Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Jetzt doch keine Essstörung? Bin verwirrt

21. August 2014 um 19:51 Letzte Antwort: 23. September 2014 um 0:00

Ich bin zum Arzt gegangen weil ich dachte ich wäre zu dünn. ich wiege 49 Kilo bei 171m.. Oft gab es Tage da hab ich sicher nicht viel gegessen und dann gab es wieder Tage. da hab ch sehr viel ( für meine Verhältnisse) gegessen. Ich dachte mir, es stimmt vielleicht irgendetwas nicht und auch meine Hausarzt meinte, dass ich zu dünn bin. Ich soll versuchen zu zunehmen und ich soll ein Essenstagebuch führen. Jetzt der Schock: ich dachte ich esse viiiiel weniger Kalorien. Ich komme jeden Tag auf jeden Fall auf über 2000, oft auch über 3000 und ich mache das jetzt seit 3 Wochen,dass ich mir alles aufschreibe, was ich esse und ich habe jetzt nochmal abgenommen und wiege 48,5!! Im Hungerstoffwechsel bin ich ja dann nicht? Heißt das, es ist alles ok mit mir? Warum nehme ich nicht zu? Ich verstehe das nicht!!!!!!

Mehr lesen

21. August 2014 um 20:56

Liebe amour1919,
Hm, mit über 2000 bzw 3000 kcal im UG zuzunehmen ist allerdings ziemlich eigenartig ...
Bist du sicher dass du immer richtig gezählt hast? Ich will dir jetzt nicht unterstellen dass du nicht rechnen kannst oder so aber viele Essgestörte schätzen die Mengen die sie essen falsch, also zu hoch, ein. Oder hast du immer alles genau abgewogen und auch nicht aufgerundet? Magst du vllt mal einen deiner Tage hier posten (also was du gegessen hast)?

Falls du tatsächlich so viele kcal zu dir genommen hast, kann deine Abnahme auch körperliche Ursachen haben ... vllt hast Du eine Schilddrüsenüberfunktion o.ä.? Dies würde ich dann ggf nochmal beim Arzt abklären lassen, aber wenn er Dich beauftragt hat ein Esstagebuch zu führen und du es ihm vorlegst und er sieht dass Du doch immer ausreichend gegessen hast wird er sicherlich sowieso einige Untersuchungen anstellen

Liebe Grüße

Gefällt mir

10. September 2014 um 0:21
In Antwort auf

Liebe amour1919,
Hm, mit über 2000 bzw 3000 kcal im UG zuzunehmen ist allerdings ziemlich eigenartig ...
Bist du sicher dass du immer richtig gezählt hast? Ich will dir jetzt nicht unterstellen dass du nicht rechnen kannst oder so aber viele Essgestörte schätzen die Mengen die sie essen falsch, also zu hoch, ein. Oder hast du immer alles genau abgewogen und auch nicht aufgerundet? Magst du vllt mal einen deiner Tage hier posten (also was du gegessen hast)?

Falls du tatsächlich so viele kcal zu dir genommen hast, kann deine Abnahme auch körperliche Ursachen haben ... vllt hast Du eine Schilddrüsenüberfunktion o.ä.? Dies würde ich dann ggf nochmal beim Arzt abklären lassen, aber wenn er Dich beauftragt hat ein Esstagebuch zu führen und du es ihm vorlegst und er sieht dass Du doch immer ausreichend gegessen hast wird er sicherlich sowieso einige Untersuchungen anstellen

Liebe Grüße

Sorry für die späte Antwort
Es ist jetzt nun wieder weitere 3 Wochen her seit meinem Beitrag und ich habe es auf ganze 49,7 geschafft!!! Allerdings wog ich vor ein paar Tagen noch weniger. Die Tage werden immer extremer, ich fühle mich so unwohl mit dem ganzen Essen, hab eigentlich immer Hunger. Also hier einmal ein Tag an dem ich schon eher mehr gegessen habe. Ich habe eine App, dadurch kann ich mich beim kcal zählen nur schwer verzählen =)

3500 kcal:
Frühstück:
3 Golden Toast mit Butter und Käse
1 Cappuchino mit Zucker

Über den Tag verteilt:
5 Minuten Terrine Spaghetti mit Käse
2 Schokobrötchen
100 gramm Maiswaffeln
Kinderbueno
Himbeerkuchen
Brezel mit Butter
Nüsse
Gummibärchen
Himbeer Joghurt
2 Golden Toast mit Käse
und 1 Glas Fanta


Hier ein anderer Tag: (3000 kcal)

Reiswaffen
Schweinelende mit Champion-Rahmsoße und Pilze
Spätzle
großer gemischter Salat mit Sauce
Abends: Flammkuchen 1 Blech

Snacks:
Nachos
Schokolade
Obstkuchen
Nutella Crepes


Ich esse nicht jeden Tag über 3000 kcal, aber jeden Tag auf jeden Fall über 2000 !!!
Mit meiner Schilddrüse war vor einem halben Jahr jedenfalls noch alles in Ordnung.
Ich hasse es so vollgefressen zu sein!!!

Ich habe jetzt vielleicht 1 kilo zugenommen in 7 Wochen in denen ich so viel essen...geht das manchen Essgestörten auch so oder war ich nie im Hungerstoffwechsel? Was meint ihr? Mein Gewicht von knapp 50 bei 1,71m KANN doch auf Dauer nicht gesund sein oder??

Bitte helft mir!!!

Gefällt mir

22. September 2014 um 23:37
In Antwort auf

Liebe amour1919,
Hm, mit über 2000 bzw 3000 kcal im UG zuzunehmen ist allerdings ziemlich eigenartig ...
Bist du sicher dass du immer richtig gezählt hast? Ich will dir jetzt nicht unterstellen dass du nicht rechnen kannst oder so aber viele Essgestörte schätzen die Mengen die sie essen falsch, also zu hoch, ein. Oder hast du immer alles genau abgewogen und auch nicht aufgerundet? Magst du vllt mal einen deiner Tage hier posten (also was du gegessen hast)?

Falls du tatsächlich so viele kcal zu dir genommen hast, kann deine Abnahme auch körperliche Ursachen haben ... vllt hast Du eine Schilddrüsenüberfunktion o.ä.? Dies würde ich dann ggf nochmal beim Arzt abklären lassen, aber wenn er Dich beauftragt hat ein Esstagebuch zu führen und du es ihm vorlegst und er sieht dass Du doch immer ausreichend gegessen hast wird er sicherlich sowieso einige Untersuchungen anstellen

Liebe Grüße

Bittet antwortet mir /:
Ich würde es toll finden, etwas unterstützung von euch zu bekommen! ich glaube ich bin zu dünn, hab einen BMI von knapp 17 und esse nur noch..ich denke immer ich habe zugenommen aber nach 2 Tagen ist das alles wieder weg...soll ich zum Arzt gehen oder hat sich mein Körper mit dem gewicht jetzt abgefunden? Kann sowas überhaupt sein? ich wog früher doch auch mehr!!

Wie lange hat es bei euch gedauert, bin ihr zugenommen habt? Ich habe zu dünne Arme, viele schaun mich an...ich will das nicht mehr

Gefällt mir

23. September 2014 um 0:00
In Antwort auf

Sorry für die späte Antwort
Es ist jetzt nun wieder weitere 3 Wochen her seit meinem Beitrag und ich habe es auf ganze 49,7 geschafft!!! Allerdings wog ich vor ein paar Tagen noch weniger. Die Tage werden immer extremer, ich fühle mich so unwohl mit dem ganzen Essen, hab eigentlich immer Hunger. Also hier einmal ein Tag an dem ich schon eher mehr gegessen habe. Ich habe eine App, dadurch kann ich mich beim kcal zählen nur schwer verzählen =)

3500 kcal:
Frühstück:
3 Golden Toast mit Butter und Käse
1 Cappuchino mit Zucker

Über den Tag verteilt:
5 Minuten Terrine Spaghetti mit Käse
2 Schokobrötchen
100 gramm Maiswaffeln
Kinderbueno
Himbeerkuchen
Brezel mit Butter
Nüsse
Gummibärchen
Himbeer Joghurt
2 Golden Toast mit Käse
und 1 Glas Fanta


Hier ein anderer Tag: (3000 kcal)

Reiswaffen
Schweinelende mit Champion-Rahmsoße und Pilze
Spätzle
großer gemischter Salat mit Sauce
Abends: Flammkuchen 1 Blech

Snacks:
Nachos
Schokolade
Obstkuchen
Nutella Crepes


Ich esse nicht jeden Tag über 3000 kcal, aber jeden Tag auf jeden Fall über 2000 !!!
Mit meiner Schilddrüse war vor einem halben Jahr jedenfalls noch alles in Ordnung.
Ich hasse es so vollgefressen zu sein!!!

Ich habe jetzt vielleicht 1 kilo zugenommen in 7 Wochen in denen ich so viel essen...geht das manchen Essgestörten auch so oder war ich nie im Hungerstoffwechsel? Was meint ihr? Mein Gewicht von knapp 50 bei 1,71m KANN doch auf Dauer nicht gesund sein oder??

Bitte helft mir!!!

Hmm
da kann dir wirklich nur noch ein Arzt helfen. Ich würde mich nochmal komplett durchchecken lassen, vielleicht liegt auch eine andere Erkrankung vor. Weil auf Dauer ist das natürlich nicht gesund

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers