Home / Forum / Fit & Gesund / Kalorien zählen immer schlecht?

Kalorien zählen immer schlecht?

16. März 2016 um 18:46

Hallo liebes Forum,

ich hauptsächlich eine Mitleserin und habe noch nicht viel gefragt.
In der Vergangenheit habe ich während meiner Zeit im Leistungssport und teilweise auch davor über lange Zeit zu wenig gegessen. Seit einem "breakdown" habe ich das realisiert und arbeite nun ein gutes Jahr daran, gesund zu essen. Ich bin auch in Therapie, nicht ursprünglich wegen der Essstörung,- aber psychisch hilft mir das sehr und ich glaube, es hilft mir, langsam Zwänge loszuwerden.
Als ich aber neulich eine leichte Grippe hatte, hatte ich totalen Bärenhunger. Weil ich normalerweise, wenn ich krank bin, überhaupt keinen Appetit habe, ist mir das aufgefallen und ich habe sehr viel mehr gegessen als sonst. daraufhin habe ich mal gezählt, was ich so täglich zu mir nehme. Hatte ich immer nur grob überschlagen und habe versucht, nach Hunger zu essen. Und das waren meistens täglich doch unter 2000 kcal. Daher habe ich wieder angefangen, kcal zu zählen, damit ich genug esse. Wenn ich ein wenig Sport mache, schaue, dass ich auf deutlich über 2000 kcal komme.

Ist das jetzt gut oder schlecht? Ich wollte ja eigentlich nie wieder Kalorien zählen.

Ich bin dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könnt!

Mehr lesen

16. März 2016 um 20:44

Hi
GingerLight,

danke für Deine schnelle Antwort, die mir glaube ich schon weiterhilft, denn: Ich fühle mich auch sehr gut, wenn ich abends alle meine Kalorien gegessen habe. Es nimmt mir Stress, ich habe weniger Zweifel und ich bilde mir schon ein, mich besser zu fühlen, seit ich mehr esse. Ich mache das aber erst seit etwa 4 Wochen.
An Tagen, wo ich keinen Sport mache, esse ich 2000. Aber heute zu, Beispiel, da esse ich mehr als sonst, weil ich meine Regel kriege und wirklich Hunger habe trotz allem, was ich gegessen habe.
Ich habe leider immer noch Probleme mit Wassereinlagerungen und insgesamt das Gefühl, mein Körper ist, trotz Regel, noch nicht wieder in Ordnung. Eigentlich kein Wunder, wenn ich doch zu wenig gegessen habe. Dabei war ich mir meiner Sache so sicher!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2016 um 21:07

Danke
Dir so sehr, Du machst mir wirklich Mut. Mir ist es nicht leicht gefallen, mir einzugestehen, dass ich doch nicht so gesund bin inzwischen wie ich dachte,- das ganze Ausmass der Krankheit ist mir irgendwie nochmal anders bewusst geworden. Deswegen habe ich mir Sorgen gemacht, dass das Kalorien zählen vielleicht ein weiterer Schritt Richtung Krankheit ist,- aber es fühlt sich genau andersherum an. Ich tue mich ehrlich gesagt nicht ganz leicht, unkontrolliert darüber zu essen so wie heute, wenn ich mich nicht mehr bewege, aber ich versuche auch, mir zu sagen, dass mein Körper am allerbesten weiss, was er braucht und ich davon schon nicht zu einer Elefanten-Dame werde.

Ich hoffe, eines Tages kann ich auch ohne das Zählen wieder so portionieren, dass ich entspannt essen kann und mich nicht unter-ernähre.

Und für Dich natürlich auch alles Gute,- danke nochmal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Zu lange bis ich komme
Von: perttu_12470480
neu
16. März 2016 um 21:04
Bärentraubenblätter und Natron - Urintest falsch negativ?
Von: allon_12577530
neu
16. März 2016 um 16:52
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper