Home / Forum / Fit & Gesund / Ins/Zum KH/Notarzt oder abwarten?

Ins/Zum KH/Notarzt oder abwarten?

30. Mai 2009 um 15:24 Letzte Antwort: 31. Mai 2009 um 10:45

Hallo....weiß nicht genau ob ich hier richtig bin.

u.z habe mich gestern früh gegen Influeza impfen lassen!

Das ich nicht ganz ohne impfreation davon komme war mir schon klar ...gut okai die kopfschmerzen kein ding aber als ich gestern abend im bett lag wurde meine linke gesichtshälfte taub ..nicht richtig taub aber so komisch....als ich heute morgen aufgewacht bin war es weg. und nun seit ca. 2std ist es wieder so komisch...es fühlt sich so an als ob diese seite heiß wird und ein wenig taub, das fühlt sich extrem wiederlich an und dazu eben noch die dumpfen kopfschmerzen dazu.

was würdet ihr mir empfehlen?

bin übrigends 19jahre alt falls es jemand wissen möchte

LG Geige

Mehr lesen

30. Mai 2009 um 16:11

Ich würde dir empfehlen,
den diensthabenden Bereitschaftsarzt aufzusuchen, bzw. um einen Hausbesuch zu bitten. Ich hab jetzt nicht geschaut, wo du herkommst, aber zumindest in Bayern gibt es diesen kassenärztlichen Bereitschaftsdienst den du am Wochenende Tag und Nacht anrufen kannst (Nr. im Telefonbuch, Tageszeitung) Sie geben dein Problem an den diensthabenden Arzt weiter und dieser ruft dich dann zurück. Sollte es akut schlimmer werden, würde ich die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses aufsuchen. Vielleicht kann dich ja jemand hinfahren. Den Notarzt würde ich beim jetzigen Stand der Dinge nicht anrufen, wenn du nicht stationär im Krankenhaus bleiben musst kann es sein, dass du zumindest die Fahrt mit dem Notarztwagen selbst zahlen musst!
Wünsche dir gute Besserung.!!

Gefällt mir
31. Mai 2009 um 10:45


Danke !!! Immoment ist es weg mal sehen ob es die tage nochmal auftritt.

Komme aus S-H aber ob es sowas wie ein kassenarzt gibt weiß ich nicht, bin auch noch bei mein eltern Privatversichert denke also kaum das ich dann darauf einen anspruch hätte.


lg geige

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers