% Fett)
4 Eier
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Joghurt (1,5% Fett)
1 EL gemahlener Zimt


Zubereitung:
Für den Teig alle Zutaten außer Mehl und Backpulver in einer Schüssel solange verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mehl und Backpulver mischen und kurz mit der Quarkmasse verkneten. Den Teig auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, die Hände bemehlen und den Teig auseinander ziehen, so dass das Blech gleichmäßig bedeckt ist. Die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Die Apfelspalten dachziegelartig auf dem Teig anordnen. Die Rosinen darüber streuen. In einer Schüssel saure Sahne, Eier, Zucker, Vanillezucker, Joghurt und gemahlenen Zimt miteinander verrühren, die Mischung über die Äpfel gießen und möglichst gleichmäßig darauf verteilen. Den Kuchen bei 160 Grad (Umluft) bzw. 180 Grad (Ober- und Unterhitze) etwa 45 Minuten backen, bis er goldbraun ist. Wenn man den Kuchen in zwanzig Stücke zerteilt, hat jedes Stück etwa 200 kcal.

Na dann mal Guten Appetit

Kannst ja sagen, wies geschmeckt hat

Gefällt mir
21. August 2006 um 18:43

Ach... noch einen gefunden
Marmorkuchen



125 g Fett (Halbfettbutter oder
-margarine)
125 g Zucker
1 TL Vanillezucker, 1 Prise Salz
2 Ei(er)
200 g Mehl
50 g Speisestärke
2 TL Backpulver
2 EL Milch, fettarm
6 Tropfen Rum-Aroma
1 EL Milch, fettarm, nach Belieben
1 EL Kakaopulver
1 TL Fett, für die Form
1 EL Mehl, für die Form
Puderzucker

Die HF-Margarine geschmeidig rühren, nach und nach den Zucker und den Vanillezucker unterrühren. Die Eier einzeln unterrühren. Das Mehl mit der Speisestärke, dem Salz und dem Backpulver mischen, sieben und mit der Milch und dem Aroma auf zwei Portionen auf niedrigster Stufe kurz unterrühren.

Den Backofen auf Ober- Unterhitze 180 C vorheizen. Eine Gugelhupfform mit 1 TL Halbfettmargarine ausstreichen (nur ca. die unteren 10 cm der Form) und mit 1 gestr. EL Mehl mehlen.

Die Hälfte des Teiges in die Form füllen. Den Kakao und eventuell die Milch unter den restlichen Teig rühren. Den dunklen Teig auf den hellen füllen. Mit einer Gabel spiralartig durch den Teig ziehen.

Den Kuchen im Bachofen auf der mittleren Schiene ca. 40 min Stunde backen; mit einem Holzstäbchen die Garprobe machen.

Nach Belieben mit etwas Puderzucker bestreuen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers