Home / Forum / Fit & Gesund / Immunisierung BE's mit Strovac und Uro Vaxom

Immunisierung BE's mit Strovac und Uro Vaxom

6. Oktober 2009 um 21:31

Hy,

habe bereits beide Formen der Immunisierung hinter mir und ich möchte anderen Geplagten gern Info's bzw. meine Erfahrung weitergeben.

UroVaxom:
Wird insgesamt 90 Tage in Tablettenform jeden morgen eingenommen.
Kosten: ca 110
Geholfen haben die Tabletten bei mir insoweit, dass ich weniger BE's hatte, die aber nicht gleich blutig waren. Die Form war wesentlich abgeschwächter.



Strovac:
Ist eine Impfung (3Stück) werden im Abstand von 2 Wochen gespritzt.
Kosten: ca. 150 inkl. Spritzen beim Arzt
Die Impfung kann ich von nder Wirung her empfehlen, da auch hier die BE's wesentlich schwächer ausfielen, allerdings ging es mir nach den Spritzen immer sehr schlecht.
Ich konnte meinen Arm teils 2 Tage kaum bewegen und ich hatte starke Übelkeit, Schüttelfrost, Müdigkeit usw.

Die Spritze wird einmal jährlich aufgefrischt (ca. 60)


Leider gibt es auch keine Immunisierung, die eine Widerkehr der BE's verhindern kann, aber sie treten weniger häufig und schwächer auf-zumindest bei mir.



Vielleicht als Anregung an alle Damen, die die Pille nehmen:
Oftmals steht das im Zusammenhang mit BE's und Pilzen.
Ich setze die Pille ab und schau mal was passiert.....

Mehr lesen

8. Oktober 2009 um 21:08


Also auch wenn ich dieses Problem auch habe, werde ich icht die Pille absetzen.

Das bei dir die Sachen geholfen ahbe, bzw. abgeschwächter waren, heißt ja noch lange nicht das es bei allen so.
Ich habe mich auch oft und lange informiert, und bin auch zu dem entschluss gekommen, dass es bei sehr viele garnichts gebracht hat und bei anderen, wurden die Bes durch diese Impfung noch schlimm und sie war noch länger da!

Also ist nicht böse gemeint, aber ich glaube dass wenn eine Frau, die Erfahrung nur selbst machen kann, da es bei jedem unterschiedlich wirkt!

Also ist nicht böse gemeint!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2009 um 10:57
In Antwort auf addy_12748343


Also auch wenn ich dieses Problem auch habe, werde ich icht die Pille absetzen.

Das bei dir die Sachen geholfen ahbe, bzw. abgeschwächter waren, heißt ja noch lange nicht das es bei allen so.
Ich habe mich auch oft und lange informiert, und bin auch zu dem entschluss gekommen, dass es bei sehr viele garnichts gebracht hat und bei anderen, wurden die Bes durch diese Impfung noch schlimm und sie war noch länger da!

Also ist nicht böse gemeint, aber ich glaube dass wenn eine Frau, die Erfahrung nur selbst machen kann, da es bei jedem unterschiedlich wirkt!

Also ist nicht böse gemeint!

LG

Alles eigene Erfahrungen
Hy,

natürlich nehm ich das nicht böse, aber ich ahbe ganz oben im Text mich ja auch auf meine Erfahrungen bezogen, die ich einfach weitergeben wollte.............und ein allheilmittel gibts leider nicht.

Ich persönlich finde es sehr wichtig, Erfahrungen auszutauschen, weiterzugeben, da auch ich diese viel lese und nutze.

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2009 um 21:29
In Antwort auf vika_12739445

Alles eigene Erfahrungen
Hy,

natürlich nehm ich das nicht böse, aber ich ahbe ganz oben im Text mich ja auch auf meine Erfahrungen bezogen, die ich einfach weitergeben wollte.............und ein allheilmittel gibts leider nicht.

Ich persönlich finde es sehr wichtig, Erfahrungen auszutauschen, weiterzugeben, da auch ich diese viel lese und nutze.

Grüße

Impfung
Die Impfkur gegen die BEs war das beste was mir je passieren konnte. litt kronisch unter dem scheiß. 3 Spritzen im Abstand von 2 Wochen.
Sie kam nie wieder!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest