Home / Forum / Fit & Gesund / Ist Eiweiß zum Frühstück wirklich so schlimm???

Ist Eiweiß zum Frühstück wirklich so schlimm???

17. Februar 2009 um 21:44 Letzte Antwort: 17. Februar 2009 um 22:25

ich informiere mich jetzt schon tagelang im Internet über die so genannte "Schlank-im-Schlaf"-Diät...

Also ich versuche auch am Abend keine Kohlenhydrate mehr zu essen, das leuchtet mir auch ein, weil der Körper nachts ja keine Energie braucht.
Warum man morgens viele Kohlenhydrate essen soll, ist mir auch klar, weil man ja Energie für den Tag braucht.

Aber warum ist Eiweiß morgens verboten??
Es heißt ja der Körper kann nicht beides gleichzeitig verdauen.. aber dann wären ja alle anderen Diäten wie "Leichter Leben in Deutschland" und Low Carb und was weiß ich unnützt und die Leute würden nicht abnehmen.. Tun sie aber, wie ich in Foren lesen kann....

Kann ich also ohne Bedenken morgens Eiweiß und Kohlenhydrate mischen??? Ich frühstücke schon manchmal eiweiß, also z.B. ein Marmeladenbrötchen... aber manchmal will ich eben einfach ein leckeres Müsli, entweder mit Milch oder Joghurt, aber ich esse auch gern Semmel mit Magerquark drauf... naja is halt überall Eiweiß drin... hab's mal komplett ohne Eiweiß probiert, aber auf Dauer ohne Müsli ist schon bissl doof. Mittags esse ich meistens einen schönen bunten Salat mit einer Vollkornsemmel und Abends Fleisch oder Fisch mit Gemüse oder Salat... Damit müsste ich doch auch bisschen Speck verlieren oder?

Also was haltet ihr von Frühstück ohne Eiweiß???

Mehr lesen

17. Februar 2009 um 22:25

..
oh da hab ich mich wohl verschrieben... meinte natürlich, dass ich auch gern mal eiweißlos frühstücke, z.B. ein Marmeladenbrötchen, aber eben auch gern morgens Gerichte mit Eiweiß esse...

Jetzt stimmts

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers