Home / Forum / Fit & Gesund / Kalorien

Kalorien

5. Januar 2005 um 19:44 Letzte Antwort: 11. Januar 2005 um 20:19

Diese Frage wurde wahrscheinlich schon 100 mla gestellt, aber ich brauche dennoch dringend eine Antwort.

Wie viel Kalorien kann ich zu mir nehmen, ohne dabei zuzunehmen?
Und wie viel Kalorien darf ich höchstens zu mir nehmen um LANGSAM abzunehmen?

Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Ich bin 17 Jahre alt, 1,60 cm, 55 Kilo, bin Schülerin, mache täglich auf jeden Fall Gymnastik udn gehe Joggen.
ZU mehr komme ich im Winter leider nciht.

Ich bin für jede Antwort mehr als dankbar!

Liebe Grüße
HotVamp

Mehr lesen

6. Januar 2005 um 20:02

Kalorien
Hallo,
Kalorien zählen allein nützt nicht viel. Du mußt auch darauf achten wie Deine Nahrung zusammengesetzt ist.
Ich weiß nicht wieviele Kalorien Du zur Zeit zu Dir nimmst, aber nach folgender Zusmmenstellung kannst Du das berechnen und dann die Kalorienzahl etwas reduzieren.( 100 - 200 kcal ungefähr).
Unsere Nahrung sollte bestehen aus ca:
50-60 % Kohlenhydraten ( 1g liefert 4,1 kcal)
15-20 % Eiweiß ( 1g liefert 4,1 kcal)
20 - 30 % Fett ( 1g liefert 9,3 kcal)
Bei 1200 kcal / Tag ( als Beispiel) wären das
175 g Kohlenhydrate ( bei 60 %)
44 g Eiweiß ( bei 15 %)
30 g Fett ( 25 % )

Um das genau berechnen zu können und zu wissen was und wieviel in welchen Lebensmitteln enthalten ist musst Du in einer Kalorientabelle nachschauen.
Wenn Dir das alles zu umständlich ist, dann kannst Du auch abnehmen ohne Kalorien zu zählen, indem Du einfach die Kohlenhydrate aus Brot, Nudeln, Reis usw. einschränkst oder einfach ganz wegläßt. Dafür jede Menge frisches Gemüse, Obst, Salat und die daraus hergestellten frischen Säfte trinkst. Dazu 1 Mal am Tag Eiweiß in Form von Quark, magerem Fleisch, Fisch oderJoghurt.
Als Sport solltest Du auf Walken umsteigen statt zu joggen. Beim Walken werden Deine Fettpölsterchen verbrannt. Wenn Du noch mehr wissen möchtest, schreib mit doch einfach unter sonjabrunner@web.de
Liebe Grüße
Sonja

Gefällt mir
7. Januar 2005 um 10:22

Da hast du völlig recht
mit www.fetrechner.de gehts als Richtwert

Bedeutet hier 55kg,Alter17,Größe 160
Körperl Arbeit : sitzend, zeitweise gehend. weibl.
zeigt der Rechner 2303kcal
ein BMI von 21,5

Bei www-x.nzz.ch wird darüberhinaus noch eine Berechnung angegeben die Hüft und Tallienweite mit einbezieht.

1200 kcal wird z.B. in Kurheimen denen angetragen, die unter ärztlicher Kontrolle abnehmen müssen. Ein Verbrauch von 1500-1700 kcal halte ich für angemessen.

Natürlich ist die Zusammensetzung des Essens wichtig. Das wurde ja schon richtig beschrieben.
Bei Fett ist es günstig viel Produkte zu verwenden, die mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthalten. Olivenöl als Beispiel.
Auf die versteckten Fette achten. Als Beispiel hier Käse. dort geht es von 10%Fettanteile bis über 60% in der Trockenmasse. Hier ist die Falle, die Angabe Fett absolut oder Fett idT in der Trockenmasse. Bei der Absolutangabe kann man getrost von der Menge 30% Wasseranteil abziehen. Dann wird aus 30% absolut schnell wieder 50% idT:
Bei uns gibt es nur noch Halbfettmargarine, das sichert, das man gut früh und abends das Brot ungestraft bestreichen darf. Zum zweiten ist es pflanzliches Fett. Das ist dem tierischen Fett unbedingt vorzuziehen.

Das waren nur einige Weisheiten aus Ernärungslehrgängen.

LG

Teddy

Gefällt mir
9. Januar 2005 um 14:43
In Antwort auf anwen_12839481

Kalorien
Hallo,
Kalorien zählen allein nützt nicht viel. Du mußt auch darauf achten wie Deine Nahrung zusammengesetzt ist.
Ich weiß nicht wieviele Kalorien Du zur Zeit zu Dir nimmst, aber nach folgender Zusmmenstellung kannst Du das berechnen und dann die Kalorienzahl etwas reduzieren.( 100 - 200 kcal ungefähr).
Unsere Nahrung sollte bestehen aus ca:
50-60 % Kohlenhydraten ( 1g liefert 4,1 kcal)
15-20 % Eiweiß ( 1g liefert 4,1 kcal)
20 - 30 % Fett ( 1g liefert 9,3 kcal)
Bei 1200 kcal / Tag ( als Beispiel) wären das
175 g Kohlenhydrate ( bei 60 %)
44 g Eiweiß ( bei 15 %)
30 g Fett ( 25 % )

Um das genau berechnen zu können und zu wissen was und wieviel in welchen Lebensmitteln enthalten ist musst Du in einer Kalorientabelle nachschauen.
Wenn Dir das alles zu umständlich ist, dann kannst Du auch abnehmen ohne Kalorien zu zählen, indem Du einfach die Kohlenhydrate aus Brot, Nudeln, Reis usw. einschränkst oder einfach ganz wegläßt. Dafür jede Menge frisches Gemüse, Obst, Salat und die daraus hergestellten frischen Säfte trinkst. Dazu 1 Mal am Tag Eiweiß in Form von Quark, magerem Fleisch, Fisch oderJoghurt.
Als Sport solltest Du auf Walken umsteigen statt zu joggen. Beim Walken werden Deine Fettpölsterchen verbrannt. Wenn Du noch mehr wissen möchtest, schreib mit doch einfach unter sonjabrunner@web.de
Liebe Grüße
Sonja

DANKE! DANKE! DANKE!
Ihr habt mri viele wertvolle Tipps gegeben!
Vielen Dank euch allen.

Vielleicht schaff ich es jetzt endlich schlank zu werden.

Liebe Grüße
HotVamp

Gefällt mir
10. Januar 2005 um 19:33
In Antwort auf an0N_1249258999z

DANKE! DANKE! DANKE!
Ihr habt mri viele wertvolle Tipps gegeben!
Vielen Dank euch allen.

Vielleicht schaff ich es jetzt endlich schlank zu werden.

Liebe Grüße
HotVamp

?
aber mit 55 kg bist du doch schon schlank oder? was meint ihr

Gefällt mir
11. Januar 2005 um 20:19
In Antwort auf femie_11909451

?
aber mit 55 kg bist du doch schon schlank oder? was meint ihr

??
Bei gerade mal knappen 1,60?!

Meine Beine und Hände gehen eh, aber ich find mienen Bauch so furchtbar dick.
(an der dicksten Stelle 88 cm)
Ich mein, ja so dick bin ich eh nicht, ich hab schon mal 70 Kilo gewogen, aber ich bin halt ncoh nicht zufrieden.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers