Home / Forum / Fit & Gesund / Immer nur ans rauchen denken!!!

Immer nur ans rauchen denken!!!

21. September 2007 um 9:28 Letzte Antwort: 23. April 2015 um 13:21

Hallo zusammen,

ich rauche schon über dreißig Jahre und muss dringend aufhören. Ich huste wie ein alter Bergmann....
Trotzdem macht es mich wahnsinnig, allein schon der Gedanke daran aufzuhören, lässt mich dauernd ans rauchen denken.
Vor zwei Jahren habe ich mit unendlicher Energie 14 Tage nicht geraucht, hatte aber das Gefühl ich denke 30 Stunden am Tag ans rauchen, mir ging nur noch der Gedanke an Zigaretten durch den Kopf, das hat mich wahnsinnig gemacht. Kann mir jemand Tipps geben, wie ich das hinkriege?

Mehr lesen

24. September 2007 um 13:44

Info über nikotin
lies mal im internet berichte über die wirkung von nikotin. wie das so im blut seinen unfug treibt. wenn du die zusammenhänge dann kennst, probiere mal folgendes aus. bei mir hat es jedenfalls wunder gewirkt. kauf die ne packung zig mit geringstem nikontin z.b. R1 und leg dir einen handspiegel bereit. dann wenn du das bedürfnis nach ner zig hast rauche so eine davon. nun beobachte dich. dein blut bekommt fast kein nikotin. konzentriere dich auf den geschmack, schmeckt doch ehrlich gesagt mies. obwohl doch zig soooo gut schmecken. dann betrachte deine handhaltung. sieht es nicht blöd aus wie man die zig hält, erst das abschnicken in den stinkenden aschenbecher. nun betrachte dich im spiegel, wie du aussiehst wenn du den rauch ausbläst. und falls das durch die nase geschieht...toll. grottenhäßlich, oder??? dieser vorgang hat mich sozusagen geheilt. ich hatte dann mit hilfe von nikotinpflastern definitiv aufgehört. lutsch honigbonbons und trink himbeersirup. das hemmt das verlagen auf zig. toi toi toi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Oktober 2007 um 21:29

Anti-Raucher-Starterset
Hallo,
ich kann die Seite www.BZgA.de allen weiterempfehlen die mit Rauchen aufhören wollen, dort bekommt man verschiedene Broschüren und sogar ein Starterset, was eine gute Unterstützung sein kann. Auch sollten man sich einen "Zeitvertreib" suchen um sich am Anfang ein wenig abgelenkt zu sein.
Gut ist es auch in Situationen in den man normalerweise geraucht hat etwas in die Hand zu nehmen (z.B. den Ball aus dem Starterset).
Gruß Frechdach11

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2007 um 13:30

Das ist eine normale Reaktion
Hallo Radieschen,

Deine Reaktion finde ich relativ normal. Mir ging es früher auch so und von anderen Rauchern habe ich das auch gehört. Das ist ja das Problem mit der Sucht: Sobald man versucht, sich von ihr zu lösen, wehrt sie sich mit Händen und Füßen

Eine Sucht besiegt man nicht mit Logik sondern mit dem Herz. Wer einem Raucher ein schlechtes Gewissen macht, von wegen Rauchen macht krank, der erreicht sicher nichts. Jeder Raucher weiss das doch, aber das hierdurch erzeugte schlechte Gewissen führt nur dazu, dass man erstmal eine rauchen möchte, um sich wieder zu beruhigen.

Wenn Du also aufhören möchtest zu rauchen, solltest Du möglichst positiv an die Sache rangehen, keine Selbstvorwürfe und keine Panik schüren. Je freundlicher sich Dir das Leben als Nichtraucher darstellt, desto erstrebenswerter findest Du es, Nichtraucher zu werden und desto leichter wird es Dir letztlich fallen.

Zur Vorbereitung solltest Du alles nützen, was Du meinst, was Dir helfen könnte: Broschüren, Foren etc. Mir hat damals der Nichtraucherkurs www.kicknic.de sehr geholfen, weil ich dort ständig neue Aufgaben bekommen habe und mich so sehr gut aufs Nichtraucher werden vorbereiten konnte. Schau Dich mal um, was es alles so an Hilfen gibt und entscheide dann, was für Dich richtig ist.

Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Nichtraucher werden

Billchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2008 um 4:02

Auch nach 30 Jahren kannst du aufhören
Will dir mal was erzählen - habe selbst über dreißig Jahre geraucht mal mehr mal weniger bis zum Schluß waren es 2 Schachteln am Tag - sprich acht Euro - im Monat 240 Euro.
Habe dann übers Internet eine Adresse gefunden der gute Mann heißt Jürgen Selzer
ist unter therapieeffekt oder so zu finden, es reicht auch wenn du den Namen eingibst und noch Raucherentwöhnung dazuschreibst und ein wenig rumgoogelst.
Also ich mich angemeldet, am Termin nach Wiesbaden gefahren, einen Tag Seminar, war im August und seit dem nicht mehr geraucht. Hab den Therapeuten noch 2 mal angerufen und mir noch ein wenig Kraft geholt und es hat geklappt. Die Kosten hab ich schon lange wieder drinnen und die KK hat ja auch noch einen Teil dazu bezahlt und - wenn es nicht klappt bekommst du dein Geld wieder zurück.
Du glaubst garnicht wie gut ich mich fühle und jetzt, wo die ja überall Rauchverbot machen gehörst du zu den Guten.

Also nochmal Jürgen Selzer www.Therapieeffekt.de findest du bestimmt !
Ach ja Wiesbaden noch !

Gruß Karlchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2008 um 14:16

Durch Rauchen(!)zum Nichtraucher!
Hallo
Mir geht es nicht anders.
Durch Zufall habe ich eine Neuheit für Raucher entdeckt,die mir das Aufhören sehr erleichtern wird!
Hier kannst Du Deinen Nikotin-Konsum schrittweise bis auf 0-Nikotin reduzieren.
Ich bin begeistert über diese Möglichkeit,durch Rauchen zum Nichtraucher zu werden. So fällt es nicht ganz so schwer.
Zusätzlich schont man mit dieser Art Zigarette auch so schon -ganz erheblich seine Gesundheit, da man nur noch reines Nikotin inhaliert,das nicht krebserregend ist!Das Produkt wird medizinisch als ungiftig und unbedenklich eingestuft.
Informiere Dich am besten selbst unter
www.elektrischezigaretten.eu
Versuche es doch einfach mal auf diese Art.Gesünder ist es auf jeden Fall - und sehr viel billiger als das herkömmliche Rauchen.
Schönen Tag noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Februar 2008 um 13:40
In Antwort auf an0N_1236964699z

Info über nikotin
lies mal im internet berichte über die wirkung von nikotin. wie das so im blut seinen unfug treibt. wenn du die zusammenhänge dann kennst, probiere mal folgendes aus. bei mir hat es jedenfalls wunder gewirkt. kauf die ne packung zig mit geringstem nikontin z.b. R1 und leg dir einen handspiegel bereit. dann wenn du das bedürfnis nach ner zig hast rauche so eine davon. nun beobachte dich. dein blut bekommt fast kein nikotin. konzentriere dich auf den geschmack, schmeckt doch ehrlich gesagt mies. obwohl doch zig soooo gut schmecken. dann betrachte deine handhaltung. sieht es nicht blöd aus wie man die zig hält, erst das abschnicken in den stinkenden aschenbecher. nun betrachte dich im spiegel, wie du aussiehst wenn du den rauch ausbläst. und falls das durch die nase geschieht...toll. grottenhäßlich, oder??? dieser vorgang hat mich sozusagen geheilt. ich hatte dann mit hilfe von nikotinpflastern definitiv aufgehört. lutsch honigbonbons und trink himbeersirup. das hemmt das verlagen auf zig. toi toi toi

Alles beginnt im Kopf
Liebes Radieschen,
wie hat das mit dem Rauchen angefangen? Über die ständig wiederholte Botschaft (Medien, Freunde), daß Rauchen toll ist. Gesellig. Gemütlich. Und was man nicht alles damit verbindet. Stimmts?
Auf dem selben Weg kann man auch wieder damit aufhören: Indem man sich immer wieder klar macht, daß das, was man davon erwartet hat, nicht zutrifft. Oder findest du, daß der Streß, keine Zigarette zu haben, entspannend ist? Allein draußen stehen in der Kälte gemütlich und gesellig? Eben.
Wen du kapiert hast, daß das mit dem rauchen reiner Beschiß ist, heulst du auch keiner Zigarette nach. Außer, du läßt dich gern bescheißen.

Wenn du dem Zustimmst, aber trotzdem noch ans Rauchen denken mußt, lies mal das Buch "Endlich Nichtraucher" von Allan Carr. Damit habe ich es vor einem halben Jahr ganz mühelos geschafft. Und kann mein Geld inzwishcen wieder für andere Dinge ausgeben.

Liebe Grüße,
Felixa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. März 2008 um 21:16
In Antwort auf an0N_1255630199z

Alles beginnt im Kopf
Liebes Radieschen,
wie hat das mit dem Rauchen angefangen? Über die ständig wiederholte Botschaft (Medien, Freunde), daß Rauchen toll ist. Gesellig. Gemütlich. Und was man nicht alles damit verbindet. Stimmts?
Auf dem selben Weg kann man auch wieder damit aufhören: Indem man sich immer wieder klar macht, daß das, was man davon erwartet hat, nicht zutrifft. Oder findest du, daß der Streß, keine Zigarette zu haben, entspannend ist? Allein draußen stehen in der Kälte gemütlich und gesellig? Eben.
Wen du kapiert hast, daß das mit dem rauchen reiner Beschiß ist, heulst du auch keiner Zigarette nach. Außer, du läßt dich gern bescheißen.

Wenn du dem Zustimmst, aber trotzdem noch ans Rauchen denken mußt, lies mal das Buch "Endlich Nichtraucher" von Allan Carr. Damit habe ich es vor einem halben Jahr ganz mühelos geschafft. Und kann mein Geld inzwishcen wieder für andere Dinge ausgeben.

Liebe Grüße,
Felixa

Nichtraucherspritze Dr. Seyler
Alles Quatsch! Es kann ganz einfach sein! Ich war vor zwei Tagen bei Dr. Seyler in Wiesbaden! Der hat diese Nichtraucherspritze Prodopa!Nach der Injektion und einer Anschließenden Hypnose fühlte ich mich so als hätte ich nie geraucht! Ich verstehe es selber nicht ! Mein Bruder war vor 8 Monaten dort und hatte zu keinem Zeitpunkt Probleme!

Grüße

Soni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. April 2008 um 1:04

"Rückfällig"
Hi,

Du bist nicht allein, mir geht es ähnlich! Ich rauche seit 14 Jahren - mit zwo Jahren Unterbrechung. Bin dann wieder rückfällig geworden. Nun habe ich vor zwo Wochen einen erneuten Versuch gestartet. Von 20-30 auf 0! Ich habe den ganzen Tag nur ans Rauchen gedacht, Kaffee ohne Ende getrunken, Kaugummi gekaut, Sport gemacht. Gestern habe ich in der Disco einen netten Typen kennengelernt. Du kannst Dir vorstellen, was er mir angeboten hat. Wir haben eine nach der anderen geraucht, das war herrlich! Heute bin ich wieder etwa 20 Zigaretten angelangt, gleich bei 21. Ich bin ein hoffnungsloser Fall, glaube ich ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2008 um 23:56

...
Ich habe seit Ende November nicht mehr geraucht und werde es auch nie mehr. Habe aufgehört, weil es mir keinen Spass mehr gemacht hat. Zudem wird das Zeug immer teurer und ich verzichte lieber auf Kippen als aufs Essen! Der 1. Monat war hart... hatte Schlafprobleme, extreme Ungeduld, raschen Jähzorn und Probleme sich auf etwas zu konzentrieren. Aber seitdem fühle ich mich wie neu geboren.

Beim Sport hat sich meine Leistung deutlich verbessert!
Ich kann viel länger auf Achse sein ohne, dass mir die Puste ausgeht!
Mein Portemonnaie ist voller!
Laut meiner Freundin bin ich "besser" als vorher!

Es fiel mir gar nicht schwer. Wie gesagt, ich hatte keinen Bock mehr. Hab von heut auf morgen nach 8 Jahren aufgehört und ich denke auch gar nicht mehr ans Rauchen.

Was mir geholfen hat war der Gedanke an die vielen Vorteile die mir der Austieg bringt. Denk an die bessere Gesundheit, die Vitalität und die gesparte Kohle. Das hilft am besten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2013 um 16:55

Aufhören ist schwer. Punkt!
Boah, das kenn ich. Es ist einfach unglaublich schwer, mit der Methode Willenskraft aufzuhören. Es geht einfach nicht aus dem Kopf, das kenn ich!!!

Noch schlimmer wirds, wenn man so wie ich schwanger war. Das SCHLECHTE GEWISSEN geht niemals aus dem KOPF!!!

Furchtbar.... Dank meines Mannes bin ich aber jetzt bei einer Alternative gelandet. E-Zigaretten! Probier das doch mal aus. Das ist wesentlich gesünder als die Tabakzigarette. Stinkt nicht ,-) Küssen macht wieder mehr Spaß!!! Der ganze Körpergeruch ist toller!

Wir haben uns bei http://www.die-super-smoker.de eingedeckt. Das ist ein total simples Teil und kostet nur knapp 20 EUR im Starter-Paket. Da kannst du gar nichts falsch machen.

Und dein Leben wird entspannter, glaub mir das! Endlich wieder GUTES GEWISSEN..


Lieben Gruß von der Petra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2014 um 22:20

Ich hoffe Du bist stark geblieben
liebe sardinien 68
Nach 30 Jahren mit Rauchen aufzuhören ist schon eine starke Leistung. Ich drück alle Daume, daß Du es weiterhin schaffst nikotinfrei zu bleiben.
Liebe Grüsse von mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. März 2014 um 23:30

Viel sport hilft
mach dinge, die dich lange ablenken, zum beispiel wandern, fahrradfahren etc.. das hat bei mir super geholfen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2014 um 2:49

Gedanke
Vor zwei Jahren habe ich mit unendlicher Energie 14 Tage nicht geraucht, hatte aber das Gefühl ich denke 30 Stunden am Tag ans rauchen, mir ging nur noch der Gedanke an [url=http://www.ihremode.com/ausgezeichnet/]Ausgezeichnet[/url]

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2014 um 22:36

Mein Papa hat jahrzehntelang geraucht
Dann hat er vor Jahren das Buch von Allen Carr gelesen "Endlich Nichtraucher". Danach hat er von heute auf morgen aufgehört mit dem Rauchen. Das hat er 5 Jahre eisern durchgehalten. Irgendwann hat sich das Rauchen wieder langsam eingeschlichen. Er konnte sich auch nicht so ganz erklären warum und weshalb. Er hat mir mal erzählt, daß er selbst als Nichraucher immer noch gerne den Qualm einer Zigarette gerochen hat.
Ende letzen Jahres war er wieder voll dabei mit der Raucherei und ich hab ihm das Momordica Charantia von Thaivita besorgt. Damit hält er jetzt gut durch und entgiftet zusätzlich den Körper. Bin mal gespannt wie lange er durchhält. Die Kräuter scheinen ihm aber sehr gut zu tun. Ich hoffe sooo sehr, daß er diese elende Sucht endlich überwindet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2014 um 10:17

Am Besten..
informierst Du dich mal über Alternativen! Mir persönlich hat am Besten www.321e-zigarette.de geholfen! Die E-Zigarette ist eine super Methode weg von dem Gift zu kommen und trotzdem muss man nicht ganz von den Gewohnheiten weg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2014 um 20:55
In Antwort auf joisse_12539717

Ich hoffe Du bist stark geblieben
liebe sardinien 68
Nach 30 Jahren mit Rauchen aufzuhören ist schon eine starke Leistung. Ich drück alle Daume, daß Du es weiterhin schaffst nikotinfrei zu bleiben.
Liebe Grüsse von mir

Ich hoffe wollmaus Papa und Du seid stark geblieben
Ich rauche seit über einem halben Jahr nicht mehr aber in manchen Situationen hab ich immer noch eine unbändige Lust auf ein Kippchen Ich glaub das wird noch Jahre dauern bis das völlig aus dem Kopf ist.
Das Momordica thaivita hab ich auch über einen langen Zeitraum genommen um den Körper zu entgiften. Tolles Kraut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2014 um 10:23
In Antwort auf joisse_12539717

Mein Papa hat jahrzehntelang geraucht
Dann hat er vor Jahren das Buch von Allen Carr gelesen "Endlich Nichtraucher". Danach hat er von heute auf morgen aufgehört mit dem Rauchen. Das hat er 5 Jahre eisern durchgehalten. Irgendwann hat sich das Rauchen wieder langsam eingeschlichen. Er konnte sich auch nicht so ganz erklären warum und weshalb. Er hat mir mal erzählt, daß er selbst als Nichraucher immer noch gerne den Qualm einer Zigarette gerochen hat.
Ende letzen Jahres war er wieder voll dabei mit der Raucherei und ich hab ihm das Momordica Charantia von Thaivita besorgt. Damit hält er jetzt gut durch und entgiftet zusätzlich den Körper. Bin mal gespannt wie lange er durchhält. Die Kräuter scheinen ihm aber sehr gut zu tun. Ich hoffe sooo sehr, daß er diese elende Sucht endlich überwindet!

Ich hab vor einem halben Jahr aufgehört
Komischerweise konnte ich von jetzt auf gleich stoppen mit den Zigaretten. Aber jetzt ist die Euphorie vorbei und in manchen Situationen steh ich ganz knapp davor mir eine anzuzünden. Wie ein Süchtel und ich versuch mich dann abzulenken. Meistens geh ich eine Runde joggen. Das hilft und ich freu mich über meine Kondition.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2015 um 13:21

Nichtraucher
ich habe auch mit dem rauchen aufgehört,heute 25.tage,mir hat die cd nichtraucher in 5.stunden von dr. stefan Frädrich,es ist alles nur der kopf,ich hatte keine entzugsbeschwerden,klar ich habe auch momente wo ich gerne rauchen würde,aber ich lenke mich ab, lese ne seite oder rechne im kopf,einfach den kopf mit was anderem beschäftigen,bei mir klappt und ich dachte auch, ich denke nur ans rauchen.ich bin sehr froh, das ich dieses scheißzeug los bin , macht nur krank,jetzt schmeckt alles besser, riecht besser und meine katzen müssen nicht mehr mitrauchen, allen gehts besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Plötzliche pupillen erweiterung einseitig
Von: chistina155
neu
|
23. April 2015 um 12:02
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest