Forum / Fit & Gesund

In Gesellschaft essen VS. alleine essen?!

Letzte Nachricht: 31. März 2014 um 10:41
31.03.14 um 0:23

Hallo,

mir ist aufgefallen, dass die meisten die an einer ES leiden nicht in Gesellschaft essen "können". Dass sie sich dann schlecht fühlen etc.

Finde das i-wie erstaunlich, weil es mir persönlich leichter fällt in Gesellschaft zuzugreifen und nicht an Kalos etc denke. Auch der aufgeblähte Bauch ist mir dann egal und schlechtes Gewissen habe ich nur gering bzw weniger als sonst.
Wenn ich alleine bin fällt es mir schwer nicht zu kalkulieren und ich schäme mich teilweise, wenn ich mich dabei ertappe, dass ich mein Essen "zerflücke" und in alle Einzelteile zerlege (mach ich in Gesellschaft zwar auch, aber nicht so heftig wegen den Kommentaren^^).

Wie ist es bei euch? Und was macht ihr um dem entgegen zu wirken? Also nicht, wie man dem Essen umgehen kann, sondern wie man das schlechte Gewissen dämpft.

LG

Mehr lesen

31.03.14 um 7:54

Hi,
mir fällts in gesellschaft auch leichter!
wobei ich hier differenzieren muss - es müssen schon leute sein, zu denen ich irgendwie eine gute beziehung habe wie familie oder freunde. vor meinen komiltonen fühle ich mich immer noch total unwohl beim essen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

31.03.14 um 10:41

Also...
... ich kann GAR NICHT in Gesellschaft essen. Absolut horror. Ich tue es nur im absoluten Notfall, also z.B. bei extremer Unterzuckerung.

Gefällt mir