Forum / Fit & Gesund / Sexuelle Störungen

Ist mein Mann Transvestit, Schwul, Hetero? Oder alles?

1. Dezember 2009 um 9:07 Letzte Antwort: 7. April 2011 um 0:04

Hallo,

ich brauche Eure Hilfe. Mein Mann (wir sind seit 5 Jahren verheiratet) verkleidet sich als Frau. Er geht dabei sehr weit.Trägt die Frauensachen von Unterwäsche bis Schuhe un Röcke, schminckt sich, trägt Nagellack und Schmuck, trägt Masken, Perücken und künstlichen Busen. Er bestellt die Sachen im Internet. Zwei bis drei Mal die Woche kommt ein Paket mit diesen Sachen ins Haus an.... Mittlerweile hat er mehr Damensachen als ich. Das ist aber nicht alles. Er berfriedigt sich mit Dildos, die kaum kleiner sind, als eine grosse Wasserflasche! Er schaut sich nur Transvestit Pornos an (hat davon vielleicht 300-500 Stück!). Es ist dabei kein Film mit Hetero oder Homo. Bei der Hochzeit hat er mir diese Neigung verschwiegen. Nach 6 Monaten hat es langsam angefangen. Jetzt dreht sich alles in seinem Leben nur um das. Er ist nicht mehr vom Internet weg zu bekommen. Stundenlang schaut sich die Transvestit Seiten an. Auch viele Gespräche haben nichts geholfen. Er meint, er ist weder Transvestit noch Schwul. Hat jedoch mal gesagt, dass er sich in Frauensachen und höhen Absätzen besser fühllt und alle seine Gedanken sich nur um das drehen. Einmal ist er mit mini Lackrock und Lackstiefeln mit sehr höhen Absätzen ins Bett gegangen. Es war dunkel und ich habe es erst beim Vorspiel bemerkt. Ich war schockiert und entsetzt. Seitdem läuft nichts mehr mit uns. Ich bin langsam verzweifelt. Psychisch ertrage ich diese Situation sehr schlecht. Bin dadurch depressiv geworden. Ich weiß nicht wer oder was ist er? Bitte schreibt mit, wer hat ähnliche Erfahrung? Was ist mit meinem Mann? Gibt es für diese Situation eine Lösung? Oder bleibt nur noch die Trennung?

Mehr lesen

13. Dezember 2009 um 11:03

Hallo,
ist immer schwieirg das Thema. Ich kenne das.

Mein Partner fing auch langsam an, mal zu erwähnen, dass er High-Heels mag. Am Anfang habe ich noch garnicht so genau hin gehört. Aber dann hat er mich gefragt, ob er im Bett mal welche anziehen darf, was ich denn davon halten würde.

Ihm zuliebe habe ich dann ja gesagt. Ich muss ehrlich zugeben, dass mich das am Anfang doch schon irritiert hat. Mittlerweile ist es bei uns so, dass er ab und zu Heels, Pumps, Halterlose und Bluse im Bett trägt. Aber nicht außerhalb des Schlafzimmers.

So extrem wie Dein Mann, ist "meiner" nicht. Er schminkt sich nicht und verspürt auch nicht den Wunsch so angezogen in die Öffentlichkeit zu gehen. Aber ich bin bereits so darauf eingestellt, dass ich sage: "Sag niemals nie". lach

Denn wenn er den Wunsch äußern würde, würde ich auch das mit machen. Ich liebe ihn und das ist ein wichtiger Teil von ihm. Wenn er diese Seite nicht ausleben könnte, wäre er extrem unglücklich. Es ist eine reine Kopfsache, diese Vorlieben akzeptieren zu können. Die Eine kann es, die Andere eben nicht.

Lass ihn doch im Internet herum forschen, meiner schaut sich auch Pornos mit shemalen an oder Filme, wo super geile Frauen mit extrem hohen Heels laufen. Ich akzeptiere es einfach und rede da nicht drüber.

Er soll nämlich das Vertrauen zu mir behalten, damit er weis, dass er mit seinen Gedanken und Wünschen zu mir kommen kann und er sich seine Wünsche nicht außerhalb suchen muss.

Es ist immer eine Frage der Toleranz. Und ich kann mir vorstellen, dass eure Gespräche sicherlich immer mit einem Vorwurf von Dir behaftet waren, dass er eben immer in die Verteidigungshaltung gehen musste.

Du hast nur 2 Möglichkeiten: Entweder Du akzeptierst seine Neigungen und gehst auf ihn ein (und ich gehe dann davon aus, dass dieses Zwanghafte dann endlich von ihm abfällt), oder Du trennst Dich. Andere Möglichkeiten gibt es da nicht. Achja, doch. Ihr redet nicht mehr drüber, er macht es heimlich weiter. Du "leidest", er leidet. Aber ob das eine Basis ist, bezweifel ich.

Und noch was zum Schluß: Alles was er macht, ist nicht ekelig, pervers, abstoßend oder unnormal. Viele Männer sind so veranlagt, nur sie trauen sich nicht es zu sagen/zeigen.

Ich wünsch Euch viel Glück!!

LG

Gefällt mir

6. April 2010 um 15:55

Er ist ein DWT
Hallo...
Meiner meinung nach ist er ein "DWT"... Damenwäscheträger
Solltest mal einfach danach Googlen.... Ist mein Tip

Ihr müßt reden...reden...reden...ohne das du Ihn mit vorwürfen überhäufst.
Oder in extremst mal einen Psychologen zu rate ziehen.
Lg
Demi

Gefällt mir

7. April 2011 um 0:04

Dein Mann Transvestit
Hallo aurelina,
mein Mann outet sich auch als DWT (Damenwäscheträger) und ich ging auf seinen Fetisch ein. Ich merkte, dass es mir mit ihm als Frau hergerichet der Sex viel mehr spass machte. Ich entdeckte dabei meine Lesbische Seite. Heute leben wir nach Umzug in eine Stadt als lesbisches Paar.
Wie weit du gehtst entscheidest du? Lass dir aber seine feminine Seite zeigen und geniesse es!
Noch Fragen: Melde dich ruhig claudiaehemann@yahoo.de

Gabriela(Biofrau) und Claudia (Shemale/Transvestit)

Gefällt mir