Home / Forum / Fit & Gesund / Isst mein baby genug? (11 mon. altes baby)

Isst mein baby genug? (11 mon. altes baby)

12. Juli 2009 um 21:22

also wie der titel schon sagt...

es klingt dumm, aber ich denk immer, meine kleine bekommt nicht genug...

was essen eure denn so, wenn sie so um ein jahr alt sind?
meine ist 11 monate alt (mein erstes kind) und ihr speiseplan sieht so aus:

-als erstes ein guten-morgen-fläschchen (nahrung nr. 3).

-zum frühstück isst unsere kleine brot mit abgeschnittner rinde ode knäckebrot oder brötchen mit irgendnem belag (leberwurst, frischkäse etc.)

-mittags bekommt sie das, was wir so essen in pürierter/zerkleinerter form. danach wenn sie noch möchte einen kleinen nachtisch (fruchtzwerg, leckermäulchen oder sowas)

-nachmittags will sie nochmal eine flasche trinken (nr. 3) und macht dann ein schläfchen

-zwischenzeitlich gebe ich ihr immer mal wieder etwas zum knabbern, (am liebsten isst sie knäckebrot wie ich mal gemerkt hab). pfirsiche/nektarinen mag sie auch sehr gern.

und natürlich zu trinken bekommt sie den ganzen tag über verteilt so ca. 400 ml und in jeder flasche geb ich ca. 100 ml. milch zu.

-zum abendbrot bekommt sie brot mit abgeschnittener rinde mit leberwurst. und bei bedarf ein bisschen griesbrei und wenn sie den nich will versuch ichs nochmal mit nem fruchtzwerg...

-zum einschlafen bekommt sie dann nochmal ihre flasche (nahrung nr. 3)

könnt ihr mir sagen, ob das ok ist oder ob es mehr/ausgewogener sein könnte oder vorschläge, was ich ihr zwischendurch/unterwegs geben kann damit sie auch gut gesättigt ist?

wie gesagt, ich weiß, die frage klingt dumm, aber ich woltle es einfach mal wissen...

danke für die antworten...

Mehr lesen

12. Juli 2009 um 23:37


Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten!

Der Speiseplan deiner Tochter sieht auf den ersten Blick schon gut aus, ist aber sicherlich verbesserungswürdig.

1. Warum schneidest Du die Rinde ab? Hat sie noch keine /wenig Zähne? Lass sie mal die Rinde weich lutschen (dauert am Anfang ewig, haben die kurzen aber schnell raus)
2. Zum Frühstuck auch mal Gemüse reichen (angekochte Möhren (wenn sie noch nicht gut kauen kann), Gurke, Tomate etc auch ma ein Slatblatt zum rupfen und mümmeln)
3. Anstatt einen Fruchtzwerg, oder einem Leckermäulchen lieber ein Stück Obst zum Nachtisch
4.Obst zwischendurch ist gut, Knäcke auch...es gehen auch Reiswaffeln
5.Abends den Fruchtzwerg etc weglassen und lieber noch ein zweites Brot geben, auch hier wieder mit Gemüse anbieten/verfeinern
6. Muss sie das Einschlaffläschchen noch haben? Das würde ich an Deiner Stelle so langsam ausschleichen lassen, will sagen, immer weniger Pulver und Milch dafür mehr Wasser, bis es irgendwann nur noch Wasser ist.

Ansonsten schau Dich doch hier mal um http://www.fke-do.de/index.php

Es gilt immer der Spruch...es ist noch kein Kind vor einem gedeckten Tisch verhungert

lg
Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2009 um 0:52
In Antwort auf aragon_12884553


Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten!

Der Speiseplan deiner Tochter sieht auf den ersten Blick schon gut aus, ist aber sicherlich verbesserungswürdig.

1. Warum schneidest Du die Rinde ab? Hat sie noch keine /wenig Zähne? Lass sie mal die Rinde weich lutschen (dauert am Anfang ewig, haben die kurzen aber schnell raus)
2. Zum Frühstuck auch mal Gemüse reichen (angekochte Möhren (wenn sie noch nicht gut kauen kann), Gurke, Tomate etc auch ma ein Slatblatt zum rupfen und mümmeln)
3. Anstatt einen Fruchtzwerg, oder einem Leckermäulchen lieber ein Stück Obst zum Nachtisch
4.Obst zwischendurch ist gut, Knäcke auch...es gehen auch Reiswaffeln
5.Abends den Fruchtzwerg etc weglassen und lieber noch ein zweites Brot geben, auch hier wieder mit Gemüse anbieten/verfeinern
6. Muss sie das Einschlaffläschchen noch haben? Das würde ich an Deiner Stelle so langsam ausschleichen lassen, will sagen, immer weniger Pulver und Milch dafür mehr Wasser, bis es irgendwann nur noch Wasser ist.

Ansonsten schau Dich doch hier mal um http://www.fke-do.de/index.php

Es gilt immer der Spruch...es ist noch kein Kind vor einem gedeckten Tisch verhungert

lg
Tanja

@fee...
danke...das musste ich jetzt mal hören dass das alles ok ist...

wollt nur noch sagen:

die rinde hab ich abgeschnitten, da meinem baby das brot immer auseinander gefallen ist. mit abgeschnittener rinde hat das brot besser zusammengehalten und so konnte sie es besser essen lol
aber werd es jetzt nochmal mit rinde versuchen he he

und nen fruchtzwerg geb ich ihr auch nicht jeden abend. ist nur, wenn sie ihr brot so gar nicht haben will dass sie wenigstens etwas noch isst.

das einschlaffläschchen möchte ich ihr irgendwie noch nicht abgewöhnen, da ich immer froh bin wenn sie wie oben erwähnt ihr brot nicht essen mag und so wenigstens noch etwas im magen hat, da sie sonst früher oder später nachts aufwacht und eins haben will.

klingt vielleicht auch wieder ein bissl doof, aber ich wusste gar nicht, dass ein kind schon so früh ohne flasche auskommen kann. ich kenne voll viele mütter die haben kinder die sind teilweise schon 3 und wollen abends noch ne flasche. ich dacht, da das so häufig ist, wär das normal so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen