Home / Forum / Fit & Gesund / Juckreiz + manchmal verfärbter Ausfluss - Ursachen?

Juckreiz + manchmal verfärbter Ausfluss - Ursachen?

14. November 2015 um 18:35 Letzte Antwort: 18. November 2015 um 9:23

Hallo!
Ich habe seit etwa 5 Tagen ein Problem.
Zum besseren Verständnis schildere ich kurz einmal die Vorgeschichte auch dazu:
Im Juli habe ich mir eine Erkältung eingefangen (Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen so stark dass ich garnicht richtig sprechen konnte - vermutlich die Überklimatisierung in Arbeit und Öffis). Dagegen habe ich von meiner Hausärztin dann ein Antibiotikum bekommen.
Leider reagiere ich auf fast jedes Antibiotikum im Nachhinein mit einer Pilzinfektion - so auch dieses Mal. Mit Canesten behandelt, alles okay.
Im August musste ich mir dann zwei Weisheitszähne ziehen lassen und hab im Zuge dessen auch Antibiotika verschrieben bekommen. Gleiches Spiel erneut nur hatte ich dieses Mal länger damit zu kämpfen als üblich. Normalerweise äußert sich die Infektion bei mir erstmal dadurch, dass vermehrt Ausfluss austritt (meist weiß, milchig, geruchslos), es danach zu einem Brennen und Jucken kommt, die Haut um Geschlechtsöffnung und Klitoris gerötet und gereizt ist. Mit der Anwendung einer Pilzcreme verschwinden die Beschwerden aber meist nach 3-4 Tagen wieder. Im August waren die Beschwerden allerdings nicht so schlimm (nur etwas Ausfluss, ein leichtes Jucken,..) dafür hat die übliche Behandlung nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Es wurde besser, aber hat vergleichsweise lange gebraucht, bis alles wieder im Lot war (2-3 Wochen insgesamt).
Ich hab also leider schon einige Erfahrungen mit diesen lästigen Nebenwirkungen machen dürfen..

So jetzt zum eigentlichen Problem:
Letzten Dienstag hatte ich zum letzten mal Geschlechtsverkehr mit meinem Freund - alles gut. Die Tage davor war eigentlich alles okay, ich habe nur einmal gemerkt, dass ich mich nicht so recht entspannen konnte und deshalb nicht optimal feucht war.
Seit Mittwoch Abend habe ich allerdings einen ähnlichen Juckreiz wie sonst, wenn ich Antibiotika genommen habe und ein Pilz sich breit macht.
Diesmal ist es aber nicht so anhaltend, das heißt ich habe manchmal stundenlang überhaupt keine Beschwerden und danach doch wieder. Ich habe auch wieder vermehrt Ausfluss beobachtet - anfangs weißlich, also war meine Selbstdiagnose klar.
Als ich gestern Abend allerdings (ohne davor Beschwerden zu verspüren) aufs WC gegangen bin, war der Ausfluss bräunlich, wie bei der Periode. Diese sollte ich allerdings erst am 20.11. wieder bekommen. Da sie durch die Pille immer sehr pünktlich ist, bin ich zuversichtlich, ein verfrühtes Eintreffen der Regel ausschließen zu können.
Seit gestern Abend habe ich jedes mal beim Pinkeln akribisch die Farbe und Konsistenz am Klopapier analysiert und es war seitdem auch wieder durchsichtig bzw weißlich. Bis gerade eben (was mich jetzt auch veranlasst hat, diesen Beitrag zu erstellen, da ich gerne Meinungen einholen würde..).
Gerade eben war es gaaanz leicht rosa. Also wenn ich nicht so genau darauf achten würde, wie im Moment hätte ich es wahrscheinlich nichtmal bemerkt.

