Forum / Fit & Gesund / Ist es die Schilddrüse?! Könnte nur noch heulen mit dieser Unwissenheit!

Ist es die Schilddrüse?! Könnte nur noch heulen mit dieser Unwissenheit!

6. Juni 2017 um 23:11 Letzte Antwort: 7. Juni 2017 um 22:52

Hallo ihr Lieben,

Seit einigen Jahren viel mir bereits auf, dass ich unglaublich friere. Es fühlte sich immer an, also ob ich jeden Moment erfrieren würde, obwohl es draußen angenehm warm war. Ich zog mir jedes mal über meine Kleidung noch weitere Pullis an zsm mit dicken Socken etc, bis es sich für mich angenehm anfühlte. Seit einiger Zeit kommen aber nun noch andere Dinge hinzu, wie brüchige Nägel, sprödes Haar, eine unglaublich nervenzerrende Antriebslosigkeit, Konzentrationsstörungen, schon fast depressive Verstimmungen und das aller Schlimmste ist meine Müdigkeit. Ich könnte jeden Tag von morgens bis abends schlafen. Ich verspüre auch keine Besserung nach einem Mittagsschlaf etc im Gegenteil ich fühl mich wie gerädert!!

Ich habe mich immer viel sportlich betätigt, mehrere Sportarten als Hobby gehabt und konnte nie genug machen, bis es eines Tages anfing, dass ich wie gesagt nur noch müde und kaputt war.

Meine Leistungen in der Schule gehen immer tiefer nach unten (ich bin 18 Jahre alt und stehe kurz vor dem Abitur) und nein ich bin nicht faul etc! Ich hatte den Verdacht ob es die Schilddrüse sein könnte. Natürlich war ich beim Arzt, ließ mich untersuchen, doch nach einem kleinen Blutbild bei dem nur der TSH Wert gemessen und im Normalbereich lag, sagten mir die Ärtze ich könnte gehen, da ja alles ok mit der Schilddrüse sei.

Ich bin nun einfach verzweifelt, ich könnte nur noch heulen! Ich fühle mich unverstanden und bin fertig mit den Nerven! Ich fühle mich wie ein Hypochonder wenn mich die Ärtze so abweisen...
Jetzt kommen noch Schmerzen im Halsbereich und ein unangenehmer Nachtschweiß hinzu, obwohl ich doch tagsüber so friere..?!?

Hat jemand gleicher Erfahrungen gemacht? Kann man eine Schilddrüsenerkrankung auch mit einem "gesunden" TSH Wert haben?

Ich entschuldige mich für den langen Text und freue mich auf eure Antworten

Liebe Grüße 
 

Mehr lesen

7. Juni 2017 um 19:20

Hallo rishek,

ich denke an der Ernährung liegt es eher weniger. Ich esse gesund und ausgewogen, viele Salate, Obst und Gemüse und auch gerne Fisch. Fleisch auch immer mal wieder zwischendurch. Ich esse zu regelmäßigen Zeiten, trinke ausreichend und zwischendurch auch extra Nahrungsmittel zur Förderung des Säure Base Haushalts etc. Im Fazit achte ich auf meine Ernährung und auch bei dem Blutbild mangelte es nicht an Nährstoffen (z.B Eisenmangel). Psychische Ursachen denke ich ebenfalls weniger, ich war extra bei verschiedenen Psychotherapeuten etc, doch ich hatte absolut keine "Anlaufstellen" um es mal platt auszudrücken. 

Ich kann mir einfach nicht mehr weiterhelfen... zu dem kommen immer häufiger Muskelschmerzen hinzu. 
Aber das kann doch alles zusammen nicht normal sein...? Tägliches Frieren, dass ich mich schon für meine kalten Hände etc entschuldige und in der Nacht schwitzen wie sonst was, immer mehr brüchige Nägel, sprädes Haar, Antriebslosigkeit, Muskelschmerzen etc...

Liebe Grüße

Gefällt mir
7. Juni 2017 um 22:52

Mein TSH lag bei 1,57 also eigentlich völlig im Normalbereich. Nach dem ich lediglich ein kleines Blutbild bekam ohne Ultraschall etc wurde ich "weg geschickt" da ja der TSH Wert in Ordnung sei und ich damit kein Grund hätte weiter untersucht werden zu müssen. 

Aber ich werde das aufjedenfall nochmal aufgreifen und zum Endokrinologen gehen. 

Mich würde es echt interessieren ob der TSH Wert innerhalb von Wochen sich stark verändern kann z.B wenn das persönliche Wohlbefinden deutlich besser ist, ist der TSH Wert dann auch "besser"? 
Wie geht es euch mit jediglicher Art von Schilddrüsenproblemen bzw. mit solchen Symptomen?  

Nette Grüße 

Gefällt mir