Home / Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie… / Ist das ausreichend?

Ist das ausreichend?

12. September 2012 um 20:12 Letzte Antwort: 17. September 2012 um 9:35

Hallo ihr Lieben,
ich brauch mal kurz eure Meinung, ob der Plan so ausreichend ist oder ob ich noch was hinzufügen sollte...
Heute habe ich gegessen:

Frühstück
1 Mehrkornbrötchen mit Butter und Marmelade
1 Schälchen (so 100 g?) Naturjoghurt mit ca. 20 g Schokomüsli und einer geschnittenen Kiwi

Mittag
1 Scheibe Brot (Körner) mit Butter, einer Scheibe Salami und einer Scheibe Kochschinken

Zwischenmahlzeit
1 Balisto
1 Kiwi
1/2 gelbe Pflaume

Abendessen
1 Mehrkornbrötchen mit einer Scheibe Salami und einer Scheibe Käse (Bonbel, so Butterkäse )
1 Portion (so eine etwas größere Müslischale voll...) Hühnernudelsuppe (Tüte, pro Portion nur 43 kcal, aber wir haben noch Klößchen und Hähnchenfleisch dazu getan)
5 Gewürzgürkchen

+ über den Tag verteilt mal ein paar Weintrauben die gerade so herumstanden... aber die muss man gar nicht dazu rechnen schätze ich

Eigentlich ist es mir unangenehm hier mit Essensplänen anzukommen, aber ich bin mir im Moment so unsicher ob das ausreicht?

Schonmal Dankeschön!

Mehr lesen

12. September 2012 um 20:51

Leider zu wenig
Also ich denke, dass das leider zu wenig ist, vorallem weil eine große warme Mahlzeit fehlt, also so eine Hühnernudelsuppe hast du ja schon selbst erkannt, bringt nicht viel und macht nur voll.Veilleicht kannst du dafür besser so Nudeln mit einer Soße machen. Vorallem Mittags müsstest du noch mehr essen...
Viel Glück

Gefällt mir
13. September 2012 um 19:44

Aufhören
bitte liebe lana, lass das gift spritzen!
wenns dir nicht passt dann überlies es.
(sie hat eine frage von jemand anderem beantwortet nach bestem wissen und gewissen.)

das ist ausschliesslich kontraproduktiv was du hier schreibst.

wir müssen aufhören gegeneinander zu arbeiten, verdammt, nicht wir sind unsere feinde, sondern die ES. eine jede / ein jeder hat seine eigenene mittel dagegen anzugehen.

ich bitte euch alle:
übt euch in toleranz - niemand von uns hat den richtigsten weg gefunden, wir alle kämpfen wo und wie's uns möglich ist, und wir wollen alle darin unterstützen.

bitte bitte bitte.

Gefällt mir
14. September 2012 um 0:37

Woher
romy die 1800kcal hat, sehe ich gerade auch nicht. Jedenfalls nicht in dem Essensplan.
Und wo wir schon bei kcal sind: 1800kcal sind zum GESUNDEN zunehmen auf jedenfall okay, außer es ist hier so akut, dass wirklich jeden Tag 2500kcal reingebuttert werden müssen, um den Organismus am Zergehen zu hindern, dann aber würde ich dir die Einweisung in eine psychosomatische Klinik empfehlen.

Beste Grüße.

Gefällt mir
15. September 2012 um 20:56

Oh je
So viele Antworten! Musste mich erstmal durch alles durchlesen, manchmal ist das hier im Forum ganz schön unübersichtlich finde ich!

Dankesehr für all eure Antworten, ja, ich hatte mir schon gedacht, dass das zu wenig war... normalerweise gibt es auch eine richtige, warme Mahlzeit am Tag, aber an dem Tag war mir so nach Käsebrötchen, und um zumindest was warmes zu haben gabs die Suppe dazu...
Da ich in der Woche fast immer bis halb vier in der Schule bin essen wir abends warm, mir gefällt das eigentlich nicht so gut, aber da kann man nichts machen...

Heute war der Tag denk ich besser:

1 großes Brötchen mit Butter, Marmelade und Pflaumenmus
1 Schälchen Joghurt (Natur und Frucht gemischt), 20 g Schokomüsli, 1/2 Kiwi, 1/2 Pflaume

1 Müsliriegel
1 Hand voll Rosinen
1 Kiwi

1 Teller Spaghetti mit Tomatensoße und Pastakäse (normale Portion denke ich, hab mich an meinen Eltern orientiert)

1 mittelgroße Brezel vom Bäcker

1/2 Brötchen mit Butter und Kassler
1 Schälchen eingelegte Gurkenscheiben
1 Balisto
1/2 Birne

Leider klappt das nicht jeden Tag so... weiß einfach nicht genau wie viel ich essen sollte (Gewicht halten) und nehme da meistens zu wenig, obwohl ich eigentlich recht aktiv bin, dh mit dem Fahrrad zur Schule & zurück fahre, nachmittags mit dem Rad unterwegs bin und abends meistens spazieren gehe. Aber ich bemüh mich keine Mahlzeit auszulassen, auch wenn ich manchmal versucht bin... heute nachmittag waren wir zum Beispiel einkaufen woanders und die ES hat sich gefreut, die ganze Zeit auf den Beinen und keine Schokoriegel oder Kekse dabei, die ich nachmittags normalerweise esse. Aber die Seite, die endlich wieder gesund sein will und genug von der ganzen Sache hat, hat sich dann einfach beim nächsten Bäcker ne Brezel gekauft.

Nochmal Dankeschön!

Gefällt mir
17. September 2012 um 9:35

Ich
würde grob gerechnet nur auf die 1300kcal kommen.
Außerdem kann ich es zirka mit meinem Essensplan vergleichen, der immer noch nicht über die 1500 Kalorien darüber kommt. Oder eher selten, was sehr schade ist!

Kannst also ruhig noch mehr essen :p
Irgendwie fehlt da ein warmes Mittagessen/Abendessen!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers