Home / Forum / Fit & Gesund / Kaffee bei Diät

Kaffee bei Diät

29. Oktober 2016 um 13:19 Letzte Antwort: 4. November 2016 um 23:23

Hallo!Ich mache seit knapp 2 Wochen eine Diät.alles läuft gut,esse zum Frühstück 2gekochte Eier,mittags Hähnchenbrustfile mit Gemüse,Abends Salat.Versuche möglichst viel zutrinken,was mir sehr schwer fällt,aber meine Bedenken liegen wo anderes,und zwar:ich trinke schon immer viel Kaffee,besonders bei eine diet hilft es mir sehr gegen Hunger. Ich nehme dazu Süßstoff und 1,5% Milch,und zwar viel Milch.es funktioniert,ich nehme ab,in der ersten Woche waren es 2,5 kg.ABER,ich habe manchmal Bedenken,daß ich mir mit dem Kaffee eventuell alles versaue,sprich wenn ich kein Kaffee trinken würde,bzw.nicht so viel (sind bis zu 10 grossen Tassen am Tag,und fast die Hälfte davon ist Milch) dafür aber "gute" Flüssigkeit wie Wasser,Tee ect.,würde ich viel mehr und schneller abnehmen. Es ist ja nicht so,das ich unbedingt schneller als es im Moment leuft abnehmen will,aber es ist schon hart für mich dieser Diät durchzuhalten,und wenn ich mir vorstelle,das ich eventuell mit dem Kaffee den Erfolg viel kleiner mach,dann würde ich doch lieber versuchen auf den Kaffeegenuss zuverzichten!Aber wenn es nicht so ist,dann würde ich liebend gerne so weiter machen.Also,die Frage:Schade ich mit dem vermehrten Kaffe Konsum meine Diät???

Mehr lesen

29. Oktober 2016 um 19:23

Hi, also bei 2,5kg Gewichtsverlust/Woche oder mehr, spielst du ohnehin mit der Gefahr, dass des Jojoeffekts. Deshalb wuerde ich dir raten, die Kalorien etwas hochzufahren. Wieviel wiegst du denn und wieviel moechtest du abnehmen? Machst du Sport? Kaffee ist an sich sehr gut zum abnehmen wegen des Koffeins (allerdings nur in aussreichender Menge). Wenn du Fettarme Milch verwendest und du pro Tag 300ml in deinen Kaffee schuettest, sind das ja nur 120kcal zusaetzlich, 15g KH, 10g EW, 3g F. Das waere bei einem Kaloriendefizit wie du es verfolgst nicht viel. Wie gesagt, ich wuerde die Kalorein hochsetzten und auch ausreichend Kohlenhydrate und /oder (wenn Low Carb) Fett essen. Sonst machst du moeglicherweise deinen Stoffwechsel kaputt. Dein Defizit sollte nicht mehr als 500kcal pro Tag sein. Viel Grlueck

1 LikesGefällt mir
29. Oktober 2016 um 21:08
In Antwort auf nimbus_12186057

Hi, also bei 2,5kg Gewichtsverlust/Woche oder mehr, spielst du ohnehin mit der Gefahr, dass des Jojoeffekts. Deshalb wuerde ich dir raten, die Kalorien etwas hochzufahren. Wieviel wiegst du denn und wieviel moechtest du abnehmen? Machst du Sport? Kaffee ist an sich sehr gut zum abnehmen wegen des Koffeins (allerdings nur in aussreichender Menge). Wenn du Fettarme Milch verwendest und du pro Tag 300ml in deinen Kaffee schuettest, sind das ja nur 120kcal zusaetzlich, 15g KH, 10g EW, 3g F. Das waere bei einem Kaloriendefizit wie du es verfolgst nicht viel. Wie gesagt, ich wuerde die Kalorein hochsetzten und auch ausreichend Kohlenhydrate und /oder (wenn Low Carb) Fett essen. Sonst machst du moeglicherweise deinen Stoffwechsel kaputt. Dein Defizit sollte nicht mehr als 500kcal pro Tag sein. Viel Grlueck

Ich hab vor einem Jahr angefangen Medikamente zunehmen,durch die ich angefangen habe SEHR VIEL süßes zuessen.angeblich nimmt man allein durch diese Tabletten schon zu,die verändern komplett den Stoffwechsel,ich will es nicht auf Medikament schieben,ich hab zugenommen,weil ich Unmengen an Chokolade gegessen hab (bis zu 8 tafel pro Nacht je 100gr.)also hab ich sehr schnell sehr viel zugenommen,30 kg.davor war ich mein lebenlang 57,manchmal wenn zuviel gemacht 60kg.wiege im Moment,unglaubliche 84,5kg.Mit Sport hab ich noch nicht angefangen,wollte erst etwas abnehmen. 

Gefällt mir
29. Oktober 2016 um 21:16
In Antwort auf nimbus_12186057

Hi, also bei 2,5kg Gewichtsverlust/Woche oder mehr, spielst du ohnehin mit der Gefahr, dass des Jojoeffekts. Deshalb wuerde ich dir raten, die Kalorien etwas hochzufahren. Wieviel wiegst du denn und wieviel moechtest du abnehmen? Machst du Sport? Kaffee ist an sich sehr gut zum abnehmen wegen des Koffeins (allerdings nur in aussreichender Menge). Wenn du Fettarme Milch verwendest und du pro Tag 300ml in deinen Kaffee schuettest, sind das ja nur 120kcal zusaetzlich, 15g KH, 10g EW, 3g F. Das waere bei einem Kaloriendefizit wie du es verfolgst nicht viel. Wie gesagt, ich wuerde die Kalorein hochsetzten und auch ausreichend Kohlenhydrate und /oder (wenn Low Carb) Fett essen. Sonst machst du moeglicherweise deinen Stoffwechsel kaputt. Dein Defizit sollte nicht mehr als 500kcal pro Tag sein. Viel Grlueck

Hab grade gequck,Milch 1,5% hat 48ckal pro 100ml.ich schaffe locker ein Liter am Tag. Das heisst 480 kcal.nehme ich nur durch kaffe zu mir!?O Gott,das ist ja fast mehr als ich am Tag esse

1 LikesGefällt mir
29. Oktober 2016 um 23:19

Sogar bei einem Gewicht von 60 kg hast du bestimmt einen Grundumsatz von 1.500 kcal pro Tag. Wenn du dann 500 kcal isst und nochmal 500 durch die Milch dazu kommen, sind das doch immernoch mindestens 500 Defizit.
Das ist schon ziemlich hart und über die Sinnhaftigkeit lässt sich sicher streiten.

Tatsache ist: Dein Körper braucht Energie. Wenn du ihm deutlich weniger zur Verfügung stellst als er braucht, fährt er den Grundumsatz runter. Das willst du aber nicht wirklich.
Von daher: Trink die Milch.

Und behalte im Hinterkopf, dass bei negativer Energiebilanz Muskulatur abgebaut wird. Deswegen ist Sport parallel nötig um vorhandene Muskeln zu erhalten.

1 LikesGefällt mir
30. Oktober 2016 um 8:30
In Antwort auf soncherie

Sogar bei einem Gewicht von 60 kg hast du bestimmt einen Grundumsatz von 1.500 kcal pro Tag. Wenn du dann 500 kcal isst und nochmal 500 durch die Milch dazu kommen, sind das doch immernoch mindestens 500 Defizit.
Das ist schon ziemlich hart und über die Sinnhaftigkeit lässt sich sicher streiten.

Tatsache ist: Dein Körper braucht Energie. Wenn du ihm deutlich weniger zur Verfügung stellst als er braucht, fährt er den Grundumsatz runter. Das willst du aber nicht wirklich.
Von daher: Trink die Milch.

Und behalte im Hinterkopf, dass bei negativer Energiebilanz Muskulatur abgebaut wird. Deswegen ist Sport parallel nötig um vorhandene Muskeln zu erhalten.

Ich hab mich bis jetzt immer erfolgreich vom Sport gedrückt,und konnte trotzdem (bis auf letztes Jahr:roll schlank bleiben.ich werde aber auch (zu meinem bedauern) immer älter,nächstes Jahr werde ich 40!Geht es wirklich nicht ohne Sport,oder muss ich dann mehr verzichten und dann geht es ohne?Und wenn Sie sahen das Sport nötig ist,was genau heisst das?Würde 2×die Woche jogen reichen,oder muss man schon wie viele sagen, mindestens 3×die Woche je 2 Stunden zum Fitnesstudio?Ich bin nicht ganz unbeweglich,denn ich habe 4 Kinder und hab nie zeit mich hinzusetzen,wobei mir natürlich klar ist,das es schon längst Routine für mein Körper ist und deswegen zählt wahrscheinlich gar nicht. Ich weiss nicht warum,bin auf keinen Fall faul,hab aber irgendwie Angst vom Sport und stelle mir vor,das ich mich richtig zwingen muss,und das ich Spaß dabei haben könnte kann ich mir überhaupt nicht vorstellen .Ausserdem hab ich Angst,und das ist keine Ausrede,wenn ich mit Sport anfange,dann geht gar nichts mehr ohne,oder?Ich meine,wenn ich dann irgendwann aufhöre,dann gehe ich richtig auseinander. Liebe Grüße und danke für die Antworten

Gefällt mir
30. Oktober 2016 um 11:16

Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass der Alltag mit 4 Kindern als Sport gewertet werden darf!
Davon abgesehen: Sport zählt nicht erst dann, wenn es 3x wöchtenlich 2 Stunden sind. Und ob das Ganze im Fitnessstudio statt findet oder draußen, spielt auch keine Rolle. Es geht einfach nur darum, dem Körper zu signalisieren, dass die Muskeln gebraucht werden.
Und ein bisschen geht's natürlich auch darum, dass beim Sport Energie verbrannt wird. Du hast aber schon eine krass negative Energiebilanz (mit Sicherheit mehr als der Laune zuträglich ist). Von daher... realistisch bleiben.

Du sagst, du hast in einem Jahr sehr schnell zugenommen. Offenbar willst du das jetzt auch genau so schnell wieder abnehmen. Einerseits ist das verständlich, wer würde das nicht wollen? Andererseits: Hast du mal überlegt, ob du deinem Körper damit einen Gefallen tust? Klar, Übergewicht ist nicht so irre gesund und knapp ein Kilo Schokolade pro Nacht noch viel weniger. Aber bei dem bisschen was du gerade am Tag isst, fehlen dir doch bestimmt Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelement und Ballaststoffe. Meinst du nicht?
Wobei ich eigentlich viel wichtiger finde: Fühlst du dich wohl / gut bei der Sache?
 

1 LikesGefällt mir
30. Oktober 2016 um 13:37
In Antwort auf soncherie

Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass der Alltag mit 4 Kindern als Sport gewertet werden darf!
Davon abgesehen: Sport zählt nicht erst dann, wenn es 3x wöchtenlich 2 Stunden sind. Und ob das Ganze im Fitnessstudio statt findet oder draußen, spielt auch keine Rolle. Es geht einfach nur darum, dem Körper zu signalisieren, dass die Muskeln gebraucht werden.
Und ein bisschen geht's natürlich auch darum, dass beim Sport Energie verbrannt wird. Du hast aber schon eine krass negative Energiebilanz (mit Sicherheit mehr als der Laune zuträglich ist). Von daher... realistisch bleiben.

Du sagst, du hast in einem Jahr sehr schnell zugenommen. Offenbar willst du das jetzt auch genau so schnell wieder abnehmen. Einerseits ist das verständlich, wer würde das nicht wollen? Andererseits: Hast du mal überlegt, ob du deinem Körper damit einen Gefallen tust? Klar, Übergewicht ist nicht so irre gesund und knapp ein Kilo Schokolade pro Nacht noch viel weniger. Aber bei dem bisschen was du gerade am Tag isst, fehlen dir doch bestimmt Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelement und Ballaststoffe. Meinst du nicht?
Wobei ich eigentlich viel wichtiger finde: Fühlst du dich wohl / gut bei der Sache?
 

Das ist ja das komische,ich fülle mich wirklich gut!Bin jetzt etwas über ein Jahr "dick",die 30 kg.habe ich in ca. drei Monaten zugenommen,und obwohl ich früher immer auf Ernährung geachtet habe,konnte ich seit dem ich mit den Medikament angefangen habe,nicht mal ein Tag ohne die Süßigkeiten. Ich dachte schon ich schaffe es nie zurück zu meine Figur.Dann habe ich vor ca.2 Monaten langsam die Tabletten abgesetzt,was nicht einfach wahr,den obwohl die nicht abhängig machen,bleibt einfach die Wirkung weg,und wie gesagt vor fast 2 Wochen mit Diät angefangen.und obwohl es noch nicht so viel runter ist,fülle ich mich viel leichter!Ich kann ja versuchen wenn ich abgenommen habe,mich dann wieder "besser" zuernären,damit meine ich nicht wieder kiloweise Schokolade,nein,Süßigkeiten sind tabu,aber eben mehr Vitaminen und s.w.Oder wird man dann auf jeden Fall wieder zunehmen?Ich will es wirklich richtig machen,das ich dauerhaft abnehmen und schlank bleiben kann

Gefällt mir
30. Oktober 2016 um 13:56

Du, ob das "richtig" ist, darüber streiten sich soooo viele Leute seit so langer Zeit. Ernährung ist ein Thema, in dem du es nie allen Recht machen kannst. Egal ob Glyx, Low Carb, Rohvegan, Basisch... m.E. ähnelt es alles eher einer Religion.

Wenn du für dich diesen krassen Bruch zu normalem Essverhalten brauchst um dich neu zu strukturieren, ist das ok. Du bist schließlich erwachsen und für dich selbst verantwortlich. Schwierig wird's, wenn sich alles nur noch um diesen Plan dreht oder du Probleme bekommst von diesem Minimalprogramm zu normalem Essverhalten zurück zu kehren. Einem 40-jährigen Körper bricht es nicht das Genick, ein paar Wochen lang mit einigen wenigen Dingen unterversorgt zu sein. Du solltest dir nur dessen bewusst sein, und sei es nur, damit du nicht planst, das ein ganzes Jahr so zu betreiben.

Tendentiell ist natürlich die Gefahr da, dass man nach krasser (und schneller) Gewichtsabnahme wieder zunimmt. Wenn aber dein Gewicht so hoch gegangen ist weil du Medikamente genommen hast und dadurch irre viel Süßes gegessen hast, sonst ein relativ konstantes Gewicht und keine solche Fressflashs gehabt hast, dann spricht doch eigentlich nichts dagegen dass du mittelfristig zu deinem ursprünglichen Gewicht und Essverhalten zurück kehrst.

1 LikesGefällt mir
1. November 2016 um 21:21
In Antwort auf sofiya_12105879

Ich hab vor einem Jahr angefangen Medikamente zunehmen,durch die ich angefangen habe SEHR VIEL süßes zuessen.angeblich nimmt man allein durch diese Tabletten schon zu,die verändern komplett den Stoffwechsel,ich will es nicht auf Medikament schieben,ich hab zugenommen,weil ich Unmengen an Chokolade gegessen hab (bis zu 8 tafel pro Nacht je 100gr.)also hab ich sehr schnell sehr viel zugenommen,30 kg.davor war ich mein lebenlang 57,manchmal wenn zuviel gemacht 60kg.wiege im Moment,unglaubliche 84,5kg.Mit Sport hab ich noch nicht angefangen,wollte erst etwas abnehmen. 

Hi,
also ich stimme den anderen Nutzern nur bedingt zu. Ich wuerde auch keine Diaet machen, die in Shape oder Glamour angeboten wird, aber es gibt wie soncherie schreibt, schon gewisse Regeln, wie man am besten abnehmen sollte.
Sport ist sehr hilfreich, weil es den Stoffwechsel ankurbelt und die Muskulatur so weitgehend erhalten bleibt (du willst Fett verlieren, nicht Mukeln) und es ausserdem gesund ist. Schon allein fuer meine Gesundheit wuerde ich mit Sport machen beginnen. Ich weiss nicht, wie alt deine Kinder sind, und auch nicht wo du lebst, aber du koenntest deine Kinder ja vielleicht zum Walken oder Joggen nmitnehmen. Ich wuerde sagen 2 mal pro Woche 30min Ausdauertraining und 2 mal pro Woche Krafttraining (fuer zuhause: Jillian Michals Fitness Dvd, Jackie Werner oder sonst wen, bloss kein Yoga oder Pilates als Ersatz nehmen).

Beim Abnehmen gehts darum, dass du deine Gewohnheiten veraenderst. Wenn du ein zu grossen Kaloriendefizit faehrst, ist das meistens sehr schwer und statistisch gesehn, nehmen die meisten innerhalb eines Jahres nach der Diaet das verlorene Gewicht wieder zu.
Wenn du eine Crash-Diaet machen moechtest, wuerde ich zu PSMF raten. Dabei isst du nur Protein, wieviel errechnet sich aus deinem Koerpergewicht und Fettanteil, sowie dein Aktivitaetslevel. Kannst du dir selbst zuhaue ueberlegen. Du isst genausoviel Protein wie notwendig ist, um deine Muskulatur zu erhalten und versuchst ein bis zweimal pro Woche sehr leichten Sport zu machen. Diese Diaet wird von Trainern von Powerliftern und Bodybuildern empfohlen.

Gefällt mir
4. November 2016 um 23:23

Erzähl uns dann, wenn du das doppelte wieder draufhast.
Kanns nicht mehr hören mit den scheiß Pillen.
 

1 LikesGefällt mir