Home / Forum / Fit & Gesund / Juckende Kopfhaut - Allergie?

Juckende Kopfhaut - Allergie?

24. Januar 2014 um 18:42

Hallo ihr Lieben,

seit nun schon 5 Monaten hab ich starke, juckende Kopfhaut. Ich war schon bei drei verschiedenen Hautärzten und niemand konnte mir wirklich weiterhelfen. Meine Kopfhaut schuppt mehr als früher, allerdings habe ich keine Schuppenflechte. Ich muss sagen, dass ich sowieso am ganzen Körper trockene und empfindliche Haut habe, das wird am Kopf nicht anders sein. Ich hatte schon diverse Mischungen Kortison - hat alles nichts gebracht. Zumal ich Kortison jetzt schon seit 5 Monaten nehme und ich eigentlich nichts von so einer langen Cremerei mit Kortison halte... Das Kortison war anfangs eine Tinktur (mit Alkohol), dann hatte ich schon Schaum, Lotion und inzwischen eine richtig fettige Cortison-Creme.

Die letzten Jahre habe ich an meine Haare nur Naturkosmetik gelassen. Inzwischen bin ich zu Eucerin mit 5% Urea übergegangen - hat allerdings auch nichts gebracht.

Bevor ich meine Haare wäsche lasse ich immer noch Öl in den Haarspitzen und an der Kopfhaut einwirken. Ich hatte das Gefühl dass es auf der Kopfhaut etwas bringt, zumindest solange es drauf ist. Bisher habe ich immer Kokosöl oder Haarwurzel-Öl genommen.

Beim Epikutantest (Allergietest am Rücken) kam nun raus, dass ich gegen:
- Duftstoff - Mix
- Cocomidoprophylbetain
- Butylhydroxyanisol
- Octylgallat
allergisch bin, allerdings nur leicht. In meinem Shampoo + meiner Spülung (Sante - Bioblatt, Glanz-Spülung) ist alles nicht enthalten.

Es ist so, dass ich auch d.ö. Juckreiz an verschiedenen Körperbereichen (Schienbein, Rücken) spüre, sichtbar ist allerdings nichts und es ist auch immer nur auf kleinen Bereichen wo es juckt.

Meine Haare wasche ich normalerweise alle drei Tage. Durch die fettige Cortioncreme muss ich sie momentan leider alle zwei Tage waschen. Ich föhne nie meine Haare, daran kann es also auch nicht liegen.

Schade ist natürlich, dass der Test mir nur sagt, dass ich gegen den Duftstoff-Mix allergisch bin. Das dachte ich mir ja schon - da ich mal total allergisch am ganzen Körper gegen Duft-Melts (für die Duftlampe) reagiert habe.

Ich bin über jede hilfreiche Antwort dankbar. Vielen Dank!

Steffi

Mehr lesen

27. Januar 2014 um 11:12

Danke
Vielen Dank für deine Antwort.

Denkst du auch, dass ich dann gegen ganz normales Cocosöl allergisch reagieren könnte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2014 um 13:09

Öl und Haarmilch
Hallo. Da mein Sohn (6) Ekzeme hat und sich vor allem im Winter seine trockene Haut blutig kratzt habe ich auch unendlich lange gesucht. Habe auch alles von Ökotest ausprobiert (Imlan Creme Plus mit Urea z.Bsp) keines der Produkte hat wirklich länger gelindert. Seine Kopfhaut schuppt sich auch durch die trockene Heizungsluft im Winter. Nun beziehe ich meine Produkte aus einer Pflegemanufaktur alles frisch zubereitet zu 100% ohne Konservierungsstoffen und Bio. Mein Sohn badet in einem Ölbad aus Sesamöl, Avocadoöl, Jojoba und Macadamiannussöl. Danach creme ich ihn ein mit einer Körpermilch aus Avocado, Jojoba und Sheabutter. Bereits nach dem Bad hat er eine Haut wie Seide. Ich habe solche Produkte noch nie gesehen. Die Körpermilch kann man sogar essen. Die haben auch ein tolles Shampoo aus Kokos, Phantenol und Weizen und eine ganz tolle Haarmilch frisch zubereitet. Wegen den fehlenden Konservierungsstoffen gibt es die Produkte nur direkt zu beziehen. Am besten fangst du mal bei dem Ölbad an und tauchst unter, lässt deine Kopfhaut auftanken an Feuchtigkeit, sie werden dadurch nicht fettig. Liebe Grüße Kimi ...bei Fragen mail mir...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Morbus Crohn
Von: urania_12480946
neu
30. Januar 2014 um 15:09
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper