Home / Forum / Fit & Gesund / Ist mein Verhalten noch gesund ?

Ist mein Verhalten noch gesund ?

14. Juni 2016 um 16:50 Letzte Antwort: 19. Juni 2016 um 19:55

Hallo erstmal

Ich bin neu hier und kenne mich noch nicht so aus, daher hoffe ich, dass ich hier nun in den richtigen Thread reinschreibe.

Ich schreibe hier nun hauptsächlich um mir Rat bzw Hilfe zu holen, da ich leider nicht weiß, ob mein Verhalten noch normal ist- und wenn nicht- wie ich es ändern kann.

Fing alles circa im Februar an. Irgendwie bemerkte ich, dass ich ordentlich an Gewicht zugelegt hab, vor allem bei meinem Gesicht - da war plötzlich ein leichtes Doppelkinn. Dann stellte ich mich auf die Waage und wog so viel wie noch nie. Also beinahe 60 Kilo bei 1.66 - eigentlich komplett normal, dennoch hab ich mich unwohl gefühlt.

Habe dann beschlossen abzunehmen. Zuerst wollt ich nur die Süßigkeiten weglassen und 3 mal die Woche für 30 min Sport machen. Und stellte von kohlensäurehaltigem Wasser auf stilles Wasser um, in welches ich mir Zitrone rein machte (soll ja angeblich den Stoffwechsel ankurbeln). Mir ging das aber nicht schnell genug , also siedelte ich auf eine Low Carb Diät um und fing an Fahrrad zu fahren oder spazieren zu gehen- im Schnitt 3 Std am Tag. An manchen Tagen hatte ich dann nach dem Sport richtige Fressanfälle. Danach fühlte ich mich natürlich furchtbar schlecht und war froh, wenn mein Darm das nicht verkraftete und ich es nicht bei mir behielt (ekelhaft ich weiß), habe allerdings nie versucht zu erbrechen.

Obwohl ich mich mitten im Abi befand, drehten sich meine Gedanken hauptsächlich darum was ich denn nun esse, wann ich es esse und wieviel Kalorien es hat und mit welcher Sportart ich es am besten abtrainieren kann.

Als dann das Abitur rum war, war ich mit meiner besten Freundin auf Mallorca - da trank ich kaum was, hatte mir zu viele Kalorien. Auch als ich danach bei 2 Freunden war habe ich mein Essen ziemlich kontrolliert, machte mir aber keine Sorgen dabei.

Nun hat mir mein Opa vor einer Woche eine Uhr geschenkt, welche sportliche Leistungen misst und die Kalorien, welche man am Tag verbraucht (er weiß nichts von meinem Essverhalten und da er Marathonläufer ist findet er es super, dass ich mich nun sportlich so engagiere).
Seit dem, mache ich mir etwas Gedanken um mein Verhalten.
Meine Gedanken kreisen immer noch nur um Essen. Wann esse ich was , wieviel davon und wieviel Kalorien hat das Essen ? Ich wiege fast alles genau ab und schaue , dass ich definitiv nicht mehr zu mir nehme als ich am Tag verbrenne. Also meist schaue ich, dass ich definitiv 2.000 Kalorien am Tag verbrenne und höchstens 1.500 zu mir nehme, lieber 1.200. Nehme ich mehr zu mir, bereue ich es direkt, finde mich plötzlich dicker und bin den ganzen Tag frustriert. Genau dasselbe wenn die Waage mal mehr anzeigt als am Vortag. Ich fahre immer noch enorm viel Fahrrad, mache täglich mein Workout oder gehe spazieren.
Wiegen tue ich mich im Normalfall 2 mal am Tag. Täglich morgens, oftmals noch nachmittags/abends und selten dann auch öfters. Ich verspüre zwar noch ein Hungergefühl, aber irgendwie kein Sättigungsgefühl mehr. Sonntag habe ich dann einen sogenannten Fresstag eingelegt und einfach alles gegessen- egal ob ich Hunger hatte und mir schon schlecht war, ich wollte einfach nur wieder die Sachen essen, auf die ich verzichten musste.

Auf der einen Seite möchte ich immer noch meine Traumfigur erreichen - übrigens sind das keine Models- sondern ich finde eher einen angedeuteten - keinen richtigen- Sixpack schön und eine leichte Thigh gap. Das heißt ich würde gern schon ein paar Muskeln aufbauen.
Auf der anderen Seite würde ich mir wünschen es wäre einfach wieder so wie vorher, dass ich mir keine Gedanken darum mache was ich esse oder wie meine Figur momentan ist (solange ich halt nicht übergewichtig werde).

Ist dieses Verhalten noch normal oder tatsächlich schon etwas gefährlich ? Und sollte es gefährlich sein, wäre ich dankbar um Anregungen und Tipps was bzw wie man es verändern kann.

[Und falls das noch irgendwie dazu beitragen kann, dass man mir genauer helfen kann (auch wenn ich das nun nicht unbedingt glaube...)

Mein Gewicht schwankt zwischen 54 und 55 kilo und ich würde gern auf 49 bis 51 kilo runter. Laut dem Futrexmessgerät meiner Mutter liegt mein Körperfettanteil bei 22% und da würd ich gern auf 18% hinunter.]

Auch wenn der Text sehr lange geworden ist, so würde ich mich doch freuen, wenn jemand evtl helfende Antworten geben können.

Danke

Mehr lesen

14. Juni 2016 um 17:17

Hey !
also erstmal, so wie du dich beschrieben hast, hast du eine super figur du bist absolut nicht zu dick, du könntest zufrieden sein mit deinem gewicht. ich weiss aber natürlich das ist schwierig jemandem einzureden
also ich würde sagen das erste ziel was du vor augen hattest mit keine süssig keiten und bisschen sport klang gut. das ist allgemein gut für die gesundheit, haut etc. aber ich denke dieses ziel ist etwas abgeschweift. 49 kilogram bei deiner grösse wäre wirklich schon zu wenig. jemand der aus angeborenen gründen einen hohen stoffwechsel hat, wäre gesund und fit auch mit thigh gap und wenig gewicht. aber dieses erscheinungsbild von mädchen mit thigh gap und spindeldürren beinen ist definitiv nicht gesund wenn man es durch zwanghaftes abnehmen erreicht.
ein gesunder normalgewichtiger mensch macht sich keine gedanken um die kalorien die er/sie zu sich nimmt. der körper reguliert das von allein. mal isst man mehr,mal weniger. das ist eine völlig normale reaktion.
und wenn du wirklich 2000 kalorien am tag durch sport verbrennst und nur ca. 1200 zu dir nimmst... das ist viel zu wenig. denn du hast auch noch dein grundbedarf. als sportlerin solltest du wissen das es auch nicht gesund ist wenn man zu wenig isst und soviel sport macht. wenn man sport macht, braucht der körper im normalfall mehr energie, wenn man jedoch abnehmen möchte, kann man die kalorienzufuhr auch etwas runterschrauben aber bei dir müssten es bei soviel sport trotzdem noch 2000 kalorien sein die du essen solltest.
ich rate dir nicht so streng mit dir selbst zu sein. scheiss auf die thigh gap, solange du gesund und fit bist, schickt dir dein körper signale was du brauchst und was nicht

Gefällt mir
14. Juni 2016 um 22:54
In Antwort auf nuala_12925040

Hey !
also erstmal, so wie du dich beschrieben hast, hast du eine super figur du bist absolut nicht zu dick, du könntest zufrieden sein mit deinem gewicht. ich weiss aber natürlich das ist schwierig jemandem einzureden
also ich würde sagen das erste ziel was du vor augen hattest mit keine süssig keiten und bisschen sport klang gut. das ist allgemein gut für die gesundheit, haut etc. aber ich denke dieses ziel ist etwas abgeschweift. 49 kilogram bei deiner grösse wäre wirklich schon zu wenig. jemand der aus angeborenen gründen einen hohen stoffwechsel hat, wäre gesund und fit auch mit thigh gap und wenig gewicht. aber dieses erscheinungsbild von mädchen mit thigh gap und spindeldürren beinen ist definitiv nicht gesund wenn man es durch zwanghaftes abnehmen erreicht.
ein gesunder normalgewichtiger mensch macht sich keine gedanken um die kalorien die er/sie zu sich nimmt. der körper reguliert das von allein. mal isst man mehr,mal weniger. das ist eine völlig normale reaktion.
und wenn du wirklich 2000 kalorien am tag durch sport verbrennst und nur ca. 1200 zu dir nimmst... das ist viel zu wenig. denn du hast auch noch dein grundbedarf. als sportlerin solltest du wissen das es auch nicht gesund ist wenn man zu wenig isst und soviel sport macht. wenn man sport macht, braucht der körper im normalfall mehr energie, wenn man jedoch abnehmen möchte, kann man die kalorienzufuhr auch etwas runterschrauben aber bei dir müssten es bei soviel sport trotzdem noch 2000 kalorien sein die du essen solltest.
ich rate dir nicht so streng mit dir selbst zu sein. scheiss auf die thigh gap, solange du gesund und fit bist, schickt dir dein körper signale was du brauchst und was nicht

Danke
Vielen Dank für deine liebe Antwort

Das kuriose daran ist ja, dass ich weiß, dass andere sich über meine Figur freuen würde. (Zumindest über das Gewicht, die x-Beine möchte niemand haben )
Und dennoch bin ich irgendwie unzufrieden und die 49 würde ich so als ''Puffer'' benutzen wollen, damit ich mir mal was gönnen kann ohne gleich wieder so zuzunehmen.

Und gleichzeitig merke ich, dass mein Denken dem einer 14jährigen gleicht (natürlich denken nicht alle 14jährige nun so, bitte nicht falsch verstehen )

Und ich habe mit meinem Grundumsatz einen Kalorienverbrauch von 2.000-2.500, kommt immer drauf an. Jedoch glaube ich die 1.200 sind dennoch zu wenig...
Und 2.000 oder zumindest mal 1.500 wären eindeutig besser.

Das find ich ja so komisch. Mir ist das alles bewusst und dennoch ist da so eine Blockade, dass ich es nicht abstellen kann. Hast du da irgendwie Tipps wie man das beseitigen kann bzw sollte ich mir dabei schon professionelle Hilfe holen?

Ich lade anbei mal ein Bild hoch was ich für mich persönlich so als ''perfekt'' empfinde. Wobei ich sogar glaube, dass das nicht mit einer Diät zu erreichen ist, sondern eher mit Sport usw... aber irgendwie bekomme ich dieses Denken vom Kalorien zählen nicht mehr raus.

Gefällt mir
15. Juni 2016 um 11:11
In Antwort auf isidor_11972539

Danke
Vielen Dank für deine liebe Antwort

Das kuriose daran ist ja, dass ich weiß, dass andere sich über meine Figur freuen würde. (Zumindest über das Gewicht, die x-Beine möchte niemand haben )
Und dennoch bin ich irgendwie unzufrieden und die 49 würde ich so als ''Puffer'' benutzen wollen, damit ich mir mal was gönnen kann ohne gleich wieder so zuzunehmen.

Und gleichzeitig merke ich, dass mein Denken dem einer 14jährigen gleicht (natürlich denken nicht alle 14jährige nun so, bitte nicht falsch verstehen )

Und ich habe mit meinem Grundumsatz einen Kalorienverbrauch von 2.000-2.500, kommt immer drauf an. Jedoch glaube ich die 1.200 sind dennoch zu wenig...
Und 2.000 oder zumindest mal 1.500 wären eindeutig besser.

Das find ich ja so komisch. Mir ist das alles bewusst und dennoch ist da so eine Blockade, dass ich es nicht abstellen kann. Hast du da irgendwie Tipps wie man das beseitigen kann bzw sollte ich mir dabei schon professionelle Hilfe holen?

Ich lade anbei mal ein Bild hoch was ich für mich persönlich so als ''perfekt'' empfinde. Wobei ich sogar glaube, dass das nicht mit einer Diät zu erreichen ist, sondern eher mit Sport usw... aber irgendwie bekomme ich dieses Denken vom Kalorien zählen nicht mehr raus.

Kein problem
ich versteh dich gut, man kann sich noch so anstrengen, manchmal kommen die gedanken ans essen automatisch.
ich würde dir empfehlen mindestens 1800 kalorien zu essen, wenn du dann noch sport machst nimmst du ab. auch ohne sport wärst du noch unter deinem kalorienbedarf. ich würde mir die 49 kilo allerdings aus dem kopf schlagen, denn gesundes denken fängt schon bei einem gesunden ziel an!
als tip gebe ich dir auf deinen körper zu hören. wenn du das gefühl hast hunger zu haben, dann iss etwas. muss nicht schokolade oder chips sein aber villeicht ein vollkornbrötchen oder was ich sehr gerne esse sind reisnudeln. oder wie wärs mit einem protein shake? oder vielleicht ein salat mit gekochten eiern. diese sachen haben gesunde nährwerte und protein. das ist total gesund und schmeckt lecker! wenn du dich an solchen sachen satt isst, brauchst du bestimmt keine zunahme zu befürchten

Gefällt mir
15. Juni 2016 um 22:13
In Antwort auf nuala_12925040

Kein problem
ich versteh dich gut, man kann sich noch so anstrengen, manchmal kommen die gedanken ans essen automatisch.
ich würde dir empfehlen mindestens 1800 kalorien zu essen, wenn du dann noch sport machst nimmst du ab. auch ohne sport wärst du noch unter deinem kalorienbedarf. ich würde mir die 49 kilo allerdings aus dem kopf schlagen, denn gesundes denken fängt schon bei einem gesunden ziel an!
als tip gebe ich dir auf deinen körper zu hören. wenn du das gefühl hast hunger zu haben, dann iss etwas. muss nicht schokolade oder chips sein aber villeicht ein vollkornbrötchen oder was ich sehr gerne esse sind reisnudeln. oder wie wärs mit einem protein shake? oder vielleicht ein salat mit gekochten eiern. diese sachen haben gesunde nährwerte und protein. das ist total gesund und schmeckt lecker! wenn du dich an solchen sachen satt isst, brauchst du bestimmt keine zunahme zu befürchten

Danke
Für die Tipps. Also nachdem ich noch etwas recherchiert habe, habe ich tatsächlich etwas Angst bekommen. Versuche mich momentan zu zwingen Sport etwas zurückzuschrauben und morgens und mittags normal zu essen, zwischendrin ein Stück - aber nicht mehr- Schokolade und abends halt keine Kohlehydrate. Fällt mir irgendwie ziemlich schwer das durchzuziehen ohne es zu bereuen (bin heute 50 km mit dem Rad gefahren und hab dennoch mein Schnittzel mit Pommes und die 20 g Schokolade bereut :/ ).. Aber naja habe Angst, dass sich da was entwickelt, was ich nicht mehr stoppen kann. Vor allem nachdem hier auch schon 2 Leute gesagt haben es sei nicht normal. Daher habe ich mal mit Mama gesprochen und die kontrolliert das nun etwas...

Gefällt mir
15. Juni 2016 um 22:14


Danke für die ehrliche Antwort

Gefällt mir
16. Juni 2016 um 6:54
In Antwort auf isidor_11972539

Danke
Für die Tipps. Also nachdem ich noch etwas recherchiert habe, habe ich tatsächlich etwas Angst bekommen. Versuche mich momentan zu zwingen Sport etwas zurückzuschrauben und morgens und mittags normal zu essen, zwischendrin ein Stück - aber nicht mehr- Schokolade und abends halt keine Kohlehydrate. Fällt mir irgendwie ziemlich schwer das durchzuziehen ohne es zu bereuen (bin heute 50 km mit dem Rad gefahren und hab dennoch mein Schnittzel mit Pommes und die 20 g Schokolade bereut :/ ).. Aber naja habe Angst, dass sich da was entwickelt, was ich nicht mehr stoppen kann. Vor allem nachdem hier auch schon 2 Leute gesagt haben es sei nicht normal. Daher habe ich mal mit Mama gesprochen und die kontrolliert das nun etwas...

Ich finde es wahnsinnig stark
das du versuchst diesen gedanken auszuweichen und sie wegzumachen, das ist schonmal ein anfang und ich finds echt klasse! mach weiter so und versuche einfach zu akzeptieren das wenn du sport machst, darfst du auch mehr essen. und sind wir mal ehrlich, essen ist doch was schönes

Gefällt mir
16. Juni 2016 um 14:51
In Antwort auf nuala_12925040

Ich finde es wahnsinnig stark
das du versuchst diesen gedanken auszuweichen und sie wegzumachen, das ist schonmal ein anfang und ich finds echt klasse! mach weiter so und versuche einfach zu akzeptieren das wenn du sport machst, darfst du auch mehr essen. und sind wir mal ehrlich, essen ist doch was schönes

Wobei ich denke..
..dass je später man umdenken muss, desto mehr Kraft benötigt man. Und da ich weiß, dass ich die nicht habe...Vielleicht ist es auch nur so eine Phase die ich habe- zumindest hoffe ich das. Ja Essen kann schön sein, wenn man sich darum keine Gedanken macht- das ist ja das Problem Ich habe ja auch immer gesagt, dass ich niemals abrutschen könnte, da ich Essen dafür viel zu sehr liebe. Aber hat msn einmal angefangen mit dem Kalorien zählen ist es wie eine Sucht- so kommt es mir zumindest vor.

Gefällt mir
17. Juni 2016 um 8:03
In Antwort auf isidor_11972539

Wobei ich denke..
..dass je später man umdenken muss, desto mehr Kraft benötigt man. Und da ich weiß, dass ich die nicht habe...Vielleicht ist es auch nur so eine Phase die ich habe- zumindest hoffe ich das. Ja Essen kann schön sein, wenn man sich darum keine Gedanken macht- das ist ja das Problem Ich habe ja auch immer gesagt, dass ich niemals abrutschen könnte, da ich Essen dafür viel zu sehr liebe. Aber hat msn einmal angefangen mit dem Kalorien zählen ist es wie eine Sucht- so kommt es mir zumindest vor.

Das ist auf jedenfall so!
ich habe die magersucht und die bullimie eigentlich bereits besiegt, laut ärzten bin ich gesund. doch ich habe heute noch gedanken die ich manchmal an kalorien verschwende. ich glaube wenn man mal tief drin war dann bringt man das nichtmehr weg. man kann einfach lernen damit richtig umzugehen

Gefällt mir
17. Juni 2016 um 13:11
In Antwort auf nuala_12925040

Das ist auf jedenfall so!
ich habe die magersucht und die bullimie eigentlich bereits besiegt, laut ärzten bin ich gesund. doch ich habe heute noch gedanken die ich manchmal an kalorien verschwende. ich glaube wenn man mal tief drin war dann bringt man das nichtmehr weg. man kann einfach lernen damit richtig umzugehen

Meinst du..
wir könnten evtl privat etwas schreiben (falls das ok für dich ist), dann müssen wir hier nicht so zusammen

Gefällt mir
17. Juni 2016 um 13:34
In Antwort auf isidor_11972539

Meinst du..
wir könnten evtl privat etwas schreiben (falls das ok für dich ist), dann müssen wir hier nicht so zusammen

Gerne!
ich check aber das mit diesen nachrichten hier nicht hahaha! hast du whatsapp oder instagram oder so? wenn du instagram hast dann kannst du mir dort eine private message senden. mein profil dort ist: thevaniblack
und falls du whatsapp hast dann könnten wir per mail die nummern austauschen

Gefällt mir
17. Juni 2016 um 20:43
In Antwort auf nuala_12925040

Gerne!
ich check aber das mit diesen nachrichten hier nicht hahaha! hast du whatsapp oder instagram oder so? wenn du instagram hast dann kannst du mir dort eine private message senden. mein profil dort ist: thevaniblack
und falls du whatsapp hast dann könnten wir per mail die nummern austauschen

Wow
Liebe Butterfly, bist du das bei Instagram du bist mal mega Hübsch. Schöne lange Haare lass dir sie mal nicht versauen durch so eine blöde Esstörung. Darf ich fragen wie alt du bist? Wie klappt es Momentan mit den Essen?

Gefällt mir
18. Juni 2016 um 7:17
In Antwort auf nuala_12925040

Gerne!
ich check aber das mit diesen nachrichten hier nicht hahaha! hast du whatsapp oder instagram oder so? wenn du instagram hast dann kannst du mir dort eine private message senden. mein profil dort ist: thevaniblack
und falls du whatsapp hast dann könnten wir per mail die nummern austauschen

Hey!
ja das bin ich deine antwort ist soooo lieb danke viel viel mal! ja ich weiss... weisst du ich habe die magersucht bereits besiegt, ich kämpfe nurnoch ab und an mit kalorienzählen und so. haarausfall habe ich zum glück nicht. aber vielen dank für deine antwort die hat mich jetz für den ganzen tag aufgestellt

Gefällt mir
18. Juni 2016 um 7:21
In Antwort auf an0N_1245578799z

Wow
Liebe Butterfly, bist du das bei Instagram du bist mal mega Hübsch. Schöne lange Haare lass dir sie mal nicht versauen durch so eine blöde Esstörung. Darf ich fragen wie alt du bist? Wie klappt es Momentan mit den Essen?

Und nochwas..
ich bin 19! ich werde 20 im oktober

Gefällt mir
18. Juni 2016 um 17:23

Danke
für die Antwort !

Ja, ich denke ich sollte eher anders denken und zu lernen, dass ich gut so bin wie ich bin.
Nur leider hat man als Frau meist ja immer was an sich auszusetzen und ich möchte das dann immer unbedingt ändern :/

Gefällt mir
19. Juni 2016 um 19:55
In Antwort auf nuala_12925040

Ich finde es wahnsinnig stark
das du versuchst diesen gedanken auszuweichen und sie wegzumachen, das ist schonmal ein anfang und ich finds echt klasse! mach weiter so und versuche einfach zu akzeptieren das wenn du sport machst, darfst du auch mehr essen. und sind wir mal ehrlich, essen ist doch was schönes

Liebe butterfly
Du ähnelst irgendwie der Avril Lavinge kennst du sie? Ein Bild hübsches Mädchen ich habe sie früher gerne gehört. Das du erst 19 Jahre bist hätte ich nie gedacht. Darf ich fragen wielange du krank warst und kannst du jetzt wieder Normal essen? Hast du wieder NG? Bei Instagram habe ich gesehen das du Cheatdays machst, machst du regelmäßig Sport und machst dann ab und zu Cheatdays? Entschuldige für die vielen Fragen

Gefällt mir