Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen

Ist es schlimm nur Mittags zu essen??

13. März 2007 um 14:18 Letzte Antwort: 14. März 2007 um 23:08

Also morgens/vormittags hab ich 0 hunger...!
und abends hab ich keine zeit zu essen!

dafür schaue ich dass ich zu mittag abwechslungsreich esse!!

ist das schlimm wenn ich nur mittags esse??
will ja schließlich abnehmen!!

glG

Mehr lesen

13. März 2007 um 14:27

Ok danke!
Gratuliere zu den 5 Kilo!!

des wär perfekt für mich!
hoff das klappt bei mir auch!!

glG

Gefällt mir

13. März 2007 um 14:32

Ja
Dein Koerper stellt dann sehr schnell auf Hungerszeit-Sparflamme um.
Der Stoffwechsel wird verlangsamt und Du nimmst nach kurzer Zeit gar nicht mehr ab.
Das Fruehstueck ist die wichtigste Mahlzeit ueberhaupt. Da hatte Oma schon recht
Nach der Nacht brauchen wir das Fruehstueck um den Stoffwechsel in die Gaenge zu bringen.
Studien haben gezeigt dass Menschen die kein Fruehstueck essen im Durchschnitt dicker sind. Mahlzeiten ausfallen zu lassen ist keine gute Idee.

Es muss ja morgens kein 3-Gaenge Menue sein.
Es reicht auch eine kleine Schuessel Mageryohurt mit frischem Obst, ein hartgekochtes Ei oder selbst ein guter Molke-Protein-Shake.
Das dauert 3 Minuten zu machen und zu trinken.

Keine Zeit ist keine gute Ausrede.
Du wirst doch abends 20 Minuten finden um zu essen.
Es gibt tausende schnelle, gesunde und kalorienarme Rezepte.
Ich nehme an dass Du zumindest einen Tag in der Woche frei hast?
Plan halt fuer die Woche voraus und bereite vor.
Du tust Dir keinen Gefallen wenn Du Mahlzeiten ausfallen laesst.

Gefällt mir

13. März 2007 um 16:02
In Antwort auf

Ok danke!
Gratuliere zu den 5 Kilo!!

des wär perfekt für mich!
hoff das klappt bei mir auch!!

glG

Mädels...
ihr seid doch verrückt (krank würde etwas zu hasrt klingen)
Das ist doch wohl keine Ernährung?HALLO?EINE malhzeit am tag?DAmit tut ihr eurem Körper nichts gutes, ehrlich.Er bekommt dann weder genug vitamine, Kohlenydrate usw...Ihr könnt den Tagesbedarf an all den Dingen, die der Körper braucht niemals in eine MAhlzeit stecken.Ne effektive Abnhemmethode isses auch nicht.
Es kommt immer drauf an, was man isst, aber nicht wieviel man isst.

2 LikesGefällt mir

13. März 2007 um 20:32

Scarysacred
Also ich denke nicht dass Kaffee, selbst mit ein wenig Milch, zaehlt.
Du musst ja nicht direkt nach dem Aufstehen essen. Das kann ich auch nicht.
An den meisten Tagen stehe ich um 6:00 auf, trinke Kaffee, bin von 8:00 - 9:00 im Fitnessstudio und habe dann Fruehstueck (bei mir ist das haeufig nur ein Molke-Protein-Shake) so gegen 9:15-9:30.
Um die Zeit geht das dann schon. Das ist nicht ideal, aber ich kann nicht aus dem Bett springen und essen.

Gefällt mir

14. März 2007 um 8:50
In Antwort auf

Scarysacred
Also ich denke nicht dass Kaffee, selbst mit ein wenig Milch, zaehlt.
Du musst ja nicht direkt nach dem Aufstehen essen. Das kann ich auch nicht.
An den meisten Tagen stehe ich um 6:00 auf, trinke Kaffee, bin von 8:00 - 9:00 im Fitnessstudio und habe dann Fruehstueck (bei mir ist das haeufig nur ein Molke-Protein-Shake) so gegen 9:15-9:30.
Um die Zeit geht das dann schon. Das ist nicht ideal, aber ich kann nicht aus dem Bett springen und essen.

???
Hallo,

hab irgendwo gelesen, dass es egal ist, was man frühstückt (sollte also auch mit Kaffee klappen), nur spätestens ne halbe Stunde nach dem Aufstehen sollte man was zu sich genommen haben, um den Stoffwechsel anzukurbeln.

Ob das stimmt, weiß ich nicht. Zur Zeit halt ichs ein. Ich steh auf, versuch 30 Minuten Gymnastik zu machen und hab dann schon auch Hunger. Da gibts dann Vollkornbrot mit Frischkäse (aber leider nicht immer, weil das Geld im 3. Elternjahr schon ziemlich knapp ist.).

Früher hab ich in ner Bäckerei gearbeitet. (Da war ich noch kinderlos und hatte Zeit für Sport ). Da bin ich um 2 Uhr aufgestanden, bin Joggen gegangen, dann heim, duschen und dann auf Arbeit um 5:30 Uhr. Nach dem ersten Kundenansturm hab ich dann gefrühstückt, das war so um 8.00 Uhr und oft ein Stück Kuchen. Damals konnt ich mir das aber auch leisten. Und mir gings gut dabei. Hatte immer Idealgewicht.
(Zugenommen hab ich erst, als ich im Mutterschutz war und den Frühstückskuchen aber beibehalten hab. Naja, wer sich wenig bewegt, sollte auch nicht so viel essen...)

Liebe Grüße
Diane

Gefällt mir

14. März 2007 um 23:08

Frühstück..
ich habe nie gefrühstückt, bis ca. vor 3 jahren. da ich mit leerem kopf echt nix mehr schaffte in der schule. am anfang glaubte ich auch immer erbrechen zu müssen. aber ist echt gewohnheitssache.
jetzt arbeite ich im flughafen und muss um 4.30 raus. cornflaxes mit joghurt oder haferflocken mit warmer milch und früchten drinn gibts bei mir jeden morgen.
ihr müsst euch einfach dran gewöhnen, glaubt mir. ich hatte extra immer frühstück ausgelassen um länger zu schlafen. aber jetzt fühl ich mich wöhler!!!
wenn du am abend nichts zu bereiten kannst, mach dir doch zuhause ein brötchen oder irgend was und nimms in einem tupperware mit...ich esse oft im autobus

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers