Home / Forum / Fit & Gesund / Johanniskraut und Pille

Johanniskraut und Pille

18. Oktober 2007 um 19:23

Hey!
gefühlstechnisch geht es mir mit felis oder neuroplant sehr viel besser, aber ds johanniskraut beeinflusst ja die wirkung der pille. und da ich vor einem baby eigentlich wohl doch noch ein paar monate meine ausbildung weiter machen möchte *g* - würde mich mal interessieren, ob es auch so ein präparat gibt, welches nicht die wirkung der pille beeinflusst, wisst ihr eines?
danke schon mal - und wie ist es bei solchen präparaten mit der libido?
danke *g*

Mehr lesen

18. Oktober 2007 um 22:02

Gibt andere Mittel
, die, denke ich, nicht die Pille beeinflussen. Wichtig ist nur, warum du Johanniskraut nimmst. Ich nehme seit ein paar Wochen Sedariston plus Tropfen, die aus Johanniskraut, Baldrian und Melisse bestehen. Sie hélfen mir besser als vorher das reine Johanniskraut. Ich nehme sie, weil ich leicht aus dem Häuschen gerate, oft Verlustängste habe und einfach nervlich nicht so belastbar bin. Habe keine Depressionen. Arbeite übrigens beim Neurologen und habe ständig mit solchen Erkrankungen zu tun. Soweit ich weiß, beeinflußt dieses Medikament die Wirkung nicht. Außerdem ist es günstiger als die von dir genannten Präparate. Hat man dir diese verschrieben, oder hast du sie so aus der Apo geholt?
Würde mich interesieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2007 um 14:27
In Antwort auf leonie_12729135

Gibt andere Mittel
, die, denke ich, nicht die Pille beeinflussen. Wichtig ist nur, warum du Johanniskraut nimmst. Ich nehme seit ein paar Wochen Sedariston plus Tropfen, die aus Johanniskraut, Baldrian und Melisse bestehen. Sie hélfen mir besser als vorher das reine Johanniskraut. Ich nehme sie, weil ich leicht aus dem Häuschen gerate, oft Verlustängste habe und einfach nervlich nicht so belastbar bin. Habe keine Depressionen. Arbeite übrigens beim Neurologen und habe ständig mit solchen Erkrankungen zu tun. Soweit ich weiß, beeinflußt dieses Medikament die Wirkung nicht. Außerdem ist es günstiger als die von dir genannten Präparate. Hat man dir diese verschrieben, oder hast du sie so aus der Apo geholt?
Würde mich interesieren.

Hallo hesi
ich arbeite auch beim arzt, aber beim allgemeinarzt. bin aber erst in der ausbildung. ich hab mir die medkikamente so geholt, weil ich mir nicht sicher bin, ob ich deswegen zum arzt soll. bei mir ist es auch so ähnlich wie bei dir. ich weiß nicht wie das alles angefangen hat aber ich fang schon wegen kleinigkeiten an zu heulen oder was noch schlimmer ist, dass ich wegen minimalsten dingen oft gleich ausrasten kann. also net, dass ich aggressiv werde, aber ich fühl mich dann total verzweifelt und schrei rum. und oft ist es so dass ich zu nichts lust habe obwohl ich früher total gerne oft was gemacht habe und ich hab z.z auch viele ängste z.b. hab ich angst, dass meinen eltern was passiert oder meinem freund. das ist wie ein zwang oft ich telefonier z.b. mit meiner mutter und vergesse zu sagen dass sie meinem vater schöne grüsse noch sagen soll. ich hab so lange keine ruhe bis ich wieder angerufen hab um ihr dass zu sagen dass sie schöne grüsse noch sagen soll weil ich angst hab wenn was passiert dass ich ihm nicht mal mehr schöne grüsse gesagt habe und lauter solche sachen. und was noch dazu kommt, dass ich so viel nachdenke und immer so viel nähe suche ich brauch immer jmd. den ich in arm nehmen kann *g* ich weis net, wenn ich jarsin, felis oder neurolpant nehme fühl ich mich glücklicher und nervlich nichts mehr so labil. habe aber überlegt ob ich doch zum arzt soll weil im beipackzettel steht dass johanniskrautpraparate die pillenwirkung beeinflussen. ob es halt was anderes noch gibt weil mit richtigen psychomitteln darf ich ja nix mehr auto fahren oder? ich hab mal welche genommen als ich noch zur schule ging von meiner mutter weil ich da so prüfungsangst hatte und noch mehr...da hatte die ärztin von meiner mutter gesagt ich soll die mal nehmen aber nur für diese situation. aber auf diese mittel bin ich immer eingescfhlafen. aber zu meiner chefin will ich wegen sowas nicht gehen u ob ich wegen sowas zu einem arzt sollte weis ich auch nciht ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2007 um 21:27
In Antwort auf flick_11843368

Hallo hesi
ich arbeite auch beim arzt, aber beim allgemeinarzt. bin aber erst in der ausbildung. ich hab mir die medkikamente so geholt, weil ich mir nicht sicher bin, ob ich deswegen zum arzt soll. bei mir ist es auch so ähnlich wie bei dir. ich weiß nicht wie das alles angefangen hat aber ich fang schon wegen kleinigkeiten an zu heulen oder was noch schlimmer ist, dass ich wegen minimalsten dingen oft gleich ausrasten kann. also net, dass ich aggressiv werde, aber ich fühl mich dann total verzweifelt und schrei rum. und oft ist es so dass ich zu nichts lust habe obwohl ich früher total gerne oft was gemacht habe und ich hab z.z auch viele ängste z.b. hab ich angst, dass meinen eltern was passiert oder meinem freund. das ist wie ein zwang oft ich telefonier z.b. mit meiner mutter und vergesse zu sagen dass sie meinem vater schöne grüsse noch sagen soll. ich hab so lange keine ruhe bis ich wieder angerufen hab um ihr dass zu sagen dass sie schöne grüsse noch sagen soll weil ich angst hab wenn was passiert dass ich ihm nicht mal mehr schöne grüsse gesagt habe und lauter solche sachen. und was noch dazu kommt, dass ich so viel nachdenke und immer so viel nähe suche ich brauch immer jmd. den ich in arm nehmen kann *g* ich weis net, wenn ich jarsin, felis oder neurolpant nehme fühl ich mich glücklicher und nervlich nichts mehr so labil. habe aber überlegt ob ich doch zum arzt soll weil im beipackzettel steht dass johanniskrautpraparate die pillenwirkung beeinflussen. ob es halt was anderes noch gibt weil mit richtigen psychomitteln darf ich ja nix mehr auto fahren oder? ich hab mal welche genommen als ich noch zur schule ging von meiner mutter weil ich da so prüfungsangst hatte und noch mehr...da hatte die ärztin von meiner mutter gesagt ich soll die mal nehmen aber nur für diese situation. aber auf diese mittel bin ich immer eingescfhlafen. aber zu meiner chefin will ich wegen sowas nicht gehen u ob ich wegen sowas zu einem arzt sollte weis ich auch nciht ?

Danke für die Mail
Dir gehts echt nicht so gut, oder? Ich denke, du solltest doch viell. mal zu einem Psychologen gehen. Der kann dir helfen, daß für dich passende Medikamnt zu finden. Eigentlich bin ich sehr für Naturmittel, aber manchmal gibt es Gründe, zumind. für einige Zeit ein"Psychommittel" zu nehmen. Das sind ja nicht alles Hammerdrogen, es gibt auch sanfte, die nicht auf die Pillenwirkung oder aufs Autofahren einwirken. Nur Alkohol ist eigentlich immer tabu. Und ich denke, daß auch eine Psychotherapie in Frage kommt, denn deine Verlustängste haben ja sicher einen Grund. Das alles hat nichts mit SChwäche oder Verrücktsein zu tun. Es gibt unheimlich viele, denen es geht wie dir. Und es gibt Hilfe. Geh zum Psychologen, nicht zu deinem Chef. Es geht dir bestimmt bald besser. Alles Gute für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2007 um 22:24
In Antwort auf flick_11843368

Hallo hesi
ich arbeite auch beim arzt, aber beim allgemeinarzt. bin aber erst in der ausbildung. ich hab mir die medkikamente so geholt, weil ich mir nicht sicher bin, ob ich deswegen zum arzt soll. bei mir ist es auch so ähnlich wie bei dir. ich weiß nicht wie das alles angefangen hat aber ich fang schon wegen kleinigkeiten an zu heulen oder was noch schlimmer ist, dass ich wegen minimalsten dingen oft gleich ausrasten kann. also net, dass ich aggressiv werde, aber ich fühl mich dann total verzweifelt und schrei rum. und oft ist es so dass ich zu nichts lust habe obwohl ich früher total gerne oft was gemacht habe und ich hab z.z auch viele ängste z.b. hab ich angst, dass meinen eltern was passiert oder meinem freund. das ist wie ein zwang oft ich telefonier z.b. mit meiner mutter und vergesse zu sagen dass sie meinem vater schöne grüsse noch sagen soll. ich hab so lange keine ruhe bis ich wieder angerufen hab um ihr dass zu sagen dass sie schöne grüsse noch sagen soll weil ich angst hab wenn was passiert dass ich ihm nicht mal mehr schöne grüsse gesagt habe und lauter solche sachen. und was noch dazu kommt, dass ich so viel nachdenke und immer so viel nähe suche ich brauch immer jmd. den ich in arm nehmen kann *g* ich weis net, wenn ich jarsin, felis oder neurolpant nehme fühl ich mich glücklicher und nervlich nichts mehr so labil. habe aber überlegt ob ich doch zum arzt soll weil im beipackzettel steht dass johanniskrautpraparate die pillenwirkung beeinflussen. ob es halt was anderes noch gibt weil mit richtigen psychomitteln darf ich ja nix mehr auto fahren oder? ich hab mal welche genommen als ich noch zur schule ging von meiner mutter weil ich da so prüfungsangst hatte und noch mehr...da hatte die ärztin von meiner mutter gesagt ich soll die mal nehmen aber nur für diese situation. aber auf diese mittel bin ich immer eingescfhlafen. aber zu meiner chefin will ich wegen sowas nicht gehen u ob ich wegen sowas zu einem arzt sollte weis ich auch nciht ?

Hallo
Es ist besser wenn Du ein Arzt auf suchst. Frag doch mal ob Du das Medikament Citalopram bekommen könntest. Dieses Medikament wird in solchen fällen seh oft verschrieben, ich nehme es auch und ich muß sagen, mein Leben hat sich dadurch zum Positiven entwickelt.

Viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2007 um 17:37
In Antwort auf leonie_12729135

Danke für die Mail
Dir gehts echt nicht so gut, oder? Ich denke, du solltest doch viell. mal zu einem Psychologen gehen. Der kann dir helfen, daß für dich passende Medikamnt zu finden. Eigentlich bin ich sehr für Naturmittel, aber manchmal gibt es Gründe, zumind. für einige Zeit ein"Psychommittel" zu nehmen. Das sind ja nicht alles Hammerdrogen, es gibt auch sanfte, die nicht auf die Pillenwirkung oder aufs Autofahren einwirken. Nur Alkohol ist eigentlich immer tabu. Und ich denke, daß auch eine Psychotherapie in Frage kommt, denn deine Verlustängste haben ja sicher einen Grund. Das alles hat nichts mit SChwäche oder Verrücktsein zu tun. Es gibt unheimlich viele, denen es geht wie dir. Und es gibt Hilfe. Geh zum Psychologen, nicht zu deinem Chef. Es geht dir bestimmt bald besser. Alles Gute für dich!

Hi noch mal
ich wüsste so jetzt keine erklärung, wo das herkommt. ich hab eigentlich ein super leben in allen punkten.
Was ich seit einiger Zeit auch komisch finde, dass ich so viel vergesse. Aber nicht so, dass ich hinterher weiß, "ahja, so war das genau" sondern so, dass ich mich an bestimmte abschnitte gar nichts mehr erinnern kann. nur kurze abschnitte, aber ich finde es doch ungewöhnlich. angefangen hat es, als ich vor ein paar jahren mit meinen eltern auf ner veranstaltung war, wo mein vater ne rede halten sollte. gegen ende des ganzen hab ich meine mutter gefragt, wofür mein papa jetzt eigenlich da oben war ich dachte der sollte ne rede halten. dann hat es einige zeit gedauert bis jetzt und auf der arbeit fallen mir viele dinge nicht ein. es ist offentsichtlich, dass ich irgendwas gemacht habe, aber ich kann mich absolut nicht dran erinnern. das kommt in der woche vielleicht 1-2 mal vor. mancham gar nicht.
Was soll ich denn davon halten?

Und weil ihr sagt, ich soll zum arzt, ich wüsste gar nicht, wie ich da dann anfangen soll. irgendwie find eich es lächerlich, wenn man an leute denkt, die zum psychologen gehen weil sie missbraucht worden sind oder so.

lg, engelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2007 um 20:16
In Antwort auf flick_11843368

Hi noch mal
ich wüsste so jetzt keine erklärung, wo das herkommt. ich hab eigentlich ein super leben in allen punkten.
Was ich seit einiger Zeit auch komisch finde, dass ich so viel vergesse. Aber nicht so, dass ich hinterher weiß, "ahja, so war das genau" sondern so, dass ich mich an bestimmte abschnitte gar nichts mehr erinnern kann. nur kurze abschnitte, aber ich finde es doch ungewöhnlich. angefangen hat es, als ich vor ein paar jahren mit meinen eltern auf ner veranstaltung war, wo mein vater ne rede halten sollte. gegen ende des ganzen hab ich meine mutter gefragt, wofür mein papa jetzt eigenlich da oben war ich dachte der sollte ne rede halten. dann hat es einige zeit gedauert bis jetzt und auf der arbeit fallen mir viele dinge nicht ein. es ist offentsichtlich, dass ich irgendwas gemacht habe, aber ich kann mich absolut nicht dran erinnern. das kommt in der woche vielleicht 1-2 mal vor. mancham gar nicht.
Was soll ich denn davon halten?

Und weil ihr sagt, ich soll zum arzt, ich wüsste gar nicht, wie ich da dann anfangen soll. irgendwie find eich es lächerlich, wenn man an leute denkt, die zum psychologen gehen weil sie missbraucht worden sind oder so.

lg, engelchen

Hi Engelchen
hab eben deine Mail gelesen. Du wirst lachen, daß passiert mir auch. Neulich beim Autofahren. Ich weiß, daß ich abgebogen bin in eine Straße, auf der ich ständig fahre u. plötzlich kam mir alles unbekannt vor u. ich habe mich gefragt, wo ich bin u wie ich dahin gekommen bin. Irre oder? Bis ein bekanntes Schild auftauchte u. ich wieder wußte wo ich bin. Oder ich koche plötzlich abends um 22 Kaffee u. wundere mich dann, wieso. Das passiert mir immer, wenn meine "Festplatte" (Gehirn) voll ist und ich einfach zuviel um die Ohren hab. Nein, es ist nicht albern, wenn du zum Arzt gehst. Ich arbeite ja bei so einem und du kannst mir glauben, daß Menschen mit viel kleineren Problemen (die natürlich für sie selbst riesig sind) zu uns kommen. Geh ruhig hin, es lacht dich keiner aus. Aber es hilft. Ein guter Psychologe fragt dich so, daß du auch einen Anfang findest. Und nochwas, lass dir echte Antidepressiva nicht so empfehlen, nur der Arzt weiß, was für dich richtig ist. Machs gut, und sag Bescheid, wies weitergeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2007 um 9:13
In Antwort auf mirka_12431156

Hallo
Es ist besser wenn Du ein Arzt auf suchst. Frag doch mal ob Du das Medikament Citalopram bekommen könntest. Dieses Medikament wird in solchen fällen seh oft verschrieben, ich nehme es auch und ich muß sagen, mein Leben hat sich dadurch zum Positiven entwickelt.

Viel glück

Citalopram
..wobei meine erfahrung mit citalopram ziemlich mies aussieht, wenn es um die libido geht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest