Home / Forum / Fit & Gesund / Gynäkologie: Periode und Probleme / Jedes 1/2 jahr zu Vorsorgeuntersuchung, was haltet Ihr davon!?

Jedes 1/2 jahr zu Vorsorgeuntersuchung, was haltet Ihr davon!?

8. September 2008 um 14:42 Letzte Antwort: 14. September 2008 um 0:03

Hallo,
Ich habe mal eine Frage. Geht ihr jedes Halbe jahr zu Gynäkologischen Vorsorgeuntersuchung?
Ich werde von meinem FA total dazu gedrängt, jedes halbe jahr zu Vorsorgeuntersuchung zu kommen, sag ich den Termin einma ab, sind die gleich total schlecht drauf, wollen alles ganz genau wissen wieso ich absage usw. Sie werden richtig unfreundlich!!!

Irgendwie habe ich keine Lust jedes halbe Jahr dort zu erscheinen, muss mich jedes mal ärgern über die Anmeldungshelferin sowie den FA!Bin mit behandlungmethoden, sowie Aufklärung von Behandlungen od. behandlungsschritten total unzufrieden. Ist es normal, dass man nach einer normalen Vorsorgeuntersuchung Blutungen hat? Hatte ich vorher nicht!

Seitdem ich bei diesem Gyn. bin habe ich totale Angst, hatte das vorher nie!!!
Bin sowieso immer etwas skeptisch was Mediziner angeht...

Wenn ich nachfrage, wieso ich jedes halbe Jahr kommen soll, sagen sie nur "ja sie nehmen doch die Pille" aber weitere hintergründe, werden mir leider nicht vermittelt. Ist es vll. nur "Geldmacherei"?
In der Praxis ist auch echt nichts los, Termine bekommt man sofort, finde ich schon komisch, da normal, bei guten Ärzten schon eine wartezeit da ist.

Bitte teilt mir doch eure Meinung dazu mit.


Danke schonma in vorraus!

Lg. Belli51

Mehr lesen

8. September 2008 um 16:47

Mir würden...
die halbjährlichen Untersuchungen ehrlich gesagt nicht so viel Kopfzerbrechen bereiten wie die anderen Dinge, die Du über Praxis, Arzt und Verhalten geschrieben hast.
Wenn Du gesetzlich versichert bist, zahlst Du ja nicht drauf für die Untersuchungen. Die muss der Arzt rechtfertigen.
Das Verhalten, wie auf Deine Fragen reagiert wird und so, das finde ich schon recht fragwürdig.
Entweder Du musst hartnäckig bleiben mit "Ich möchte das jetzt wissen" oder "Ich habe das nicht ganz verstanden" oder Du denkst über einen Arztwechsel nach.
Ich finde sowas unverschämt und kenne das von meinem FA gar nicht.
Ich gehe übrigens auch 2x im Jahr zur Vorsorge, aber ich habe die Spirale und das sind häufiger Untersuchungen okay.

Ach ja, ein leeres Wartezimmer und schnelle lässt nicht immer auf die Qualität des Arztes schließen. Manchmal steckt auch nur ein tolles Organisationstalent dahinter.
Aber stutzig würde mich das auch machen.

Viele Grüße,
Lizzy

Gefällt mir
9. September 2008 um 18:45

Wichtig!
Hallo!

Also ich gehe alle halbe Jahr dahin.
Ich kann dir das jetzt auch nur so sagen, wie mein Arzt mir das alels erklärt hat.
Mein FA sagt, das ist unbedingt nötig, da der Körper bei der Pille eine große Umstellung durchmacht, eben wegen der Hormone, die er bekommt. Außerdem muss nicht die erste Pille die richtige sein, da kann es sein, dass man Zwischenblutungen hat (bei mir war sie zu niedrig dosiert, hatte zwei Wochen lang Blutungen), das man sie nicht verträgt, oder Ausflussveränderungen, die damit zusammenhängen können.

Der Abstrich ist eben dazu da, zu schauen, ob dort Veränderungen 8Pilze oÄ.) angesiedelt sind.
Und es wird ja auch halbjährig die Krebsvorsorge (auch ein Abstrich) durchgeführt. Wegen Krebsfrüherkennung.

Also ich habe kein Problem mit dem Arztbesuch, ist ja auch nicht schmerzhaft oder so und ich gehe lieber einmal mehr als einmal zu wenig.
Ich würd sagen, gehe lieber so oft hin, wie dir geraten wird.

Was mich interessieren würde, was du für Behandlungsmethoden meinst?
Bei mir ist das standardmäßig eigentlich nur die Kontrolle des Blutdrucks, Impfpasskontrolle (Nachfrage, ob eine Impfung fehlt), dann bei der Untersuchung eben zwei Abstriche (Ausfluss und Krebsvorsorge) sowie die normalen Abtastuntersuchungen des Unterleibs.

Und die Blutungen nach der Untersuchung, das kann schon mal vorkommen und ist nicht gefährlich oder so (bei mir warens schon öfter mal kleine Mengen. Da stand ich aber auch schon eine Woche vor den Tagen).

Wenn dir dein Arzt/Praxis allerdings unsympathisch ist, so wie ich das rauslese, dann würde ich es in Erwägung ziehen mal woanders hin zu gehen.

LG

Gefällt mir
12. September 2008 um 16:59
In Antwort auf ilsweetdp

Wichtig!
Hallo!

Also ich gehe alle halbe Jahr dahin.
Ich kann dir das jetzt auch nur so sagen, wie mein Arzt mir das alels erklärt hat.
Mein FA sagt, das ist unbedingt nötig, da der Körper bei der Pille eine große Umstellung durchmacht, eben wegen der Hormone, die er bekommt. Außerdem muss nicht die erste Pille die richtige sein, da kann es sein, dass man Zwischenblutungen hat (bei mir war sie zu niedrig dosiert, hatte zwei Wochen lang Blutungen), das man sie nicht verträgt, oder Ausflussveränderungen, die damit zusammenhängen können.

Der Abstrich ist eben dazu da, zu schauen, ob dort Veränderungen 8Pilze oÄ.) angesiedelt sind.
Und es wird ja auch halbjährig die Krebsvorsorge (auch ein Abstrich) durchgeführt. Wegen Krebsfrüherkennung.

Also ich habe kein Problem mit dem Arztbesuch, ist ja auch nicht schmerzhaft oder so und ich gehe lieber einmal mehr als einmal zu wenig.
Ich würd sagen, gehe lieber so oft hin, wie dir geraten wird.

Was mich interessieren würde, was du für Behandlungsmethoden meinst?
Bei mir ist das standardmäßig eigentlich nur die Kontrolle des Blutdrucks, Impfpasskontrolle (Nachfrage, ob eine Impfung fehlt), dann bei der Untersuchung eben zwei Abstriche (Ausfluss und Krebsvorsorge) sowie die normalen Abtastuntersuchungen des Unterleibs.

Und die Blutungen nach der Untersuchung, das kann schon mal vorkommen und ist nicht gefährlich oder so (bei mir warens schon öfter mal kleine Mengen. Da stand ich aber auch schon eine Woche vor den Tagen).

Wenn dir dein Arzt/Praxis allerdings unsympathisch ist, so wie ich das rauslese, dann würde ich es in Erwägung ziehen mal woanders hin zu gehen.

LG

Vielen Dank...
... für deine ausführliche erklärung.

Also abgetastet wurde ich bei dem jetztigen FA noch nicht... Naja die Untersuchung sind bei dem FA sehr schmerzhaft, hatte ich bei meinem letzten auch nicht.... Innere Ultraschalluntersuchung wird jedes mal gemacht... was mich echt nervt, weil der FA total Grob ist.... naja und Blutungen habe ich jedes mal!!!.1-2 tage.....

Von den ergebnissen werde ichauch nicht informiert, stattdessen werde ich dumm angemacht, weil ich keinen Zyklus kalender führte ( wie denn auch, wenn mir das niemand sagt u bei meinem altern FA brauchte ich auch keinen zu führen )

Ich glaub ich werd dort nicht mehr hingehen

Vielen Dank!

Gefällt mir
12. September 2008 um 17:52

Also
ich frage mal ganz dumm: hast du keine möglichkeit den arzt zu wechseln? unabhängig davon, dass du jedes halbe jahr hingehen sollst (ich gehe übrigens nur einmal im jahr) fühlst u dich da einfach unwohl.das ist doch der beste und wichtigste grund, um einen arzt zu wechseln.

Gefällt mir
12. September 2008 um 23:56
In Antwort auf an0N_1226859099z

Vielen Dank...
... für deine ausführliche erklärung.

Also abgetastet wurde ich bei dem jetztigen FA noch nicht... Naja die Untersuchung sind bei dem FA sehr schmerzhaft, hatte ich bei meinem letzten auch nicht.... Innere Ultraschalluntersuchung wird jedes mal gemacht... was mich echt nervt, weil der FA total Grob ist.... naja und Blutungen habe ich jedes mal!!!.1-2 tage.....

Von den ergebnissen werde ichauch nicht informiert, stattdessen werde ich dumm angemacht, weil ich keinen Zyklus kalender führte ( wie denn auch, wenn mir das niemand sagt u bei meinem altern FA brauchte ich auch keinen zu führen )

Ich glaub ich werd dort nicht mehr hingehen

Vielen Dank!

...
Das klingt mir allerdings alles sehr seltsam.
Ich wurde nie dumm angemacht wegen des Kalenders, ich zeige den meinem Arzt, wenn er den sehen will oder ich irgendwie unsicher bin, sonst nicht.
Ich würde dir unbedingt raten, den Arzt zu wechseln!!
Ich glaub, da wäre ich längst weg!
Gerade so eine Unterleibsuntersuchung ist nun nicht die alltäglichste Sache und wenn er dir da unsympathisch und sogar zu grob ist, dann schleunigst da weg!!

Ich könnte dir ja meinen empfehlen, aber leider weiß ich nicht, wo du wohnst. Meine ist in Hamburg West . (Wäre ein echter Zufall, wenn der für dich erreichbar wäre vom Ort her, aber man kanns ja versuchen )

Vielleicht schaust du mal im Internet herum nach Ärzten in deiner Nähe oder fragst sogar einfach mal bei der Krankenkasse nach. Habe ich auch schon einmal getan, meine war da recht auskunftsfreudig .

Wünsche dir viel Erfolg!

LG

Gefällt mir
14. September 2008 um 0:03

Werde nicht mehr zu dem arzt gehen,
also ihr habt mich überzeugt, ich schau das ich zu nem anderen Arzt geh... Vielen dank für die kommentare, hat mir sehr geholfen!

Lg Belli51

Gefällt mir