Also jetzt meine Frage(n):
Kann es ein Pilz sein? Wenn ja, woher? Normalerweise bekomme ich soetwas nur, wenn ich Antibiotika nehmen musste. Ich achte auch auf öffentlichen Toiletten darauf, dass alles sauber ist.
Kann es auch einfach daher kommen, dass ich Sonntag oder Montag als ich Sex hatte nicht sonderlich feucht war? Der Bereich um die Vaginalöffnung fühlt sich etwas wund an. Wenn ich mit dem Finger seitlich leicht drandrücke, fühlt es sich etwas unangenehm an. Der Juckreiz kommt etwa aus der Mitte bzw an der Öffnung.
Wie wahrscheinlich ist es, dass der bräunliche/rosa Ausfluss von einer Ovulationsblutung o.ä. kommt? Sowas hatte ich noch nie, deshalb auch garkeine Erfahrungen.
Als ich im Internet einige Beiträge zu dem Thema "rosa Ausflluss" gelesen habe, war ein recht großer Teil der Themen auf Schwangerschaft bezogen.
Das kann doch aber eigentlich auch nicht sein, wenn ich die Pille korrekt nehme, oder?
Im August habe ich einmal die Pille in der 1. Woche vergessen und danach Sex gehabt. Aber ich denke, wenn damals was passiert wäre, hätte ich jetzt schon andere Anzeichen dafür entdeckt oder?
Ich weiß nämlich ehrlich gesagt nicht, ob eine Blutung trotz Pille ein eindeutiges Indiz gegen eine Schwangerschaft wäre, weil was ich hierzu bisher gelesen habe, scheint mir ein großer Streitpunkt in diversen Internetgemeinschaften zu sein..

Ich wär sehr froh über ein paar Meinungen von euch, denn vor Montag werde ich denk ich mit meinem FA nicht sprechen können.

Mehr lesen

15. November 2015 um 14:05

Vermutlich Vaginose
hallo britta02,

ich habe mich eigentlich wegen eines anderen Themas hier registriert und dann deinen Beitrag gelesen. Da ich aber vor zwei Jahres selbst ein ähnliches Problem hatte und dir noch keiner geantwortet hat dachte ich mir ich schreibe dir schnell was es bei mir war..

Bei mir war es ein Pilz, der diese Symptome hatte. Such mal nach "Vaginose" bei google und vergleiche ob das zutrifft bei dir. Das ist im Prinzip nichts schlimmes und war bei mir recht zügig nach Behandlung meiner Frauenärztin weg.

Eine Schwangerschaft schließe ich allerdings nach dem was du geschrieben hast und wenn du die Pille korrekt nimmst mit an 100% grenzender Wahrscheinlichkeit aus. Aber wenn du morgen bei deiner Ärztin bist, lass dir ein bisschen Blut nehmen und lass das prüfen.

Mach dich deshalb nicht verrückt und gute Besserung

Anjia

Gefällt mir
15. November 2015 um 18:46
In Antwort auf kenelm_12699688

Vermutlich Vaginose
hallo britta02,

ich habe mich eigentlich wegen eines anderen Themas hier registriert und dann deinen Beitrag gelesen. Da ich aber vor zwei Jahres selbst ein ähnliches Problem hatte und dir noch keiner geantwortet hat dachte ich mir ich schreibe dir schnell was es bei mir war..

Bei mir war es ein Pilz, der diese Symptome hatte. Such mal nach "Vaginose" bei google und vergleiche ob das zutrifft bei dir. Das ist im Prinzip nichts schlimmes und war bei mir recht zügig nach Behandlung meiner Frauenärztin weg.

Eine Schwangerschaft schließe ich allerdings nach dem was du geschrieben hast und wenn du die Pille korrekt nimmst mit an 100% grenzender Wahrscheinlichkeit aus. Aber wenn du morgen bei deiner Ärztin bist, lass dir ein bisschen Blut nehmen und lass das prüfen.

Mach dich deshalb nicht verrückt und gute Besserung

Anjia

Danke
Danke dir vielmals für deine Rückmeldung!

Seit vorgestern Abend ist praktisch kein Juckreiz mehr da. Höchstens kurz nach dem Pinkeln, wenn ich Klopapier verwendet habe.
Was allerdings noch da ist, ist der Ausfluss, der zwar von der Menge her relativ normal ist (im Vergleich zu sonst) aber von der Farbe her variiert. Manchmal ist er leicht rosa, dann wieder weiß bzw farblos aber jedes Mal vollkommen ohne unangenehmen Geruch. Deshalb bin ich verwirrt, weil es von allem was ich bisher an Erfahrungen mit Infektionen gemacht habe, total abweicht.

Was ich in meinem Schreibfluss allerdings vergessen hab zu erwähnen ist, dass ich in der 3. Woche eine Pille vergessen (2-3 Tage nach dem letzten Geschlechtsverkehr) habe und sie dann am nächsten Tag nachgenommen habe. Die anderen Pillen des Blisters habe ich allerdings alle korrekt eingenommen.
Ich habe sie am 17. Tag vergessen zu nehmen und hatte am 14. zuletzt Geschlechtsverkehr. Da müsste der Schutz aber trotzdem aufrechterhalten bleiben, da ich ja die Pillen 1-16 korrekt genommen habe oder? Die Rechnerei macht mich fertig..

Gefällt mir
15. November 2015 um 19:25
In Antwort auf sankar_12112222

Danke
Danke dir vielmals für deine Rückmeldung!

Seit vorgestern Abend ist praktisch kein Juckreiz mehr da. Höchstens kurz nach dem Pinkeln, wenn ich Klopapier verwendet habe.
Was allerdings noch da ist, ist der Ausfluss, der zwar von der Menge her relativ normal ist (im Vergleich zu sonst) aber von der Farbe her variiert. Manchmal ist er leicht rosa, dann wieder weiß bzw farblos aber jedes Mal vollkommen ohne unangenehmen Geruch. Deshalb bin ich verwirrt, weil es von allem was ich bisher an Erfahrungen mit Infektionen gemacht habe, total abweicht.

Was ich in meinem Schreibfluss allerdings vergessen hab zu erwähnen ist, dass ich in der 3. Woche eine Pille vergessen (2-3 Tage nach dem letzten Geschlechtsverkehr) habe und sie dann am nächsten Tag nachgenommen habe. Die anderen Pillen des Blisters habe ich allerdings alle korrekt eingenommen.
Ich habe sie am 17. Tag vergessen zu nehmen und hatte am 14. zuletzt Geschlechtsverkehr. Da müsste der Schutz aber trotzdem aufrechterhalten bleiben, da ich ja die Pillen 1-16 korrekt genommen habe oder? Die Rechnerei macht mich fertig..

Kein Problem
Such sicherheitshalber deine Frauenärztin auf. Wenn die Farbe variiert kann es auch etwas anderes sein, aber der Rest passt 1:1 zu einer Pilzinfektion.

Es könnte allerdings auch ein Zusammenspiel sein zwischen Pilzinfektion und einer simplen Reizung. Wie oft hattest du die Tage Sex bevor das Problem auftrat und gab es dort irgendwelche Komplikationen?

Zum Thema Pille: Das ist normalerweise kein Problem. Der Schutz hört wenn dann nachträglich und nicht im Vornhinein auf. Du hast die Pille ja auch noch eingenommen und daher sollte auch das kein Problem sein (Lies hier aber nochmal in der Packungsbeilage nach! Oder sag mir welche Pille du nimmst, vllt habe ich damit auch Erfahrung gemacht.)

Wie gesagt, eine Schwangerschaft halte ich für sehr sehr unwahrscheinlich.

Gefällt mir
15. November 2015 um 19:41
In Antwort auf kenelm_12699688

Kein Problem
Such sicherheitshalber deine Frauenärztin auf. Wenn die Farbe variiert kann es auch etwas anderes sein, aber der Rest passt 1:1 zu einer Pilzinfektion.

Es könnte allerdings auch ein Zusammenspiel sein zwischen Pilzinfektion und einer simplen Reizung. Wie oft hattest du die Tage Sex bevor das Problem auftrat und gab es dort irgendwelche Komplikationen?

Zum Thema Pille: Das ist normalerweise kein Problem. Der Schutz hört wenn dann nachträglich und nicht im Vornhinein auf. Du hast die Pille ja auch noch eingenommen und daher sollte auch das kein Problem sein (Lies hier aber nochmal in der Packungsbeilage nach! Oder sag mir welche Pille du nimmst, vllt habe ich damit auch Erfahrung gemacht.)

Wie gesagt, eine Schwangerschaft halte ich für sehr sehr unwahrscheinlich.

Wirklich vielen Dank für deine Bemühungen!
Ich schau morgen mal in der Ordination vorbei, bin sowieso unterwegs.
Derzeit sehe ich meinen Freund meist nur an Wochenenden und da leider auch nicht jedes, da wir einen Umzug planen und davor noch vieles geregelt werden muss.
Also ich hatte an dem Wochenende etwa 4 Mal Sex und bis auf ein Mal als ich mich nicht so recht entspannen konnte (woher ich auch die Reizung an der Öffnung vermute), war alles so wie's sein soll.

Ich nehme die Diane Mite Pille. Ich hab momentan leider keinen Beipackzettel Zuhause aber hab das hier im Internet gefunden (http://www.pharmazie.com/graphic/A/38/1-18338.pdf)
Hier steht allerdings hauptsächlich, dass in den nächsten Tagen bei Vergessen in der 3. Woche kein 100%iger Schutz gewährleistet werden kann. Ob das allerdings auch auf die Zeit BIS zum Vergessen des Dragees auch zutrifft, kann ich da für mich nicht eindeutig herauslesen.. deswegen auch die Unsicherheit

Gefällt mir
15. November 2015 um 20:01
In Antwort auf sankar_12112222

Wirklich vielen Dank für deine Bemühungen!
Ich schau morgen mal in der Ordination vorbei, bin sowieso unterwegs.
Derzeit sehe ich meinen Freund meist nur an Wochenenden und da leider auch nicht jedes, da wir einen Umzug planen und davor noch vieles geregelt werden muss.
Also ich hatte an dem Wochenende etwa 4 Mal Sex und bis auf ein Mal als ich mich nicht so recht entspannen konnte (woher ich auch die Reizung an der Öffnung vermute), war alles so wie's sein soll.

Ich nehme die Diane Mite Pille. Ich hab momentan leider keinen Beipackzettel Zuhause aber hab das hier im Internet gefunden (http://www.pharmazie.com/graphic/A/38/1-18338.pdf)
Hier steht allerdings hauptsächlich, dass in den nächsten Tagen bei Vergessen in der 3. Woche kein 100%iger Schutz gewährleistet werden kann. Ob das allerdings auch auf die Zeit BIS zum Vergessen des Dragees auch zutrifft, kann ich da für mich nicht eindeutig herauslesen.. deswegen auch die Unsicherheit

Gerne
Das könnte auch damit zusammenhängen und muss daher nicht zwingend was "schlimmes" sein. Das wird dir deine Ärztin dann sagen.

Die hatte ich auch im Einsatz : Ich kann dich beruhigen in der Hinsicht: Du hast alles richtig gemacht und der Schutz war definitiv gegeben

Wie gesagt, geh schlimmstenfalls von einer bakterienbedingten vaginose aus bis der arzt was anderes behauptet

Das Thema nimmt dich ganz schön mit, oder?

Gefällt mir
15. November 2015 um 20:31
In Antwort auf kenelm_12699688

Gerne
Das könnte auch damit zusammenhängen und muss daher nicht zwingend was "schlimmes" sein. Das wird dir deine Ärztin dann sagen.

Die hatte ich auch im Einsatz : Ich kann dich beruhigen in der Hinsicht: Du hast alles richtig gemacht und der Schutz war definitiv gegeben

Wie gesagt, geh schlimmstenfalls von einer bakterienbedingten vaginose aus bis der arzt was anderes behauptet

Das Thema nimmt dich ganz schön mit, oder?


Okay, dann bin ich froh, dass ich das nicht nur so reininterpretiert hab, sondern es auch wirklich so ist, dass nur für die darauffolgenden Tage kein Schutz gegeben ist.

Ich danke dir wirklich vielmals für deine Zeit!! Du hast mich echt wieder etwas mehr in die Realität geholt.
Bei dem, was ich das Wochenende über in diversen Foren gelesen hab, hab ich schon auf einiges spekuliert..

Ganz ehrlich, ja! Ich fühl mich bei so einer Infektion immer extrem schlecht und mir schlägt das dann schnell auch auf die Psyche. Und wenn dann noch ein Faktor dazukommt, den ich nicht kenne (hier eben der verfärbte Ausfluss), dann macht mich das umso stutziger und ich fang an, mir Gedanken zu machen, was sein könnte. Ich mutier dann leider zum Nervenbündel

Gefällt mir
15. November 2015 um 20:43
In Antwort auf sankar_12112222


Okay, dann bin ich froh, dass ich das nicht nur so reininterpretiert hab, sondern es auch wirklich so ist, dass nur für die darauffolgenden Tage kein Schutz gegeben ist.

Ich danke dir wirklich vielmals für deine Zeit!! Du hast mich echt wieder etwas mehr in die Realität geholt.
Bei dem, was ich das Wochenende über in diversen Foren gelesen hab, hab ich schon auf einiges spekuliert..

Ganz ehrlich, ja! Ich fühl mich bei so einer Infektion immer extrem schlecht und mir schlägt das dann schnell auch auf die Psyche. Und wenn dann noch ein Faktor dazukommt, den ich nicht kenne (hier eben der verfärbte Ausfluss), dann macht mich das umso stutziger und ich fang an, mir Gedanken zu machen, was sein könnte. Ich mutier dann leider zum Nervenbündel


Ich helfe doch gerne Ich hoffe nur, jemand hilft mir auch bald

Ja, in Foren lesen habe ich auch gemacht. Das hilft nicht weiter wenn man nicht sein persönliches Problem mit allen Umständen schildert. Es treibt einen nur noch mehr in den Wahnsinn

Mach es wie ich: Nimm deinen Freund ins Boot und heul dich bei ihm aus. Den betrifft sowas nämlich auch Und wenn es auch nicht wirklich hilft, alleine wenn sie versuchen dich zu beruhigen ist schon trollig. Sie können das halt nicht so richtig nachvollziehen und sagen dann sachen wie "das wird schon wieder" und so Ja Ja, die Männer

Gefällt mir
15. November 2015 um 23:40
In Antwort auf kenelm_12699688


Ich helfe doch gerne Ich hoffe nur, jemand hilft mir auch bald

Ja, in Foren lesen habe ich auch gemacht. Das hilft nicht weiter wenn man nicht sein persönliches Problem mit allen Umständen schildert. Es treibt einen nur noch mehr in den Wahnsinn

Mach es wie ich: Nimm deinen Freund ins Boot und heul dich bei ihm aus. Den betrifft sowas nämlich auch Und wenn es auch nicht wirklich hilft, alleine wenn sie versuchen dich zu beruhigen ist schon trollig. Sie können das halt nicht so richtig nachvollziehen und sagen dann sachen wie "das wird schon wieder" und so Ja Ja, die Männer

Jaja, die Männer
Ich hab dein Problem auch gelesen. Viel weiß ich dazu leider nicht, aber ich kann mir gut vorstellen, dass eine Allergie möglich ist. Eine Bekannte von mir ist auf Latex in Kondomen allergisch, vielleicht kann man darauf gezielt testen lassen? Ich weiß aber nicht genau, wie sich das bei ihr geäussert hat, weil wir schon länger keinen Kontakt mehr haben..

Jedes Mal wenn irgendein Problem auftritt (und wenn sich meine Katze merkwürdig verhält..) nehm ich mir anfangs vor, dieses Mal nicht im Internet zu stöbern, aber letztendlich mach ich's dann leider doch

Der Arme muss das sowieso alles ertragen. Ich glaub er weiß jetzt mehr über Infektionen im Intimbereich und wie Ausfluss aussehen kann, als ihm lieb ist Aber er gibt sich sehr viel Mühe, mich zu beruhigen und mir beizustehen, wenn ich mich mal wieder in etwas hineinsteigere.

Gefällt mir
18. November 2015 um 9:23
In Antwort auf sankar_12112222

Jaja, die Männer
Ich hab dein Problem auch gelesen. Viel weiß ich dazu leider nicht, aber ich kann mir gut vorstellen, dass eine Allergie möglich ist. Eine Bekannte von mir ist auf Latex in Kondomen allergisch, vielleicht kann man darauf gezielt testen lassen? Ich weiß aber nicht genau, wie sich das bei ihr geäussert hat, weil wir schon länger keinen Kontakt mehr haben..

Jedes Mal wenn irgendein Problem auftritt (und wenn sich meine Katze merkwürdig verhält..) nehm ich mir anfangs vor, dieses Mal nicht im Internet zu stöbern, aber letztendlich mach ich's dann leider doch

Der Arme muss das sowieso alles ertragen. Ich glaub er weiß jetzt mehr über Infektionen im Intimbereich und wie Ausfluss aussehen kann, als ihm lieb ist Aber er gibt sich sehr viel Mühe, mich zu beruhigen und mir beizustehen, wenn ich mich mal wieder in etwas hineinsteigere.

Ergebnis?
Hallo Britta,

und, was meinte deine Ärztin?

Gefällt mir